Home / Forum / Schule & Studium / Studieren mit Kind

Studieren mit Kind

21. Dezember 2005 um 20:24

Ich weiß jetzt schon, dass ich relativ früh meine Kinder bekommen will und wollte um Erfahrung bitten an Frauen, die auch Kind und Studium unter einen Hut bringen! Zur Zeit bin ich noch in der Schule. Ich will auf Lehramt studieren, die Fächer stehen noch nicht ganz fest!
Danke schon mal im voraus!

Mehr lesen

22. Dezember 2005 um 12:14

Also
wir haben jetzt ein kleines Kind (4 Monate). Und ich sehe wirklich keine Möglichkeit, mit einem kleinen Kind zu studieren. So ein Kind hält Dich praktisch den ganzen Tag auf Trab. Ausnahme könnte ich mir nur denken, wenn
a) eine Oma, der Vater das Kind übernimmt
b) du das Kind in einen Hort tust.


Gefällt mir

13. Januar 2006 um 10:52

Warum nicht?
Hallo crazypuppy,

ich finde, es ist durchaus eine Überlegung wert, während des Studiums Kinder zu bekommen. Ich selbst studiere und denke momentan über meine weitere Zukunft als Berufstätige und Mutter nach.

Ich habe bereits von vielen Seiten gehört, dass das Studium eine gute Zeit ist, Kinder zu bekommen. Umso schneller kann eine Frau nach dem Studium ins Berufsleben einsteigen bzw. es nicht mehr unterbrechen müssen. Wozu die ganze teure Ausbildung, wenn man dann doch erstmal Kinder bekommt und nie richtig in den Beruf einsteigen kann ...?

Ok, ich hab gut reden. Hab ja noch kein Kind. Aber solche Fragen stelle ich mir im Moment. Ich bin mir auch bewusst, dass es auch einige Nerven und Kraft kostet, Studium und Kind unter einen Hut zu bringen. Andere haben's aber auch geschafft.

Informationsmaterial zum Thema gibt es vor allem beim Studentenwerk und bei den Frauenbeauftragten an der eigenen Hochschule.

Ich freu mich über weitere Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema.

Gruß, Nicole

Gefällt mir

13. Januar 2006 um 12:59

Auf..
..so eine Idee kann man auch nur kommen, wenn man Lehramt studieren will/studiert bzw. Beamter wird, denn da schaut der Arbeitgeber auch nicht drauf, ob man ein Kind hat oder nicht. Ich kann Dir sagen, wenn man sich nach dem Studium in der freien Wirtschaft bewirbt, ist das schwer genug und wenn man dann auch noch ein Kind zu Hause hat, sehen die Firmen gleich rot. Es wird doch von Akademikern 120% Einsatzbereitschaft abends und am Wochenende erwartet, zumindest am Anfang. Klar wär das schön, ein Kind, hätte auch gern endlich mind. eins, aber ich weiß, dass das mit meinem jetzigen Job nicht geht und einen neuen kann mich mir derzeit auch nicht suchen (würde keinen finden).
Ally

Gefällt mir

13. Januar 2006 um 19:36
In Antwort auf ally0704

Auf..
..so eine Idee kann man auch nur kommen, wenn man Lehramt studieren will/studiert bzw. Beamter wird, denn da schaut der Arbeitgeber auch nicht drauf, ob man ein Kind hat oder nicht. Ich kann Dir sagen, wenn man sich nach dem Studium in der freien Wirtschaft bewirbt, ist das schwer genug und wenn man dann auch noch ein Kind zu Hause hat, sehen die Firmen gleich rot. Es wird doch von Akademikern 120% Einsatzbereitschaft abends und am Wochenende erwartet, zumindest am Anfang. Klar wär das schön, ein Kind, hätte auch gern endlich mind. eins, aber ich weiß, dass das mit meinem jetzigen Job nicht geht und einen neuen kann mich mir derzeit auch nicht suchen (würde keinen finden).
Ally

So was
kann vielleicht in einigen Branchen der Fall sein (Beratung, WP, etc.) ist aber sicher nicht die Regel. Gibt ja auch kleinere Unternehmen, wo eine 60 Stundenwoche nicht der Regelfall ist. Darüber hinaus finden viele Arbeitgeber es auch nicht schlecht, wenn das Kind bereits im Kindergartenfähigen Alter ist, und die Frau nicht direkt wieder ausfällt, weil sie Erziehungsurlaub macht.

Ich studiere berufsbegleitend, und in meinem Semester sind einige, die während des Studiums Kinder bekommen haben, bzw. bereits Eltern sind.
Die bekommen sogar Beruf (in der Regel vollzeit) + BWL Studium + Kind auf die Reihe. Wobei fairerweise gesagt werden muss, dass sicher auch Unterstützung zu Hause vorhanden ist.

Gefällt mir

13. Januar 2006 um 22:11

Ich glaube man braucht Unterstützung
vom Partner oder evtl. von Verwandten, Freunden... ich kannte mal eine, die studiert hat und die ein kleines Kind hatte. Die konnte nur vormittags studieren, mittags musste sie das Kind vom Kindergarten abholen und dann ging garnichts mehr. Sie hat das Studium dann nach ein paar Semestern abgebrochen, weil sie nur ein, zwei Scheine im Semester geschafft hat.

Gefällt mir

15. Januar 2006 um 19:11

Geht mir so
also ich lebe mit meiner lebensgefährtin und unserem 11 monate alten kind zusammen und muß sagen, dass es alles andere als einfach ist. die uni unterstützt einen aber mehr oder weniger. man kann das kind zu einer krabbelgruppe von der uni bringen und ein teilzeitstudium beantragen. sonst hat man keine unterstützung und lernen ist echt schwer mit kind

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 11:57

Schwierig
Hallo crazypuppy,

ich denke, es ist sehr schwierig, mit einem Kind zu studieren. Ich studiere selbst, habe aber kein Kind und ich finde so schon, dass ich genug zu tun habe. Studium ist ein Fulltimejob! Beim Lernen auf Klausuren oder während man Hausarbeiten schreibt, hat man schon mal einen 14-Stunden-Tag.

Außerdem ist es eine Phase im Leben, wo man zu sich selbst findet, also ein bisschen gesunde Egozentrik angebracht ist: Man lebt zum ersten Mal von den Eltern getrennt, hat einen eigenen (kleinen) Haushalt zu versorgen, muss lernen, mit dem Monatseinkommen zurechtzukommen und natürlich Parties, neue Freunde, Spaß. Wer in dieser Phase bereits ein Kind zu versorgen hat, ist leicht überfordert. Ich kann mir auch vorstellen, dass man irgendwann das Studium hinschmeißt, weil man einfach nicht zum Lernen kommt, kaum Zeit für sich selbst hat.

Hinzu kommen finanzielle Probleme: Wer im Studium ein Kind versorgen will, muss echt sparsam und bescheiden sein. Evtl. muss man Sozialhilfe beantragen. Und glaub mir: Studium + Kind + Halbtagsjob geht nicht!

Wie besser ist es da doch, sich voll konzentriert auf sein Studium zu stürzen, Vollgas beim Lernen zu geben und mit 25 fertige Lehrerin zu sein. Dann hat man immer noch die Möglichkeit, Kinder zu bekommen, ist aber finanziell abgesichert und hat beruflich seine Schäfchen im Trockenen.

Gefällt mir

19. Juni 2007 um 7:42

Wenig schlaf und viel Schminke!
Also ich studiere im Moment auch noch (Umweltwirtschaft/ BWL) und hab einen 2 1/2 Jahre alten Sohn und den bereue ich nicht im geringsten!!!! Klar hat mal nicht mehr viel Zeit für ein Studentenleben, denn mal ehrlich Leute, soooo hart, wie viele von euch ein Studium beschreiben ist es dann doch nicht. Ich denke, ein Stuium ist die beste Zeit, ein kind zu bekommen - man ja schließlich viel Freizeit! - O.k, ich muß zugeben, daß die Kombi Studium+Kind nicht immer so leicht ist, gerade in der Klausur- oder Praktikumsphase und wenn man - wie ich- auch keine Oma oder sonstiges zur Verfügung hat.
Man muß eben sehr belastbar sein und vor allem konsequent. Aber man kann sich schließlich auch mit anderen Eltern zusammentun und eine Initiative gründen und so die Kinder abwechselnd betreuen, während der man von anderen die Vorlesungsmaterialien bekommt. Ich zum Beispiel engagiere mich im Moment für eine Kinderbetreuung bei uns am Campus (www.kidsamcampus.de)
Klar muss man jeden Cent zwei Mal umdrehen und man lebt per Definition meist unter der Armutsgrenze, aber es geht trotzdem!!

Zum Thema, man hätte Schwierigkeiten in der freien Wirtschaft einen Job zu finden, wenn man bereits ein Kind hat....So ein Blödsinn!!! Ich würde sagen, es kommt darauf an, was man vom Leben erwartet und ich denke, etwas nachhaltigeres als Kinder gibt es nicht! Inzwischen haben auch immer mehr Unternehmen das Problem erkannt und fördern Mitarbeiter mit Kindern. Sei es finanziell oder mit eigenen Werkskitas.

Kerstin

Gefällt mir

4. Februar 2009 um 12:41

Finanzierung
Hallo! Ich hole gerade mein Abi nach und möchte danach studieren. Was genau, weiß ich noch nicht, wahrscheinlich Medizin oder Sonderpädergogik. Auf jeden Fall möchte ich vorher noch ein Kind bekommen.
Mein Mann ist da aber eher skeptisch, da er der Meinung ist, zwei Studenten könnten nicht auch noch ein Kind unterhalten.
Daher jetzt meine Frage: Welche Unterstützung kann man als (Fast-)Student vom Staat kriegen?
Wäre nett, wenn ihr mir antwortet, damit ich ihn endlich überzeugen kann. Schließlich haben es andere ja auch geschafft...
Danke!

Gefällt mir

1. September 2009 um 12:21

Studium und Familie
Es betrifft mich zwar nicht selbst, aber eine freundin von mir ist jetzt im neunten Monat schwanger und steckt mitten im Studium. Sie liest zz immer so einen Blog worin ein Student sein Leben mit Kind beschreibt. Vielleicht interessierts ja jemanden:
[url=http://abi.de/blog.htm?type=Familie%20und%20 Studium&page=19]Familie und Studium[/url]

Gefällt mir

1. September 2009 um 12:22
In Antwort auf littlemissbrainy

Studium und Familie
Es betrifft mich zwar nicht selbst, aber eine freundin von mir ist jetzt im neunten Monat schwanger und steckt mitten im Studium. Sie liest zz immer so einen Blog worin ein Student sein Leben mit Kind beschreibt. Vielleicht interessierts ja jemanden:
[url=http://abi.de/blog.htm?type=Familie%20und%20 Studium&page=19]Familie und Studium[/url]

.....
klappt hier mit den Links irgendwie nicht:
http://abi.de/blog.htm?type=Familie%20und%20 Studium&page=19

Gefällt mir

21. September 2010 um 21:41

Studium mit Kind
Hey,
ich bin neu hier also weiß ich nicht genau, ob ich auf der richtigen Seite gelandet bin, aber ich fang erstma an....
Also momenan besuche ich die 13. Klasse und mache im Mai mein Abi. Danach will ich Early education an der FH Neibrandenburg studieren und hatte mir eigentlich überlegt, dass ich während des Studiums schon mein erstes Kind haben möchte. Mein Freund und ich ziehen nächstes Jahr wieder zusammen (er fängt dieses Semester schon an der FH Nb an) und finanziell würde es bei uns beiden eigentlich auch hinhauen. Familie wohnt auch in der Nähe und und und....
Jetzt hört man ja immer wieder unterschiedliche MEinungen, was dieses Thema angeht, deshalb würde ich gerne wissen, ob jmd mit Kind einen sozialen Studiengang wie Earl education studiert und wie er damit zurande kommt?????

Danke schonma im Vorraus!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen