Home / Forum / Schule & Studium / KEIN BAFÖG!!!

KEIN BAFÖG!!!

29. Oktober 2007 um 18:37

Hallo ihr Lieben
also zu erst Mal vorneweg, ich bin 24 Jahre und habe bis zum Sommer mein Fachabi nachgeholt an einem Kolleg, davor habe ich bereits eine dreijährige Ausbildung zur Justizfachangestellten an einem Amtsgericht erfolgreich absolviert und nebenbei noch 4 Jahre in einem kleinen Schreibbüro gearbeitet

Mein Fachabi habe ich gemacht um danach an einer Fachuni zu studieren, als ich mich dann einschreiben wollte und ein Praktikum angefangen habe, musste ich auch Bafög beantragen also habe ich das beim Studentenwerk in Dortmund getan.
Daraufhin begann ein monatelanger nerviger Briefwechsel und ein klägliches hin und her bis ich dann erfuhr das mein Vater zuviel verdient und er daher komplett mein monatliches Bafög von 530 Euro zahlen müsste.

Mein Vater verdient zwar recht gut, muss aber auch noch Schulden abbezahlen die ihm ein ehemaliger "Freund" in seiner Firma eingebrockt hat, nachdem er ihn mit den Schulden hat sitzen lassen, das sieht das Amt natürlich nicht bzw. es kümmert sie nicht.
Nun habe ich also schweren Herzens meinen Traum vom Studium vergessen müssen da ich es einfach nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann und will meinen Vater in den finanziellen Ruin zu treiben, zudem wohnt auch meine Halbschwester noch bei ihm (sie macht allerdings z. Zt. eine Ausbildung deswegen fällt die bei der Berechnung des Amts wohl auch raus)

Lange Rede kurzer Sinn, hat einer von euch das selbe Problem gehabt und irgendwie eine Lösung für mich (abgesehen von einem Nebenjob bzw. was man noch zu einem Job dazu bekommen kann?)

Vielen Dank schon mal im Voraus!!!

Liebe Grüße
Kitty

Mehr lesen

4. November 2007 um 19:39

-
hallo, das ist leider richtig-schulden berücksitigt das amt leider nicht. sonst könnte ja jeder auf die idee kommen, vor studiumsbeginn der kinder noch ein haus o.ä. zu kaufen, nur damit diese bafög bekommen. bekommt deine schwester denn eine ausbildungsvergütung?
bei mir wars nämlich so, als meine schwester eine schulische ausbildung gemacht hat, hab ich weniger bafög bekommen als jetzt und zur zeit verdient sie geld.

aber wenn du davon dein studium abhängig machst, kanns ja nicht wirklich dein traum sein. möglichkeiten wären zB jobben, bildungskredit, studienkredit...

Gefällt mir

12. November 2007 um 18:28
In Antwort auf chrysalis69

-
hallo, das ist leider richtig-schulden berücksitigt das amt leider nicht. sonst könnte ja jeder auf die idee kommen, vor studiumsbeginn der kinder noch ein haus o.ä. zu kaufen, nur damit diese bafög bekommen. bekommt deine schwester denn eine ausbildungsvergütung?
bei mir wars nämlich so, als meine schwester eine schulische ausbildung gemacht hat, hab ich weniger bafög bekommen als jetzt und zur zeit verdient sie geld.

aber wenn du davon dein studium abhängig machst, kanns ja nicht wirklich dein traum sein. möglichkeiten wären zB jobben, bildungskredit, studienkredit...

Ja aber...
danke für die antwort, aber gut sagen wir mal so, klar mach ich davon ein studium abhängig, weil 1. ohne bafög fehlen mir grundlagen für mein studium d. h. ich muss einen job annehmen um über die runden zu kommen und ich denke das ich hierbei nur auf einen 400 euro job zurückgreifen kann ohne das studium im wesentlichen zu vernachlässigen, studentenkredit heißt auch gleichzeitig das ich nach dem studium hoch verschuldet bin, klar das wird mir auch passieren wenn ich bafög bekomme da das normale studentenbafög ja auch zurückgezahlt werden muss, nur hätte ich neben bafög noch die chance einen 400 euro job zu machen und käme locker über die runden, ohne bafög, also nur mit einem studentenjob (400 euro) und dem studentendarlehen da kann mir keiner sagen, das man sich da ohne sorgen ums liebe geld wirklich auf das studium konzentrieren kann und ich habe eigentlich immer gearbeitet, ob ich jetzt ne ausbildung gemacht habe oder neben meiner schule gejobbt habe, nur allein mit einem 400 euro job kann ich weder meine miete, noch meinen lebensunterhalt

Gefällt mir

13. Juli 2008 um 20:03
In Antwort auf kittyvicious

Ja aber...
danke für die antwort, aber gut sagen wir mal so, klar mach ich davon ein studium abhängig, weil 1. ohne bafög fehlen mir grundlagen für mein studium d. h. ich muss einen job annehmen um über die runden zu kommen und ich denke das ich hierbei nur auf einen 400 euro job zurückgreifen kann ohne das studium im wesentlichen zu vernachlässigen, studentenkredit heißt auch gleichzeitig das ich nach dem studium hoch verschuldet bin, klar das wird mir auch passieren wenn ich bafög bekomme da das normale studentenbafög ja auch zurückgezahlt werden muss, nur hätte ich neben bafög noch die chance einen 400 euro job zu machen und käme locker über die runden, ohne bafög, also nur mit einem studentenjob (400 euro) und dem studentendarlehen da kann mir keiner sagen, das man sich da ohne sorgen ums liebe geld wirklich auf das studium konzentrieren kann und ich habe eigentlich immer gearbeitet, ob ich jetzt ne ausbildung gemacht habe oder neben meiner schule gejobbt habe, nur allein mit einem 400 euro job kann ich weder meine miete, noch meinen lebensunterhalt

Kleine Frage am Rande...
musstest du ausziehen? Wieso reicht kein Studentenzimmer für wenig Geld? Dann kommt man mit Darlehen und Job schon hin. Ja, große Sprünge sind nicht mehr drin, aber so ist das eben.

Gefällt mir

9. Dezember 2008 um 17:24

...
also gibt ne Möglichkeit, aber die kostet n bischen. Du musst deinen Vater auf Unterhalt verklagen und dein Vater muss vor Gericht glaubhaft machen das er dich lange genug gefördert hat. Ich habs auch gemacht und bekomme nun Elternunabhängiges BAföG. Kleiner Tip am Rande, stell schnellstmöglich n Antrag auf Vorausleistung, dann bekommste das Rückwirkend zu dem Zeitpunkt wo der Antrag auf Vor. eingereicht wurde.

Gefällt mir

10. Dezember 2008 um 8:10

Wie schon gesagt
verklage deinen Vater. Er soll sich weigern dir Unterhalt zu bezahlen. daraufhin klagst du auf Unterhalt. Die Verhandlung indet vor dem Familiengericht statt. Dort werden bei der Berechnung seines verfügbaren Einkommens auch seine Schulden und seine restliche familiäre Situation berücksichtigt .

LG
Heiner

Gefällt mir

6. Februar 2009 um 19:41

Gute Möglichkeit seinen Verdienst am PC wirklich zu beeinflussen in dem man einfach bisschenmehr tut
Vor einiger Zeit habe ich meinen sehr gut bezahlten Job verloren und musste meine Lebensgewohnheiten deutlich umstellen. Außerdem nervte es mich unglaublich, dass ich 2-4 Stunden mehr pro Tag als viele andere Mitarbeiter gearbeitet habe, aber trotzdem nicht mehr Geld bekam! Aus diesem Grund suchte ich wochenlang nach einer Möglichkeit endlich die Arbeit die ich leiste, auch voll vergütet zu bekommen. Ich habe festgestellt dass mit dem Verkaufen von Produkten meist ein großes Startkapital verbunden sein muss. Da ich dieses Risiko aber nicht eingehen wollte habe ich weitergesucht und eine vielversprechende Möglichkeit gefunden, sogar ganz ohne Startkapital! Gutes Zeichen: Diese Firma ist unter den 40 schnellstwachsenden Firmen weltweit.

http://www.onlinegeldverdienen.ws

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen