Home / Forum / Schule & Studium / Unterschied staatl. gepf. Betriebswirt/Diplom Betriebswirt

Unterschied staatl. gepf. Betriebswirt/Diplom Betriebswirt

20. Mai 2006 um 15:37

hallo zusammen.
ich überlege eine weiterbildung zum staatlich gepürften Betriebswirt zu machen. Beim einholen genauerer Informationen lese ich aber immer nur Diplom Betriebswirt oder Betriebswirt FH. Ist Betrieswirt FH gleich zu setzten mit Diplom Betriebswirt? Und wenn ich die weiterbildung zum staatlich geprüften betriebswirt auf einer fachschule für wirtschaft mache, zählt das dann als FH? oder gilt das nur für fachhochschulen? oder ist das eine fachhochschule?
wie sind die berufschancen als staatl. gepr. Betriebswirt? Habe lediglich einen qualifizierten Realschulabschluss.
bitte helft mir, denn anmeldeschluss ist schon der 31.05. diesen jahres.
lieben gruß

Mehr lesen

20. Mai 2006 um 15:40

Und!!!
natürlich nicht nur den realschulabschluss, sondern auch ne kfm ausbildung und 2 jahre berufserfahrung

Gefällt mir

20. Mai 2006 um 16:11
In Antwort auf babsileinchen

Und!!!
natürlich nicht nur den realschulabschluss, sondern auch ne kfm ausbildung und 2 jahre berufserfahrung

Hi
ich glaub stattlich geprüft ist nicht dasselbe wie Bertiebswirt FH. An der Fachhochschule werden nur leute genommen die Fachabi bzw abi haben und da studiert man an die 4-5jahre. Diplom-betriebswirte oder Kaufleute bessergesagt, sind die die an der uni studiert haben.
Musstest du mal zum Arbeitsamt und diech da mal beraten lassen. Überleg mir auch in die Richtung zu wechseln. Aber an der uni zu studieren. Glaub hat man nachher bessere Chancen. Und ob dies ein guter beruf ist. Manche die schon etwas länger ausgelernt sind, sagen dass sie es nicht bereuen, aber die die jetzt damit anfangen, glaub nicht so gut. In marketing solls angeblich schlecht sein. Aber nicht nur in dem Beruf. versuch ist es wert.

Gefällt mir

20. Mai 2006 um 16:47
In Antwort auf maus235

Hi
ich glaub stattlich geprüft ist nicht dasselbe wie Bertiebswirt FH. An der Fachhochschule werden nur leute genommen die Fachabi bzw abi haben und da studiert man an die 4-5jahre. Diplom-betriebswirte oder Kaufleute bessergesagt, sind die die an der uni studiert haben.
Musstest du mal zum Arbeitsamt und diech da mal beraten lassen. Überleg mir auch in die Richtung zu wechseln. Aber an der uni zu studieren. Glaub hat man nachher bessere Chancen. Und ob dies ein guter beruf ist. Manche die schon etwas länger ausgelernt sind, sagen dass sie es nicht bereuen, aber die die jetzt damit anfangen, glaub nicht so gut. In marketing solls angeblich schlecht sein. Aber nicht nur in dem Beruf. versuch ist es wert.

Stimmt nicht ganz...
...ich bin dipl.-betriebswirtin (fh)....und habe an einer fh studiert, wenn du an einer uni studiert hast, dann lässt man das fh natürlich weg. staatl. geprüfter betriebswirt ist eine weiterbildung ohne hochschulstudium und ohne diplomarbeit.

ob uni oder fh macht da keinen großen unterschied. ich habe übrigens mit schwerpunkt marketing studiert, d.h. aber nicht, dass du nachher auch unbedingt dich nur auf marketingstellen bewerben kannst. marketing macht ja im gesamten studium nur einen teil aus.

Gefällt mir

20. Mai 2006 um 18:35
In Antwort auf tigerle31

Stimmt nicht ganz...
...ich bin dipl.-betriebswirtin (fh)....und habe an einer fh studiert, wenn du an einer uni studiert hast, dann lässt man das fh natürlich weg. staatl. geprüfter betriebswirt ist eine weiterbildung ohne hochschulstudium und ohne diplomarbeit.

ob uni oder fh macht da keinen großen unterschied. ich habe übrigens mit schwerpunkt marketing studiert, d.h. aber nicht, dass du nachher auch unbedingt dich nur auf marketingstellen bewerben kannst. marketing macht ja im gesamten studium nur einen teil aus.

@ tigerle31
sag, ist denn der dipl. betriebswirt einer uni mehr wert als der von der fh?
was für stellen kann man da denn bekommen? (reelle chancen)

Gefällt mir

20. Mai 2006 um 19:52
In Antwort auf babsileinchen

@ tigerle31
sag, ist denn der dipl. betriebswirt einer uni mehr wert als der von der fh?
was für stellen kann man da denn bekommen? (reelle chancen)

Mehr wert...
...für mich nicht. man sagt immer die leute von fhs sind praktischer veranlagt und die von unis eher theoretischer....aber ich denke bei einer bewerbung ist es schnuppe.

ich habe mich damals auch auf stellen im controlling, vertrieb, in der geschäftstleitung und marketing beworben.

Gefällt mir

20. Mai 2006 um 22:15
In Antwort auf tigerle31

Mehr wert...
...für mich nicht. man sagt immer die leute von fhs sind praktischer veranlagt und die von unis eher theoretischer....aber ich denke bei einer bewerbung ist es schnuppe.

ich habe mich damals auch auf stellen im controlling, vertrieb, in der geschäftstleitung und marketing beworben.

Bist du mit deiner Wahl zufrieden
Wollt noch fragen, was du meinst, ob man da chacen hat im gegenteil zu anderen Berufen z.b. in richtung chemie hat. Ich bekomm von allen seiten nur gesagt, dass BWL voll scheiße wär und man nachher eh arbeitslos wär. und verdienen würd man da eh nur paar cent.

Gefällt mir

21. Mai 2006 um 10:04
In Antwort auf maus235

Bist du mit deiner Wahl zufrieden
Wollt noch fragen, was du meinst, ob man da chacen hat im gegenteil zu anderen Berufen z.b. in richtung chemie hat. Ich bekomm von allen seiten nur gesagt, dass BWL voll scheiße wär und man nachher eh arbeitslos wär. und verdienen würd man da eh nur paar cent.

Also
ich bin mit meiner wahl zufrieden und über meinen verdienst kann ich mich echt nicht beschweren. chancen gegenüber anderen bereichen? kann ich dir nicht genau sagen.

Gefällt mir

27. Mai 2006 um 19:30
In Antwort auf maus235

Hi
ich glaub stattlich geprüft ist nicht dasselbe wie Bertiebswirt FH. An der Fachhochschule werden nur leute genommen die Fachabi bzw abi haben und da studiert man an die 4-5jahre. Diplom-betriebswirte oder Kaufleute bessergesagt, sind die die an der uni studiert haben.
Musstest du mal zum Arbeitsamt und diech da mal beraten lassen. Überleg mir auch in die Richtung zu wechseln. Aber an der uni zu studieren. Glaub hat man nachher bessere Chancen. Und ob dies ein guter beruf ist. Manche die schon etwas länger ausgelernt sind, sagen dass sie es nicht bereuen, aber die die jetzt damit anfangen, glaub nicht so gut. In marketing solls angeblich schlecht sein. Aber nicht nur in dem Beruf. versuch ist es wert.

FALSCH !!! Betriebswirt (FH) - staatl. gepr.Betriebwirt
Diplom Betriebswirte kommen von der FH. Um auf die FH zu kommen, gibt es mehrere Möglichkeiten:
- ABI mit einem mind. 4-wöchigem Praktikumsnachweis, dass in einem Wirtschaftlichen UN absolviert wurde;
- Fachabi (meistens ist da diese Praktikum schon enthalten, sollte auch in die kaufmännische Richtung gehen)
- Meister (also wenn man seinen Meister gemacht hat)
- Aubildung < damit kommt man auch auf die FH. Aber dabei gibt es ganz bestimmte Voraussetzungen noch, bloß die weiß ich nicht. Ratsam hierbei wäre, sich einfach mal mit der FH in Verbindung zu setzen, und da nachfragen.

Achja Diplom BWL an der FH studiert man 8 Semester das sind also 4 Jahre.
Dazu gekommen ist jetzt noch Bachlor und Master. (das ist der Internationale BWL - Studiengang)
^^ Sollte man sich auch vorher informieren, an vielen Hochschulen wird kein Diplom mehr angeboten sondern nur noch Bachlor und Master!

An der Uni studiern kann man nur, wenn man richtiges ABI hat.
Jemand der FOS hat, kann nach dem Grundstudium, dass er an einer FH abgeschlossen hat auch an eine Uni wechseln, allerdings beginnt er dann sein Studium nochmal von neu. Also ist dann quasi wieder im 1.Semester.

Informieren darüber würde ich mich an deiner Stelle allerdings, nicht beim Arbeitsamt, denn die haben davon nicht wirklich Ahnung. Geh also lieber an die FH oder Uni, die können dir da besser weiter helfen.

Um die Auszeichnung zum staatl. geprüften Betriebswirt zu erreichen, studiert man nicht an einer FH.
Diese Ausbildung wird an vielen staatl. geprüften Schulen angeboten. Oft auch Privatschulen.
Kostet aber auch was.

Uni ist vielleicht vom Ruf her besser, "alles schlaue Köpfe" sagt man ja.
Aber andererseits studiert man da
1.länger und
2.fehlt einfach die Praxis, denn auf einer Fh hast du mindestens 1 Semester - ein Praxissemester, zu absolvieren.

viel glück
novirus

Gefällt mir

29. Oktober 2013 um 14:48

Infoseite
Hm... So ganz genau kann ich dir das nicht sagen... Aber vielleicht schaust du mal auf http://fortbildung-bwl.de/ , da findest du bestimmt was dazu.

Liebe Grüße

Gefällt mir

7. November 2013 um 17:15

Staatlich geprüfter Betriebswirt Diplom oder FH
puhh das ist eine gute Frage, würde ich auch interessieren ? Hab nur die Seite hier gefunden
http://staatlich-gepruefter-betriebswirt-fernstudium.de/
Weiß einer mehr ?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Tourismuskauffrau über Fernstudium - gleiche Anerkennung wie duale Ausbildung ?
Von: annaf81
neu
19. Oktober 2013 um 23:07
Sprachstudium
Von: tilli22
neu
8. Oktober 2013 um 18:51

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen