Home / Forum / Schule & Studium / Studiengänge- neurochirurgie und psychologie

Studiengänge- neurochirurgie und psychologie

17. April 2007 um 14:39

Hallo =)
Also ich bin zwar erst 15, aber in 2 jahren hab ich schon mein abi und deshalb wollte ich mal fragen, wie der studiengang aussieht, wenn man neurochirurgin und psychologin werden will.

Ich hab mal meinen vater gefragt und er hat gesagt, man sollte vorher ein grundstudium medizin machen und später mit einer ausbildung zum facharzt, in dem fall dann psychologie und neurologie fortfahren.

Gibt es da noch andere möglichkeiten oder kann man sowas gleichzeitig studieren? Weil allein das komplette grundstudium medizin 8 jahre dauert und dann noch eine doppelte facharztausbildung... hui

Und stimmt es, dass man mit einem "einfachen" psychologiestudium weniger chancen hat?

vielen dank im vorraus für die antworten

Mehr lesen

17. April 2007 um 23:28

Für
neurochirurgie machst du nach dem grundstudium (übrigens 6 Jahre lang) eine entsprechende fachausbildung.

psychologie ist ein gesonderter studiengang und hat mit dem humanmedizinstudium nichts zu tun.
nach dem grundstudium kannst du allerdings den facharzt für psychiatrie oder gar psychosomatik machen.
das aufgabenfeld eines psychOLOGEN ist natürlich recht beschränkt, da er kein medizinisches grundstudium hat.
es gibt derzeit immer mehr psychologiestudenten, aber die arbeitsplätze werden nicht mehr.
es ist meiner meinung nach also sinnvoller, das grundstudium zu absolvieren und dann den besagten facharzt zur psychiatrie zu machen.

soweit mein wissensstand.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen