Anzeige

Forum / Schule & Studium

Rechtsanwaltsfachangestellte

Letzte Nachricht: 1. August 2007 um 14:53
F
feige_12058279
26.08.04 um 0:57

Kann es mal sein, dass man in diesem Beruf nach der Ausbildung keine Einstiegeschancen hat?
Bin jetzt mit der Ausbilung fertig, wurde nicht übernommen - zwei neue Azubis sind ja schließlich billiger - und seitdem nix. Ich gucke jeden Tag, aber es gibt nichts. Und erst recht nicht in meiner Umgebung. Und dann - die paar offenen Stellen die es gibt - wollen die alle auch noch jemanden mit Berufserfahrung und so. Oder perfekte ZV-Kenntnisse. Oder das neue Gebührenrecht, keine Ahnung wie das funktioniert, hab ich nichts mehr von mitbekommen. Ja sorry, ich kann nix dafür, dass ich gerade erst die Ausbildung fertig habe. Kann doch nicht sein, dass nur die Leute nen Job bekommen, die ihre 3 Jahre Berufserfahrung haben. Das ist total unfair. Und wenn ich jetzt anfange irgendwo anders zu jobben, komme ich wahrscheinlich nie wieder in meinen Beruf rein.
Irgendwelche Vorschläge?

Mehr lesen

L
lyn_12888784
26.08.04 um 11:13

Bei uns...
...in der Kanzlei fliegen ständig Flyer rum von Fortbildungen für Reno's in SAchen ZV, Gebührenrecht, Notariat etc.

Erkundige Dich doch mal nach solchen Seminaren. Kenntnisse in ZV sind echt unentbehrlich...das ist eine der Huptaufgabenbereiche der Reno's in der Kanzlei (zumindest bei uns)

Gruss, Tia

Gefällt mir

M
mamie_12167852
26.08.04 um 13:31

Geht mir genauso
Hallo,

bin grad auch auf der Suche nach ner Stelle als Rechtsanwaltsfachangestellte und bei uns in der Gegend (Bayer. Schwaben) siehts grad auch ganz schlecht aus. Aus welcher Ecke kommst du denn? Hab zwar schon zwei Jahre Berufserfahrung, aber keine ZV-Kenntnisse. Vom neuen Gebührenrecht hab ich auch gar keine Ahnung, da ich zuletzt ein Jahr auf der Schule war und mein Fachabi auf dem 2. Bildungsweg gemacht hab. Eigentlich wollte ich ab Oktober studieren, hab aber keinen Studienplatz bekommen und muss jetzt bis März warten (da wird es hoffentlich mit nem Studienplatz klappen). Jetzt schau ich auch täglich in der Zeitung, Internet usw. und ich finde einfach keinen neuen Job. Nicht mal sonst irgendwas im Büro.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Suche.

Liebe Grüße
Alexandra

Gefällt mir

F
feige_12058279
28.08.04 um 16:26
In Antwort auf mamie_12167852

Geht mir genauso
Hallo,

bin grad auch auf der Suche nach ner Stelle als Rechtsanwaltsfachangestellte und bei uns in der Gegend (Bayer. Schwaben) siehts grad auch ganz schlecht aus. Aus welcher Ecke kommst du denn? Hab zwar schon zwei Jahre Berufserfahrung, aber keine ZV-Kenntnisse. Vom neuen Gebührenrecht hab ich auch gar keine Ahnung, da ich zuletzt ein Jahr auf der Schule war und mein Fachabi auf dem 2. Bildungsweg gemacht hab. Eigentlich wollte ich ab Oktober studieren, hab aber keinen Studienplatz bekommen und muss jetzt bis März warten (da wird es hoffentlich mit nem Studienplatz klappen). Jetzt schau ich auch täglich in der Zeitung, Internet usw. und ich finde einfach keinen neuen Job. Nicht mal sonst irgendwas im Büro.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Suche.

Liebe Grüße
Alexandra

Hallo Alexandra
Also ich komme aus Krefeld. Hier bei mir in der Ecke scheint es im Moment echt garnichts zu geben, nicht mal einfache Schreibtätigkeiten oder so.
Naja, ich habe ja zum Glück noch Düsseldorf direkt umme Ecke, da werde ich jetzt mal anfangen intensiv zu gucken. Habe gestern schon was interessantes da gefunden. Ich werds einfach mal probieren. Aber auch in Düsseldorf ist es halt so, dass viele für die ZV, Buchhaltung und so suchen, halt meine Schwachpunkte.

Wünsche dir auch viel Glück!

Danie

Gefällt mir

Anzeige
P
pepita_11932667
31.08.04 um 11:15

Kenne ich
Hallo Danie,

meine Abschlussprüfung war bereits vor 8 Jahren und mir ist es genauso ergangen wie Dir. Habe die Erfahrung gemacht, dass Rechtsanwälte ihre Angestellten nur ausnutzen. Am besten ganz junge Kräfte einstellen, damit man möglichst wenig Gehalt zahlen muss und dann am liebsten mit 10 Jahren Berufserfahrung. Ich arbeite nicht mehr in Anwaltskanzleien, sondern als Bürokauffrau bzw. Sekretärin in anderen Firmen. Da ist die Bezahlung auch besser. Vielleicht versuchst Du es mal auf diese Weise, eine kaufmännische Ausbildung hast Du ja. Du musst nicht unbedingt weiter als Rechtsanwaltsfachangestellte arbeiten. Ich drücke Dir die Daumen.

Flocke

Gefällt mir

L
lyn_12888784
31.08.04 um 22:24
In Antwort auf pepita_11932667

Kenne ich
Hallo Danie,

meine Abschlussprüfung war bereits vor 8 Jahren und mir ist es genauso ergangen wie Dir. Habe die Erfahrung gemacht, dass Rechtsanwälte ihre Angestellten nur ausnutzen. Am besten ganz junge Kräfte einstellen, damit man möglichst wenig Gehalt zahlen muss und dann am liebsten mit 10 Jahren Berufserfahrung. Ich arbeite nicht mehr in Anwaltskanzleien, sondern als Bürokauffrau bzw. Sekretärin in anderen Firmen. Da ist die Bezahlung auch besser. Vielleicht versuchst Du es mal auf diese Weise, eine kaufmännische Ausbildung hast Du ja. Du musst nicht unbedingt weiter als Rechtsanwaltsfachangestellte arbeiten. Ich drücke Dir die Daumen.

Flocke

Najaaa...
"Rechtsanwälte ihre Angestellten nur ausnutzen."
...ganz sô schlimm ist es ja nun auch nicht.

In der Kanzlei in der ich arbeite, arbeiten sowohl Azubis, von denen einige übernommen werden, wie ganz alte Hasen...

Würde die Hoffnung nicht aufgeben und den Mut nicht verlieren.

Ich denke auch weniger, dass es viel mit dem Alter zu tun hat, sondern mit Zusatzqualis. Wie ich unten schon sagte...egal ob alt oder jung, wenn Dz keinerlei Kenntnisse in ZV hast, warum sollte man Dich anstellen???
Da kann ich mir auch ne günstigere(n) Jurastudenten/in ranholen, der ich das ebenso beibringen muss...


Gruss, Tia

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sacha_12765273
08.09.04 um 20:44

Anwälte sind einfach so....
Ich bin jetzt seit 1999 in einer Kanzlei. Habe aber die Ausbildung Bürokauffrau gemacht, in unser Kanzlei macht noch so Vorbereitungskurse für die Examen von Jura-Studenten. Bei uns ist es auch nicht so toll. Viel Arbeit, wenig Geld und unpünktliche BEzahlung. Ich wurde nicht direkt nach der Lehre übernommen sondern war noch 3 Monat arbeitslo. Wurde dann letztes Jahr Mai eingestellt. Für sagenhafte 900 brutto (700 netto). Einfach deshlab weil ich keine BErufserfahrung habe. Habe mir echt viel angeeignet von allein und bin jetzt auch bei ZV ziemlich gut bewandert denk ich. Aber mehr zahlen tut er trotzdem nicht. Leider ist das heute so. Ich kann dir leider keinen Rat geben. man muss wohl einfach Anwälte finden die ihre Angestellten zu schätzen wissen und dementsprechend ausreichend entlohnen können. Darf ich fragen woher du kommst? Bei uns hier im Osten sieht es nämhlich sowieso schlecht aus mit Arbeit.

Gefällt mir

Anzeige
F
feige_12058279
11.09.04 um 1:59
In Antwort auf sacha_12765273

Anwälte sind einfach so....
Ich bin jetzt seit 1999 in einer Kanzlei. Habe aber die Ausbildung Bürokauffrau gemacht, in unser Kanzlei macht noch so Vorbereitungskurse für die Examen von Jura-Studenten. Bei uns ist es auch nicht so toll. Viel Arbeit, wenig Geld und unpünktliche BEzahlung. Ich wurde nicht direkt nach der Lehre übernommen sondern war noch 3 Monat arbeitslo. Wurde dann letztes Jahr Mai eingestellt. Für sagenhafte 900 brutto (700 netto). Einfach deshlab weil ich keine BErufserfahrung habe. Habe mir echt viel angeeignet von allein und bin jetzt auch bei ZV ziemlich gut bewandert denk ich. Aber mehr zahlen tut er trotzdem nicht. Leider ist das heute so. Ich kann dir leider keinen Rat geben. man muss wohl einfach Anwälte finden die ihre Angestellten zu schätzen wissen und dementsprechend ausreichend entlohnen können. Darf ich fragen woher du kommst? Bei uns hier im Osten sieht es nämhlich sowieso schlecht aus mit Arbeit.

Hallo!
Ich bin aus NRW, nähe Düsseldorf.
Drückt mir mal die Daumen für meine Bewerbung, ist aber auch nicht als Rechtsanwaltsfachangestellte sondern als Teamassistentin...

Gefällt mir

D
dorota_12833384
14.09.04 um 17:04

Hallöchen
hi bin neu hier, ich habe meine prüfung im dez 2002 gemacht und bin seit dem auf der suche. ich bewerbe mich auf alle stellen, die meinen qualifikationen entsprechen. egal ob sekretärin, bürokraft oder bürokauffrau. versuch es einfach außerdem finde ich es nícht gerade toll unter anwälten zu arbeiten.
viel erfolg!!!1

Gefällt mir

Anzeige
A
aleit_12349796
01.08.07 um 14:53

Leider ein leidiges Thema!
Hey!

Mir geht es eig. auch fast wie allen vorallem Alexandra!

Habe letztes Jahr ausgelernt als Rechtsanwaltsfachangestelle, wurde nicht übernommen, und um der Arbeitslosigkeit zu entkommen, habe ich bis Juli diesen Jahres die Berufsoberschule also meine Fachhochschulreife nachgemacht. Leider finde ich auch nun keine Stelle bei einem Anwalt. Ein paar wollten nicht warten bis die Prüfungen vorbei sind, aber ich wollte das Jahr dann auch nicht einfach kurz vor Schluss "wegwerfen". Naja und andere wollten auch Berufserfahrung.... Kann ich leider nicht vorweisen! Bei mir in der Gegend finde ich auch nichts. Es haben sage und schreibe 4 Anwälte gesucht aber alle haben andere Bewerberinnen eingestellt. Sehr deprimierend. Ich habe langsam auch Angst, nicht mehr richtig in meinen Beruf "reinzukommen" umso länger ich draußen bin, habe aber eine gute Ausbildung hinter mir mit einem Schnitt vom 1,7. Bringt leider alles nichts. Würde am liebsten wieder zum RA und nicht in einen anderen Berufszweig. Bevor ich gar nichts kriege, würde ich jeden Bürojob machen. Nur leider ist dort dasselbe Problem mit der ständigen Berufserfahrung....

Grüße Katharina

Gefällt mir

Anzeige