Home / Forum / Schule & Studium / Riesen-Job-Frust - Durchhalten oder hinschmeißen ohne Plan B?

Riesen-Job-Frust - Durchhalten oder hinschmeißen ohne Plan B?

1. Juli 2003 um 12:10

Hallo,

ich beschreibe Euch nun mal meine Situation und hoffe, dass mir jemand mal einen Tipp geben kann.
Dabei weíß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich denke, ich stecke in einer echten Krise: ich werde 30, bin seit 3 Jahren Single und hab eine Menge Frust erlebt. Das nebenbei, denn daran kann ich fürchte ich nicht viel ändern (schon gar nicht an der Vergangenheit). Nun zu meinem Job: ich bin im Grunde eine gut qualifizierte Kraft, BWL Studium, 2 Fremdsprachen fließend, Auslandsaufenthalte, Praktika, bla. Seit 2 1/2 Jahre habe ich nun diese meine erste Stelle seit dem Studium und seit etwa 1 1/2 Jahren nervt diese mich an. Ich halte mich für überqualifiziert und unterbezahlt, was nicht das schlimmste wäre. Bis vor einem halben Jahr wurde dies nämlich mit einem netten Arbeitsklima kompensiert. Dann habe ich abermals das Team gewechselt und es ist kaum zu ertragen: meine "Vorgesetzte" hat einen Kontrollzwang und reißt alles an sich. Ich wurde nie vernünftig eingearbeitet. Sie läßt mich nichts eigenständig entscheiden. Das Projekt stagniert dadurch an manchen Stellen.
Es ist keine Herausforderung mehr für mich, hier ständig gegen Wände zu rennen. Im Grunde wickele ich nur noch ab. Sende ich eine EMail, kommt sofort ein Spruch, was daran nun "schlecht" war (und wenn ich nur einen Umlaut vergessen habe - lächerlich!!).
Ich bin nicht die einzige, die so empfindet. Ich habe auch bereits mit ihr gesprochen - sinnlos. Sie ist recht einfach gestrickt und verfällt immer wieder in ihren Trott, Ständig habe ich mit dem Spruch zu kämpfen "Das haben wir schon immer so gemacht".

Kurz und gut: Ich will so nicht weiterarbeiten. Am liebsten würde ich kündigen, habe aber nix in petto und jeder liegt mir in den Ohren, dass es ja undankbar sei, bei der derzeitogen Wirtschaftslage den Job zu schmeißen. Ich habe da ja auch Angst vor, so ist es ja nicht! Aber ich bin ja als Single auch flexible, könnte die Stadt wechseln.
Ich habe auch überlegt, intern noch mal das Team zu wechseln, aber ich denke, da komme ich vom Regen in die Traufe.

Ich weiß nur, dass mein Körper derzeit Alarmsignale schlägt und mit einem umfassenden Taubheitsgefühl reagiert. Ich neige zum Somatisieren, deshalb bin ich sicher, dass dies ein Streßsymptom ist. Und das ist es doch nicht wert, oder? Ausserdem bin ich kurz vor einer Kurzschlußreaktion ...

Was würdet Ihr tun?

Lieben Dank!

ElbEngel


Mehr lesen

1. Juli 2003 um 12:34

Ohne Plan B gehts nicht!
Liebe(r) Elbengel,

einfach hinschmeissen ohne eine andere Stelle in Aussicht zu haben, würd ich nicht machen! Das kann ganz schnell nach hinten losgehen.

Auch ich bin im Augenblick in einer ähnlichen Situation. Meine Chefin ist ebenfalls ein Kontrollmensch. Steht ständig hinter mir, kontrolliert jeden einzelnen Vorgang aufs feinste. Vor kurzem habe ich erfahren, dass sie ihre Mitarbeiter sogar über ihren PC kontrolliert.

Ich fühle mich schlecht vor der Arbeit, während der Arbeit, nach der Arbeit. Ich habe mich beworben. Und ich werde am Ende der Woche kündigen. *juchhuu*

Ich kann Dir nur eins raten. Bewirb Dich! Du bist flexibel. Auf niemanden angewiesen. Ruinier nicht deine Gesundheit.

Quatsch, dass es undankbar ist, den Job wegen der allgemeinen Arbeitslage hinzuschmeissen. Warum sollte man sich deshalb nicht was neues suchen? Wir leben doch nicht in der Sklaverei! Hey, ich habe drei Angebote bekommen! Soll ich das ablehnen, weils allgemein schlecht aussieht?

Nur, bitte keine Kurzschlussreaktion! Bewirb dich so viel wie möglich, vielleicht auch in anderen Bereichen. Das klappt schon!

Viel Erfolg!

LG
Penelopp

Gefällt mir

1. Juli 2003 um 12:35

Hallo Elbengel!
Übrigens, schöner Nickname !

Kannst Du nicht einfach ein weiteres Praktikum machen. Ja, ich weiß, Du hast bereits ein Studium in der Tasche. Ich denke da auch mehr an einen netten Auslandsaufenthalt. Wenn Dir das Geld nicht soooo wichtig ist, wäre das vielleicht eine kleine Auszeit wert?

Hier ist eine Seite für UN-Praktika:

www.euro-anwalt.de/un-prakt.htm

Ist nur so ein Tipp. Aber wenn Du schon negative körperliche Veränderungen bemerkst, dann kann es auf Dauer sicherlich nicht gut sein!

Wünsche Dir für die Zukunft einen schönen Arbeitsplatz!

LG, Greenwave

Gefällt mir

1. Juli 2003 um 12:59

Hallo Elbengel!
Ich denke auch, dass du dringend etwas anderes machen solltest! Spätestens wenn der Koörper rebelliert, sollte man etwas ändern.

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass du nicht im Sinne einer Kurzschlußhandlung hinschmeißen solltest. Bewirb dich auf andere Jobs. Du bist qualifiziert, du bist flexibel, du wirst einen Job finden!

Geh mit dem Gedanken zur Arbeit, dass es nicht mehr für lange sein wird, und dass es völlig egal ist, wie mies deine Vorgesetzte dich behandelt. Du bist schließlich bald weg.

Und es ist Quatsch, dass man angesichts der Wirtschaftslage nicht kündigen darf! Ich würde es wie gesagt nicht ohne Plan B machen, aber dann ist das doch kein Problem. Und ich denke tatsächlich, dass duc einen anderen Job finden wirst!

Liebe Grüße,
Nindscha, kurz vorm Ende ihres BWL-STudiums

Gefällt mir

1. Juli 2003 um 13:18
In Antwort auf Penelopp

Ohne Plan B gehts nicht!
Liebe(r) Elbengel,

einfach hinschmeissen ohne eine andere Stelle in Aussicht zu haben, würd ich nicht machen! Das kann ganz schnell nach hinten losgehen.

Auch ich bin im Augenblick in einer ähnlichen Situation. Meine Chefin ist ebenfalls ein Kontrollmensch. Steht ständig hinter mir, kontrolliert jeden einzelnen Vorgang aufs feinste. Vor kurzem habe ich erfahren, dass sie ihre Mitarbeiter sogar über ihren PC kontrolliert.

Ich fühle mich schlecht vor der Arbeit, während der Arbeit, nach der Arbeit. Ich habe mich beworben. Und ich werde am Ende der Woche kündigen. *juchhuu*

Ich kann Dir nur eins raten. Bewirb Dich! Du bist flexibel. Auf niemanden angewiesen. Ruinier nicht deine Gesundheit.

Quatsch, dass es undankbar ist, den Job wegen der allgemeinen Arbeitslage hinzuschmeissen. Warum sollte man sich deshalb nicht was neues suchen? Wir leben doch nicht in der Sklaverei! Hey, ich habe drei Angebote bekommen! Soll ich das ablehnen, weils allgemein schlecht aussieht?

Nur, bitte keine Kurzschlussreaktion! Bewirb dich so viel wie möglich, vielleicht auch in anderen Bereichen. Das klappt schon!

Viel Erfolg!

LG
Penelopp

Bewerben klappt nicht
Hey Penelopp,

wie hat das geklappt, wieviele Bewerbungen hast Du geschrieben?
Es ist ja nicht so, dass ich es nicht versuche. Sehr wohl sogar regelmässig! Ein Gespräch hatte ich letztes Jahr und wurde wg. Überqualifizierung abgelehnt.
Es scheint nix zu klappen, hab auch meine Unterlagen bei 2 Headhuntern. Niente!!
Und ich sage mir schon soo lange, dass ich erst auf was Neues warten muß. Es tut sich ja nix auf!
Diese Stagnation macht mich rasend.

Ausland habe ich auch schon überlegt.

Aber Danke für Rat und Tat Euch allen

Gefällt mir

1. Juli 2003 um 22:27
In Antwort auf elbengel

Bewerben klappt nicht
Hey Penelopp,

wie hat das geklappt, wieviele Bewerbungen hast Du geschrieben?
Es ist ja nicht so, dass ich es nicht versuche. Sehr wohl sogar regelmässig! Ein Gespräch hatte ich letztes Jahr und wurde wg. Überqualifizierung abgelehnt.
Es scheint nix zu klappen, hab auch meine Unterlagen bei 2 Headhuntern. Niente!!
Und ich sage mir schon soo lange, dass ich erst auf was Neues warten muß. Es tut sich ja nix auf!
Diese Stagnation macht mich rasend.

Ausland habe ich auch schon überlegt.

Aber Danke für Rat und Tat Euch allen

Wird schon!
Na, ich habe neAnzeige geschaltet. Darauf hin haben sich einige gemeldet. Bewerbungen habe ich ca. 7 geschrieben. Vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück. In meinem Job werden oft Leute gesucht. Zumindest hier oben bei mir im Norden.

Glaub dir schon, dass es sehr frustrierend ist!!! Scheinbar suchst du ja auch schon länger. Das reißt an den Nerven.

Wie siehts denn bei den grossen Firmen aus? Schau doch mal auf die Websites, da werden so oft Stellen ausgeschrieben. Eventuell liegts auch an den Unterlagen, am Foto, an der Mappe. Einige sondern ja schon nach der Farbe aus

Oder du machst was ganz anderes. Mit BWL-Studium kannst du doch fast alles machen! Ich weiss zwar nicht, was du im Moment so auf der Arbeit treibst , aber wie wärs zum Beispiel mit Steuerberater. Da arbeitest du dann 3 Jahre, machst die Prüfung, verdienst einen Haufen Kohle und kannst dich später selbständig machen.

Okay Okay Okay, war ja nur ein Vorschlag

Auf jeden Fall solltest du dich erstmal weiterbewerben. Eiskalt auf alles. Auch wo wer weiss welche Anforderungen gestellt werden. Bist du erstmal zum Gespräch eingeladen, hast du das erste Bein schon drin.

Warst du schon beim AA? Lass dich doch da mal beraten.

LG
Penelopp

Gefällt mir

2. Juli 2003 um 11:37
In Antwort auf Penelopp

Wird schon!
Na, ich habe neAnzeige geschaltet. Darauf hin haben sich einige gemeldet. Bewerbungen habe ich ca. 7 geschrieben. Vielleicht hatte ich auch einfach nur Glück. In meinem Job werden oft Leute gesucht. Zumindest hier oben bei mir im Norden.

Glaub dir schon, dass es sehr frustrierend ist!!! Scheinbar suchst du ja auch schon länger. Das reißt an den Nerven.

Wie siehts denn bei den grossen Firmen aus? Schau doch mal auf die Websites, da werden so oft Stellen ausgeschrieben. Eventuell liegts auch an den Unterlagen, am Foto, an der Mappe. Einige sondern ja schon nach der Farbe aus

Oder du machst was ganz anderes. Mit BWL-Studium kannst du doch fast alles machen! Ich weiss zwar nicht, was du im Moment so auf der Arbeit treibst , aber wie wärs zum Beispiel mit Steuerberater. Da arbeitest du dann 3 Jahre, machst die Prüfung, verdienst einen Haufen Kohle und kannst dich später selbständig machen.

Okay Okay Okay, war ja nur ein Vorschlag

Auf jeden Fall solltest du dich erstmal weiterbewerben. Eiskalt auf alles. Auch wo wer weiss welche Anforderungen gestellt werden. Bist du erstmal zum Gespräch eingeladen, hast du das erste Bein schon drin.

Warst du schon beim AA? Lass dich doch da mal beraten.

LG
Penelopp

Anzeige?
Hey Penelopp,

Du schaltest eine Anzeige, obwohl Du noch in einer Festanstellung bist? Hattest Du keine Angst, dass Deine Firma das sieht? Ich bin da immer super vorsichtig und hab schon schiß, wenn ich meinen LL im Internet einstelle. Bin ich da übervorsichtig?

Darf ich mal fragen, was Du machst, also in welcher Branche so gesucht wird? Ich sitz ja auch im Norden
Ich bin im Marketing (auf Agenturseite) und damit hätten wir das nächste Problem: Ich schiebe ordentlich Stunden und hab total wenig Zeit. Im Marketing will ich aber auch bleiben.

Ich weiß, das eine will man, das andere muss man. Das Ding ist nur: mal so zum AA geht gar nicht, weil Urlaubssperre. Es ist schon schwierig, überhaupt mal irgendwo anzurufen und mich nach nem Job zu erkundigen ohne dass es jemand mitkriegt!!
Ich denke, daran scheitert es auch: ich schicke halt meist "wortlos" meine Unterlagen raus, ohne vorher anzurufen.

Dankeschöööön erst mal und LG von der Elbe!

Gefällt mir

2. Juli 2003 um 15:18

Das kenne ich...
Hallo Elbengel,

ich kann Dich sehr gut verstehen!

Habe letztes Jahr einen neuen Job angefangen und nach einem Monat wäre ich am liebsten wieder gegangen. Fachlich völlig unterfordert und den ganzen Tag einer kontrollsüchtigen Chefin gegenüber: "Wer war denn da am Telefon? Was wollte er denn? " etc. *arrghh* Ich habe ca. 6 Monate gebraucht, einen neuen Job zu finden (übrigens auch im Norden) und werde nun glücklicherweise zum 1.8. wechseln *hurra*

Der Aussage von Penelopp muß ich allerdings in einem Punkt widersprechen: "eiskalt auf alles bewerben" würde ich mich auf keinen Fall, schaue Dir alle Anzeigen und Stellen genau an, sonst kommst Du schneller als Du denkst vom Regen in die Traufe. Wenn es Dir nicht genau zusagt, laß es lieber sein.

Hast Du schon mal bei horizont.de geschaut? Ich habe mal ne Weile in einer Agentur gearbeitet, fand eigentlich, dass in der Branche so einiges angeboten wird.

Viel Glück und liebe Grüße
Lilly * die noch 2 Wochen hier aushalten muß*

Gefällt mir

2. Juli 2003 um 16:43
In Antwort auf Lilly26

Das kenne ich...
Hallo Elbengel,

ich kann Dich sehr gut verstehen!

Habe letztes Jahr einen neuen Job angefangen und nach einem Monat wäre ich am liebsten wieder gegangen. Fachlich völlig unterfordert und den ganzen Tag einer kontrollsüchtigen Chefin gegenüber: "Wer war denn da am Telefon? Was wollte er denn? " etc. *arrghh* Ich habe ca. 6 Monate gebraucht, einen neuen Job zu finden (übrigens auch im Norden) und werde nun glücklicherweise zum 1.8. wechseln *hurra*

Der Aussage von Penelopp muß ich allerdings in einem Punkt widersprechen: "eiskalt auf alles bewerben" würde ich mich auf keinen Fall, schaue Dir alle Anzeigen und Stellen genau an, sonst kommst Du schneller als Du denkst vom Regen in die Traufe. Wenn es Dir nicht genau zusagt, laß es lieber sein.

Hast Du schon mal bei horizont.de geschaut? Ich habe mal ne Weile in einer Agentur gearbeitet, fand eigentlich, dass in der Branche so einiges angeboten wird.

Viel Glück und liebe Grüße
Lilly * die noch 2 Wochen hier aushalten muß*

Kenn ich
Hey Lilly, hast Du es gut.... *neid*

Horizont kenne ich, klar. Also ich bin schon vorsichtig bei der Auswahl, das ist richtig und ich möchte ja auch nicht mehr in eine Agentur *kotz* (sorry).

Ich wünsch Dir einen tollen Neustart und wenn Ihr Verstärkung braucht ... !!

Gefällt mir

2. Juli 2003 um 17:42

Job wechseln!!!
hallo elbengel,
also bevor dein körper total verrückt spielt, würde ich wirklich den jobwechseln.
ich war letztes jahr in einer ähnlichen situation und mit dem job sehr unzufrieden. nach unzähligen bewerbungen habe ich auch ein stellengesuch aufgegeben..."grafikerin sucht......blabla" meine jetzige agentur hat sich darauf gemeldet. *freu*

trau dich, es schauen mehr arbeitgeber samstags in die stellengesuche als du denkst

lg von süd nach nord
sephrenia

Gefällt mir

2. Juli 2003 um 18:00
In Antwort auf elbengel

Anzeige?
Hey Penelopp,

Du schaltest eine Anzeige, obwohl Du noch in einer Festanstellung bist? Hattest Du keine Angst, dass Deine Firma das sieht? Ich bin da immer super vorsichtig und hab schon schiß, wenn ich meinen LL im Internet einstelle. Bin ich da übervorsichtig?

Darf ich mal fragen, was Du machst, also in welcher Branche so gesucht wird? Ich sitz ja auch im Norden
Ich bin im Marketing (auf Agenturseite) und damit hätten wir das nächste Problem: Ich schiebe ordentlich Stunden und hab total wenig Zeit. Im Marketing will ich aber auch bleiben.

Ich weiß, das eine will man, das andere muss man. Das Ding ist nur: mal so zum AA geht gar nicht, weil Urlaubssperre. Es ist schon schwierig, überhaupt mal irgendwo anzurufen und mich nach nem Job zu erkundigen ohne dass es jemand mitkriegt!!
Ich denke, daran scheitert es auch: ich schicke halt meist "wortlos" meine Unterlagen raus, ohne vorher anzurufen.

Dankeschöööön erst mal und LG von der Elbe!

Chiffre natürlich!
Du musst ja keine Telefonnummer angeben, oder deinen Namen . Habe auch mein Alter nicht angegeben.

Anrufen kannst du doch morgens früh, oder du klinkst dich in der Mittagspause aus.

Naja, Marketing ist mir schon ein Begriff, kann mir aber ehrlich gesagt nicht viel dadrunter vorstellen.

Achja, ich arbeite beim Steuerberater

LG
Penelopp

Gefällt mir

3. Juli 2003 um 23:15

Geniess das Leben
Hallo.

Die nette Arbeitskollegin hat eine menge Frust ( Privat oder Berufr oder mit sich selbst) und fuehlt sich wahrscheinlich Dir gegenueber unterlegen. Warum sollte jemand auf solche Dinge wie Umlaut vergessen sich so dermasen daran aufziehen??? Ich wuerde bei solchen Dingen noch nicht einmal mit der Wimper klimpern. Immer schoen den Kopf nach oben tragen und ein nettes Laecheln aufsetzen!!!! Nicht aergern darueber, das ist doch nur was sie damit erreichen moechte.
Ja es sieht schon nicht rosig aus in Deutschland, aber es gibt immer jemanden der Leute einstellt. Darauf vorbereiten und die Beste sein! Ich selbst muss gerade alles sehr optimistisch sehen, da ich naechste Woche nach Deutschland zurueck kehre und nach einer Arbeit schauen muss. Wer nicht nichts riskiert, kann nichts erleben und weiter kommen. Ich wuerd versuchen was es gibt und einfach mal paar Bewerbungen absenden. Kannst ja nichts verlieren. Versuch ruhig zu bleiben, und umsonst nennt sich diese nette Reaktion nicht Kurzschl.r. weil Du vielleicht danach einiges bereuen wuerdest. Fahr Fahrrad oder mach irgend etwas anderes um diese geballte Ladung Energie abzugeben
Ausserdem ist das Leben in diesem Alter nicht zu Ende!

Ciao

Gefällt mir

4. Juli 2003 um 9:21
In Antwort auf silverstar3

Geniess das Leben
Hallo.

Die nette Arbeitskollegin hat eine menge Frust ( Privat oder Berufr oder mit sich selbst) und fuehlt sich wahrscheinlich Dir gegenueber unterlegen. Warum sollte jemand auf solche Dinge wie Umlaut vergessen sich so dermasen daran aufziehen??? Ich wuerde bei solchen Dingen noch nicht einmal mit der Wimper klimpern. Immer schoen den Kopf nach oben tragen und ein nettes Laecheln aufsetzen!!!! Nicht aergern darueber, das ist doch nur was sie damit erreichen moechte.
Ja es sieht schon nicht rosig aus in Deutschland, aber es gibt immer jemanden der Leute einstellt. Darauf vorbereiten und die Beste sein! Ich selbst muss gerade alles sehr optimistisch sehen, da ich naechste Woche nach Deutschland zurueck kehre und nach einer Arbeit schauen muss. Wer nicht nichts riskiert, kann nichts erleben und weiter kommen. Ich wuerd versuchen was es gibt und einfach mal paar Bewerbungen absenden. Kannst ja nichts verlieren. Versuch ruhig zu bleiben, und umsonst nennt sich diese nette Reaktion nicht Kurzschl.r. weil Du vielleicht danach einiges bereuen wuerdest. Fahr Fahrrad oder mach irgend etwas anderes um diese geballte Ladung Energie abzugeben
Ausserdem ist das Leben in diesem Alter nicht zu Ende!

Ciao


Ihr seid echt klasse

Dennoch: Wie gesagt, verdammte Axt, ich schick ja schon und schick und schick ...
Ausserdem arbeite ich momentan rund um die Uhr (auch am We), da ist nicht mehr viel mit Frust-Abbau geschweige denn Bewerbungen schreiben.
Aber ich weiß: WO WILLE DA WEG und ansonsten bin ich halt bald krank.

Aber erst mal habe ich nachher einen Termin beim Neurologen wg. Taubheitsgefühl....

Ich wünsche Dir super viel Erfolg! Was suchste denn ? Hoffentlich fällt Dir die Integration nicht so schwer, nach meinen Auslandsaufenthalten hatte ich immer Kulturschocks ohne Ende, besonders nach dem in Asien. Hoffe, das bleibt Dir erspart.

Viel Glück !!


P.S.: Klar hat die Alte Frust! Sie ist klein und hässlich und hat nen Macker zuhause, den möchte ich nicht geschenkt haben!!!

Gefällt mir

5. Juli 2003 um 2:19
In Antwort auf elbengel


Ihr seid echt klasse

Dennoch: Wie gesagt, verdammte Axt, ich schick ja schon und schick und schick ...
Ausserdem arbeite ich momentan rund um die Uhr (auch am We), da ist nicht mehr viel mit Frust-Abbau geschweige denn Bewerbungen schreiben.
Aber ich weiß: WO WILLE DA WEG und ansonsten bin ich halt bald krank.

Aber erst mal habe ich nachher einen Termin beim Neurologen wg. Taubheitsgefühl....

Ich wünsche Dir super viel Erfolg! Was suchste denn ? Hoffentlich fällt Dir die Integration nicht so schwer, nach meinen Auslandsaufenthalten hatte ich immer Kulturschocks ohne Ende, besonders nach dem in Asien. Hoffe, das bleibt Dir erspart.

Viel Glück !!


P.S.: Klar hat die Alte Frust! Sie ist klein und hässlich und hat nen Macker zuhause, den möchte ich nicht geschenkt haben!!!

Nun aber Dein Kopf hoch
Hi

Na siehst da liegt das Problem Deiner Kollegin! Warum bist Du da nicht extrem stolz auf Dich und traegst all dies mit absoluter Wuerde! Ich mein so neidisch kann man doch nicht sein?!?!?
Hey fuer einen netten Plausch unter Freundinnen mit Wein und nem netten Movie hat man doch eigentlich immer Zeit! Nutze es!
Schreibe Deine Bewerbung nicht an einem Tag, mach es Stichpunktartig und immer daran denken, Du bist gut, Du machst Deine Aufgaben hervorragend und so schnell kann Dir keiner was nachmachen. Manches Mal kommen Dir die besten Ideen in Deiner Agression, weil Du Dir da selbst zeigst, warum Du die Beste bist. Versuch es! Aber nur nicht den Job hin werfen, wenn Du noch keine andere Arbeit hast, ich glaub das macht wenig freude!
Veruch es mit Valium, nein Scherz!
Probier den Psychologen, der hoert Dir wenigstens zu und Du hast mal die Zeit mit jemandem anderes verbracht!

Ich werde eine geballte Ladung Kulturschock erleben aber mit Baldrian verlaeft es hoffentlich nicht so krass
Ich moechte mich als Flugbegleiterin bewerben und bis dahin evtl in der Gastronomie oder was gerade gesucht wird.
Wie lang warst Du immer so im Ausland?

Ciaooo

Gefällt mir

5. Juli 2003 um 18:02
In Antwort auf silverstar3

Nun aber Dein Kopf hoch
Hi

Na siehst da liegt das Problem Deiner Kollegin! Warum bist Du da nicht extrem stolz auf Dich und traegst all dies mit absoluter Wuerde! Ich mein so neidisch kann man doch nicht sein?!?!?
Hey fuer einen netten Plausch unter Freundinnen mit Wein und nem netten Movie hat man doch eigentlich immer Zeit! Nutze es!
Schreibe Deine Bewerbung nicht an einem Tag, mach es Stichpunktartig und immer daran denken, Du bist gut, Du machst Deine Aufgaben hervorragend und so schnell kann Dir keiner was nachmachen. Manches Mal kommen Dir die besten Ideen in Deiner Agression, weil Du Dir da selbst zeigst, warum Du die Beste bist. Versuch es! Aber nur nicht den Job hin werfen, wenn Du noch keine andere Arbeit hast, ich glaub das macht wenig freude!
Veruch es mit Valium, nein Scherz!
Probier den Psychologen, der hoert Dir wenigstens zu und Du hast mal die Zeit mit jemandem anderes verbracht!

Ich werde eine geballte Ladung Kulturschock erleben aber mit Baldrian verlaeft es hoffentlich nicht so krass
Ich moechte mich als Flugbegleiterin bewerben und bis dahin evtl in der Gastronomie oder was gerade gesucht wird.
Wie lang warst Du immer so im Ausland?

Ciaooo

Naja, ...
... das Problem meiner Kollegin bringt mich ja nicht weiter, das ist ja kein Maßstab.
Im Ernst, zur Zeit ist wenig drin mit Chill-out und dieser Vollhonk von Neurologe hat mir Antidepressiva verschrieben (die ich nicht nehme).
Psychologe? Da hab ich meinen besten Freund, der in 2 in 1
Ich war ein Jahr in Frankreich, aber die Rückkehr war nicht so schlimm, die Kultur ist ja ääääähnlich.
Dann ein 3/4 Jahr in Sri Lanka, das war schon schlimmer, wollte gar nicht zurück.
Flugbegleitung? Klingt toll!

So, und nun recherchier ich mal weiter nach Jobs, könnte mir meinen Samstag Abend zwar auch netter vorstellen, aber sehen wir es als Invesition in die Zukunft....

Viel ERfolg!!

Gefällt mir

8. Juli 2003 um 17:04
In Antwort auf elbengel

Naja, ...
... das Problem meiner Kollegin bringt mich ja nicht weiter, das ist ja kein Maßstab.
Im Ernst, zur Zeit ist wenig drin mit Chill-out und dieser Vollhonk von Neurologe hat mir Antidepressiva verschrieben (die ich nicht nehme).
Psychologe? Da hab ich meinen besten Freund, der in 2 in 1
Ich war ein Jahr in Frankreich, aber die Rückkehr war nicht so schlimm, die Kultur ist ja ääääähnlich.
Dann ein 3/4 Jahr in Sri Lanka, das war schon schlimmer, wollte gar nicht zurück.
Flugbegleitung? Klingt toll!

So, und nun recherchier ich mal weiter nach Jobs, könnte mir meinen Samstag Abend zwar auch netter vorstellen, aber sehen wir es als Invesition in die Zukunft....

Viel ERfolg!!

Alles geht rauf und runter
hallole!

Und wie ist die Suche nach einem Job verlaufen? Versuch es doch mal anders herum, lass die Arbeitgeber zu Dir kommen, gib eine Suchanzeige im Net auf! Kannst ja nnix verlieren.

Ja Frankreich ist aehnlich Deutschland. Aber gibt auch andere Laender, von denen du glaubst sie sind toll gar besser als unser Europa und dann bist Du enttaeuscht. Egal ich freu mich schon tierisch nach Haus zu kommen!

Warum wechselst Du nicht das Bundesland?

Quatsch nimm kein Tabletten und Pillchenkram, was willst machen wenn Vorrat zu Ende geht, ich mein willst es im Sonderangebot abonieren und bei jeder Kleinigkeit solch ein Dingchen schlucken in der stillen Hoffnung da ist tatsaechlich etwas drin, wobei Einbildung manches Mal auch nur eine Bildung ist?

Danke, kann ich momentan gut vertragen mit dem Erfolg!

Bis danni!
Ciaoooo

Gefällt mir

9. Juli 2003 um 9:41
In Antwort auf silverstar3

Alles geht rauf und runter
hallole!

Und wie ist die Suche nach einem Job verlaufen? Versuch es doch mal anders herum, lass die Arbeitgeber zu Dir kommen, gib eine Suchanzeige im Net auf! Kannst ja nnix verlieren.

Ja Frankreich ist aehnlich Deutschland. Aber gibt auch andere Laender, von denen du glaubst sie sind toll gar besser als unser Europa und dann bist Du enttaeuscht. Egal ich freu mich schon tierisch nach Haus zu kommen!

Warum wechselst Du nicht das Bundesland?

Quatsch nimm kein Tabletten und Pillchenkram, was willst machen wenn Vorrat zu Ende geht, ich mein willst es im Sonderangebot abonieren und bei jeder Kleinigkeit solch ein Dingchen schlucken in der stillen Hoffnung da ist tatsaechlich etwas drin, wobei Einbildung manches Mal auch nur eine Bildung ist?

Danke, kann ich momentan gut vertragen mit dem Erfolg!

Bis danni!
Ciaoooo

Verläuft nicht gut.
Moin, läuft besch ...

Habe eine Suchanzeige im Netz, da melden sich unseriöse headhunter, hab denen meine Unterlagen geschickt und nix mehr gehört. Ich finde das SO dreist!!!
Genau wie Freitag, rief ich in dieser Agentur an, von denen ich weiß, dass sie suchen. Montag wollten die mich anrufen - nix. Ich meine klar, ich ruf da morgen oder so nochmal an, aber trotzdem!

Von einigen Unternehmen nicht einmal eine Absage erhalten, einfach gar nix, auch nach telefonischem Nachfass (NAMHAFTE Unternehmen!!).

Der Hammer war: Hab mal meine Unterlagen per EMail versendet im gewünschten Format. Die Firewall blockte diese ab. Ein paar Tage später erhielt ich eine Absage - auf welches Basis bloß?? Ich teilte dem Unternehmen dies mit der Firewall mit - nix mehr. Auch hier: NAMHAFTES Telekommunikationsunternehmen, kennt jeder.
Benutzen Stellenanzeigen als PR.

So, genug gejammert. Ich werde die Tage eine Anzeige im Abendblatt schalten.

Ich suche ja bereits bundesweit.

Die Tabletten helfen aber Ist erst mal für zwei Wochen.

Aber: alles wird besser, das dürfen wir nicht vergessen, bei der Bevölkerungsentwicklung gibt es immer weniger Menschen, die die Wirtschaft aufrechterhalten, Arbeitslosigkeit ist in spätenstens 10 Jahren kein Thema mehr. Alles kann ja nun mal nicht maschinell gemacht werden.

In diesem Sinne .... starte ich mal durch!


Gefällt mir

9. Juli 2003 um 19:48
In Antwort auf elbengel

Verläuft nicht gut.
Moin, läuft besch ...

Habe eine Suchanzeige im Netz, da melden sich unseriöse headhunter, hab denen meine Unterlagen geschickt und nix mehr gehört. Ich finde das SO dreist!!!
Genau wie Freitag, rief ich in dieser Agentur an, von denen ich weiß, dass sie suchen. Montag wollten die mich anrufen - nix. Ich meine klar, ich ruf da morgen oder so nochmal an, aber trotzdem!

Von einigen Unternehmen nicht einmal eine Absage erhalten, einfach gar nix, auch nach telefonischem Nachfass (NAMHAFTE Unternehmen!!).

Der Hammer war: Hab mal meine Unterlagen per EMail versendet im gewünschten Format. Die Firewall blockte diese ab. Ein paar Tage später erhielt ich eine Absage - auf welches Basis bloß?? Ich teilte dem Unternehmen dies mit der Firewall mit - nix mehr. Auch hier: NAMHAFTES Telekommunikationsunternehmen, kennt jeder.
Benutzen Stellenanzeigen als PR.

So, genug gejammert. Ich werde die Tage eine Anzeige im Abendblatt schalten.

Ich suche ja bereits bundesweit.

Die Tabletten helfen aber Ist erst mal für zwei Wochen.

Aber: alles wird besser, das dürfen wir nicht vergessen, bei der Bevölkerungsentwicklung gibt es immer weniger Menschen, die die Wirtschaft aufrechterhalten, Arbeitslosigkeit ist in spätenstens 10 Jahren kein Thema mehr. Alles kann ja nun mal nicht maschinell gemacht werden.

In diesem Sinne .... starte ich mal durch!


Wird aber besser
... probier mal sueddeutsche. Da kannst Du eine Suchanzeige starten, kannst Deine komplette Anzeige frei schalten lassen wenn Du es willst, ich denk ist sehr serioes usw schau da einfach mal vorbei! Ist auch vom Aufbau sehr gut. Interessenten stellen dann Anfrage auf freischaltung Deiner kompletten Anzeige und wenn Du es nicht willst, musst Due es nicht tun. Kannst auch vor bestimmten Firmen oder Deiner eigenen sperren. Ja schau da mal vorbei!
Ja natuerlich wird alles besser und vergiss nicht, es gibt schlimmeres und alles wird vorrueber gehen!
Halt mich auf dem Laufenden!

LG

Gefällt mir

9. Juli 2003 um 19:48
In Antwort auf elbengel

Verläuft nicht gut.
Moin, läuft besch ...

Habe eine Suchanzeige im Netz, da melden sich unseriöse headhunter, hab denen meine Unterlagen geschickt und nix mehr gehört. Ich finde das SO dreist!!!
Genau wie Freitag, rief ich in dieser Agentur an, von denen ich weiß, dass sie suchen. Montag wollten die mich anrufen - nix. Ich meine klar, ich ruf da morgen oder so nochmal an, aber trotzdem!

Von einigen Unternehmen nicht einmal eine Absage erhalten, einfach gar nix, auch nach telefonischem Nachfass (NAMHAFTE Unternehmen!!).

Der Hammer war: Hab mal meine Unterlagen per EMail versendet im gewünschten Format. Die Firewall blockte diese ab. Ein paar Tage später erhielt ich eine Absage - auf welches Basis bloß?? Ich teilte dem Unternehmen dies mit der Firewall mit - nix mehr. Auch hier: NAMHAFTES Telekommunikationsunternehmen, kennt jeder.
Benutzen Stellenanzeigen als PR.

So, genug gejammert. Ich werde die Tage eine Anzeige im Abendblatt schalten.

Ich suche ja bereits bundesweit.

Die Tabletten helfen aber Ist erst mal für zwei Wochen.

Aber: alles wird besser, das dürfen wir nicht vergessen, bei der Bevölkerungsentwicklung gibt es immer weniger Menschen, die die Wirtschaft aufrechterhalten, Arbeitslosigkeit ist in spätenstens 10 Jahren kein Thema mehr. Alles kann ja nun mal nicht maschinell gemacht werden.

In diesem Sinne .... starte ich mal durch!


Wird aber besser
... probier mal sueddeutsche. Da kannst Du eine Suchanzeige starten, kannst Deine komplette Anzeige frei schalten lassen wenn Du es willst, ich denk ist sehr serioes usw schau da einfach mal vorbei! Ist auch vom Aufbau sehr gut. Interessenten stellen dann Anfrage auf freischaltung Deiner kompletten Anzeige und wenn Du es nicht willst, musst Due es nicht tun. Kannst auch vor bestimmten Firmen oder Deiner eigenen sperren. Ja schau da mal vorbei!
Ja natuerlich wird alles besser und vergiss nicht, es gibt schlimmeres und alles wird vorrueber gehen!
Halt mich auf dem Laufenden!

LG

Gefällt mir

9. Juli 2003 um 20:33
In Antwort auf elbengel

Verläuft nicht gut.
Moin, läuft besch ...

Habe eine Suchanzeige im Netz, da melden sich unseriöse headhunter, hab denen meine Unterlagen geschickt und nix mehr gehört. Ich finde das SO dreist!!!
Genau wie Freitag, rief ich in dieser Agentur an, von denen ich weiß, dass sie suchen. Montag wollten die mich anrufen - nix. Ich meine klar, ich ruf da morgen oder so nochmal an, aber trotzdem!

Von einigen Unternehmen nicht einmal eine Absage erhalten, einfach gar nix, auch nach telefonischem Nachfass (NAMHAFTE Unternehmen!!).

Der Hammer war: Hab mal meine Unterlagen per EMail versendet im gewünschten Format. Die Firewall blockte diese ab. Ein paar Tage später erhielt ich eine Absage - auf welches Basis bloß?? Ich teilte dem Unternehmen dies mit der Firewall mit - nix mehr. Auch hier: NAMHAFTES Telekommunikationsunternehmen, kennt jeder.
Benutzen Stellenanzeigen als PR.

So, genug gejammert. Ich werde die Tage eine Anzeige im Abendblatt schalten.

Ich suche ja bereits bundesweit.

Die Tabletten helfen aber Ist erst mal für zwei Wochen.

Aber: alles wird besser, das dürfen wir nicht vergessen, bei der Bevölkerungsentwicklung gibt es immer weniger Menschen, die die Wirtschaft aufrechterhalten, Arbeitslosigkeit ist in spätenstens 10 Jahren kein Thema mehr. Alles kann ja nun mal nicht maschinell gemacht werden.

In diesem Sinne .... starte ich mal durch!


Nicht verzweifeln !!
Lieber Elbengel,

auch hier kann ich wieder gut mit Dir mitfühlen, da ich das auch alles durchgemacht habe. Personalvermittlungen bei denen Du ne Stunde hockst, die Dich dem Kunden vorstellen und Du hörst nie wieder was (der letzten Tante einer bekannten Vermittlungsfirma hatte ich aus Frust mal den Marsch geblasen wie sie so mit den Leuten umgehen, da kam dann sogar ein Feedback nach einigen Wochen )
Bewerbungen an sehr bekannte Unternehmen auf konkrete Stellenangebote..nicht mal die Unterlagen erhielt ich zurück.

Der Hammer bei mir: ein super Gespräch in einer Mediaagentur, war angeblich unter den letzten, sollte nur noch ein Gespräch mit dem obersten Boss stattfinden, zu welchem es nur nie kam. Bis heute habe ich trotz Nachfrage nach 6 Monaten meine Unterlagen immer noch nicht wieder *FRUST*

Wie ich ja schon erzählte, habe ich nach 10 Monaten sehr emsiger Suche mit vielen Niederlagen was gefunden.

Nimm die ganzen Dinge nicht persönlich, sonst kriegt man irgendwann wirklich die Krise. Das ist es aber nicht wert und immerhin hast Du, so sch*** es auch dort ist, immer noch ein gutes finanzielles Auskommen. Stell Dir vor, das würde zusätzlich noch wegfallen.

Nicht aufgeben !!!!

Lilly

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen