Home / Forum / Schule & Studium / Ich bin dumm. Was soll ich machen?

Ich bin dumm. Was soll ich machen?

3. Februar um 23:29

Hallo zusammen,

ich hab' einfach das Problem, dass ich Vieles nicht kapiere und extrem viel für Prüfungen und Klausuren lernen muss, um nicht durchzufallen. Ich finde, das schadet dem Image schon ein bisschen und Leute halten mich oft für klüger als ich bin und sind dann ziemlich enttäuscht, wenn sie merken, dass ich manchmal absolut keine Ahnung habe, einen Witz nicht verstehe oder Gedankengänge nicht nachvollziehen kann.

Gibt es irgendwelche Wege, insgesamt intelligenter zu werden und nicht, nur irgendwie so rüber zu kommen? D: Ich will ja schon, dass da was hinter steckt. Sollte ich mehr Weltliteratur und Zeitung lesen oder Physik- Bücher durcharbeiten? ._.

Manchmal habe ich aber auch das Gefühl, dass ich mit Menschen nicht gut klar komme. Da war mal ein Kerl, der mir sagte, dass ein Schlüsselanhänger in Form eines Highheels mit der Optik eines Sportschuhs ein gutes, kleines Geschenk wäre für eine Frau, die gerne Sport schaut. Ich hab das absolut nicht verstanden, weil ich Sportschuhe absolut nicht mit Highheels in Verbindung.

Ist das dann eher mein Problem und ich sollte offener für andere Leute Gedankengänge sein?

Mehr lesen

5. Februar um 0:57

Hallo,

denk doch einfach an die Aussage von Horaz:

Nec scire fas est omnia

Es ist unmöglich, alles zu wissen

Gefällt mir

5. Februar um 19:22

Das klingt wirklich selbstgefällig und bringt mich absolut nicht weiter. :/ Welche Relevanz hat Horaz denn bitte grade für mich und wie interpretierst du diese völlig verallgemeinerte Aussage im Bezug auf meine Situation?

Müsste ich das jetzt interpretieren würde ich sagen, dass du nicht gelesen hast, was ich da eigentlich geschrieben habe und wenn doch, dass du es entweder nicht verstanden hast oder es dir völlig egal ist. Dann solltest du aber auch nicht antworten.

Außerdem... du schreibst jemandem, der von sich aus sagt, wenig zu wissen und nicht besonders intelligent zu sein, er solle doch 'einfach' an eine Aussage von Horaz denken? Weil die Allgemeinbevölkerung total im Bilde über griechische und römische Philosophen ist? Denkst du eigentlich überhaupt nach?

Gefällt mir

7. Februar um 15:20
In Antwort auf knuffelnuff

Hallo zusammen,

ich hab' einfach das Problem, dass ich Vieles nicht kapiere und extrem viel für Prüfungen und Klausuren lernen muss, um nicht durchzufallen. Ich finde, das schadet dem Image schon ein bisschen und Leute halten mich oft für klüger als ich bin und sind dann ziemlich enttäuscht, wenn sie merken, dass ich manchmal absolut keine Ahnung habe, einen Witz nicht verstehe oder Gedankengänge nicht nachvollziehen kann.

Gibt es irgendwelche Wege, insgesamt intelligenter zu werden und nicht, nur irgendwie so rüber zu kommen? D: Ich will ja schon, dass da was hinter steckt. Sollte ich mehr Weltliteratur und Zeitung lesen oder Physik- Bücher durcharbeiten? ._.

Manchmal habe ich aber auch das Gefühl, dass ich mit Menschen nicht gut klar komme. Da war mal ein Kerl, der mir sagte, dass ein Schlüsselanhänger in Form eines Highheels mit der Optik eines Sportschuhs ein gutes, kleines Geschenk wäre für eine Frau, die gerne Sport schaut. Ich hab das absolut nicht verstanden, weil ich Sportschuhe absolut nicht mit Highheels in Verbindung.

Ist das dann eher mein Problem und ich sollte offener für andere Leute Gedankengänge sein?

Jap das solltest du definitiv. 

Gefällt mir

10. Februar um 9:34

Es gibt einen Unterschied zwischen Klugheit und Intelligenz.

Klugheit ist etwas, was du dir aneignen kannst. Du meintest zuvor, dass du sehr lange lernen musst, damit du die Klausur bestehst. Nach meiner Erfahrung kann es daran liegen, dass du entweder noch nicht die richtige Lerntechnik gefunden hast und/oder du dich im Semester nicht darum bemüht hast das gelernte Wissen auch durchzugehen, anstatt sich erst zwei Wochen vor der Klausur ranzusetzen.

Intelligenz ist jedoch etwas, was genetisch bedingt ist. Das beeinhaltet die Fähigkeit, Zusammenhänge schnell verbinden und verstehen zu können. Da kommt es nicht auf die Struktur der Nervenverbindung an, sondern eher die Geschwindigkeit, mit der die Informationen übertragen werden. Auch dies kannst du zwar antrainieren, jedoch kommst du schnell an ein genetisches Limit. 

Für mich sieht es aber eher so aus, als würdest du dir zu viel Gedanken machen. Du hast dir eine falsche Vorstellung von intelligenten Menschen aufgebaut, die du selber nicht gerecht werden kannst. 

4 LikesGefällt mir

17. März um 18:06

Hej knuffelnuff,
ich sage dir gleich: Ich glaube auch nicht, dass es dir an Intelligenz mangelt Gar nicht.
Vielleicht eher Empathie, dich auf die Gedankengänge anderer einlassen, wie du selbst schon schreibst...
Aber auch an Selbstbewusstsein. Denn nur weil es Menschen gibt, deren Gedankengänge du nicht verstehst, musst du DICH ja nicht abwerten.
Ich erlebe das selbst voll oft: Ich mache z.B. eine Bemerkung und die war witzig oder ironisch gemeint und alle schauen mich mit großen Fragezeichen im Gesicht an. D.h. dann nicht, dass irgendjemand dumm oder unintelligent ist, sondern einfach, dass wir nicht auf einer Wellenlänge sind.
Weißt du, was ich meine? Es gibt diese Leute, die "verstehen" einen, und man die auch. Und dann gibt es immer wieder ganz viele andere, da steht am Ende des Gespräches irgendjemand auf dem Schlauch.

Dass du viel lernen musst, kann übrigens an vielen Faktoren liegen. Zum Beispiel liegt dir das Thema nicht, du hast kein gutes Gedächtnis, oder du bist unkonzentriert, oder hast keine gute Lernmethode. Das hat dann alles nichts mit Dummheit zu tun.
 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Zwischenzeugnis hat Ärger verursacht
Von: nutellafreundin
neu
26. Februar um 10:50
Beschwerdebrief - Schule reagiert nicht
Von: themetalhead
neu
24. Februar um 17:42
mögen sie mich nicht wegen meines Stils?
Von: snakegirl6
neu
23. Februar um 14:51
Bachelor of Education .. und dann?
Von: yellowrose9
neu
12. Februar um 8:38

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen