Home / Forum / Schule & Studium / Zeugnis Note 4 in Religion

Zeugnis Note 4 in Religion

1. Februar um 23:06 Letzte Antwort: 7. Mai um 12:13

Hallo an alle, folgendes Problem. Meine Tochter (15)geht in die 10.Klasse Real und eine durchschnittlich gute Schülerin. 
Nun hat sie Ihr Halbjahreszeugnis bekommen mit der Note 4 in Religion. Die Note wurde aus der Leistung einer einzigen Arbeit bewertet, in der sie eine 3,9 bekam(Klassenschnitt 3,6). Die Arbeit wurde erst eine Woche vor dem Zeugnis geschrieben. Also keine Chance mehr irgendwie was auszubessern.
Mit diesem Zeugnis muss Sie sich nun auf eine Lehrstelle bzw. weiterführende Schule bewerben. 
Vielen wäre so einne Note in Reli warscheinlich nicht wichtig,aber
bei nicht wenigen Firmenchefs /Peronalvertretern und auch bei uns als Eltern drückt diese Note  doch einiges mehr als nur eine Leistungsbewertung aus, gerade weil es keine Mitarbeit und Verhaltensnoten(Kopfnoten) gibt.
Der Lehrer blockt nachfragen der Schüler sofort ab.
Ich finde so kann man Kinder hervorragend demontieren.
Usere Tochter will /wollte in einen sozialen Beruf/soziale weiterführende Schule, und  ist auch  eher zurückhaltend und bestimmt nicht der Klassenclown oder  Unruhestifter.
Sollte in eine Relinote nicht auch soziale interaktion und Verhalten mit einfliesen?
Würdet Ihr ein Elterngespräch mit dem Lehrer suchen? Was würdet Ihr tun? Wie würdet Ihr so eine Note bewerten?
Wir machen uns da schon einen Kopf, da Sie schon verzweifelt darüber ist.
Danke im Voraus für alle Antworten und Tips

Mehr lesen

25. Februar um 7:56

Hallo, 
Jede Fachschaft hat einen schulinternen Lehrplan. In diesem steht auch, wie die Leistung der Schüler bewertet wird.

Wenn deine Tochter zu den stillen Mäuschen gehört, die sich mündlich nicht beteiligen, wird es wahrscheinlich schwer werden. Oft gilt in den Fächern die 50/50 Regel. Also die mündliche und die schriftliche Bewertung. Zur Schriftlichkeit gehört meistens aber auch die Heftführung. Hast du dir Mal den Hefter deiner Tochter angeschaut? Und wie bewertet sie selbst ihre mündliche Beteiligung? 

Leider sitzen die Lehrer am längeren Hebel. Für mich klingt es so, als hätte es sich der Lehrer sehr sehr einfach gemacht.. 
Ich würde mit der Klassenleitung sprechen.

LG
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Februar um 16:16
In Antwort auf ajnat

Hallo an alle, folgendes Problem. Meine Tochter (15)geht in die 10.Klasse Real und eine durchschnittlich gute Schülerin. 
Nun hat sie Ihr Halbjahreszeugnis bekommen mit der Note 4 in Religion. Die Note wurde aus der Leistung einer einzigen Arbeit bewertet, in der sie eine 3,9 bekam(Klassenschnitt 3,6). Die Arbeit wurde erst eine Woche vor dem Zeugnis geschrieben. Also keine Chance mehr irgendwie was auszubessern.
Mit diesem Zeugnis muss Sie sich nun auf eine Lehrstelle bzw. weiterführende Schule bewerben. 
Vielen wäre so einne Note in Reli warscheinlich nicht wichtig,aber
bei nicht wenigen Firmenchefs /Peronalvertretern und auch bei uns als Eltern drückt diese Note  doch einiges mehr als nur eine Leistungsbewertung aus, gerade weil es keine Mitarbeit und Verhaltensnoten(Kopfnoten) gibt.
Der Lehrer blockt nachfragen der Schüler sofort ab.
Ich finde so kann man Kinder hervorragend demontieren.
Usere Tochter will /wollte in einen sozialen Beruf/soziale weiterführende Schule, und  ist auch  eher zurückhaltend und bestimmt nicht der Klassenclown oder  Unruhestifter.
Sollte in eine Relinote nicht auch soziale interaktion und Verhalten mit einfliesen?
Würdet Ihr ein Elterngespräch mit dem Lehrer suchen? Was würdet Ihr tun? Wie würdet Ihr so eine Note bewerten?
Wir machen uns da schon einen Kopf, da Sie schon verzweifelt darüber ist.
Danke im Voraus für alle Antworten und Tips

Naja, dass die Arbeit erst eine Woche vor dem Zeugnis geschrieben wurde, hat ja nichts mit den übrigen 5 Monaten Schule zu tun. Ein Schüler ist ja nicht unbedingt ein "Saisonarbeiter", der nur Gas gibt, um irgendwas auszugleichen. Wenn man eine 1 oder 2 will, dann sollte man das ganze Schuljahr mitarbeiten und nicht nur, wenn man eine Arbeit mal versemmelt. Weil eine 1 oder 2 eben auch genau das bedeutet: "sehr gute/gute Leistungen" und nicht "Mist, da ist was schief gelaufen, also muss ich doch mal mitmachen".
Und ob die zurückhaltende Art deiner Tochter für einen sozialen Beruf vielleicht wenig geeignet ist, könntet ihr euch auch mal überlegen. Vielleicht ist der Plan der sozial orientierten weiterführenden Schule die beste Option, um einfach für sich selbst herauszufinden, ob ein sozialer Beruf für deine Tochter das richtige ist und um durch Praktika/2 Jahre weitere Schule noch weiter zu reifen und auch offener zu werden. Ein sozialer Beruf bedeutet nunmal viel Kontakt zu Menschen.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
28. Februar um 20:33

Also ob die Note so gerechtfertigt ist, kann ich nicht sagen, aber grundsätzlich DARF das Verhalten NICHT in die Fachnote einfließen. Es geht hier ja um die Leistung im besagten Fach und nicht darum, ob deine Tochter stört oder nicht. Gleichwohl besteht die Gesamtnote dann aber schon auch aus der Mitarbeit, weil da ja Leistung gezeigt werden soll. Da benoten Lehrer allerdings unterschiedlich. Manche sehen es als Mangel an, wenn jemand sehr zurückhaltend ist und nichts von sich aus beiträgt und dann ist die Note eben entsprechend schlecht, weil keine Leistung gezeigt wird.
Andere gehen da pädagogischer vor und respektieren introvertiertere Schüler und rufen auf, auch wenn man sich nicht meldet. Wenn dann Leisting kommt, wird das positiv bewertet. Beides ist allerdings zulässig, sollte aber den Schülern vorher bekannt sein.
Ganz grundsätzlich MUSS ein Lehrer sein Benotungssystem aber offenlegen, das steht so im Schulgesetz.
Was ich mich aber eher frage: Warum messt ihr dieser Note einen solchen Stellenwert bei? Ich glaube, die Religionsnote ist eine der überflüssigsten Noten überhaupt und ginge es nach mir, gäbe es sowieso verpflichtenden Ethikunterricht. Aus dem persönlichen Umfeld kann ich dir zumindest sagen, dass an evangelischen Fachhochschulen die Religionsnote für das Studium der Sozialen Arbeit völligst belanglos ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. März um 13:19

Am Ende ist das nur eine Reli Note. Die wird nicht so viel Gewicht haben, wie die Hauptfächer. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. April um 12:47

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Note wirklich nur von der einen Arbeit kommt. Mitarbeit zählt ja schließlich auch mit. Hast du die Info von deiner Tochter? Vielleicht sollte man hier nochmal direkt das Gespräch mit dem Lehrer oder der Schulleitung suchen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Mai um 0:03

Bei Reli ist es eigentlich am einfachsten, mitzumachen.
Keine Formeln etc, meist nur simple Fragen nach Meinungen, wo man viel für die Mitarbeit tun kann.

Wenn sie zurückhaltend ist, UND die Arbeit nicht so gut war, kann eine 4 möglich sein. Grundsätzlich fließt aber mündliche Mitarbeit 50% mit ein, wodurch man ausgleichen kann. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Mai um 12:13
In Antwort auf ajnat

Hallo an alle, folgendes Problem. Meine Tochter (15)geht in die 10.Klasse Real und eine durchschnittlich gute Schülerin. 
Nun hat sie Ihr Halbjahreszeugnis bekommen mit der Note 4 in Religion. Die Note wurde aus der Leistung einer einzigen Arbeit bewertet, in der sie eine 3,9 bekam(Klassenschnitt 3,6). Die Arbeit wurde erst eine Woche vor dem Zeugnis geschrieben. Also keine Chance mehr irgendwie was auszubessern.
Mit diesem Zeugnis muss Sie sich nun auf eine Lehrstelle bzw. weiterführende Schule bewerben. 
Vielen wäre so einne Note in Reli warscheinlich nicht wichtig,aber
bei nicht wenigen Firmenchefs /Peronalvertretern und auch bei uns als Eltern drückt diese Note  doch einiges mehr als nur eine Leistungsbewertung aus, gerade weil es keine Mitarbeit und Verhaltensnoten(Kopfnoten) gibt.
Der Lehrer blockt nachfragen der Schüler sofort ab.
Ich finde so kann man Kinder hervorragend demontieren.
Usere Tochter will /wollte in einen sozialen Beruf/soziale weiterführende Schule, und  ist auch  eher zurückhaltend und bestimmt nicht der Klassenclown oder  Unruhestifter.
Sollte in eine Relinote nicht auch soziale interaktion und Verhalten mit einfliesen?
Würdet Ihr ein Elterngespräch mit dem Lehrer suchen? Was würdet Ihr tun? Wie würdet Ihr so eine Note bewerten?
Wir machen uns da schon einen Kopf, da Sie schon verzweifelt darüber ist.
Danke im Voraus für alle Antworten und Tips

Hallo,

also dass Religion weiterhin großer bestandteil der schulischen Ausbildung hat, ist ein Unding. Hat zwar zT mit Allgemeinwissen zu tun, jedoch sollte dann alles ordentlich unterrichtet werden.

aber warum mischen sich da Eltern ein?! Deine Tochter hätte einfach mehr machen müssen. Tut mir zwar leid, aber die Wahrheit.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest