Home / Forum / Schule & Studium / >>>verzweifelt!Klasse nach Auslandsjahr auf einer anderen schule wiederholen??

>>>verzweifelt!Klasse nach Auslandsjahr auf einer anderen schule wiederholen??

4. Juli 2007 um 15:32

Hallo zusammen,

bin eben durch Zufall auf das Forum gestoßen,
und dachte , dass mir vielleicht wer einen Rat geben kann.

Also mein Problemchen ist das ich nun in die 10. klasse eines Gymnasiums gehe! Ich habe mich Mitte des letzten jahres bei einem Austaschjahr beworben und wurde angenommen. Nun ist es aber so, dass wenn ich die 10. nicht schaffe und somit nicht in die 11. versetzt werde ich mich eigentlich ganz von der Schule abmelden müsste und sozusagen dann ein Schulabgänger wär, da man hier nur in der Oberstufe beurlaubt werden darf für ein Jahr.
Frage ist nun ... sollte ich wenn ich wieder komme versuchen mich an einem anderen Gymnasium anzumelden und dann mit 18 souzusagen die 10. Klasse nochmal machen? Oder mich auf einer Realschule anmelden und dann meinen Abschluss in der 10. machen?

Habt ihr vielleicht auch schonmal in soner "Zwickmühle" gesteckt? ...Oder wisst ihr was ich tun könnte?

Weil rechtlich gesehen hätte ich due Schule ja sozusagen geschmissen ... dass ich auf eine andere schule muss ist eigentlich schon klar

aber Frage ist nur wie und welche und ob ich überhaupt dann noch angenommen werde

^^ Hoffe jemand versteht was ich meine

Liebe Grüße und vielen Dank schonmal im vorraus

Mehr lesen

12. August 2007 um 18:45

Hallo bienchen! glückwunsch!
mach den abschluß auf der realschule 10klasse, denn wenn die schulen erstmal umgestellt werden auf 12jahre gym. wird es für dich sehr schwer, du müsstest alles komprimiert nachholen!
mit dem fachoberschulreifeabschuß kannst du immer noch in die 11klasse gym einsteigen.
oder mach abendgymnasium, da kannst du evtl eine klasse überspringen, wenn du entsprechend der tests eingestuft bist!und nebenbei noch jobben, ist die beste lösung find ich.

Gefällt mir

10. Juni 2008 um 15:11

An einer anderen Schule wiederholen
Entschuldigung, dass ich etwas vom Thema abweiche.

Ich habe folgendes Problem:Ich habe auf eigenem verlangen die 12. Klasse der FOS nicht bestanden durch nicht Teilnehmen an den Prüfungen. Nun möchte ich aber nicht an der gleichen Schule aus diversen Gründen wiederholen und habe an einer anderen Schule nachgefragt. Da ich zugleich den Themenbereich von Wirtschaft und Verwaltung zu Wirtschaftsinformatik wechseln will, wurden mir schon Steine in den Weg gestellt, die ich durch den Wechsel erhielt. Aber das ist eher unwichtig. Nun meint der Leiter der anderen Schule, dass ich nicht auf die Schule gehen darf, da ich auf meiner Schule sitzen geblieben bin. Er hat mir irgend so ein Gesetz zum lesen aus seinem Büchlein gezeigt, indem so in etwa ,, der Schüler hat die Möglichkeit, an der Schule, an der den Jahrgang nicht geschafft hat, zu wiederholen" steht und meinte, das ich nur auf meiner Schule wiederholen darf. Ich verstehe dies irgendwie nicht, da da steht ,,hat die MÖGLICHKEIT" was für mich nicht heißt, dass ich an der Schule gebunden bin. Dann nannte er mir die Alternative, dass ich einfach umziehe, da die Schule in einem anderen Stadtkreis ist und sie dann verpflichtet ist mich aufzunehmen.

Wie sieht das jetzt aus? Schülerbafög bekomme ich nicht, da die Schule zu nah ist, also fällt eine eigene Wohnung aus. Könnte ich mich jetzt nicht einfach mithilfe eines Freundes bei ihm wohnend anmelden, ihm die Einwohnermeldebestätigung vorzeigen und nach einem Monat wieder "umziehen" ???

Oder kann ich da anders Druck machen und ohne Umzug die Schule besuchen? Vielen Dank Voraus

freundliche Grüße Jens

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen