Home / Forum / Schule & Studium / Ich weiß in Sachen Job nicht weiter....

Ich weiß in Sachen Job nicht weiter....

9. März 2006 um 18:44

Hallo. Ich bin auf der Suche nach "Leidensgenossen" zwecks Erfahrungsaustausch, will sagen:"Verdammt, ich brauche einen Rat!"

Ich bin jetzt fast 26 Jahre alt, habe Bürokauffrau gelernt und arbeite seit etwas über einem Jahr in einer kleinen Firma, die selbst erst seit etwas über einem Jahr besteht. In meiner früheren Firma wurde mein Vertrag nicht verlängert und durch Zufall bekam ich dann meinen jetzigen Job. Wir arbeiten zu 4 in einem großen Büro und es könnte alles super sein, aber ich bin momentan alles andere als zufrieden. Ich fühle mich irgendwie überflüssig; mache die Arbeiten, zu denen die anderen keine Zeit haben, Schreibkram, Post, vorbereitende Buchhaltung und so etwas, das heißt ich habe das Gefühl keinen richtigen Aufgaben Bereich zu haben, was die anderen 3 aber haben. Dazu kommt noch, dass unser "Neuer", der Ende letzten Jahres dazu kam, ab April Gesellschafter und Geschäftsführer wird, da wir die Rechtsform ändern und es dann 2 GF geben wird. Bisher kam ich recht gut mit ihm aus, aber in letzter Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass er mich so von oben herab behandelt und mir "niedere" Aufgaben gibt, zu denen er angeblich keine Zeit hat, wie z. B. eine Email zu verschicken, die er gerade auf seinem PC geschrieben hat.Es scheint, als wäre ihm seine zukünftige Teilhaberschaft zu Kopf gestiegen. Ich mußte feststellen, dass er ein ganz schöner Blender ist, gern im Mittelpunkt steht und sich und seine Leistungen schön redet. Wenn ich jetzt daran denke, dass er GF wird zu 50 %, wird mir Angst und Bange, den ich habe das ungute Gefühl, dass wir irgendwann arg aneinander rasseln werden.Mein Freund hat mir geraten, es einfach anzusprechen, wenn ich mich wieder so von oben herab behandelt fühle, aber ich trau mich nicht, weil ich immer im Hinterkopf habe, es könnte an mir liegen, da ich doch recht sensibel bin, und mich vielleicht täusche und das gar nicht so ist. Mein jetztiger Chef ist ganz in Ordnung, jedoch hat er einige Eigenarten an sich, die mich einfach nerven (damit könnte ich aber leben!). Dazu kommt, dass keiner sagen kann, ob es die Firma in einem Jahr noch geben wird, da es eigentlich nur zwei Möglichkeiten gibt, endweder uns geht die Puste aus, oder wir verdienen uns bald eine goldene Nase, dennoch ist die Zukunft ungewiss.
Naja, und durch diesen ganzen Frust, und Unsicherheit frage ich mich, ob dass jetzt alles ist, sprich "kleine, blonde Tippse, die den anderen hinterher räumt" für den Rest meines Lebens, oder ob ich nicht noch mehr aus mir machen kann. Wie gesagt ich habe Bürokauffrau gelernt, aber was läßt sich damit noch anfangen, wie kann man noch darauf aufbauen, sich weiterqualifizieren, eben mehr aus sich machen. Ich würde aber auch in Betracht ziehen noch was ganz anderes zu machen, irgendwo quer einzusteigen, aber ich bin momentan echt orientierungslos. Ich mag PC- und Schreibtischarbeit, halte mich aber auch gern draußen auf. Es wäre schön, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen könntet, vielleicht kommt mir ja ein Geistesblitz, damit ich mich nicht ewig so klein und unbedeutend fühle. Vielen Dank fürs "Zuhören".

Mehr lesen

10. März 2006 um 10:42

Ich auch nicht...
Hi Sontina,

ich kann dir zwar leider keine Tipps geben, aber mir geht es fast genauso wie dir, ich arbeite auch als Bürokauffrau in einer kleinen Firma, das jetzt schon seit 5 Jahren, ich bin 21 und habe meine Ausbildung in der Firma gemacht, ich bin auch die jenige, die immer die Aufgaben macht, die keiner machen will oder wofür die anderen keine Zeit haben, ist echt frustrierend! Auch ich habe mich gefragt ob ich wirklich so "leben möchte", also ob ich das möchte, so zu Arbeiten, da es mich nicht grade erfüllt! Darüber hatte ich auch schon während meiner Ausbildung nachgedacht, da ich hier total unglücklich bin und habe beschlossen es zu ändern und mich gefragt was ich wirklich will, ich hatte mich dazu entschlossen eine Ausbildung zur Kosmetikerin auf Abendschule zu machen, die auch erfolgreich bestanden habe, jetzt mache ich noch ein Studium zur Make-Up Artistin, auch auf Abendschule, was ich in einem Jahr fertig habe! Versuche mich nebenbei damit Selbstständig zu machen, aber so lange muss ich noch in dieser Firma arbeiten, leider!
Ich wünsche dir viel Glück und hoffe das du bald das richtige für dich finden wirst!!! liebe grüße tina

Gefällt mir

11. März 2006 um 22:56
In Antwort auf Azutina

Ich auch nicht...
Hi Sontina,

ich kann dir zwar leider keine Tipps geben, aber mir geht es fast genauso wie dir, ich arbeite auch als Bürokauffrau in einer kleinen Firma, das jetzt schon seit 5 Jahren, ich bin 21 und habe meine Ausbildung in der Firma gemacht, ich bin auch die jenige, die immer die Aufgaben macht, die keiner machen will oder wofür die anderen keine Zeit haben, ist echt frustrierend! Auch ich habe mich gefragt ob ich wirklich so "leben möchte", also ob ich das möchte, so zu Arbeiten, da es mich nicht grade erfüllt! Darüber hatte ich auch schon während meiner Ausbildung nachgedacht, da ich hier total unglücklich bin und habe beschlossen es zu ändern und mich gefragt was ich wirklich will, ich hatte mich dazu entschlossen eine Ausbildung zur Kosmetikerin auf Abendschule zu machen, die auch erfolgreich bestanden habe, jetzt mache ich noch ein Studium zur Make-Up Artistin, auch auf Abendschule, was ich in einem Jahr fertig habe! Versuche mich nebenbei damit Selbstständig zu machen, aber so lange muss ich noch in dieser Firma arbeiten, leider!
Ich wünsche dir viel Glück und hoffe das du bald das richtige für dich finden wirst!!! liebe grüße tina

Schön...
dass ich mit dem Problem nicht alleine stehe. Manchmal denke ich allerdings, dass der Job, bei dem ich 100 % zufrieden bin und für länger machen könnte erst erfunden werden muss. Und dann bekomme ich immer ein schlechtes Gewissen und frage mich, ob ich vielleicht zu anspruchsvoll oder gar undankbar bin, schließlich muss man heute ja schon froh sein, wenn man einen Job hat, von dem man auch noch leben kann. Viele würden sicher wer weiß was dafür geben, wenn sie auf meinem Platz sitzen dürften, und doch... ich bin halt nicht richtig zufrieden und frage mich: "Was kann da noch kommen?" Ich glaube, ich will nicht immer das Mädchen für alles sein, ich will mehr, auch wenn ich momentan einfach nicht genau definieren kann wie dieses "mehr" denn bitte schön aussehen soll. Habe mir überlegt, dass ich mich über Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten erkundigen werde. Kann mir da vielleicht jemand Tips geben? Wie habt Ihr Euch nach der Ausbildung zur Bürokauffrau weiter- oder fortgebildet? Wäre für Anregungen wirklich sehr dankbar.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen