Home / Forum / Schule & Studium / Tipps..

Tipps..

6. Mai 2014 um 23:21

Hallo ihr Lieben..

Also schonmal von vorne rein es könnte ein laaaanger Text werden.

Ich stell mich erstmal vor..
Ich bin Melissa grade 20 Jahre alt und habe eine Tochter ud sie ist 4 Monate alt.

Ich wohne noch bei meinen Eltern also meine Mama mein Papa meine zwei kleinen Geschwister ( 8 u.5) Ich und meine kleine. Mein Vater ist der einzige der arbeitet und ist dazu noch geringverdiener, Meine Mutter kann nicht arbeiten gehen weil sich das mit Schule und 'noch' Kindergarten nicht vereinbaren lässt.

Meine Mutter hat mir aber angeboten dieses Jahr noch eine Ausbildung machen zu können. Das wäre ja echt super da ich eh noch zuhause wohne und ich mein Kind dann nicht in fremde hände gebe und in ihrer gewohnten Umgebung bleibt.

Ich würde dann halt trotzdem gerne eine Teilzeitausbildung machen.
Soooooo..

Jetzt ist aber das Problem das ich vor meiner Tochter gerne alles auf die leichte Schulter genommen habe und schön in den Tag hinein gelebt habe..

Ich habe im Juli 2011 meinen Hauptschulabschluss. Danach bin ich auf ein Weiterbildungskolleg gegangen um dort meinen Realschulabschluss zu machen.. ging leider in die Hose weil wie gesagt ich ne null bock einstellung hatte und da NOCH nicht wusste wie schwer es eigenntlich ist heute ne ausbildung zu bekommen.Also kein realschulabschluss.

Dann habe ich verschiedene Praktika im Einzelhandel angefangen und auch auf 400 euro basis. Also hab ich ja auch dementsprechend einige Kenntnisse in diesem Beruf.

So, jetzt hab ich ir übberlegt NOCHMAL zur schule zu gehen ,, WENN ich noch keine Ausbildung habe..

Jetzt kommt das Thema BafÖg..

Ich wohn ja noch Zuhause und wie gesagt mein Vater ist allein und geringverdiener..

Ich bekomme noch bis Januar 2015 Elterngeld in Höhe von 300,- monatlich. Dazu noch mein Kindergeld für meine kleine.

Dazu bekommen meine Eltern noch Wohngeld und das Kindergeld für meine zwei kleinen Brüder + Kindergeldzuschlag.

Das wird natürlich alles angerechnet. Und wenn ich mich jetzt nochmal zur Schule quäle und dann bafög beantrage wird das ja auch wieder angerechnet.. und wenn ich kein bafög beantrage dann hab ich nur das Kindergeld und die is grad mal 4 monate und wächst und wächst und wächst ..

und ich muss noch 110 euro zuhause abgeben weil mein Dad sich um die Babynahrung und Windeln kümmert. Dann bleibt mir dann nur 70 eurp für meine kleine übrig .. meine eltern bekommen für mich auch noch Kindergeld aber das behalten sie schon .. aber ich kriege keinen Kindergeldzuschlag mehr weil meine 300 euro + kindergeld auch angerechnet werden ..

Sooo erstmal sorry für den Text ,.. ich wollte euch erstmal meine Situation erklären damit ihr bei euren Antworten auch nichts mehr hinterfragen müsst und es vllt ach leichter ist ..

was ist denn wenn ich dieses jahr keine ausbilung mehr bekomme und dann zur schule gehe? ist es sinnvoll bafög zu beantragen und wenn ja wird das ja eh wieder alles angerechnet und es bleibt fast nichts über ( wir sind ja schon n 6 personen haushalt)

ich dank euch schonmal im vorrraus ,, und ich freu mich über hilfreiche antworten

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Brauche Hilfe bei Initiativbewerbung
Von: popeye306
neu
14. April 2014 um 13:34

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen