Home / Forum / Schule & Studium / Prüfung als Rechtsanwaltsgehilfin ohne offizielle Ausbildung??

Prüfung als Rechtsanwaltsgehilfin ohne offizielle Ausbildung??

26. März 2003 um 13:47

Hallo!

Ich absolviere gerade meine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation in einem Unternehmen mit 3 "Unterfirmen". Unter anderem arbeite ich dort auch für eine Rechtsanwaltskanzlei, und erstelle für den Anwalt auch Schreiben, Gutachten, Kostenrechnungen, fülle Mahnbescheide etc. aus und lege Akten an und ab......usw.usw.

Jetzt habe ich mich gefragt, ob ich nicht zusätzlich zur Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation auch die Prüfung zur Anwaltsgehilfin ablegen kann, auch wenn ich nicht die offizielle Ausbildung durchlaufen habe. Kennt sich da jemand von euch aus?

Wär ganz lieb wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

Grüßle an alle!
Sol

Mehr lesen

7. April 2003 um 14:13

Thanks!
Hallöle Irmchen!

Danke für die Info!
Darf man fragen wieso du nicht in dem Beruf bleiben wirst? Machst du dann was anderes?

Habs mir halt nur überlegt, weil mein
Chef ja Anwalt is und ich oft für seine Kanzlei arbeite...
Aber nochmal in ne Berufsschule - ach nö...

Ich geh gerade alle Möglichkeiten durch, die mir nach meiner Ausbildung offen stehen...richtig schlüssig bin ich mir sowieso noch nicht, in welche Richtung ich gehen will...

Also danke nochmal und viel Spaß beim Akten schleppen

Grüßle
Sol

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen