Home / Forum / Schule & Studium / Wer studiert pädagogik?

Wer studiert pädagogik?

20. August 2005 um 15:43

hallo an alle
ich habe vor ein paar tagen bescheid bekommen das ich einen studienplatz für pädagogik (diplom) bekommen habe. hat jemand von euch das studiert oder ist noch dabei und kann mir was darüber erzählen, weiss nämlich noch nicht wirklich was mich da erwarten wird...danke

Mehr lesen

20. August 2005 um 17:34

Ja, hier...
hi.ich komme jetzt ins 5.semester pädagogik, was magst du wissen?

Gefällt mir

20. August 2005 um 19:07
In Antwort auf snuffy84

Ja, hier...
hi.ich komme jetzt ins 5.semester pädagogik, was magst du wissen?

Hi
an welcher uni studierst du? ich (bald) in duisburg. also als erstes muss ich sagen das dieses studium eigentlich ne notlösung ist da ich meinen gewünschten studienplatz leider nicht bekommen habe. ich würde gern wissen wo man das praktikum machen kann und generell ob es schwer is (wenn man nicht gerade das beste abitur hat) und man stundenlang über 10cm dicken büchern hängen muss um dort klarzukommen.
ach ja und mich würde interessieren was du nach dem studium für eine richtung einschlagen willst...
vielen dank schonmal im voraus

Gefällt mir

21. August 2005 um 13:20
In Antwort auf bebemorena

Hi
an welcher uni studierst du? ich (bald) in duisburg. also als erstes muss ich sagen das dieses studium eigentlich ne notlösung ist da ich meinen gewünschten studienplatz leider nicht bekommen habe. ich würde gern wissen wo man das praktikum machen kann und generell ob es schwer is (wenn man nicht gerade das beste abitur hat) und man stundenlang über 10cm dicken büchern hängen muss um dort klarzukommen.
ach ja und mich würde interessieren was du nach dem studium für eine richtung einschlagen willst...
vielen dank schonmal im voraus

Ich studiere...
...auch Pädagogik auf Diplom in Münster. Bei mir wars auch eigentlich eher ne Notlösung, hätte gerne Psychologie gemacht, war mit meinem 2,9er Abitur aber zu weit vom NC entfernt. Und drei Jahre Wartezeit wollte ich nicht in Kauf nehmen. Ich liebäugel zwar immer noch n bischen mit Psycho, vor allem wenn ich in den Vorlesungen sitze aber naja.
Das Studium generell ist jetzt ziemlich easy. Also wenn man wirklich gefordert sein will, muß man sich selbst etwas anlesen, vertiefen und erarbeiten. Natürlich KANN man tausende von Büchern lesen, die Profs empfehlen da schon ne Menge zur Vertiefung. Um mitzukommen braucht man das allerdings nicht. Du schreibst halt deine Hausarbeiten, Klausuren etc. Je nachdem was du brauchst und worauf du Lust hast, der Rest ist egal. Also n ziemlich legeres Studium.
Das Praktikum kannst du eigentlich fast überall machen, je nachdem was dich so interessiert. Ob bei der VHS bzw. generell im Erwachsenenbildungsbereich, in Jugendhilfeeinrichtungen, Personalentwicklungsunternehmen, Drogenberatungsstellen etc. Da ist der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Gefällt mir

21. August 2005 um 14:39
In Antwort auf kleinezicke

Ich studiere...
...auch Pädagogik auf Diplom in Münster. Bei mir wars auch eigentlich eher ne Notlösung, hätte gerne Psychologie gemacht, war mit meinem 2,9er Abitur aber zu weit vom NC entfernt. Und drei Jahre Wartezeit wollte ich nicht in Kauf nehmen. Ich liebäugel zwar immer noch n bischen mit Psycho, vor allem wenn ich in den Vorlesungen sitze aber naja.
Das Studium generell ist jetzt ziemlich easy. Also wenn man wirklich gefordert sein will, muß man sich selbst etwas anlesen, vertiefen und erarbeiten. Natürlich KANN man tausende von Büchern lesen, die Profs empfehlen da schon ne Menge zur Vertiefung. Um mitzukommen braucht man das allerdings nicht. Du schreibst halt deine Hausarbeiten, Klausuren etc. Je nachdem was du brauchst und worauf du Lust hast, der Rest ist egal. Also n ziemlich legeres Studium.
Das Praktikum kannst du eigentlich fast überall machen, je nachdem was dich so interessiert. Ob bei der VHS bzw. generell im Erwachsenenbildungsbereich, in Jugendhilfeeinrichtungen, Personalentwicklungsunternehmen, Drogenberatungsstellen etc. Da ist der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Danke...
...für deine antwort! das hört sich ja ziemlich gut an was du da schreibst. naja ich lass mich mal überraschen.. in 2 monaten gehts los...

Gefällt mir

21. August 2005 um 18:57
In Antwort auf bebemorena

Danke...
...für deine antwort! das hört sich ja ziemlich gut an was du da schreibst. naja ich lass mich mal überraschen.. in 2 monaten gehts los...

Dann...
...wünsch ich dir mal nen guten Unistart. Ist alles ziemlich verwirrend und aufregend am Anfang, man kommt halt von der Schule, wo alles für einen geregelt wurde und muß sich nun allein durch alles kämpfen. Das fängt schon bei der Erstellung des Stundenplans an, aber wenn man durch die ganzen Sachen erstmal durchgestiegen ist, machts richtig Spaß!

Gefällt mir

22. August 2005 um 18:19
In Antwort auf kleinezicke

Dann...
...wünsch ich dir mal nen guten Unistart. Ist alles ziemlich verwirrend und aufregend am Anfang, man kommt halt von der Schule, wo alles für einen geregelt wurde und muß sich nun allein durch alles kämpfen. Das fängt schon bei der Erstellung des Stundenplans an, aber wenn man durch die ganzen Sachen erstmal durchgestiegen ist, machts richtig Spaß!

Danke!
ach, das werd ich schon hinkriegen... gibt ja auch noch genug leute da die man mal fragen kann..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen