Home / Forum / Schule & Studium / Medizinische fachangestellte

Medizinische fachangestellte

22. Januar 2007 um 13:44

hallo,

ich hoffe hier jemanden zu finden, der/die als medizinische fachangestellte gearbeitet hat oder eine ausbildung gemacht hat.

wenn ja, wie fandest du das?
ich bin mir irgendwie nicht sicher. habe zwar ein paar tage in einer arztpraxis probegearbeitet, aber nicht wirklich einen einblick bekommen.

würde mich freuen, wenn es hier jemanden gibt, der das macht und mir schreibt und vielleicht auch verrät was man in wirklichkeit so in etwa verdient.

Mehr lesen

28. Januar 2007 um 17:56

Mach noch ein Praktikum
Hallo,

mache selber gerade eine ausbildung zur Arzthelferin, eigentlich finde ich den Beruf sehr interessant, bin nur in einer sehr langweiligen Praxis wo man überhaupt nichts lernt.

Wenn du gerne mit Menschen umgehst und auch Stress dir nichts ausmacht ist das ein guter Beruf.

Ich wollte zum Beispiel immer mit Kindern arbeiten habe nur leider nicht beim Kinderarzt gefunden.

Die Schule macht auch Spaß und ist acu wenn man aufpasst recht einfach.
Wenn du dir nicht sicher bist würde ich einfach noch ein Praktikum machen.

Gefällt mir

24. Januar 2008 um 17:37
In Antwort auf jackie19402

Mach noch ein Praktikum
Hallo,

mache selber gerade eine ausbildung zur Arzthelferin, eigentlich finde ich den Beruf sehr interessant, bin nur in einer sehr langweiligen Praxis wo man überhaupt nichts lernt.

Wenn du gerne mit Menschen umgehst und auch Stress dir nichts ausmacht ist das ein guter Beruf.

Ich wollte zum Beispiel immer mit Kindern arbeiten habe nur leider nicht beim Kinderarzt gefunden.

Die Schule macht auch Spaß und ist acu wenn man aufpasst recht einfach.
Wenn du dir nicht sicher bist würde ich einfach noch ein Praktikum machen.

Seit fast 25 Jahren im Beruf


Hallo,

der Beruf macht wahninnig viel Spass. Zur Not die Praxis wechseln. Die Ausbildungsordnung gibt eine umfassende Ausbildung vor. Wenn der Arbeitgeber Wissen nicht vermitteln kann, muss er ein Praktikum in anderen Fachrichtungen ermöglichen.
Er ist verpflichtet, das prüfungsrelevante Wissen zu vermitteln. Ich halte es für unmöglich, Auszubildende als billige Hilfskräfte zu beschäftigen.
Wenn es langweilig wird, Fortbildungen besuchen. Ich habe vor 12 Jahren den Verband
medizinischer Fachberufe kennengelernt. Bin seitdem für 9 EUR im Monat Mitglied,
werde regelmäßig angeschrieben. Wir haben mehrfach im Jahr Fortbildungen, die
für Mitglieder kostenlos stattfinden. Mi Abends zwischen ab 19.00. Alle möglichen
Themen aus allen möglichen Fachrichtungen. Außerdem bin ich regelmäßig auf der Verbandsseite mit Kolleginnen in Kontakt bundesweit.

Herzl. Grüße Sabine

Gefällt mir

14. Juni 2008 um 11:52
In Antwort auf sabined5

Seit fast 25 Jahren im Beruf


Hallo,

der Beruf macht wahninnig viel Spass. Zur Not die Praxis wechseln. Die Ausbildungsordnung gibt eine umfassende Ausbildung vor. Wenn der Arbeitgeber Wissen nicht vermitteln kann, muss er ein Praktikum in anderen Fachrichtungen ermöglichen.
Er ist verpflichtet, das prüfungsrelevante Wissen zu vermitteln. Ich halte es für unmöglich, Auszubildende als billige Hilfskräfte zu beschäftigen.
Wenn es langweilig wird, Fortbildungen besuchen. Ich habe vor 12 Jahren den Verband
medizinischer Fachberufe kennengelernt. Bin seitdem für 9 EUR im Monat Mitglied,
werde regelmäßig angeschrieben. Wir haben mehrfach im Jahr Fortbildungen, die
für Mitglieder kostenlos stattfinden. Mi Abends zwischen ab 19.00. Alle möglichen
Themen aus allen möglichen Fachrichtungen. Außerdem bin ich regelmäßig auf der Verbandsseite mit Kolleginnen in Kontakt bundesweit.

Herzl. Grüße Sabine

"durch Schwangerschaft abgbrochen und jetzt ein Neustart"
Hallo Leute,
ich habe vor einiger Zeit,den Beruf begonnen und er hat mir auch sehr viel Spaß gemacht. Leider war ich zu dem Zeitpunkt noch etwas jung und habe mich mehr für andere Sachen interessiert. Daher habe ich natürlich auch nicht die Prüfungen bestanden. Ich wurde schwanger,habe geheiratet und den beruf abgebrochen. Mittlerweile habe ich mein zweites Kind und mein schlechtes Gewissen,was den Beruf angeht hatte mich immer wieder verfolgt. Nun habe ich mich darum gekümmert die Prüfung abzuschließen. Ich habe mir schon ettliche Bücher im Internet bestellt (die ich jetzt habe) und bin fleißig am lesen und lernen. Da ich schon etwas erfahrung habe,ist es für mich etwas einfacher. Wobei ich von meiner Seite aus sagen muss,das der Beruf generell schwer ist. Da ich durch meine 2 Kinder nicht mehr zur schule gehen kann,finde ich das es schwierig ist,allein zu lernen. Ich wollte einfach mal fragen,ob ihr für mich ein paar Tips habt. z.b seiten wo Prüfungsfragen vorkommen oder andere Möglichkeiten,außerhalb des Internets. Ich danke schonmal im Vorraus.

Ps: Bin dann mal wieder lernen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen