Home / Forum / Schule & Studium / Hilfe, ich weiss nicht mehr was ich tun soll!!!!

Hilfe, ich weiss nicht mehr was ich tun soll!!!!

30. Januar 2005 um 17:46

Hallo,
ich bin knapp 22 und ich weiss nicht mehr was ich tun soll!!!
Ich habe industriemechanikerin gelernt und hab mittlere reife. Ich fühle mich mit den (älteren) kollegen in meiner abteilung nicht wohl und auch die arbeit erfüllt mich momentan überhaupt nicht, ich komme mir so unterfordert vor. Ich habe mittlerweile auch meine eigene wohnung. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich nicht doch wieder auf die schule gehen soll, um mein abi auf dem bayernkolleg nachzumachen. Soweit so gut.
Dieser gedanke beschäftigt mich so arg, dass ich in eine leichte Depression gerutscht bin (ich schlafe nicht gut, mir kommen oft die tränen und suizidgedanken hatte ich auch schon) weil ich nicht weiss was ich tun soll. Auf der einen seite ist das geld und vorerst die sicherheit ein beruf zuhaben, und auf der anderen seite der wunsch, mich fortzubilden und wieder unter menschen mit meinem Niveau zukommen.
Ich würde so gerne das abi machen um unter anderem endlich raus zukommen, aus diesem seelenlosen, mit so vielen heruntergekommen trotteln, gespickten großunternehmen.
Aber dann hört man wieder die arbeitslosenzahlen und nun auch das große thema studiengebühren.
Es gibt sicherlich einige, die froh wären wenn sie meinen job hätten. Jede menge meiner freunde sind wieder auf die schule gegangen, nur haben die ganz andere bedingungen. Da habe die eltern meist ein haus, beide ein job und geben ab und zu mal was dazu.
Nur das hab ich alles nicht!!!! Ich hab nur meine Mutter und die kann mir nichts mehr geben und daheim kann ich auch nicht mehr einziehen.
Ich müsste mir wieder einen neue bleibe suchen, vielleicht kann ich ja in das wohnheim einziehen, direkt an der schule. Wenn überhaupt. Ich hab angst, dass ich das vielleicht vom geld her nicht packe mitm BaföG und was die leistung angeht. Ich habe etwas angst vor Selbstüberschätznung. Fernkurse find ich nicht so gut, entweder ganz oder gar nicht.
Ich mache mir gerade soooooo viele gedanken, was wäre..., wenn das ist..., wie soll ich das machen..., und, und, und. Diese gedanken bestimmen meine ganzen tagesablauf.
Vor allem was ist nach dem abi, in drei jahren, kann ich mir das studium überhaupt leisten, bei den gebühren oder soll ich dann noch ne lehre neu beginnen? Was ist, wenn mal irgendwas größeres passiert und ich keine kohle habe. Was dann???
Was mache ich wenn das mitm abi nix wird und ich auf sozialhilfeniveau abrutschen könnte.
Ich habe so was ähnliches als kind schon einmal mitmachen dürfen... Ich weiss wie sich so was anfühlt...
Und eine neue ausbildung könnte ich mir jetzt auch nicht finanzieren. An einen quereinstieg in einen anderen beruf hab ich auch schon gedacht, aber nur was????

BITTE, BITTE helft mir, ich weiss nicht mehr weiter. Ich verzweifle wirklich noch.....
Vielen dank, fürs lesen.

Stifter

Mehr lesen

30. Januar 2005 um 19:25

Antwort
Hey

du bist noch jung und dir stehen noch fast alle Wege offen, ich selbst kenne das Gefühl, bin in der 13. vom Gymi abgegangen, da ich dachte, ich würde es nichtmehr packen, habe dann eine Ausbildung begonnen, in der Berufsschule bin ich verzweifelt an der Dummheit meiner Klassenkameraden....aber ich bin in einem halben Jahr damit fertig und dann habe ich die FH-Reife und kann dann noch studieren und das werde ich auch, denn ich brauche "reifen" Kontakt, Gesprächspartner mit gleichem Humor, gleichen Interessen und intelligentem Auffassungs- und Reaktionsvermögen, wenn man das so ausdrücken kann....
Das Wichtigste dabei ist, dass du einen Plan hast, denn dann kann nichts schief gehen, du musst dich schon Monate vorher informieren, auf welches Kolleg du gehst, dann kannst du mit denen im Rathaus oder im Arbeitsamt darüber reden, dass du dich an dieser Schule angemeldet hast und ob und wieviel BaföG du bekommen würdest, evt. kannste ja dann immer noch einen Nebenjob annehmen, den du dann abends oder vorwiegend am Wochenende verrichten kannst....dann schaffste auch das mit der Miete und du bist weiter unabhängig von deinen Eltern...aber du musst handeln, dich umhören, bei Schulen bewerben...etc....nichts kommt automatisch

Grüßle Jasi

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 12:30

Kenn ich
hallo ich hatte bis vor kurzem genau das selbe Problem wie du, ich bin 20 und Fachinformatikerin arbeite z.Z. als Vertriebsassistentin die arbeit ist okay aber ob ich es für immer mach konnt ich mir nie vorstellen. Ich hab mir lang und ausführlich überlegt wie es weiter gehen soll und mich dazu entschlossen eine neue Ausbildung als Hofa zu machen. Lieber 3 Jahre sehr wenig Geld und einen Job den ich mir vorstellen kann mein Leben lang zu machen wie so weiter zu machen wie jetzt. Du bist noch jung und dir stehen alle Türen offen, nur versuch dich bald zu entscheiden den ruck zuck bis du 25 und denkst och jetzt noch was neues machen... und wenn man was will schafft man es immer, wenn du studieren gehst kannst du nebenbei jobben gehen und wer will findet immer was als Kellnerin, bei H6M, und wenn es gar nitt geht als Putze um seinen traum zu verwirklichen muss man halt auch was riskieren ist bei mir nicht anders aber ich weiß das ich es schaffen kann.
Also toi toi toi und kannst dich ja mal meden würde mich freuen!

Gefällt mir

7. März 2008 um 22:56

Gleiches Problem
Hallo,
ich bin grade zufällig auf deinen Eintrag gestoßen. Mir geht es fast genauso wie dir. Ich bin auch Azubi zur Industriemechanikerin und lerne im jetzt im Juni aus. Zurzeit mache ich mir sehr viele Gedanken über meine Zukunft. Heute habe ich beschlossen mich um einen Platz am Bayernkolleg zu bewerben. Es ist einfach wichtig, dass man in seinem Leben glücklich und mit der Arbeit zufrieden ist. Geh deinen Weg und probiers auf dem Bayernkolleg und wenn du es nicht schaffst, dann kannst du ja immer wieder in deinen alten Job zurück.
Ich wünsche dir viel Glück und hoffe du triffst die richtige Entscheidung.
LG Binschen

Gefällt mir

11. März 2008 um 1:50

Also:
Mach das was dich glücklich macht! Wenn du das wirklich willst wird es immer einen Weg geben! Hört sich Klischeemäßig an aber ist was dran, wenn du jetzt in deinem Alter schon merkst dass dich dein Beruf nicht mehr erfüllt - jetzt hast du noch die Chancen und kannst deinem Leben eine neue Richtung geben! Wenn du wartest wirst du 1. nicht glücklicher davon und 2. stellt dich im Alter auch keiner mehr so schnell ein!

Wenn du dir eine WOhnung nimmst bekommst du mehr Bafög als Leute die noch zu Hause wohnen! Erkundige dich einfach mal in dem zuständigen Amt (Amt f. Jugend und Familie) in deiner Stadt nach dem genauen Betrag des Bafögs. Dann kannst du immer noch sagen dass du dir eine Wohnung nicht leisten kannst - du weißt es ja noch gar nicht! Wenn das mit dem Abi nicht klappen sollte findest du schon wieder einen Job! Du hast deine Ausbildung und bis es soweit ist kannst du immer noch von Nebenjobs leben! Warst du denn gut in der Schule? Das Abi nachzuholen ist nicht leicht aber es ist machbar! Aber nur wenn man sich 100%ig dafür entscheidet, es ist viiiel zu lernen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen