Home / Forum / Schule & Studium / Studiumabbruch...und dann?

Studiumabbruch...und dann?

2. März 2004 um 17:35

Hallo,

ich studiere seit 2001 Umwelttechnik & Ressourcenmanagement in Bochum.
Nun sieht es so aus als ob ich durch die Baustatikklausur die am 08.03. stattfindet zum 3. Mal durchfalle, was meine letzte Wiederholung ist. Folglich werde ich dann exmatrikuliert und darf nicht mehr an der Hochschule studieren.

Ich habe mir etliche Bücher besorgt etc. aber alleine kann ich das zwar lesen und verstehen aber nicht umsetzten. Aushänge für Nachhilfe am schwarzen Brett waren erfolglos. Andere die nun die Klausur schreiben und es mir erklären können gibt es auch nicht. Ich kenne einen der hat die Klausur mit 2 bestanden hat nun aber selber wichtige Klausuren für die er lernen muss und keine Zeit mir zu helfen. Viele die ich sonst befragt habe, haben die Klausur selber nur gerade so bestanden und können mir nicht helfen. Am Wochenende war ich bei nem Statiker, dessen Studium auch noch nicht soo lange zurückliegt, aber trotzdem war er aus dem Stoff total raus und verschiedene Sachen sagt er seien auch zu schwierig für eine Baustatik I Klausur und habe er während seines ganzen Studiums nicht machen müssen - Naja das bringt mir auch nichts.

Nun komme ich nicht aus Bochum und wohne hier in einer Wohnung des Akafö. Sobald ich exmatrikuliert werde wird mir diese also gekündigt. Ich würde dann wieder zurück zu meinen Eltern nach Bad Honnef ziehen können. Doch da möchte ich auch nicht auf Dauer mehr wohnen. Und es stellt sich die Frage wie mein beruflicher Weg dann weiter läuft.

Eigentlich ist das Studium und die Richtung Wasserwirtschaft das was mich sehr interessiert. Es interessieren mich auch noch andere Sachen doch fällt mir da einfach kein geeigneter Ausbildungsberuf ein.
Ob ich grundsätzlich noch an der FH studieren darf wenn ich an der Uni exmatrikuliert wurde weiss ich nicht.
An der FH Köln könnte ich dann in Richtung Bauingenieurwesen studieren und mich dann auf Wasserwesen vertiefen und bekäme auch die bisherigen Leistungen an der Uni angerechnet. Jedoch hätte ich dann einen Fahrtweg von täglich 50 km hin- und zurück und meine Versagensangst dass ich es da auch nicht schaffe ist groß, denn auch da müsste ich ja Baustatik machen noch mehr Zeit verschwenden will ich auch nicht. Und bei meinen Eltern müsste ich wohnen bleiben denn ich könnte mir dann keine eigene Wohnung leisten. Keine Ahnung wie ich mir die Sprittkosten leisten sollte da müssten wohl meine Eltern herhalten.
Einen Nebenjob habe ich zwar den ich auch behalten könnte (da per Internet) aber mit dem finanziere ich ja mein Pferd.

Meine Perspektive ist irgendwie geschwunden. Ich habe auch totale Angst zu versagen nicht nur vor mir selbst, obwohl das schon schlimm genug ist aber auch vor meinen Eltern und vor allem meinem Großvater. Die haben auch schon genug Stress mit meiner Schwester die mittlerweile 20 Jahre alt ist, arbeitslos und keine Ausbildung hat etcetc..

Vielleicht habt ihr ja eine Anregung. Wollte mir das mal von der Seele schreiben denn das belastet mich z. Zt. sehr,

Liebe Grüße, Ywi

Mehr lesen

3. März 2004 um 12:41

Hallo Kiwi
Du kannst auf jeden Fall an der FH weiterstudieren! Falls du exmatrikuliert wirst bedeutet das, dass du diesen Studiengang nicht mehr an einer Uni studieren darfst. Du kannst also an einer Uni oder an einer FH jeden beliebigen anderen Studiengang aussuchen!! Falls es wirklich dazu kommt dass du exmatrikuliert wirst, würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen an der FH weiter zu machen. Ich habe BWL an der FH studiert und bei uns gab es sehr viele Studenten die von der Uni zur FH gewechselt sind. Die fanden es an der FH erheblich leichter als an der Uni, da man den Stoff anders vermittelt bekommt als an der Uni (so ähnlich wie in der Schule). Du brauchst also keine Angst haben dass du dann wieder nicht bestehst. Soll sich jetzt nicht so anhören dass man an der FH alles geschenkt bekommt, aber ich denke dass es schon einen großen Unterschied zu Unis gibt.
Also lass dich nicht entmutigen und vielleicht reicht es am Ende ja doch noch...

Liebe Grüße
Arachni

Gefällt mir

8. März 2004 um 12:19
In Antwort auf arachni

Hallo Kiwi
Du kannst auf jeden Fall an der FH weiterstudieren! Falls du exmatrikuliert wirst bedeutet das, dass du diesen Studiengang nicht mehr an einer Uni studieren darfst. Du kannst also an einer Uni oder an einer FH jeden beliebigen anderen Studiengang aussuchen!! Falls es wirklich dazu kommt dass du exmatrikuliert wirst, würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen an der FH weiter zu machen. Ich habe BWL an der FH studiert und bei uns gab es sehr viele Studenten die von der Uni zur FH gewechselt sind. Die fanden es an der FH erheblich leichter als an der Uni, da man den Stoff anders vermittelt bekommt als an der Uni (so ähnlich wie in der Schule). Du brauchst also keine Angst haben dass du dann wieder nicht bestehst. Soll sich jetzt nicht so anhören dass man an der FH alles geschenkt bekommt, aber ich denke dass es schon einen großen Unterschied zu Unis gibt.
Also lass dich nicht entmutigen und vielleicht reicht es am Ende ja doch noch...

Liebe Grüße
Arachni

Hi!
ich schliesse mich arachni an und drücke dir fest die daumen, dass alles so weit klappt.

eines muss ich aber trotzdem kritisieren: wenn du dir ein pferd halten kannst, dann finde ich es etwas seltsam und kindisch für die fahrtkosten dann deine eltern zu belasten. hört sich für mich schon ziemlich nach einem luxusmädchen an.

vielleicht bin ich ja auch nur eine unwissende städterin, aber für mich ist ein pferd halt luxus und wenn du ansonsten finanzielle angst hast, dann wäre das das erste, was ich kürzen würde.

fritzi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen