Home / Forum / Schule & Studium / Schauspielerin werden

Schauspielerin werden

27. Dezember 2007 um 10:55

Hey, im moment habe ich so ne phase, ich will unbedingt Schauspielerin werden. Ich habe aber überhaupt keine Erfahrung und weiß auch nicht wie es so abläuft. Muss man dafür studieren oder zu castings gehen oder wie ist das? wenn man studiert hat, wie groß sind dann die chancen auf eine karriere? die meisten landen ja dann beim theater..

Liebe Grüße

Mehr lesen

27. Dezember 2007 um 19:50

Du
kannst ja erstmal zu einer leihenschauspielgruppe gehen, gibts in jeder größeren stadt, um zu schauen ob es wirklich was für dich wäre..

Gefällt mir

27. Dezember 2007 um 22:53

Re: 'Schauspielerin werden'
hi regenmaedchen11,
die idee von darkgirl020 ist gut. falls dir die schauspielerei dann spaß machen sollte, kannst du dich ja im internet informieren. besonders gut dafür geeignet dafür ist, denke ich, diese seite von der arbeitsargentur (http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.j-sp). außerdem solltest du dir sicher sein ob dich nun das theater oder der film mehr reizt. und wichtig ist noch, dass du dir über die chancen bewusst bist, die du hast berühmt zu werden oder auch den durchbruch zu schaffen: die sind nämlich gering, also solltest du auf jeden fall spaß an der schauspielerei haben.

viel erfolg,
lg lovely0435

Gefällt mir

28. Dezember 2007 um 15:14

Film...
Also mich reizt es mehr in Filmen mitzuspielen, ich gehe auch viel öfters ins Kino als ins Theater, ich fände das einfach hammer da mitspielen zu dürfen. Ich hab schon nachgeschaut, bei mir in der Nähe gibt es keine Leihenschauspielgruppe. Gibt auch keine Theater AG in der Schule oder so. Ich bin dieses Jahr mit der Schule fertig und muss mich dann entscheiden was ich machen will. Also Studium, Ausbildung, Ausland.. Ich will aber nicht dann was falsches wählen obwohl ich Schauspielerin werden möchte. Also ich würde das schon gerne Hauptberuflich dann machen und nicht nur in so ne Leihengruppe oder so. Wie läuft das denn dann ab? Weiß das jemand?

Gefällt mir

28. Dezember 2007 um 17:08
In Antwort auf regenmaedchen11

Film...
Also mich reizt es mehr in Filmen mitzuspielen, ich gehe auch viel öfters ins Kino als ins Theater, ich fände das einfach hammer da mitspielen zu dürfen. Ich hab schon nachgeschaut, bei mir in der Nähe gibt es keine Leihenschauspielgruppe. Gibt auch keine Theater AG in der Schule oder so. Ich bin dieses Jahr mit der Schule fertig und muss mich dann entscheiden was ich machen will. Also Studium, Ausbildung, Ausland.. Ich will aber nicht dann was falsches wählen obwohl ich Schauspielerin werden möchte. Also ich würde das schon gerne Hauptberuflich dann machen und nicht nur in so ne Leihengruppe oder so. Wie läuft das denn dann ab? Weiß das jemand?

Re: 'Film...'
also du hast alles in allem 2 möglichkeiten. du kannst einerseits an einer hochschule studieren(infos auf http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?de-st=profession&prof-id=59597) oder eine ausbildung machen ( infos auf http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?de-st=profession&prof-id=8412.
aber ich hoffe dir ist klar, dass schauspielerin ein anstrengender beruf ist und nicht nur spaß bedeutet.

aber ich denke auf diesen seiten findest du alles wichtige von ausbildung über das ausüben vom beruf schauspielerin. informieren musst du dich schon selbst und entscheiden welche informationen für dich wichtig sind.

viel erfolg, lovely0435

Gefällt mir

1. Januar 2008 um 21:47

Bist du dir sicher...
...das du WIRKLICH schauspielerin werden willst?
wenn du dich wirklich dazu entscheidest, das hauptberuflich zu machen,
würde ich nochmal ein paar Nächte darüber schlafen.
Denn mit dieser Karriere riskierst du VIEL.
Meistens landen ehrliche, gute Schauspieler von der Uni leider viel zu
oft beim Theater(NICHT am Broadway!), wo sie viel Text lernen, wenig Geld
bekommen.
Sieh dir mal die großen Schauspieler an. Wenige von ihnen waren brave Musterschüler
auf einer Uni, die meisten hatten einfach das nötige Überzeugungstalent oder
ihre Eltern hatten Beziehungen.
Diese Schauspieler haben ihr GANZES Leben der Schauspielerei, ihrem Beruf, gewidmet.
Viele hatten schon ihre Hände im TV im Spiel als sie noch nicht einmal ihren
Namen aussprechen konnten.
Und für 3 mio. Gage pro Film nehmen sie EINIGES in Kauf!
Paparazzis wo auch immer man hinsieht, die eigenen Kinder in Gefahr, zerbrochene Ehe wegen zuvieler Gerüchte wegen Betrugs etc. in Zeitungen.
NIcht viele sind, Jahre später, glücklich mit ihrer Berufswahl, aber dann ist es schon zu spät.
Nahezu alle Folgen eines Berufs kann man zurückdrehen, aber nicht die der Schauspielerei oder dem Singen. Wenn man einmal berühmt geworden sit, bleibt man es.
Anfangs mag das einem "cool" erscheinen, aber nach Jahren wird das einem einfach zu viel.
Hör dir die Hollywood-schauspieler an;die älteren meine ich, welche wissen wovon sie sprechen; viele sagen sie würden ihre Berufswahl rückgängig machen wenn sie könnten.
Stattdessen hätten Angelina Jolies Kinder um ein Haar ihr Leben verloren.
Du kannst wählen zwischen SO einer Schauspiel-Karriere, oder meine bereits erwähnte Theater-Karriere. Wenig Geld-viel Text. Von ihnen gibt es auch genug, die Erfahrung haben und davon abraten.
Oder es gibt noch eine dritte Möglichkeit; mitspielen bei Rosamunde Picher, das traumschiff, oder Heimatfilme. Aber daran bist du denke ich mal nicht interessiert *gg*!
Verstehe mich nicht falsch,ich möchte dir keine Angst einjagen oder dich verschrecken, es gibt viele die es darin geschafft haben und glücklich bis ans ende ihrer tage waren, aber das kannst du mit der nadel im heuhaufen vergleichen!
Du solltest dir das noch einmal gründlich überlegen, zumal du ja geschrieben hast das du gerade in so einer "phase" bist, wo du das gerne machen möchtest!
Und bitte denk jetzt nicht von mir das ich mich aufblasen möchte mit dem was ich hier schreibe, ich hatte auch meine Schauspiel-Phase, 2jahre lang!
Um ein Haar hätte ich mich bei einer Schauspielschule eingeschrieben, aber dann hab ich noch 2lange monate gut darüber nachgedacht und bin zu dem gekommen was ich dir hier schreibe!
Glücklicherweise hab ich noch eine andere Leidenschaft, für die ich mich dann doch als Hauptberuf entschieden habe! Jetzt fehlt nur noch die passende Uni und Praktikum,*gg*!
Wie die anderen bereits erwähnt haben, versuch es mal mit einer Laien-schauspielgruppe!

Viel Glück lg kate lauren!

Gefällt mir

1. Januar 2008 um 21:52
In Antwort auf katelauren

Bist du dir sicher...
...das du WIRKLICH schauspielerin werden willst?
wenn du dich wirklich dazu entscheidest, das hauptberuflich zu machen,
würde ich nochmal ein paar Nächte darüber schlafen.
Denn mit dieser Karriere riskierst du VIEL.
Meistens landen ehrliche, gute Schauspieler von der Uni leider viel zu
oft beim Theater(NICHT am Broadway!), wo sie viel Text lernen, wenig Geld
bekommen.
Sieh dir mal die großen Schauspieler an. Wenige von ihnen waren brave Musterschüler
auf einer Uni, die meisten hatten einfach das nötige Überzeugungstalent oder
ihre Eltern hatten Beziehungen.
Diese Schauspieler haben ihr GANZES Leben der Schauspielerei, ihrem Beruf, gewidmet.
Viele hatten schon ihre Hände im TV im Spiel als sie noch nicht einmal ihren
Namen aussprechen konnten.
Und für 3 mio. Gage pro Film nehmen sie EINIGES in Kauf!
Paparazzis wo auch immer man hinsieht, die eigenen Kinder in Gefahr, zerbrochene Ehe wegen zuvieler Gerüchte wegen Betrugs etc. in Zeitungen.
NIcht viele sind, Jahre später, glücklich mit ihrer Berufswahl, aber dann ist es schon zu spät.
Nahezu alle Folgen eines Berufs kann man zurückdrehen, aber nicht die der Schauspielerei oder dem Singen. Wenn man einmal berühmt geworden sit, bleibt man es.
Anfangs mag das einem "cool" erscheinen, aber nach Jahren wird das einem einfach zu viel.
Hör dir die Hollywood-schauspieler an;die älteren meine ich, welche wissen wovon sie sprechen; viele sagen sie würden ihre Berufswahl rückgängig machen wenn sie könnten.
Stattdessen hätten Angelina Jolies Kinder um ein Haar ihr Leben verloren.
Du kannst wählen zwischen SO einer Schauspiel-Karriere, oder meine bereits erwähnte Theater-Karriere. Wenig Geld-viel Text. Von ihnen gibt es auch genug, die Erfahrung haben und davon abraten.
Oder es gibt noch eine dritte Möglichkeit; mitspielen bei Rosamunde Picher, das traumschiff, oder Heimatfilme. Aber daran bist du denke ich mal nicht interessiert *gg*!
Verstehe mich nicht falsch,ich möchte dir keine Angst einjagen oder dich verschrecken, es gibt viele die es darin geschafft haben und glücklich bis ans ende ihrer tage waren, aber das kannst du mit der nadel im heuhaufen vergleichen!
Du solltest dir das noch einmal gründlich überlegen, zumal du ja geschrieben hast das du gerade in so einer "phase" bist, wo du das gerne machen möchtest!
Und bitte denk jetzt nicht von mir das ich mich aufblasen möchte mit dem was ich hier schreibe, ich hatte auch meine Schauspiel-Phase, 2jahre lang!
Um ein Haar hätte ich mich bei einer Schauspielschule eingeschrieben, aber dann hab ich noch 2lange monate gut darüber nachgedacht und bin zu dem gekommen was ich dir hier schreibe!
Glücklicherweise hab ich noch eine andere Leidenschaft, für die ich mich dann doch als Hauptberuf entschieden habe! Jetzt fehlt nur noch die passende Uni und Praktikum,*gg*!
Wie die anderen bereits erwähnt haben, versuch es mal mit einer Laien-schauspielgruppe!

Viel Glück lg kate lauren!

Uuuuuuuuuuuuuuuuuupppppsssssssssss....
jetz hab i aba ne lange predigt ghalten!
sry!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Was studieren? Was ist Managment?

    30. April 2008 um 21:17

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen