Home / Forum / Schule & Studium / Verschiedene Berreiche in denen Ärzte arbeiten

Verschiedene Berreiche in denen Ärzte arbeiten

18. Juli 2006 um 21:42

Bei uns ist gerade das große Thema in der Schule was für einen Job man später mal machen möchte, oder was man studieren will. Bin auf dem Gymnasium.

Ich hab mich jetzt mal für irgendeinen Arztberuf entschieden, aber nicht nur als Assistentin sondern als "Boss" sozusagen.

Ich hab auch Latein und bald auch Franz, also den sprachlichen Zug, den man für Arzt-Berufe braucht. Bin au voll gut in Latein (1 oder wenns schlecht kommt 2).

Es gibt ja aber viele Berufe als Artzt (Hausarzt, Zahnartz...)
Könnt ihr mir vielleicht noch mehr Arten von Ärtzen sagen und was man in diesen Bereich dann macht?! Ich möchte aber eher nicht so was mit rumoperieren machen. Also da wo man so viel Blut sieht. Irgendwann gewöhnt man sich ja daran aber naja.... *schon beim bloßen Gedanken übel wird* ....

Ich möchte auch eher ein "privater" Artzt sein. Also nicht in einem Krankenhaus, wenn ihr wisst was ich mein z.B. Hausärzte machen das ja auch privat.
Dachte aber eher an einen Arzt der sich auf irgendetwas spezialisiert.

DANKE schon mal im vorraus.
HEL Melli

Mehr lesen

19. Juli 2006 um 0:15

Wälz
doch mal die gelben seiten!?!!??
da gibts ne menge ärtze...hals-nasen ohren, gynäkologie, neurologie ...ein arzt muss immer im krankenhaus erfahrungen gesammelt haben. ich glaube 1 oder sogar 2 jahre...

du scheinst aber noch nicht viel darüber zu wissen. jeder arzt spezialisiert sich früher oder später auf etwas. privater arzt, also eine eigene praxis.... dann fang schonmal an zu sparen

das wird teuer ..

bevor du als boss irgendwas machen kannst, mach erstmal abitur!

Gefällt mir

19. Juli 2006 um 18:26
In Antwort auf drutti

Wälz
doch mal die gelben seiten!?!!??
da gibts ne menge ärtze...hals-nasen ohren, gynäkologie, neurologie ...ein arzt muss immer im krankenhaus erfahrungen gesammelt haben. ich glaube 1 oder sogar 2 jahre...

du scheinst aber noch nicht viel darüber zu wissen. jeder arzt spezialisiert sich früher oder später auf etwas. privater arzt, also eine eigene praxis.... dann fang schonmal an zu sparen

das wird teuer ..

bevor du als boss irgendwas machen kannst, mach erstmal abitur!

Latinum
Wann macht man denn das kleine Latinum? Gehört jetzt nicht dazu hier zum Thema aber wenns jemand wüsste wärs echt net?

Gefällt mir

19. Juli 2006 um 20:14
In Antwort auf demelli2

Latinum
Wann macht man denn das kleine Latinum? Gehört jetzt nicht dazu hier zum Thema aber wenns jemand wüsste wärs echt net?

Gibt
kein kleies oder großes mehr, nur noch das normale latinum. Nach 5 Jahren Latein in der Schule hast dus automatisch, nach 4 Jahren kannst du so ne feststellungsprüfung machen. Würde ich dir aber nur empfehlen, wenn du echt gut bist in Latein. Ich habs auch gemacht und war die einzige dies gepackt hat. Die Prüfung ist ziemlich hart, da man auf dem Niveau eben erst in einem jahr sein müsste, aber ist machbar für gute Lateiner.

Gefällt mir

20. Juli 2006 um 11:28

Medizin
Hallo!
Sorry, aber dein beitrag liest sich so als würdest du dir das ganze sehr einfach vorstellen...ist es leider aber nicht Gut, du hast bestimmt auch noch ein bisschen zeit dir genau zu überlegen was du machen willst nach der schule

Voraussetzung dass du überhaupt einen Medizinstudienplatz bekommst ist ein sehr gutes Abitur, momentan etwa mindestens 1,7 ! Reicht dein Durchschnitt nicht aus für den Numerus Clausus musst du warten, momentan etwa 8-10 semester, also 4-5 jahre bevor du überhaupt anfangen kannst.
Zahnmedizin ist ein eigener Studiengang, keine Facharzt ausbildung nach einem Humanmedizinstudium.
Dann studierst du erst mal sehr lange (Regelstudienzeit etwa 13 semester).
Latein oder eine andere Sprache ist dabei keine vorraussetzung, es sei denn du willst ins ausland.Eher ist ein naturwissenschaftliches verständnis wichtig (bio, chemie, physik).
Blut siehst du nicht nur wenn du chirurg wirst, du machst während des Studiums viele praktikas, musst auch in den OP, hast präparierkurse an leichen...also um soetwas kommst du nicht drum herum.
Hast du dein studium beendet musst du erst einmal als assistenzarzt in ein klinikum und bist dort erst mal ganz unten in der rangordnung.
Danach kommt dann die Facharzt ausbildung die auch nocheinmal einige jahre in anspruch nimmt.

Oh jee, ich klinge ja wirklich wie eine frustrierte Medizin studienplatz anwärterin (bin ich auch *g*).
sorry, ich wollte dir nur sagen dass das was du vorhast ein langer und harter weg wird. aber wenn es dein traum ist dann verwirklich ihn.

LG teasersgirl

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen