Home / Forum / Schule & Studium / Kaum Freizeit/ psychische Probleme

Kaum Freizeit/ psychische Probleme

8. November 2013 um 15:39

Wie dem Titel zu entnehmen ist, geht es mir momentan nicht besonders, weshalb ich nun nächster Woche auch einen Termin beim Arzt habe, da ich den Verdacht habe, dass es sich um etwas Psychisches handelt (alles andere wurde bereits gecheckt).
Seit einigen Wochen ist es wieder relativ extrem, sonst trat es eher in Phasen auf, verschwand dann aber meistens soweit, dass ich wenigstens so einigermaßen normal leben konnte.
Den Grund, den ich gerade jetzt vermute, ist die Schule. Ich will nicht sagen, dass ich überfordert bin oder dass es wirklich zu viel Stoff ist. Klar, es ist viel, aber es ist machbar. Aber ich komme damit scheinbar nicht wirklich zurecht, dass mir die Freizeit so gut wie komplett ausbleibt oder ich sie, wenn ich welche habe, nicht genießen kann. Täglich sind es 8 Schulstunden, aber zu Hause ist schließlich auch was zu erledigen, hinzu kommen noch Hausaufgaben bzw. Lernen. Hausaufgaben werden meistens am Wochenende erledigt, da ich unter der Woche nicht dazu komme und es zeitlich gut hinhaut. Vertieft lernen tu ich ebenfalls am Wochenende.
Aber ansonsten fühle ich mich einfach so leer und hab keine Lust zu nichts. Verpflichtungen halte ich ein, außer zu Hause geht es manchmal nicht so recht voran. Aber ich fühle mich so schlapp, stehe neben mir. Müde bin ich dabei aber nicht, das Bedürfnis mich hinzulegen hab ich ebenfalls nicht. Einerseits denke ich mir oft, dass ich am Wochenende mal was mit Freunden unternehmen will, aber wenn es dann soweit ist, hab ich dazu überhaupt keine Lust mehr und bin froh, mal meine Ruhe zu haben. Wenn ich dann mal nichts zu tun habe, weiß ich auch nichts mit mir anzufangen und krieg mich dann auch zu nichts aufgerafft, auch Hobbys und Dinge, die mir Freude bereiten, sind mir in dem Moment egal. Solche Tage gab es zwar schon immer, meistens beruhte dies aber auf ca. 2 Tagen die Woche, nun ist es ein dauerhafter Zustand. Aber deshalb will ich nun auch mal gucken, was meine Ärztin dazu sagt, bisher habe ich mich auch nicht wirklich getraut über solche Dinge zu reden, zumal ich vermutlich an einem Tag zum Arzt gegangen wäre, wo es mir dann einigermaßen gut geht, da hätte ich mich nicht so in meine sonstige Lage hineinversetzen können.
Ich wollte darüber nun einfach mal reden, dazu eignet sich das Forum hier ja ganz gut. Kennt jemand von euch das Gefühl?

Mehr lesen

14. November 2013 um 21:16

Re

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Tourismuskauffrau über Fernstudium - gleiche Anerkennung wie duale Ausbildung ?
Von: annaf81
neu
19. Oktober 2013 um 23:07
Sprachstudium
Von: tilli22
neu
8. Oktober 2013 um 18:51

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen