Home / Forum / Schule & Studium / PTA Ausbildung Fragen

PTA Ausbildung Fragen

29. Juli 2007 um 18:18

hallo,

ich mache im nächsten jahr mein abi und wollte danach eine pta schule besuchen.
habe aber noch viele fragen zur ausbildung und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

welche fähigkeiten sind für die ausbildung und den beruf besonders wichtig? sollte man vorkenntnisse haben?

wie läuft der unterricht ab? (klausuren, stunden, fächer..?)

habe gehört das die ausbildung sehr stressig und schwer sein soll, wie seht ihr das??

wie ist das mit dem gesundheitszeugnis und wenn man eine chronische krankheit hat?

ist es schwer einen praktiukumsplatz in einer apotheke zu bekommen...besorgt die schule einen platz oder kümmert man sich selbst darum??

welches fazit zieht ihr aus eurer ausbildung (bis jetzt) ?

danke schon im voraus für eure antworten...

lg

Mehr lesen

29. Juli 2007 um 20:08


Hallo,
also erst einmal..es ist nicht unbedingt schwer, es ist nur sehr zeitaufwendig. Wer gerne und viel auswendig lernt hat eigentlich keine Probleme.

Vorkenntnisse hatte ich eigentlich keine und brauchtman auch nicht...man sollte nur auf den Gebieten Biologie und Chemie etwas "talent" haben.

MAn hat 3 Praktische Fäche und der Rest ist Theorie. Das Praktische ist einfach.

Ich selber hab Heuschnupfen aber das sollte kein Problem darstellen, solange dein Arzt das Attest ausstellt.

Und ja es ist sehr schwer einen Praktikumsplatz zu finden. Vorallem für das letzte halbe Jahr. Die Schule kümmert sich nicht drum und auch die Apothekenkammer hilft dir nicht weiter.

LG

Gefällt mir

12. August 2007 um 19:06


Also es sollte die mittlere Reife vorhanden sein, sonst brauchst du eigentlich keine besonderen vorkenntnisse. Viele hatten schon viel in Chemie gelernt gehabt.
Aber ich hatte in Chemie überhaupt keine Vorkenntnisse und hab es recht gut gemeistert.

Der Unterricht ist wie auch an einer Normalen schule. Man konnte sich bei der einschreibung aussuchen ob man um 8 Uhr oder um 9 anfangen wollte (ist für diejenigen die eine lange anreise haben!). Meistens hatten wir immer so geben 12 oder 1 aus. Außerdem hatten wir die normalen Schulferien.
Es gibt wie in einer normalen Schule Exen und Schulaufgaben / Klausuren

Die Ausbildung ist aufjedenfall recht anspruchsvoll, aber recht gut zu meistern. Klar, muss man viel lernen, aber man hat später mal im Beruf viel Verantwortung.

Also in meiner Klasse hatte keiner ein Problem einen Praktikumsplatz zu bekommen. Allerdings muss man sich um diesen dann selber kümmern.

Kannst dich ja mal auf http://www.ptaschule.de/ umschauen. Da sind recht gute Infos über die ganze Ausbildung

Ich hab vor kurzem meine Abschlussprüfungen geschrieben und mit 2,0 bestanden.
Ich hatte das Glück und hatte gute und sehr nette Lehrer. Ich würde es jedem empfehlen.

Gefällt mir

4. September 2007 um 12:43
In Antwort auf sushi194


Hallo,
also erst einmal..es ist nicht unbedingt schwer, es ist nur sehr zeitaufwendig. Wer gerne und viel auswendig lernt hat eigentlich keine Probleme.

Vorkenntnisse hatte ich eigentlich keine und brauchtman auch nicht...man sollte nur auf den Gebieten Biologie und Chemie etwas "talent" haben.

MAn hat 3 Praktische Fäche und der Rest ist Theorie. Das Praktische ist einfach.

Ich selber hab Heuschnupfen aber das sollte kein Problem darstellen, solange dein Arzt das Attest ausstellt.

Und ja es ist sehr schwer einen Praktikumsplatz zu finden. Vorallem für das letzte halbe Jahr. Die Schule kümmert sich nicht drum und auch die Apothekenkammer hilft dir nicht weiter.

LG

Überlegung
Dein Post ist zwar schon was älter, ich hoffe aber darauf, dass du hier noch einmal reinschaust.
Ich weiß nicht, ob du dir auch schon darüber Gedanken gemacht hast, aber ich würde dir raten, da du ja sowieso Abitur machst, dich auf jeden Fall auch einmal über das Studium der Pharmazie zu informieren. Ich studiere jetzt bald im 3. Semester Pharmazie und habe einige in meinem Semester die bereits eine PTA Ausbildung haben und auch schon als solche gearbeitet haben. Die Aufgaben einer PTA und einer Apothekerin unterscheiden sich ja nun nicht soooo dermaßen, als Apothekerin verdient man aber weeesentlich mehr Geld und hat viiiel mehr Möglichkeiten. Das ist meistend der Grund dafür, warum die PTAs die ich kenne letztendlich doch noch Pharmazie studieren. Außerdem werden PTAs in manchen Apotheken von den Apothekern wie kleine Doofies behandelt.
Die PTA Ausbildung dauert ja in der Regel 3 Jahre, das Pharmaziestudium nur 4 Jahre + 1 Jahr Approbation, aber man hat viel mehr davon. Natürlich ist Pharmazie einer der schwersten Studiengänge die man so machen kann und man brauch auch ein sehr gutes Abitur um einen Platz zu bekommen, aber wie gesagt: Wenn du schon durch das Abi die Möglickeit hast entweder zu studieren oder die Ausbildung zu machen, dann überlege wirklich gut ob du besser das eine oder das andere machst.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen