Home / Forum / Schule & Studium / Wieviel Stunden müssen bei Kranksein berechnet werden?

Wieviel Stunden müssen bei Kranksein berechnet werden?

3. März 2003 um 22:15

Hallo,

habe mal eine rechtliche Frage... Und zwar war ich letzte Woche Montag+Dienstag krankgeschrieben. Laut Arbeitsvertrag habe ich eine 5 Tage-Woche, wobei der freie Tag wechselt, sprich: also nicht generell der Samstag ist. Nun war ich aber durch verschiedene personalbedinget Umstände letzte Woche an 6 Tagen eingetragen, wobei Dienstag und Donnerstag mit jeweils 5 Stunden eingetragen waren, damit ich nicht zuviele Überstunden aufbaue. Naja, jetzt habe ich, als ich heute mitag auf die Arbeit km, den Stundenübertrag vom Monat Februar auf meiner Stundekarte gesehen, und irgenwie fehlen genau 5 Stunden. Wie ist das denn eigentlich: an und für sich werde ich ja nur für 5 Tage bezahlt, bzw. für 37,5 Stunden (was drüber geht kommt aufs Überstundenkonto), aber un war ich an diesem betreffenden Dienstag ja eingetragen (und die anderen 5 Tage der Woche auch )- was muß mir denn nun angerechnet werden? Oder gar nix? Denn dummerweise habe ich dadurch jetzt Minusstunden gemacht. Dazugesagt waren beide Tage als ich Mittwoch das erste Mal wieder arbeiten war, mit jeweils 7,5 Stunden eingetragen (obwohl vermerkt war, daß ich krank war), hätte ich da schon gewußt, daß mir ein kompletter Tag nicht angerechnet wird, wäre ich Donnerstag eben voll gekommen, und die ganze Rechnung hätte wieder gestimmt.,
Blöd.

Liebe Grüße,
Merengardis

Mehr lesen

5. März 2003 um 10:29

Hallo Merengardis!
im Grunde müssen die Stunden nachgetragen werden. Wenn Du also am Montag frei und am Dienstag Dienst gehabt hättest, dann muß für Dienstag deine geplante Arbeitszeit nachgetragen werden.
Ein Beispiel von meinem Dienstplan:

Im Januar war ich 2 Wochen krank.
Die erste Woche hätte ich 4 x 5,15 Std. und 1 x 5,0 Std. Dienst gehabt, in der zweiten Woche 5 x 5,15 Std. Das wären 51,4 Std. sie haben aufgerundet zu meinen Gunsten und für die Zeit, in der ich krank war, 52 Std. nachgetragen.

Also wenn Du krank bist, dann darf das nicht zu Deinem Nachteil ausfallen. Nacharbeiten mußt Du da nichts.Wenn Du Urlaub hast, dann rechnen sie ja auch nach Arbeitstagen und nicht nach den Stunden, die Dir dadurch fehlen!

LG von Romara

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Suche Ausbildung / Umschulung zu Raumausstatter!!!!
Von: Drulli
neu
7. Februar 2003 um 17:46
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen