Home / Forum / Schule & Studium / Studienwahl

Studienwahl

3. Juni 2005 um 17:46

Hallo Leute, will nächstes Jahr anfangen mit dem Studium, habe eigentlich 3 Möglichkeiten die mich interessieren, vielleicht macht das ja jemand von euch:
1.) Dipl. Rechtspfleger (FH)
2.) Wirtschaftsrecht (FH)
3.) Sozialpädagogik (FH) oder (BA)
Jetzt ist natürlich die Wahl der Entscheidung. Die ersteren beiden Sachen sind warscheinlich eher trocken, was ich allerdings nicht schlimm finde. Das letztere soll mir eigentlich die Möglichkeit geben, auch in den Justizdienst zu kommen (Jugendgerichtshilfe oder auch was anderes in der Richtung). Aber falls das nicht geht, denke ich, dass ich mit Sozialpädagogik auch noch sehr flexibel bin (Arbeit mit Kindern, mit psychisch Kranken...)
Eigentlich bin ich schon ein Theoretiker, interessiere mich aber auch für soziale Fragen.
Ich habe jetzt schon alles im Studienführer durchgelesen, habe im Netz geguckt usw. und da sind halt die 3 Richtungen übriggeblieben, dich ich denke zu mir passen könnten. Oder ich bewerbe mich für alles (möchte auch gerne hier in der Region bleiben) und gucke mal wofür ich dann angenommen werde, oder? Ein bisschen Zeit ist ja noch, bis Herbst dann enden die ersten Bewerbungsfristen. Was meint ihr, was hat euch geholfen zu entscheiden?

Mehr lesen

3. Juni 2005 um 18:25

Studienwahl
Also erstmal: woher kommst du denn? weil du schreibst,d ass du in der Region bleiben willst.
Ich hab mich eigentlich erst so wirklich entschieden, als ich dann wirklich gezwungen war, mich zu bewerben, sprich Anfang September. Hab mich dann für Sozialpädagogik BA entschieden, weil ich was machen will, das nicht so theoretisch ist. Obwohl du diesen Beruf sicher auch ausüben kannst, wenn du mehr an der Theorie interessiert bist, weil du ja in Landratsämtern und ähnlichem arbeiten kannst! also sprich Verwaltung usw...
wenn dir alle drei sachen zusagen würden, dann bewerb dich doch einfach mal in allen bereichen, da hast du sicherlich mehr Chancen!
Geholfen mich zu entscheiden hat mir zum einen eine Freundin, die mich gezwungen hat, eine pro/contra-Tabelle für alle möglichen berufe zu erstellen *g*
tja, und die wirkliche Entscheidung liegtd ann bei dir.
Ich hatte am Schluss drei zusagen und musste mich dann nochmal entscheiden, das war auch schwer, zwischen den Einrichtungen zu wählen!

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 18:37

O je!!!!
Ich kann dir zumindest von Wirtschaftsjurist FH absolut abraten mit 1000 ausrufezeichen.

Mach das nicht!


Ich habe jura an der uni studiert. Der Arbeitsmarkt ist sehr schlecht und für FH Juristen noch schlechter als für Uni Juristen- fh juristen können ja nicht vor Gericht auftreten.
ein aufbaustudium ist auch nicht so ohne weiteres möglich- es wird zumindest so weit ich weiß nur noch wenig anerkannt.
ich habe einige zeit mit fh juristen im nebenjob während der Studienzeit zusammen gearbeitet, da machen sich nicht mal die besten Ilusionen einen Job in ihrem Bereich zu bekommen.
Wenn du juristisch arbeiten willst in deiner Zukunft- auf keinen Fall!!!!
Du kannst eventuell irgeneinen Job bekommen, da inzwischen schon die uni juristen die blödersten schlechtbezahletesten jobs machen müssen- mal es dir selbst aus.


Wenn du noch fragen hast ich beantworte sie dir gern.

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 18:45
In Antwort auf jamelia

Studienwahl
Also erstmal: woher kommst du denn? weil du schreibst,d ass du in der Region bleiben willst.
Ich hab mich eigentlich erst so wirklich entschieden, als ich dann wirklich gezwungen war, mich zu bewerben, sprich Anfang September. Hab mich dann für Sozialpädagogik BA entschieden, weil ich was machen will, das nicht so theoretisch ist. Obwohl du diesen Beruf sicher auch ausüben kannst, wenn du mehr an der Theorie interessiert bist, weil du ja in Landratsämtern und ähnlichem arbeiten kannst! also sprich Verwaltung usw...
wenn dir alle drei sachen zusagen würden, dann bewerb dich doch einfach mal in allen bereichen, da hast du sicherlich mehr Chancen!
Geholfen mich zu entscheiden hat mir zum einen eine Freundin, die mich gezwungen hat, eine pro/contra-Tabelle für alle möglichen berufe zu erstellen *g*
tja, und die wirkliche Entscheidung liegtd ann bei dir.
Ich hatte am Schluss drei zusagen und musste mich dann nochmal entscheiden, das war auch schwer, zwischen den Einrichtungen zu wählen!

Bin aus Thüringen,
in meinem Großraum wird eigentlich alles angeboten, wenn man denn rankommt. Naja vielleicht lass ich wirklich die Möglichkeit die sich ergibt entscheiden. Danke schonmal für eure Antworten.

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 18:51
In Antwort auf suzaa

O je!!!!
Ich kann dir zumindest von Wirtschaftsjurist FH absolut abraten mit 1000 ausrufezeichen.

Mach das nicht!


Ich habe jura an der uni studiert. Der Arbeitsmarkt ist sehr schlecht und für FH Juristen noch schlechter als für Uni Juristen- fh juristen können ja nicht vor Gericht auftreten.
ein aufbaustudium ist auch nicht so ohne weiteres möglich- es wird zumindest so weit ich weiß nur noch wenig anerkannt.
ich habe einige zeit mit fh juristen im nebenjob während der Studienzeit zusammen gearbeitet, da machen sich nicht mal die besten Ilusionen einen Job in ihrem Bereich zu bekommen.
Wenn du juristisch arbeiten willst in deiner Zukunft- auf keinen Fall!!!!
Du kannst eventuell irgeneinen Job bekommen, da inzwischen schon die uni juristen die blödersten schlechtbezahletesten jobs machen müssen- mal es dir selbst aus.


Wenn du noch fragen hast ich beantworte sie dir gern.

Hallo suzaa,
bist du grundsätzlich der Meinung alles juristische bringt im Moment nix? Is schon klar, die Lage ist schlecht mit Recht, und die Uni-Jura-Leute werden lieber genommen. Ist halt alles Mist, aber ich habe zu Studienbeginn leider nur das Fachabi und kann net an die Uni. (Ob Uni mehr bringt sei auch mal dahingestellt) Siehst du denn noch andere Studienmöglichkeiten, die auf meinen beschriebenen Neigungen passen?

Gefällt mir

3. Juni 2005 um 18:59
In Antwort auf spezi6

Hallo suzaa,
bist du grundsätzlich der Meinung alles juristische bringt im Moment nix? Is schon klar, die Lage ist schlecht mit Recht, und die Uni-Jura-Leute werden lieber genommen. Ist halt alles Mist, aber ich habe zu Studienbeginn leider nur das Fachabi und kann net an die Uni. (Ob Uni mehr bringt sei auch mal dahingestellt) Siehst du denn noch andere Studienmöglichkeiten, die auf meinen beschriebenen Neigungen passen?

Mail
wenn du es privater haben willst:
eigenmacht@web.de
ich berate dich gern ich glaube ich kenne mich da echt aus.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen