Home / Forum / Schule & Studium / Kellnerin

Kellnerin

5. März 2006 um 23:14

Hab am Freitag ne Art "Vorstellungsgespräch" in einem Biergarten/Kneipe, als Kellnerin.
Naja, da ich das noch nie wirklich gemacht habe interessieren mich mal die Meinungen anderer hier, habt ihr damit schon Erfahrung, wenn ja, gut oder schlecht?
Und gibt es Dinge die man irgendwie besonders beachtenb muss? Frag mich nämlich immer wie die Kellner es schaffen sich alle Tische und Bestellungen zu merken
Und wieviel ist etwa der Stundenlohn?
Danke!

Mehr lesen

7. März 2006 um 14:09


So antworte doch einer

Gefällt mir

7. März 2006 um 17:11

Hi
ich arbeite jetzt seit einigen jahren nebenbei in der gastronomie. ich habe damals in einer diskothek hinter der theke angefangen, bin dann irgendwann umgezogen und habe auch in so nem biergarten/kneipen/restaurant-ding gearbeitet und bin nun wieder im nachtleben gelandet.
hab sowohl positive als auch negative erfahrungen gesammelt. positiv ist immer der menschenkontakt, es ist wichtig, dass du freude an der arbeit ausstrahlst. man kann gutes geld verdienen und auch in superangenehmem arbeitsklima landen. es kann genauso auch negativ sein - man rennt monate hinter seinem geld her, hat nur blöde zicken als kollegen und ne schlechte stimmung im betrieb... da hat man selbst leider nicht soviel einfluss drauf, entweder man hat glück mit dem laden oder nicht
was du beachten solltest: es wird stressig und anstrengend, die körperliche belastung wird oft unterschätzt. schau, dass du ausgeruht zur arbeit gehst und vorher was gegessen hast, falls vorm arbeiten kein hunger da ist, trotzdem ne kleinigkeit reinzwingen, sonst fehlt dir nach zwei, drei stunden die kraft und der kreislauf stresst... zieh dir auf jeden fall bequeme schuhe an, am besten ne halbe bis eine nummer grösser als normal, bei der lauferei, gerade im sommer im biergarten, schwellen dir dermassen die füsse an...
zu den tischen und bestellungen - du musst dir nicht alles im kopf merken. die meisten restaurants haben die tische fürs bonieren eh schon vornumeriert in nem logischen system. falls nicht, versuch dir dein eigenes system zum merken zu entwickeln, bsp. der äusserste tisch an der wand ist deine 1, der daneben die 2, dann der die 3,... - wie eine schlange, die sich durch den ganzen laden zieht und die du dir immer innerlich vor augen führen kannst zum abzählen, auch wenn du gerade nicht davorstehst. oder merk dir die tische an merkmalen - der eine steht neben nem baum, der andere steht beim zigarettenautomaten,...
bestellungen kannst du dir auch ruhig notieren - überleg dir vorher nur kürzel, damit es schnell geht, bsp. gw=grosses wasser, cl=cola light, rb= red bull,...
es ist auch nicht schlimm, wenn man die ersten male nochmal nachfragt wegen der bestellung, da ist niemand böse.
grundlegende dinge zum beachten:
während jemand am tisch noch isst, keine schon leeren teller mitnehmen, bei getränken: leere gläser erst mitnehmen, wenn die gäste aufgestanden sind bzw. ein neues getränk bestellt haben und du es bringst.
immer auf die aschenbecher achten - vorm essen servieren runter vom tisch, nachm abräumen nen frischen drauf und wenn die gäste nur trinken, austauschen, wenn maximal fünf kippen drin sind...
beim abräumen nicht mit den fingern in die gläser, immer unten anfassen.
speisen, teller und getränke serviert man immer von rechts, nur brotteller und salatteller werden dem gast von links eingeschoben - ist aber die frage, ob die in nem biergarten auf sowas wert legen bzw. ob das wenns voll ist immer so umsetzbar ist..

mach dir nicht soviel stress wegen freitag, ganz locker drangehen, die werden dich eh einarbeiten und dir alles zeigen...
stundenlohn ist üblicherweise so zwischen sieben und acht euro, deswegen immer servicelächeln und nett sein, der kellner lebt meist mehr vom trinkgeld

hoffe dir etwas geholfen zu haben,
lg, babsi

Gefällt mir

9. März 2006 um 17:06

Also...
Also.. ich hab nenebei in einem Eiscafè und in einer Coctailbar gearbeitet. Die Bar war furchtbar. es war riesig und super streßig. hab sofort anschiß bekommen, wenn ich mich mal kurz mit Kunden unterhalten habe. Das Eiscafè war Klasse...nicht zu groß, sehr familiär. Der Stundenlohn liegt bei etwa 6 Euro die Stunde plus Trinkgeld (was nicht zu verachten ist)
Lg
Cindy

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Model?

    6. Mai 2006 um 10:45

  • Sachbearbeiter

    20. Februar 2006 um 22:52

  • Flirtline- Arbeit?

    8. Februar 2011 um 0:47

  • Job+Personalausweis?

    2. Februar 2006 um 11:50

  • Pädagogik Studium, allgemeines

    24. Januar 2006 um 20:27

  • Studium nach der 12.?

    23. Januar 2006 um 12:39

  • Pädagogik-Studium.. allgemeines

    10. Januar 2010 um 14:26

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen