Home / Forum / Schule & Studium / Wie sieht der abi-durchscnitt aus?

Wie sieht der abi-durchscnitt aus?

11. Mai 2006 um 20:42


ich habe jetzt noch alle LKs und GKs..
ich habe gehört,dass die 4 abifächer 4x so viel zählen als alles andere..
wie ist das genau??
also wenn ich zb nen durchnitt von 3,0 hätte und gut in meinen abifächern stehe,dann habe ich die chance später auf 2,... zu kommen??
ist das dann auch der durchscnitt,der relevant für unis und bewerbungen ist?

Mehr lesen

11. Mai 2006 um 21:46

Also:
Die Punkte des Leistungskurses zählen doppelt (d.h. die Noten vom 1.-4.KS), Grundkurse einfach und die 4 Abiprüfungen zählen vierfach! Also deine 3(?) schriftlichen Fächer + das eine Mündliche. Ist jedenfalls in Berlin so...Gibt vielleicht Abeichungen zwischen den verschiedenen Bundesländern.

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 8:18


Hi,

ich weiß nicht mehr 100%ig wie das damals (2001) bei mir war.
Es kann auch sein, dass das von Bundesland zu Bundesland anders läuft. Ich habe meine Abi in Thüringen gemacht (12 Jahre). Da lief es so:

Es gibt 3 Qualifikationen:
1.) Qualifikation im Grundfachbereich
Hier zählt die Punktzahl der Grundfächer aus allen 4 Halbjahren der Oberstufe (11/I, 11/II, 12/I und 12/II), wobei es bei uns so war, dass man nach bestimmten Vorgaben 8x streichen konnte (hatte in Latien z.b. 11, 9, 11 und 12 Punkte in den 4 Halbjahren und konnte so die 9 Punkte streichen usw.).
Dazu kam dann die Summe vom 3. und 4. Prüfungsfach in den Halbjahren 11/I-12/I.

2.) Qualifikation im Leistungsfachbereich
Hier war die Zählung so, dass die Punktzahlen aus 11/I, 11/II und 12/I addiert wurden und dann x 2 genommen wurden + die einfache Punktzahl aus 12/II.

3. Qualifikation im Prüfungsbereich
Hier ist es genau so, wie du auch schon vermutete hast. Die Punktzahlen aus den 4 Prüfungsfächern aus 12/11+schrftli. bzw. mündl. Prüfung wird addiert und dann x 4 genommen.

Alle 3 Blöcke dann zusammenrechnen und schon hast du die Punktzahl für deinen Abischnitt. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob du noch auf 2 kommen kannst. Aber die Prüfungsfächer sind wahnsinnig wichtig und wenn du die gut hinter dich bringst, kannst du durch die Vierfachzählung noch ne Menge rausholen. Natürlich ist auch das Gegenteil möglich. Ich stand zum beispiel ziemlich gut, weil ich aber Mathe als Prüfungsfach nehmen *musste* und da eben ne Niete war (6 Punkte), hat es meinen Schnitt auf 2,1 gedrückt .

So oder so weiß ich nicht wie es genau bei dir läuft mit der Zählung, aber das mit der Vierfachzählung stimmt auf jeden Fall. Aber frag doch sicherheitshalber einfach mal nach (wir haben da z.B. so ne Broschüre als Erklärung bekommen, weil es eben nicht so einfach ist, was man streichen konnte und was nicht etc.

Viel Glück noch!

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 12:34

Wie meine Vorredner schon sagten...
... hängt das vom Bundesland ab.
In Bayern und Nordrhein-Westfalen z.B. zählen die vier Abiturprüfungsfächer vierfach, d.h. du kannst im eigentlichen Abitur 240 Punkte erreichen, was ca. 14 Nachkommastellen entspricht.
In Hessen gibt es 5 Abiturfächer, die dann jedoch nur dreifach zählen. Deswegen kannst du dort nur maximal 225 Punkte erreichen, was 13 Kommastellen entspricht.
Da sowohl die Leistungs- als auch die Grundkurse drei- bzw. vierfach zählen, sind die Grundkurse im Abitur sogar verhältnismäßig schwerer gewichtet, weil die Abinote so viel zählt die alle Noten aus 12 und 13 (beim Vierfächerabitur), während sie in den Leistungskursen nur 4/7 (bzw. beim Fünffächerabi nur 3/7) ausmacht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen