Home / Forum / Schule & Studium / Innenarchitektur nach Produktdesign?

Innenarchitektur nach Produktdesign?

9. Februar 2014 um 19:47

Ich hab letztes Jahr Abi gemacht und wollte mich dieses WS für ein Studium in Innenarchitektur bewerben. Nun habe ich aber auch eine Ausbildung gefunden, die nicht ganz so uninteressant ist, nämlich technischer (!) Produktdesigner.

Nun meine Frage: Ist es empfehlenswert, erst die Ausbildung zum techn. Produktdesigner zu machen und danach Innenarchitektur zu studieren? Ich frage, weil ich 1. mir mehr Sicherheit im Berufsleben wünsche (was die Ausbildung bringen würde) aber 2. mich auch nicht von meinem Traum Innenarchitektin zu werden verabschieden möchte.
Und ich dachte, es könnte zudem hilfreich sein (aus mehreren Perspektiven) eine Innenarchitektin mit den Kenntnissen eines techn. Produktdesigners zu sein oder eben notfalls nur als techn. Produktdesigner zu arbeiten.

Was meint ihr? Ich brauch dringend einen guten Rat.

Mehr lesen

9. Februar 2014 um 21:14

Wegen ausbildung ist das studium nicht ausgeschlossen
hallo, ich stehe ironischerweise in fast der gleichen situation. ich hab mich deswegen mal bei freunden und bekannten schlau gemacht, wie das ausschaut in deren studiengängen und da ist es bei wirklich vielen so, dass sie erst eine ausbildung gemacht haben und dann das studium begonnen haben. es ist natürlich sehr schön, wenn man schon ein bisschen finanzielle rücklagen für das studium hat, die kann man da ja immer recht gut gebrauchen.
ich bin am überlegen, ob ich produktdesign studieren möchte, deswegen war ich da auch schon ebi beratungsgesprächen und habe mich auch über innenarchitektur schlau gemacht. bei dem produktdesign gibt es noch viele handwerklichen sachen, wärend es bei innenarchitektur doch recht technisch zugeht. trd lernt man ja bei beidem grundsätze von gestaltung, ergo kann da bestimmt eine vorhergegangene ausbildung hilfreich sein kann. ich hoffe, ich konnte dir helfen

Gefällt mir

9. Februar 2014 um 23:41

Danke
Danke für die Antwort, ich sehe das ähnlich wie du. Abermal angenommen nach der Ausbildung und nach dem Studium finde ich keinen Job als IA und bewerbe mich als techn. Produktdesigner. Was soll ich dann bei dem Vorstellungsgespräch auf die Frage antworten, wieso ich auf einmal im Bereich meiner 1. Ausbildung arbeiten möchte?
Und zudem wären ja auch einige Jahre schon seit der Ausbildung her, sodass man sich denken kann, dass ich da nicht mehr so auf dem aktuellen stand der Technik wäre und auch nicht mehr alles wissen abrufbereit habe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Welches studium?
Von: sophiaaa20
neu
2. Februar 2014 um 21:03
Über den Horizont schauen
Von: haltich
neu
1. Februar 2014 um 12:04
Facharbeit zerschlagen brauche dringend Thema ( am liebsten mit Gliederung)
Von: laras47
neu
31. Januar 2014 um 20:00
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen