Home / Forum / Schule & Studium / Psychologiestudium

Psychologiestudium

3. Juli 2005 um 19:51

Ich hab da mal ein paar Fragen bezüglich eines Psychologiestudiums und würde mich freuen wenn sie mir jemand beantworten kann.
Und zwar: - wie lange dauert in der Regel ein Psychologiestudium?
- gibt es die Möglichkeit aufgrund besonders guter Leistungen das Studium eher
abzuschließen?
- ist es für das Studium von Vorteil außer Englisch noch andere Fremdsprachen
zu beherrschen?

Mehr lesen

4. Juli 2005 um 21:14

Hey
also im normalfall dauert es 9 Semester
andere Sprachen sind nicht wichtig so weit ich weiß,aber englishc musst du schon sehr gut können wegen der Literatur etc.
und ich habe öfters gelesen dass man für Psychologie (warum auch immer) einigermasen gut in mathe sein sollte

grüße

Gefällt mir

5. Juli 2005 um 9:41

Dauert schon lange....
Ich habe Soziologie mit Nebenfach Psychologie studiert. Die Regelstudienzeiten sind bei beiden Fächern die gleichen nämlich 9 Semester. Aber Pustekuchen, ich wurde nach 13 Semestern fertig, meine Kommilitonen auch. Nur einige wenige schafften es in 12 Semestern. Nicht, dass wir faul waren, wir haben alle Scheine rechtszeitig gemacht, aber es zieht sich ja doch etwas hin mit Diplomarbeit, Prüfungen etc. Jetzt bin ich 27 und seit einem Jahr mit dem Studium fertig, hätte ich gewusst, dass es sieben Jahre dauert, hätte ich bestimmt nicht studiert oder was anderes gemacht. Auch solltest du während deines Studiums auf jeden Fall Praktika machen und mindestens 2 Tage studienbegleitend in einer Firma oder so arbeiten, was das Studienende auch noch mal hinauszögern kann, sonst stehst du mit Mitte 20 da und hast keine Berufserfahrung und Psychologie ist nicht unbedingt das, worum sich die Arbeitgeber heute reissen. Also, überlege es dir gut.

Aufgrund besonders guter Leistungen kannst du ein Stipendium bekommen, ob du dadurch das Studium eher abschliessen kannst, glaube ich nicht.

Natürlich ist es wichtig Fremdsprachen zu beherrschen, gerade in Psychologie sind viele Texte auf Englisch, in Soziologie zum Beispiel fast alle, aber ich denke, mit Englisch kommst du weit.

Liebe Grüße

Alina

P.S. Ich war in Mathe sehr schlecht und in Statistik hatte ich eine 2, also nicht so schlimm.

Gefällt mir

2. September 2005 um 21:41

Nochn kommentar
ich stimme zu: ein psychologiestudium ist nicht unter 10 - 11 semestern hinzukriegen und dann ist man richtig fix.
englisch sollte man gut lesen können, allerdings sind die fachwörter meist gleich mit den deutschen.
die statistik ist allerdings nicht zu unterschätzen. die ist von uni zu uni mal mehr, mal weniger wichtig.
ich studiere an einer uni, wos eigentlich nur um statistik geht, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir vielleicht einen anderen studienort gesucht.
bereut habe ich es allerdings bis jetzt nicht, psychologie zu studieren. auch, wenn das studium mit dem "mythos" nix gemein hat und es elend viel arbeit ist.

Gefällt mir

14. September 2005 um 15:04

...
also: Regelstudienzeit ist tatsächlich 9 Semester und eine Komilitonin von mir hat das tatsächlich geschafft. Es geht der Mythos, dass eine fleißige Studentin das auch schon 8 Semestern geschafft hat.
Wenn es schnell gehen soll: Gleich nach den Vordiplomsprüfungen gezielt Seminare nehmen und nicht nur nach Interesse gehen. Vielleicht mal ältere Semster fragen, welche Reihenfolge sinnvoll ist. So hätte ich mir jetzt mein 11 Semester gespart.
Englisch ist absolut notwendig und wird eigentlich vorausgesetzt (bei uns).
"Mathe" wird fast von vorne angefangen, wenn man sich da nicht zu sehr gehen lässt, klappt das auch ohne Probleme.
Wünsche dir viel Erfolg!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen