Home / Forum / Schule & Studium / Ohne Arbeitslosigkeit in die Ich-AG?

Ohne Arbeitslosigkeit in die Ich-AG?

8. September 2005 um 9:41

Bisher war ich immer der Meinung, dass zur Gründung einer Ich-AG, bestimmte Voraussetzungen nötig sind, z. B. eine bestimmte Zeit der Arbeitslosigkeit, Fianzplan etc. Nun haben drei Bekannte von mir gleichzeitig eine Ich-AG gegründet, ohne dass sie arbeitslos waren. Sie wurden zum 31.7. gekündigt und am 1.8. waren Sie geförderte Existenzgründer. Ohne dass irgendetwas bei Ihnen geprüft wurde. Einerseits gönne ich Ihnen ja den nahtlosen Übergang, aber das Procedere ist mir allerdings neu und finde es anderen gegenüber ungerecht. Seh ich da was falsch? Ich habe bis dato auch nie gehört, dass dies geht. Weiß dazu jemand was?

Mehr lesen

8. September 2005 um 12:10

Mir geht es ja auch nicht
ums Anschwärzen, ich selbst bin selbständig ohne Ich-AG. Ich kenne nur genug, die eine Ich-AG gründen wollen, die aber nicht dürfen, weil sie die Bedingungen nicht erfüllen, z. B. nicht lange genug arbeitslos. Deshalb "wundert" mich diese Verfahrensweise in einem anderen Bundesland schon. Ich finde es etwas ungerecht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Vertriebspartner gesucht

    1. November 2005 um 22:37

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen