Home / Forum / Schule & Studium / Hilfe, bin unbeliebt auf der Arbeit!

Hilfe, bin unbeliebt auf der Arbeit!

12. Februar 2006 um 18:03

Seit einem Jahr arbeite ich für ein Unternehmen. Als ich angefangen habe, ist meine höhere Chefin gegangen - meine Kollegin und Vorgesetzte hat mit mir zusammen einen Bereich geschmissen, in dem eigentlich drei Leute arbeiten. Sie ist so alt wie ich und sehr beliebt in der Firma. Doch sie ist ein ganz anderer Typ: witzig und offen und oft auch recht dreist. Ich habe sehr viel gearbeitet und bin dabei wohl über meine Grenzen hinausgegangen. Das habe ich auch eingesehen. Aber dennoch ist das Arbeitsverhältnis nicht besser geworden. Dabei habe ich alles versucht, ihr Kleinigkeiten mitgebracht, all ihre Anforderungen erfüllt, stets ein offenes Ohr für ihre probleme gehabt. Und sie hat sich nie für mich eingesetzt, mich an höherer Stelle angeschwärzt, mich kritisiert, bei anderen über mich hergezogen, so dass diejenigen, mit denen ich mich gut verstanden habe, ebenfalls von mir Abstand nahmen. Doch bald läuft mein Arbeitsvertrag aus und ich werde nicht übernommen. Bis dahin weiß ich nicht, wie ich mich jeden Tag zur Arbeit schleppen soll. Und ich habe Angst vor einem negativen Arbeitszeugnis, das mir die Türen zu anderen Firmen verschließt. Und dann fürchte ich auch noch, dass alles an mir liegt ... Weiß jemand aufbauenden Rat?
Dafür wäre ich sehr dankbar!!!

Mehr lesen

13. Februar 2006 um 18:30

Danke ...
Liebe Stromy,
deine Worte haben mich echt aufgebaut. Wenn das AZ schlecht ausfallen sollte, dann werde ich das ansprechen und auch so mal schauen, ob ein Gespräch an höherer Stelle nicht helfen könnte. Dickes Danke!

Gefällt mir

14. Februar 2006 um 18:01

Durchhalten
Hallo, ein schlechtes Arbeitszeugnis wirst du nicht bekommen. Solltest du doch Probleme haben dann lass es prüfen. Generell darf man nichts negatives hineinschreiben. Dagegen kann man sich wehren. Sei froh wenn du den Laden hinter dir hast. Sowas macht auf Dauer nur krank. Nimm es auch nicht persönlich. Es ist nicht der richtige Job für dich. Noch was am Rande. Zuviel Einsatz schadet nur. Dieser Einsatz wird immer erwartet und wenn man dann nicht kann - heißt es bye bye. So wars auch bei mir.
mfg
Gabi

Gefällt mir

14. Februar 2006 um 22:03
In Antwort auf dvdg1

Durchhalten
Hallo, ein schlechtes Arbeitszeugnis wirst du nicht bekommen. Solltest du doch Probleme haben dann lass es prüfen. Generell darf man nichts negatives hineinschreiben. Dagegen kann man sich wehren. Sei froh wenn du den Laden hinter dir hast. Sowas macht auf Dauer nur krank. Nimm es auch nicht persönlich. Es ist nicht der richtige Job für dich. Noch was am Rande. Zuviel Einsatz schadet nur. Dieser Einsatz wird immer erwartet und wenn man dann nicht kann - heißt es bye bye. So wars auch bei mir.
mfg
Gabi

Dickes Merci ...
Danke für deine aufmunternden Worte, liebe Gabi. Erzähl mal, wie es bei dir war. Du hast total viel arbeiten müssen und dann hieß es tschüss? Kaum zu glauben. Geht es dir auf der neuen Arbeit jetzt besser?
lg Maza

Gefällt mir

15. Februar 2006 um 10:10

Oh
gott, ich kann mir vorstellen wies dir geht!

erstmal darf dir kein schlechtes a-zeugnis ausgestellt werden, es muss wohlwollend sein. zur not schreib dir selbst eins (gibt genügend hilfestellung im internet, auch codes)und legs zur unterschrift vor!

und dann ist ganz klar, die alte lebt auf deine kosten und erntet dadurch die lorbeeren, du machst wahrscheinlich die ganze arbeit!

ich würde mich jetzt schön zurücklehnen und warten bis es vorbei ist!

solche leute sehen kleine aufmerksamkeiten nicht! und mal ehrlich, willst du dir freundschaft kaufen?

sie hat wahrscheinlich nur angst, dass du ihr schau stiehlst!

Gefällt mir

15. Februar 2006 um 18:06
In Antwort auf tansch

Oh
gott, ich kann mir vorstellen wies dir geht!

erstmal darf dir kein schlechtes a-zeugnis ausgestellt werden, es muss wohlwollend sein. zur not schreib dir selbst eins (gibt genügend hilfestellung im internet, auch codes)und legs zur unterschrift vor!

und dann ist ganz klar, die alte lebt auf deine kosten und erntet dadurch die lorbeeren, du machst wahrscheinlich die ganze arbeit!

ich würde mich jetzt schön zurücklehnen und warten bis es vorbei ist!

solche leute sehen kleine aufmerksamkeiten nicht! und mal ehrlich, willst du dir freundschaft kaufen?

sie hat wahrscheinlich nur angst, dass du ihr schau stiehlst!

So viel lieber Rat ...
Danke für deinen lieben Rat. Inzwischen habt ihr mich von meiner Angst vor einem miesen Arbeitszeugnis befreit. Auch wenn meine Chefin ehrlich gesagt selber viel leistet, will sie wahrscheinlich als einzige für unseren Bereich Lob und Anerkennung ernten. Und da kann man machen, was man will, man wird eher klein gehalten. Aber die Idee mit dem Zurücklehnen find ich gut ... und ich bin auch gespannt, wie und wo es nach der dortigen Arbeit weitergeht. Ganz liebe Grüße an dich!!! Maya

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen