Home / Forum / Schule & Studium / Medizinstudium Bundeswehr

Medizinstudium Bundeswehr

6. April 2012 um 21:54

Hallo ihr lieben,
ich gehe zur Zeit in die 10. Klasse und stehe kurz vor meinem Abi.. Ich möchte unbedingt Medizin studieren weiß jedoch nicht ob ich einen 1,0 schnitt bekommen werde.
Ein Freund hat mir die Alternative Bundeswehr vorgeschlagen, dazu hab ich jetzt natürlich ein paar Fragen und ich hoffe ein paar von euch haben Erfahrung mit sowas.

1. wo werde ich arbeiten wenn ich nicht ins Ausland versetzt werde? In Krankenhäusern?
2. Für welche Fachrichtung kann ich mich entscheiden (werden beim Bund gebraucht)- ich würde gerne in die kardio-Chirurgie gehen ist sowas möglich?
3. was passiert wenn ich aus irgendwelchen gründen das studium nicht schaffen werde? geld zurückzahlen das ich bis dahin bekommen habe?
4. was hat diese trimester regelung an sich?

ich hoffe ihr hat vielleicht ein paar antworten für mich. Danke im Vorraus und schöne Osterfeiertage!!!

Mehr lesen

10. April 2012 um 8:18

Mal sehen ob ich dir weiterhelfen kann
1. Du kannst in Krankenhäusern, aber auch als Truppenarzt in einem Sanitätszentrum eingesetzt werden. Das hängt wahrscheinlich vom bedarf ab. Ich kenne etliche Ärzte die als Truppenarzt gearbeitet haben und jetzt am KH sind.

2. Soweit ich weiß ist jede Fachrichtung möglich.
3. Du wirst dich für eine Mindestzeit verpflichten müssen. Wahrscheinlich 12 Jahre. Wenn du das Studium nicht schaffst wirst du diese Zeit irgendwo in der Truppe ableisten.

4. Ist einfach eine ander Einteilung als bei einer zivilen Uni.

Wenn du noch Fragen hast melde dich, gerne auch per PN. Ich bin bereits bei dieser Firma.

Gefällt mir

29. April 2012 um 21:46

Weiß nicht,
genau wie das bei der Bundeswehr ist.

Aber bevor du dich der fuer laengerenzeitraum verpflichtest, was du 100% musst, würde ich mir gedanken über andere alternativen machen. Wie beispielsweise ein Studium im ausland. Hab ich auch gemacht und war die beste Entscheidung die ich treffen konnte.

Gefällt mir

16. Juni 2012 um 15:58

17 Jahre
Hallo,
ein Kumpel von macht das auch. Er musste sich allerdings für 17 Jahre verpflichten.
Wenn du dir vorstellen kannst für diesen Zeitraum einer Armee anzugehören und auch ins Ausland zu gehen ist die BW bestimmt eine gute Option.
Du studierst dann bei vollem Gehalt und bekommst auch gute Weiterbildungen und wirst später bestimmt auch sehr gut einen zivilen Job finden.
Der Schritt sollte aber auf jeden Fall überlegt werden. Mach das nicht bloß weil du meinst dein Abischnitt reicht nicht für ein ziviles Studium. Der NC ist nicht überall bei 1,0.
Viel Erfolg erst mal für dein Abi

Gefällt mir

18. Juni 2012 um 11:10

Vorsicht
Hallo,

ich habe auch eine Freundin, die überlegt hat, dass zu machen und ich habe ein paar kumpels, die über die Bundeswehr studieren. Das ist ein wirklich hartes Brot und es ist sehr anstrengend. ICh glaube, den Facharzt kannst du später selber entscheiden, aber ansonsten informier dich doch bei der Bundeswehr direkt. Die geben eigentlich alle informationen raus.

ich kann dir dennoch raten, in der Schule alles zu geben und ansonsten vielleicht den Medizinertest zu machen, damit dein Abi etwas aufgewertet wird.

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen