Home / Forum / Schule & Studium / Schülersprachreise //England //

Schülersprachreise //England //

17. August 2010 um 21:43

Hey alle zusammen.. ich habe vor bald eine schülersprachreise mit iSt zu machen (hat jemand es mit dieser organisation gemacht meinung? )... aber ich habe schon etwas angst.
Vorallem ich werde es alleine machen da habe ich einige Fragen.
- Mein englisch ist jetzt nicht so gut. Mir fehlen manchmal total die wörter und wenn jemand schnell redet habe ich auch etwas probleme beim verstehen. Ist das schlimm bei der sprachreise ?
- Taschengeld : wie viel sollte ich mitnehmen für 2 wochen ? und wo wechsel ich es zu englisches Geld

ich würde mich sehr auf antworten freuen.. hoffe auch das ich mit der frage hier richtig bin...
danke schon mal im vorraus

Mehr lesen

19. August 2010 um 12:42

...
Hi,

iSt kenne ich leider nicht. Das du etwas Angst hast ist vollkommen ok. Musst du aber nicht. Wörter fehlen jedem Mal, auch zB deinem Englischlehrer. Wenn du etwas nicht verstehst, weil es zu schnell oder mit Dialekt gesprochen ist, bitte einfach, ob er/sie es nochmal langsamer wiederholen kann. Jeder wird wissen/erkennen, dass du kein Muttersprachler bist und darauf Rücksicht nehmen. Geld kannst du bei der Bank wechseln. Frag am besten eine Woche vorher schonmal nach. Manchmal sind die Pfund grade ausgegangen, dann muss erst neues Geld bestellt werden. Banken nehmen dafür in der Regel Gebühren. Häüfig kann man aber von einem Konto am Schalter Geld in einer anderen Währung abheben. also am besten heben deine Eltern(falls du kein Konto hast) einfach einen bestimmten Betrag in Pfund ab. Wieviel Geld du brauchst, weiß ich leider auch nicht.

Ich war schon 2 Mal auf Schülersprachreise (mit Europartners), einmal in Weymouth im Süden und einmal in Penzance in Cornwall (Südwesten)

Viel Spaß

Gefällt mir

19. August 2010 um 20:27
In Antwort auf neelacat

...
Hi,

iSt kenne ich leider nicht. Das du etwas Angst hast ist vollkommen ok. Musst du aber nicht. Wörter fehlen jedem Mal, auch zB deinem Englischlehrer. Wenn du etwas nicht verstehst, weil es zu schnell oder mit Dialekt gesprochen ist, bitte einfach, ob er/sie es nochmal langsamer wiederholen kann. Jeder wird wissen/erkennen, dass du kein Muttersprachler bist und darauf Rücksicht nehmen. Geld kannst du bei der Bank wechseln. Frag am besten eine Woche vorher schonmal nach. Manchmal sind die Pfund grade ausgegangen, dann muss erst neues Geld bestellt werden. Banken nehmen dafür in der Regel Gebühren. Häüfig kann man aber von einem Konto am Schalter Geld in einer anderen Währung abheben. also am besten heben deine Eltern(falls du kein Konto hast) einfach einen bestimmten Betrag in Pfund ab. Wieviel Geld du brauchst, weiß ich leider auch nicht.

Ich war schon 2 Mal auf Schülersprachreise (mit Europartners), einmal in Weymouth im Süden und einmal in Penzance in Cornwall (Südwesten)

Viel Spaß


heey danke für deine Anwort.. Ich habe heute auch mit meiner Cousine geredet und sie hat dasselbe behauptet.. ich denkte ich krieg das schon irgend wie hin..
viel dank noch mal. Das Problem mit dem Geld werde ich dann genauer mit meinen Eltern regeln..
vielen dank..

Gefällt mir

25. August 2010 um 16:52

Trau Dich
Huhu,

wenn man was erleben will muss man auch Mut haben ueber seinen eigenen Tellerrand zu schauen. Ich (20) bin grade fuer 4 Wochen in Mexico City und spreche nahezu kein Spanisch, allerdings sehr gut Englisch

Wie Du in dem vorherigen Betrag lesen konntest kannst du Devisen (auslaendisches Geld) auf der Bank bestellen, meine Pesos haben 3 Tage bei der Deutschen Bank gebraucht.

Du kannst mit einer EC Karte der Deutschen Bank auch OHNE GEBUEHR Geld (also Pfund) im Ausland abheben in England beispielsweise bei Barclays. Oder Du besorgst Dir ne Prepaid Kreditkarte beispielsweise bei der Wuestenrot Bank, da kannst du nur ueber das eingezahlte Geld verfuegen (wie bei ner Handyprepaidcard) und bis zu 12x kostenlos Geldabheben, jeder weitere Abhebung kostet 1 Euro - bei ner richtigen Karte kostet das 5 Euro und die Karte kostet ne Jahresgebuer.

Was Deine Sprachkenntnisse angeht, Du wirst bei einer Schuelerreise wahrscheinlich ne deutsche Reiseleitung haben, mindestens aber bestimmt nen Ansprechpartner vor Ort falls Du Probleme hast. Mit 14 war ich fuer ne Woche in Frankreich um Schueleraustausch und meine Lehrerin meinte danach meine Franzoesischkenntnisse haetten sich ein bisschen verbessert. Wenn Du im Land aktiv versuchst Du Sprach zu sprechen wirst Du auch zumindest nen kleinen Erfolg verbuchen koennen. Worte die Du vergessen hast kannst Du auch umschreiben

Ausserdem ist das ne Erfahrung fuers Leben, wenn ich Du waere wuerde ich IMMER die Chance fuer einen Auslandsaufenthalt wahrnehmen =)

lg Weltentdeckerin

Gefällt mir

8. September 2010 um 18:29

Sprachreise
Hey du (:
ich war dieses Jahr eine Woche auf Sprachreise in England. Das lief alles über unsere Schule bzw. die Kent School of English in Broadstairs (war halt unser Aufenthaltsort).

Nunja... ich würde das jeder Zeit wieder machen, vorallem für längere Zeit (halbes Jahr mal oder so). Ich hatte anfangs auch Angst wegen der Sprache und der Gastfamilie ect. Doch das hat sich gelegt. Ich hatte noch ne Franzosin und 2 Spanier im Haus, sowie 3 Gastgeschwister. Gerade mit den andren Austauschschülern (auch in der Schule) war die englische Sprache nicht wirlich ein Problem. Wir lernen ja alle noch. Und dazu dient ja die Reise, zum Üben der Sprache. Wenn einem mal ein paar Worte nicht einfallen, wird das auf keinen Fall schlimm sein. Am besten zu hast für den Notfall ein Mini-Wörterbuch dabei, was in die Hosentasche passt (kostet auch nicht viel )

Zum Geld... Ich hatte für die Wochegesamt 90 Pfund (60 von mir, und 30 haben wir während der Reise wiederbekommen gleich umgetauscht weil einiges billiger war von den Eintrittspreisen und so)... Wir mussten uns mittags selbst verpflegen, Frühstück und Abendessen gabs in der Gastfamilie. Trinken mussten wir auch selbst kaufen. Ich hab letztendlich noch um die 30 Pfund übrig. (Lag auch daran, dass es nirgendwo wirklich "Shoppingmäglichkeiten" gab =D)

Ich weiß jetzt nicht was du dir alles in England kaufen musst und willst, aber ich schätze allerhöhstens 150 Pfund reichen aus. Wenn ud umtauschst (wir haben auf ner Bank im Hauptbahnhof umgetauscht) achte drauf, dass du im Notfall das Geld zum selben Kurs wie du gewechselt hast zurückwechseln kannst. Dann bühst du nichts ein

An sich die Preise in England waren (fand ich) okay... Hab eig nur bei Tesco und Iceland eingekauft (es gab auch nichts andres bei uns im Ort an sollchen Supermärkten) und wareig. überrascht... Ich hatte es mir teurer vorgestellt... Für 2 Liter Coke haben wir 1 Pfund bezahlt (also um den Euro dreißig?!)
Nur Süßigkeiten sind teuer in England =D

Viele Grüße und ganz viel Spaß in England (:

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen