Home / Forum / Schule & Studium / Studienabbruch

Studienabbruch

31. Mai 2005 um 7:17

Hallöchen!
Mein Problem: Wie soll ich meinen Eltern klar machen, dass ich das Studium abbrechen will?
Ich bin jetzt im 6Semster. Hänge aber total hinterher. Habe erst einen Schein. Mathe lag mir in der Schule sehr. Aber im Studium bekomme ich keinen Fuß auf den Boden. Ich wollte schon vor einem Jahr aufhören. Aber da hat meine Mutter immer gesagt, dass ich die Zähne zusammen beißen soll.
Ich weiß aber, dass ich das Studium nicht zum Abschluss bringen werde.
Und wenn jetzt auch noch die Studiengebühren dazukommen. Ich habe schon zu tun, jetzt um die Runden zu kommen. Zudem fhle ich mich in der Stadt/ an der Uni total unwohl.
Mein Chef, bei dem ich zur Zeit nebenbei arbeite, würde mich eventuell auch festanstellen.
Habt Ihr einige ermunternde Worte für mich?
LG
Nette

Mehr lesen

31. Mai 2005 um 10:14

Frage:
Also zuerst einmal würde ich in mich gehen und ich fragen, warum ich das Studium abbrechen möchte. Du kannst theoretisch ja noch mal von vorne anfangen...also hast du dich wirklich angestrengt? Hast du versucht Kontakte zu Komiltonen zu knüpfen(das würde das unwohl sein enorm erleichtern)...und so weiter. Du bist ja alt genug und kannst theoretisch machen , was du willst auch ohne die Erlaubnis deiner Eltern...aber um die Sache glaubwürdig zu machen würde ich mich ein Semester so richtig ins Zeug legen, damit sie merken, dass ich es versucht habe.

Abgesehen davon haben deine Eltern bestimmt selber gemerkt, dass das Studium nicht für dich ist..bei einem bestadndenem Schein Kann ihnen das ja nicht entgangen sein...es wird also nicht soooo überraschend für sie sein, oder?

Gefällt mir

31. Mai 2005 um 14:20

Du nennst...
...Gründe genug.

Weg da.

Mir ging es genau so. Ich spürte und wusste einfach ich komm nicht weit. Keine Ahnung ob ich alles versucht habe. Meine Eltern waren so stolz, alle die 3 Kids studieren - wow.

Mein Plan ging auf, und der ging so.

1) Heulen, ratlos sein, Leben in die Hand nehmen
2) IHK Buch geholt, nach Ausbildungsplätzen gesucht, beworben
3) 40 Stück an einem Tag zurückgeschickt bekommen, geheult
4) zwei Vorstellungsgespräche, nichts wie hin
5) Platz bekommen
6) Termin mit Eltern gemacht. In einem Cafe.
7) Verkündet: breche Studium ab, habe aber Alternativlösung die ich machen werde.


Meine Eltern waren geplättet. Und nachher standen sie mir in allem was ich bzgl. Beruf gemacht habe und allein entschieden hab bei. Auch wenn sie es nicht getan hätten an meiner Stelle.

Du und Dein Körper - Du merkst wenn etwas nicht stimmt und sicher nicht gutgeht. Änder es. Sofort....such Alternativen.

Es klappt wenn Du sicher bist!

Es wird Zeit Dein Leben in die Hand zu nehmen. ALLEIN!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Wer studiert Finanz- und Wirtschaftsmathematik?

    22. September 2002 um 11:40

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen