Home / Forum / Schule & Studium / Rechenknecht

Rechenknecht

9. August 2004 um 22:20

Hallo zusammen,

zum Thema Arbeit hätte ich einige Fragen und würde mich über eure Antworten freuen.
Wollte eigentlich ersteinmal im Forum rumsuchen, jedoch die Suchmaschine wollte nicht so richtig


1. Lohn

Ich habe gesehen, dass vor kurzen eine Lohnumfrage stattgefunden hat. Leider bezog sich
diese mehr auf den kauf. Bereich.

Ich bin 25, Dipl. in Elektrotech., und arbeite als Softwareentw.
seit ca. 2 Jahren in einer kleinen Firma mit ca. 20 Personen(kein Betriebsrat, kein Gewerkschaft)

Da bekomme ich 2500 Brutto bei 40h Wochen.

Ist das viel, normal, wenig ?

Vor kurzen kam in Radio, dass eie weibl. Bankangestellte im Durchschnitt 2600 verdient. Da war
ich dann schon etwas deprimiert.


2. Arbeitzeit

2.1 Überstunden

In meinem Arbeitsvertrag steht, das Überstunden zu leisten sind.
Ich habe im ArbG gelesen, dass Überstunden nur im Härtefall angeordnet
werden dürfen und nicht regelmäßig sein dürfen

In der Realität wird aber ca. 10-20 Überstunden im Monat erwartet.
(Ist aber glaub ich normal in der Softwarebranche)
Seitdem ich angefangen habe, hatte ich nie eine 40h Woche, sonder immer mehr.

1.Beipiel
Vor kurzem hatte ich 75h in einer Woche.
Auf Anfrage bei bei meinem Arbeitgeber für Gleitzeit hat er gesagt,
das er auf Grund der Auftragslage keine Gleitzeit geben kann und ich
mich auf weitere Überstunden einrichten soll. Stattdessen soll ich
mir die Überstunden ausbezahlen lassen.
In solchen Wochen bin ich nur zum Schlafen daheim.

2.Beipiel
Wir arbeiten für Kunden und da wird die Zeit manchmal knapp. In meiner Firma
ist es vorgekommen, das Leute 30 Stunden am Stück an einem Gerät gearbeitet haben.
D.h. Sie fangen mit mir um 8.00 Uhr an und sind am nächsten Tag um 14.00 gegangen.
Die waren dann nicht mehr richtig ansprechbar und konnten nicht wirklich mehr gerade aus laufen .
Fast jeder in der Firma hat schon eine 24h Schicht hintersich. Bei mir war es bis jetzt
max. "nur" eine 22h Schicht. Jedoch nich 12 Stunden "normal" und 16 Stunden "manchmal".
Natürlich geht es dann am nächsten Tag normal um 8.00 Uhr weiter.

Ich weis, dass diese Arbeitszeiten illegal sind. Aber was kann ich tun
damit es keinen Streit gibt.
Bzw. wie kann man sich am besten verhalten ?

2.2 Bereitschaft

Seit einiger Zeit gibt es in der Entwicklung Bereitschaftsdienst, d.h. alle paar Wochen bekommt
eine Person eine Woche Bereitschaft. D.h. er muss außerhalb der Kernarbeitzeit und Sa. von 7
bis 22 Uhr für den Kunden erreichbar sein und wenn notwendig sich
innerhalb einer Stunde um die Probleme des Kunden kümmern, d.h. die Freizeit wird sehr stark
eingegrenzt.

Ist das OK ? Ich habe gelesen, dass einem Arbeitnehmer eine Erholzeit von 11 Stunden zustehen.
Gilt das auch für bereitschaft, denn 22 - 7 Uhr => 9 Stunden.

Das war's erstmals

Vielen Dank im voraus
Rechenknecht

Mehr lesen

10. August 2004 um 0:14

Uiuiui...
... das klingt hart! Ueblicherweise wird man in deiner Position ueber Tarif bezahlt, Ueberstunden werden nicht abgegolten und solche Superschichten kommen vor. Deshalb kriegt man halt mehr Geld. 2500 Euro scheinen mir aber nun ganz klar zuwenig dafuer.

Elektroingenieure werden doch gesucht (hab ich gelesen ), bewirb dich mal woanders, solltest leicht was finden. Falls du unbedingt dableiben willst, bewirb dich trotzdem, zeig deinem AG das Angebot und er wird dir mit grosser Freude mehr zahlen, schaetze ich.



n

Gefällt mir

10. August 2004 um 0:16
In Antwort auf nathan

Uiuiui...
... das klingt hart! Ueblicherweise wird man in deiner Position ueber Tarif bezahlt, Ueberstunden werden nicht abgegolten und solche Superschichten kommen vor. Deshalb kriegt man halt mehr Geld. 2500 Euro scheinen mir aber nun ganz klar zuwenig dafuer.

Elektroingenieure werden doch gesucht (hab ich gelesen ), bewirb dich mal woanders, solltest leicht was finden. Falls du unbedingt dableiben willst, bewirb dich trotzdem, zeig deinem AG das Angebot und er wird dir mit grosser Freude mehr zahlen, schaetze ich.



n

Wobei...
... ich hab grad nochmal ueberlegt - so wenig isses ja nun auch nicht. Sollte halt nur nach zwei Jahren schon mal steigen...



n

Gefällt mir

10. August 2004 um 22:14
In Antwort auf nathan

Wobei...
... ich hab grad nochmal ueberlegt - so wenig isses ja nun auch nicht. Sollte halt nur nach zwei Jahren schon mal steigen...



n

Rechenknecht
Hui,

bin über Google hier eingetrudelt. "gofeminin" wird wahrscheinliche eine Frauenseite sein. Ist mir erst später eingefallen, d.h. hier werden wenige Rechenknechte zu finden sein.

>> Ueberstunden werden nicht abgegolten

bei uns schon und Tarif gibt es nicht

Übrigens, ich hatte heute eine 12h Tag. => Vorteil: man kann mit 120 über die Landstraße brettern, weil ja keine Frauen mehr unterwegs sind. Ja, ja wunderbar


Schöne Nacht noch
Rechenknecht

P.S. Mist, wäre ich bloß eine weibl. Bankangestellte geworden

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen