Home / Forum / Schule & Studium / Psychologischer Beruf auch ohne Abi möglich?

Psychologischer Beruf auch ohne Abi möglich?

13. Januar 2006 um 19:29

Ich wollte mal fragen, ob jemand von euch weiß, ob es einen (oder natürlich mehrere) Beruf(e) Richtung Psychologie gibt, die man ohne Abitur ausüben könnte?!

Wäre für Antworten echt dankbar!

Mehr lesen

13. Januar 2006 um 22:32

...
...würde mich auch mal interessieren

LG Mietze

Gefällt mir

19. Januar 2006 um 13:50
In Antwort auf mietzemaus

...
...würde mich auch mal interessieren

LG Mietze

Ergotherapie?
ich hab auch nicht wirklich ne Ahnung, aber ich glaube als Ergotherapeut braucht man nicht unbedingt das Abituir! Das ist zwar nicht wirklich Psychologie, aber Psychologie ist ein wichtiger Bestandteil! Erkundige dich einfach mal, weil wie gesagt hab icch eigentlich auch keine Ahnung, das ist mir nur so in den Sinn gekommen...

LG

Gefällt mir

20. Januar 2006 um 23:03

Hi..
Hallöle!

Also, vielleicht kann ich dir etwas weiter helfen...Ich selbst wollte Psychologie studieren, aber da der NC so hoch liegt, bin ich auf Pädagogik quasi ausgewichen. Im Pädagogikstudium beschäftigt man sich nämlich auch sehr stark mit dem Fach "Psychologie".
Im Prinzip brauch man ein Abitur, wenn man in die psychologische Richtung gehen möchte. Aber ich könnte dir vielleicht ein paar Alternativvorschläge machen..mit einem Fachabitur kannst du z.B. an einer Fachhochschule Sozailpädagogik oder Soziale Arbeit studieren oder du machst eine Ausbildung zur Erzieherin...Ich hoffe, dass ich dir wenigstens etwas weiterhelfen konnte. Wie gesagt diese Berufe gehen nur in Richtung Psychologie, aber sind nicht Hauptbestandteil.

Gefällt mir

21. Januar 2006 um 18:07
In Antwort auf ninteen86

Hi..
Hallöle!

Also, vielleicht kann ich dir etwas weiter helfen...Ich selbst wollte Psychologie studieren, aber da der NC so hoch liegt, bin ich auf Pädagogik quasi ausgewichen. Im Pädagogikstudium beschäftigt man sich nämlich auch sehr stark mit dem Fach "Psychologie".
Im Prinzip brauch man ein Abitur, wenn man in die psychologische Richtung gehen möchte. Aber ich könnte dir vielleicht ein paar Alternativvorschläge machen..mit einem Fachabitur kannst du z.B. an einer Fachhochschule Sozailpädagogik oder Soziale Arbeit studieren oder du machst eine Ausbildung zur Erzieherin...Ich hoffe, dass ich dir wenigstens etwas weiterhelfen konnte. Wie gesagt diese Berufe gehen nur in Richtung Psychologie, aber sind nicht Hauptbestandteil.

Hallo!
Also ich studiere auch Pädagogik mit Schwerpunkt Psychologie aber ich finde unseren Psychologieanteil leider ziemlich gering.
Man kann aber als Diplom-Pädagoge danach das Aufbaustudium zum "Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut" machen. Also die gleiche Ausbildung, die die fertigen Diplom-Psychologen auch machen.

Gefällt mir

22. Januar 2006 um 12:10

Heilpraktiker
grüß dich, Nutellaschnute!
eine weitere Möglichkeit ist der Besuch einer Heilpraktiker-Schule. die Ausbildung dauert etwa 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung beim Gesundheitsamt ab, die dich berechtigt, eine therapeutische Praxis zu eröffnen.
eine der wenigen formalen Voraussetzungen ist, dass du das 25.Lebensjahr vollendet hast.
wenn das etwas für dich ist, wirst du im Netz sicher fündig.
viel Erfolg und ein gutes Händchen bei deiner Wahl wünscht dir ginanova

Gefällt mir

29. Januar 2006 um 12:38

Krankenschwester mit Fachrichtung Psychiatrie
Das kann man auch werden.
Man kommt da auch mit psychiatrischen Patienten in Kontakt,allerdings kann man diese nicht therapieren.
Allerdings ist man als Krankenschwester für die Patienten nicht so unnahbar wie ein Therapeut.

Man macht da erst die normal Ausbildung zur Krankenschwester und bildet sich dann zu Fachschwester für Psychiatrie weiter!

In welcher klasse bist du denn?

LG goldrush

Gefällt mir

29. Januar 2006 um 20:09

Mh...
das weiß ich nicht!
Eigentlich ist der Beruf ja auch für Realschulabschluss ausgelegt.
Ich kenne viele die Krankenschwester mit einem Realschulsabschluss lernen.
Wahrscheinlich muss der Realabschluss dann aber auch recht gut sein.
Wäre echt schlimm wenn diese Ausbildung nur an Abiturienten vergeben wird.

Gefällt mir

25. Mai 2008 um 14:47
In Antwort auf kleinezicke

Hallo!
Also ich studiere auch Pädagogik mit Schwerpunkt Psychologie aber ich finde unseren Psychologieanteil leider ziemlich gering.
Man kann aber als Diplom-Pädagoge danach das Aufbaustudium zum "Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut" machen. Also die gleiche Ausbildung, die die fertigen Diplom-Psychologen auch machen.

Voraussetzungen?
Hallo,

Ich bin gerade am ende meiner Ausbildung zum Erzieher und möchte Kinder- und Jugendtherapeut werden. Und ich habe kein Fach - Abi gemacht. Was brauch ich für Voraussetzungen um trotzdem Soz Päd zu studieren. UNd welche Voraussetzungen brauch ich um in die Fachrichtung Psychologie zu kommen und wie lange dauert dies zusätzlich??

Danke schon mal für deine Antworten.

Gruß Norman

Gefällt mir

31. Juli 2008 um 12:39

Das stimmt...
für Ergotherapeut & Krankenschwester brauch man nicht UNBEDINGT ein Abitur,...natürlich ist es von vorteil wenn man einen hat....

nochmal zu krankenschwester! Man muss nicht erst eine umschulung machen um in eine psychatrie arbeiten zu können! Wenn man die Ausbildung fertig gemacht hat, kann man in jedem Fachbereich arbeiten!!

Lg Katha

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen