Home / Forum / Schule & Studium / Verwaltungsangestellte bleiben oder weiterbilden/studieren?

Verwaltungsangestellte bleiben oder weiterbilden/studieren?

19. Juli 2007 um 0:22

Hallo ihr Lieben,

ich habe nach dem Realschulabschluss das kfm. BKI gemacht, danach eine Ausbildung zur Bürokauffrau und arbeite jetzt seit einem halben Jahr als Verwaltungsangestellte beim Schulamt. Mir macht die Arbeit zwar Spaß, trotzdem bin ich am Überlegen, ob ich mich nicht weiterbilden soll und ob mir das reicht mein ganzes Leben lang "nur" eine Sekretärin zu sein. Daraufhin habe ich mich bei der BOS angemeldet, mit der Absicht meinen befristeten Arbeitsvertrag vorzeitig zu beenden. Da ich allerdings meinen Job noch nicht aufgeben will, habe ich mich für die Abendschule zum FH-Abschluss (FR BWL) entschieden. Das dauert dann zwar 2 Jahre statt einem, die Vorteile aber wären: Wenn ich morgens Schule (BOS) hätte, müsste ich mir einen Nebenjob suchen, der mgl. stressiger und sicherlich schlechter bezahlt werden würde. "Da behalte ich lieber meine Stelle und gehe abends zur Schule", habe ich mir gedacht. Als ich meinem Chef davon erzählt habe, fand er das zwar gut, hat mich aber nach meinem Ziel gefragt. Da ich leider kein konkretes Ziel vor Augen habe, (was natürlich blöd ist) hat er für mich einen Termin beim Berufsberater vereinbart. Meine Frage an den Berufsber. war, was ich für Möglichkeiten nach dem Fachabi habe, und ob es sich überhaupt lohnt, wenn ich dann doch nicht studieren möchte. Die Antwort auf die 2. Frage war ganz klar nein. Ich habe erfahren, dass es an der FH in meiner Stadt einen Studiengang namens "Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation" gibt. Das würde mich interessieren. Dann hat er noch den "IHK-Betriebswirt" erwähnt, der nur ein oder zwei Jahre dauert (im Vergleich zur Abendschule + Studium Bachelor = ca.5 Jahre-viel weniger). Doch da sei die Konkurenz so hoch, und ich hätte mit meiner berufl. Bildung wenig Chance. Ich bin jetzt total verwirrt und unsicher, und überlege, doch alles sein zu lassen. Ich habe zwar berufl. immer positive Resonanz erhalten, habe aber Angst mich zu überschätzen und weiß nicht, ob ich mir Führungsaufgaben in Bezug auf Betriebswirt zutraue. Außerdem wäre ich, wenn ich studieren würde, erst mit 28 J. fertig, möchte aber auch nicht allzu spät Kinder kriegen. Ich muss mich schnell entscheiden.
Ich wäre wirklich dankbar über einen Rat zu meiner Situation oder Tipps, was für Möglichkeiten es sonst noch gibt.

Mehr lesen

20. Juli 2007 um 11:21

Aus welchem Bundesland kommst du denn?
Auf der BOS bekommt man Bafög das man nicht zurückzahlen muss, heisst das mit dem Nebenjob hat sich evtl erledigt (nur falls du das nicht wusstest, weiß aber nicht ob es in allen Bundesländern dasselbe ist!)..

Gefällt mir

21. Juli 2007 um 2:45

Vielen Dank!
Ich danke Dir wirklich sehr für deine Antwort. Hat mich wirklich gefreut.
Heute habe ich erfahren, dass man vor dem IHK-Betriebswirt erst noch den Fachkaufmann machen muss. Und der dauert auch zwei Jahre, wenn ich richtig informiert bin. Das ist dann auch nicht viel besser. Da wird ein Studium wohl doch die bessere Entscheidung sein.
Werd auf jeden Fall noch auf die Internetseite schauen.
Danke nochmal!

LG

Gefällt mir

21. Juli 2007 um 2:51
In Antwort auf summer247

Aus welchem Bundesland kommst du denn?
Auf der BOS bekommt man Bafög das man nicht zurückzahlen muss, heisst das mit dem Nebenjob hat sich evtl erledigt (nur falls du das nicht wusstest, weiß aber nicht ob es in allen Bundesländern dasselbe ist!)..

Bayern
Ich komme aus Baden-Würtemberg, aber die Schule ist in Bayern.
Ach ja, das hatte ich schon gehört. Stimmt, dann bräuchte ich keinen Nebenjob. (Aber das jetzige Gehalt wäre trotzdem besser..)
Naja. Danke für die Antwort!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen