Home / Forum / Schule & Studium / Wahl Leistungskurs : Deutsch oder Kunst ?

Wahl Leistungskurs : Deutsch oder Kunst ?

12. Mai 2009 um 9:38

Brauche dringend euren Rat ! Meine Tochter muss sich zwischen Deutsch und Kunst als Leistungskurs entscheiden, beides bisher sehr gut. Liebt Bücher, zeichnet sehr gut ! Was soll ich ihr raten ?Weiterer Lk wird Bio sein.
Danke für eure Hilfe!

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 11:19

Was wills sie werden?
vielleicht hat sie schon einen berufswunsch, bei dem der lk entscheidend ist.
also wenn sie was im künstlerischen bereich machen möchte, dann eben kunst lk.

Gefällt mir

12. Mai 2009 um 12:41
In Antwort auf sandra41089

Was wills sie werden?
vielleicht hat sie schon einen berufswunsch, bei dem der lk entscheidend ist.
also wenn sie was im künstlerischen bereich machen möchte, dann eben kunst lk.


-ich denke es geht hier hauptsächlich um den Abi-schnitt. 1-er !

Gefällt mir

13. Mai 2009 um 23:58

...
In welchem Bundesland denn?
Beides ist machbar, aber beim Kunst-LK wird eben nicht nur gezeichnet und im Deutsch-LK werden nicht nur schöne Bücher gelesen. In Deutsch werden zum Beispiel Texte oder Gedichte analysiert und interpretiert, man lernt, Stilmittel (Metapher, Alliteration, Anapher, etc.) anzuwenden, etc.
Und in Kunst muss man auch Dinge selbst entwerfen und Projekte machen...
Uns wurde immer geraten, das Fach zu wählen, das einem mehr Spaß macht, selbst wenn die Note darin u.U. etwas schlechter ist. Wenn einem das Fach gefällt, dann lernt man schließlich auch lieber dafür Und da sie in beiden Fächern bisher sehr gut ist, sollte sie guten Gewissens nach dem Bauchgefühl entscheiden.

Gefällt mir

29. Mai 2009 um 8:44

KUNST
Hallo

Ich hatte selbst Bio und Kunst als LK und kann nur sagen das vorallem Kunst die beste Entscheidung war.
Es lag natürlich auch an dem Tutor, der wie ich finde sich auch privat sehr gut mit uns verstanden hat und immer wieder Ausflüge etc. organisiert hat (MMK, documenta etc.)
Bei uns war der praktische Anteil sehr hoch, bei 5 Wochenstunden ungefähr die Hälfte. Wir hatten Architektur, Fotografie, Design am PC. Haben uns fotografiert und das dann auch ausgestellt, mit Ton verschiedene architektonische Modelle gestaltet, viel gezeichnet, mit Öl gemalt (Natural/Surreal), Werbung analysiert. Generell wurde natürlich viel analysiert, vor allem in den Klausuren. Da trifft man vlt nicht unbedingt den Nerv von dem Lehrer, weil man was anderes sieht. Da der praktische Teil bei uns doch sehr hoch war, fielen manche Klausuren auch ziemlich schlecht aus - weil die Themen die da abgehandelt wurden nur oberflächlich bearbeitet wurden.
Was ich gut fand, das die Stilepochen einem richtig näher gebracht wurden, und ich heute (5Jahre später) immer noch die verschiedenen Gebäude auseinanderhalten kann. Also auf jeden Fall ein Mehr-Wert. Auch die Mappe die ich am Ende hatte, konnte ich z.B. für Bewerbungen an Kunsthochschulen benutzen, ohne viel nachzubearbeiten.
Kenne auch Leute bei denen der LK ganz anders war und auch in den Klausuren viel gezeichnet wurde und kaum analysiert. Das ist ja von Schule zu Schule anders.
Wenn ich die Wahl hätte würde ich wieder Kunst nehmen. Mochte Deutsch zwar auch immer, aber besonders im LK ist man da, wie ich hörte, ziemlich gelangweilt. Am besten deine Tochter entscheidet was sie sich am ehesten vorstellen kann und wo sie mehr Spaß hat, denn der sollte nicht zu kurz kommen.

1 LikesGefällt mir

29. Mai 2009 um 8:48
In Antwort auf cocorum1

KUNST
Hallo

Ich hatte selbst Bio und Kunst als LK und kann nur sagen das vorallem Kunst die beste Entscheidung war.
Es lag natürlich auch an dem Tutor, der wie ich finde sich auch privat sehr gut mit uns verstanden hat und immer wieder Ausflüge etc. organisiert hat (MMK, documenta etc.)
Bei uns war der praktische Anteil sehr hoch, bei 5 Wochenstunden ungefähr die Hälfte. Wir hatten Architektur, Fotografie, Design am PC. Haben uns fotografiert und das dann auch ausgestellt, mit Ton verschiedene architektonische Modelle gestaltet, viel gezeichnet, mit Öl gemalt (Natural/Surreal), Werbung analysiert. Generell wurde natürlich viel analysiert, vor allem in den Klausuren. Da trifft man vlt nicht unbedingt den Nerv von dem Lehrer, weil man was anderes sieht. Da der praktische Teil bei uns doch sehr hoch war, fielen manche Klausuren auch ziemlich schlecht aus - weil die Themen die da abgehandelt wurden nur oberflächlich bearbeitet wurden.
Was ich gut fand, das die Stilepochen einem richtig näher gebracht wurden, und ich heute (5Jahre später) immer noch die verschiedenen Gebäude auseinanderhalten kann. Also auf jeden Fall ein Mehr-Wert. Auch die Mappe die ich am Ende hatte, konnte ich z.B. für Bewerbungen an Kunsthochschulen benutzen, ohne viel nachzubearbeiten.
Kenne auch Leute bei denen der LK ganz anders war und auch in den Klausuren viel gezeichnet wurde und kaum analysiert. Das ist ja von Schule zu Schule anders.
Wenn ich die Wahl hätte würde ich wieder Kunst nehmen. Mochte Deutsch zwar auch immer, aber besonders im LK ist man da, wie ich hörte, ziemlich gelangweilt. Am besten deine Tochter entscheidet was sie sich am ehesten vorstellen kann und wo sie mehr Spaß hat, denn der sollte nicht zu kurz kommen.

Weitere Prüfungsfächer...
Also da ich Kunst und Bio hatte, musste ich kein Mathe-Abi machen, eben wegen Bio.
Es gab die Wahl zwischen Englisch und Deutsch,
sowie den Gesellschftswissenschaften (PoWi, Reli usw.)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen