Home / Forum / Schule & Studium / Hat jemand Erfahrung als Jafra- oder Mary Kay-Beraterin?

Hat jemand Erfahrung als Jafra- oder Mary Kay-Beraterin?

12. Dezember 2005 um 12:53

Hallo ihr Lieben,

ich bin momentan im Erziehungsurlaub und würde gerne unsere Haushaltskasse ein wenig aufbessern. Ich denke dass mir die Veranstaltung von Homeparties Spaß machen könnte. Als ausgebildete Kosmetikerin wären natürlich Pflegeprodukte interessant, gelesen habe ich jetzt von Jafra und Mary Kay.
Hat jemand Erfahrung mit dem Verkauf dieser Produkte bzw. mit deren Verwendung und kann mir etwas darüber sagen?
Lohnt sich der Verkauf? Wie gut sind die Produkte, stimmt das Preis-Leistungsverhältnis? Wieviel muss man am Anfang investieren?

Bin über eure Antworten dankbar!!!

Liebe Grüße

Brunch

Mehr lesen

12. Dezember 2005 um 14:19

Es gibt noch mehr
Hallo Brunch

auch TAHITIAN NONI bietet hochwertige Kosmetik und Pflegeprodukte an. Einige meiner Geschäftspartnerinnen haben sich erfolgreich auf die Beauty-Partys mit TePoMä und Moea spezialisiert.
Wenn Du mehr wiisen willst über Produkte, Firma, Verdienstmöglichkeiten, schick mir eine PN.

Ingrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2006 um 19:16

Mary Kay Cosmetics
Hallo Brunch,
ich bin selbst Mary Kay Schönheitsconsultant und könnte ewig über meine Arbeit schreiben. Mary Kay ist für mich auch in meinem Erziehungsurlaub in mein Leben getreten. Es ist für mich und meine Familie eine Bereicherung für unser Leben und auch ein Stück Lebensschule. Ich würde Dir gerne direkt über die Firma Mary May und die Arbeit erzählen.
viele Grüße
Beauty768

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2006 um 15:11

Erfahrung mit Jafra oder Mary Kay
Hallo Brunch,
ich bin Beraterin bei Jafra, Du mußt Dir kein Depot zulegen, Du bestellst das, was an diesen Kosmetikabenden bestellt wird. Der Verkauf lohnt sich? Die Produkt sind super und unter den TOP 10.
Wenn Du mehr wissen willst kannst Du Dich gerne an mich wenden!
Liebe Grüße
Artist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 13:16

Erfahrung mit mary kay
Hallo,
ich bin seit november mary kay consultant und total begeistert. Du entscheidest selbst wieviel du arbeitest und somit auch wieviel du verdienst.am besten machst du mal eine Gesichtspflegeschulung mit und besprichst das ganze dann mit der consultant.sie wird die informationen geben und dir den start erleichtern und auf deinem weg für dich da sein.
liebe grüße angie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2006 um 22:53

Mary Kay
Hallo Brunch
bin seit 1979 in der Kosmetikbranche. Habe schon für viele große Firmen gearbeitet.(Shiseido, Dior, Helena Rubinstein und andere große Marken). Leider habe ich Mary Kay erst vor einem Jahr kennengelernt. Es ist die großartigste Firma die man sich nur vorstellen kann. Das Gleiche gilt für die Produkte. Ich hatte noch keine besseren. Auch bei Mary Kay mußt Du nur das bestellen was Du auf einer sogenannten Gesichtspflegeschulung verkauft hast. Der Mary Kay Marketingplan wird auf jeder amerikanischen Wirtschaftshochschule, z.B. Harvard gelehrt. Mary Kay würde zur bedeutensten Firmengründerin der amerikanischen Geschichte gewählt. Die Handelsspanne ist die Beste im Direktvertrieb. Vergleichbare Produkte kosten auf dem "normalen" Markt gut und gerne das Doppelte. Die Anfangsinvestition liegt bei ca. 800,- Euro. Du hast in den ersten 6 Monaten eine 100% Rücknahmegarantie, danach noch 6 Monate lang eine 90% Rücknahmegarantie. Du siehst es kann nichts schief gehen. Und das Tollste: Du hast Deine eigenen Produkte zum Einkaufspreis!!!!
Wenn Du noch mehr wissen willst, geh mal auf meine Homepage:www.pink-dolphins.org.
Liebe Grüße
Visagistin

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 22:06

Wow!!!
Mit 10,- Euro Einstieg kann ich ja gigantisch umsetzen und verdienen. Selbst bei mageren 43% sind das immerhin 4,30 Euro. Ich bin begeistert.
Tatsächlich kann man mit 10,- Euro dem Kundem ganz viel Ware zum testen zeigen. Ach ich weiß, bei Vegas kauft der Kunde ohne testen zu dürfen. Der Endverbraucher kennt die Marke schon seit so vielen Jahren und die Vegas Kunden sind auch ganz anders als alle anderen!!
Übrigens bei Mary kay bleiben von den 800,- Euro Anfangsinvestition bei der Consultant auch fast genauso viel als Reingewinn hängen. Handelsspanne:50% !!!
Nur die Testerware ist letztendlich die Investition. Und die stellt die Firma besonders günstig, statt 570,- Euro nur 89,- Euro zur Verfügung.
Mal ganz davon abgesehen, Mary Kay geniesst einen phantastischen Ruf und die Produkte haben eine sensationelle Wirkung.
P.S. Ich lache gerne, vor allem über Direktvertriebe mit gigantischen 2 Jahren Erfahrung, das gilt sicher auch für die Produkte.
Vegas - wer oder was ist das?

Der Trend geht zu Ehrlichkeit. Wer sich die Vegas Homepage anschaut, sieht ganz schnell was hier vorgegaukelt wird.

Viel Erfolg mit 4,30 Gewinn
Visagistin

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2006 um 20:13

"Hat jemand Erfahrung als Jafra- oder Mary Kay-Beraterin?"
Ich kenne MK schon sehr lange, schon in den USA. Ich kann dir nur diese Tätigkeit mit MK empfehlen. Die Produkte sind gigantisch. Ich bin bald 50 Jahre und jeder bewundert meine Haut. Ach so, klar, ich bin natürlich bei MK Schönheitsconsultant und glücklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 7:53

Mary Kay
Hallo, meine Mutti hat Anfang der 90er mal ca. 2 Jahre Mary Kay-Beraterin gemacht. Alles natürlich nach Feierabend. Sie sagt, es war schön und hat auch Spass gemacht, war aber unheimlich stress. Die Firma ist durchaus seriös!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2006 um 13:05

Kennen Sie EVORA COSMETICS ???
Halloo und viele grüsse aus Köln.

Kennen Sie die Firma EVORA ???

Wenn nicht, schauen Sie doch mal unter

www.evora.de

mal rein. Informieren Sie sich doch mal unverbindlich über unser Partnerunternehmen. Wir suchen noch für unser Team, Teampartnerinnen die sich für diese Branche interessieren und nebenberuflich Geld verdienen möchten.

Wie unser Geschäft funktioniert können Sie unter

www.est-team.de/multimedia

unverbindlich reinschauen und sich informieren.

Für weitere fragen stehe ich ihnen gerne zur verfügung.

Mit freundlichem Gruss


2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 16:28

RE: Jaffra und Mary Kay etc. pp
Hi Brunch,

ja ich habe Erfahrung in derlei Dingen.
Ich bin seit 8 Jahren Berater und Geschäftspartner bei LR.
Ich habe nur gute Erfahrungen mit LR gemacht, was Akzeptanz und Verdienst angeht.
Die Produktspanne geht vom Parfum (EdP) über Gesichts-und Körperpflege sowie dekorativer Kosmetik bis hin zur Nahrungsmittel-Ergänzung (hier vor allem Aloe Vera).
Für weitergehende Infos stehe ich gerne zur Verfügung.

nen lieben Gruss aus Schleswig-Holstein,
Jan-Pieter Hirsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 10:52

Die Mary-Kay-Beraterinnen...
Hallo, liebe Brunch.
Mit Kindern wird das Leben erst richtig teuer...das kenne ich selbst auch. Daher habe ich mich auch nach Nebenbeschäftigungen umgehört. Eine Bakannte erzählte dann, dass sie Beautyconsultant von oder bei Mary Kay ist. Was du da verdienst, liegt in deiner Hand! Die Produkte habe ich natürlich auch selbst getestet. Das wollte ich ursprünglich nicht, denn meine Haut dreht sogar bei leichtem Puder durch. Und mit Rouge hatte ich vorher noch nie etwas zu tun. Aber meine Bekannte hat gesagt, sie schminkt mich mal mit MK-Produkten und so, wie sie es möchte. Ich war begeistert...
Meine Haut fühlte sich so zart an, wie der kleine Hintern meines Sohnes!!!
Danach war ich so begeistert von MK, dass ich selbst angefangen habe, als Beautyconsultant.
Die Produkte sind zwar etwas teurer, aber dafür halten sie komplett, was sie versprechen!!! Und das zählt. Anfangs ist es etwas schwierig, weil man sich nicht so traut mit dem Verkauf. Aber wenn du selbst die Produkte benutzt, dann kannst du beweisen, dass du weisst wovon du sprichst. Anfangsset (sag ich jetz von mir aus) sollte so ca. 150,- sein, damit du auch Produkte zum Vorführen hast, und nicht nur die, die du benutzt.
Probier es einfach mal aus.
Es ist voll was für uns Frauen!
Viel Erfolg! und liebe Grüße

leli282

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2006 um 22:08
In Antwort auf pamela_12971777

Die Mary-Kay-Beraterinnen...
Hallo, liebe Brunch.
Mit Kindern wird das Leben erst richtig teuer...das kenne ich selbst auch. Daher habe ich mich auch nach Nebenbeschäftigungen umgehört. Eine Bakannte erzählte dann, dass sie Beautyconsultant von oder bei Mary Kay ist. Was du da verdienst, liegt in deiner Hand! Die Produkte habe ich natürlich auch selbst getestet. Das wollte ich ursprünglich nicht, denn meine Haut dreht sogar bei leichtem Puder durch. Und mit Rouge hatte ich vorher noch nie etwas zu tun. Aber meine Bekannte hat gesagt, sie schminkt mich mal mit MK-Produkten und so, wie sie es möchte. Ich war begeistert...
Meine Haut fühlte sich so zart an, wie der kleine Hintern meines Sohnes!!!
Danach war ich so begeistert von MK, dass ich selbst angefangen habe, als Beautyconsultant.
Die Produkte sind zwar etwas teurer, aber dafür halten sie komplett, was sie versprechen!!! Und das zählt. Anfangs ist es etwas schwierig, weil man sich nicht so traut mit dem Verkauf. Aber wenn du selbst die Produkte benutzt, dann kannst du beweisen, dass du weisst wovon du sprichst. Anfangsset (sag ich jetz von mir aus) sollte so ca. 150,- sein, damit du auch Produkte zum Vorführen hast, und nicht nur die, die du benutzt.
Probier es einfach mal aus.
Es ist voll was für uns Frauen!
Viel Erfolg! und liebe Grüße

leli282

Jafra gibts seit 50!!!! Jahren
Hallo Leute,

Bei Jafra wird einem sehr geholfen und man bekommt sehr viel Unterstützung, nicht nur von der Firma sondern auch von seiner Managerin und Kolleginnen. Man hat als neue Beraterin die Möglichkeit Produktpalletten oder einzelne Produkte sehr kostengünstig zu erwerben, odere auch geschenkt zu bekommen!!!
Wo gibts das sonst noch ???
ich würde mit keiner Firma anfangen, wo ich zuerst mal alles für 800 kaufen muß!
von 800 kann ich ja einen Monat leben!!überlegt doch mal...

für mich ist jafra das Beste und fairste Unternehmen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2006 um 10:04

Beraterin ohne Mindestumsätze und Verpflichtungen
Hallo,
könnten Sie sich vorstellen als LR-Beraterin zu arbeiten? Allerdings nicht, wie viele gleich vermuten, im Verkauf, sondern im Marketing. Wenn es natürlich Ihr Ding wäre mit dem Korb von Tür zu Tür zu gehen, wäre auch das denkbar.
Jedoch würde ich Ihnen gerne mal die Möglichkeiten des Marketings aufzeigen. Wenn Sie also nur 30 Minuten für ein unverbindliches Gespräch aufbringen könnten, würde es mich freuen.
Als sog. "Beraterin" haben Sie keinen Mindestumsatz, profitieren aber von vielen weiteren Boni wie 4% auf alle Urlaubsreisen, Rabatt auf Autos, 10 % beim OTTO-Versand. Wäre das interessant?
Sie können mich jederzeit anrufen oder hinterlassen mir Ihre Nummer. 0421 - 694 99 306 oder 0171 - 6 333 579
Grüße
Wiebke Stehmeier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2006 um 21:32

Hallo liebe Brunsch
Nun ist es mittlerweise schon sehr lange her das Du Deine Anfrage gestartet hast.Ich bin seit 4Jahren Mary Kay-Beraterin.Die verdienstmöglichkeiten sind enorm.gerne würde ich Dich anrufen um Dir am Telefon alle Deine Fragen zu beantworten.Bitte teile mir Deine Te.-Nr. mit wenn noch interesse an eine tolle Tätigkeit besteht.Ich kann die nur jeder Frau empfehlen.Wenn Du möchtest kannst auch Du mich gerne anrufen.
03586/362688
Gruß rogaerni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 9:48

Wieviele Beraterinnen gibt es in Ihrer Umgebung?
Hallo Brunch,

ich habe mich mit mehreren Direktvertrieben auseinander gesetzt. Da ich in einem Existenzgründerinnen-Forum als Beraterin der neuen Selbständigen tätig bin, kann ich Ihnen nur raten, sich zu überlegen:
a) Brauchen Sie ein Team bzw. eine Person, die sie anleitet, bei der Sie sich regelmäßig vielleicht auch täglich Rat holen können?
b) Sind Sie Einzelkämpfer? Beißen Sie sich gerne durch ?
c) Wieviel Zeit haben Sie realistisch zur Verfügung?
d) Wie sieht es mit Ihrer Buchhaltung aus? Sie müssen Ihre Einnahmen und Ausgaben lückenlos dokumentieren und den Gewinn/Verlust in einer jährlichen Steuererklärung dem Finanzamt gegenüber anzeigen.
e) Wie groß wird der Beschäftigungsrahmen sein? Eventuell verlieren Sie die Familienversicherung in der GKV und müssen sich nachversichern selbst versichern.
f) Wieviel Geld können Sie investieren? Selbst wenn hier von 0,- EUR Investition die Rede ist, stimmt das nicht, auch Kosten für Wegstrecken, Korrespondenz, Bestellungen, Telefonate sind letztendlich Investitionen. Eventuell müssen Sie öfters Proben rausgeben und auch diese wollen bezahlt sein. Bedenken Sie auch die Zeit, die für Team-Meetings draufgeht, Besuch von Seminaren, etc.
g) Wieviele Beraterinnen des Vertriebs gibt es bei Ihnen ? Beschreiten Sie Neuland und können Sie sicher sein, dass Ihr Kunde nicht fremdgeht oder neiden die Beraterinnen sich ihren Erfolg schon wegen der hohen Dichte?
h) Vertriebe, die auch selbst über das Internet verkaufen sind oder deren Beraterinnen, sind Ihre eigene Konkurrenz! Sie machen die Arbeit bei der Beratung, die Kundin bestellt online!
etc. pp..

Wenn Sie Fragen haben, dann können Sie mich gerne kontaktieren unter morganalefaye@gmx.de .

Am besten schauen Sie auch mal unter www.bundesverband-direktvertrieb.de nach, dort sind die Mitgliedsfirmen alle aufgelistet. Schreiben Sie diese an und lassen sich eine Vertreterin nach Hause kommen, die kann Ihnen Info-Material und Proben aushändigen. Da Sie vom Fach sind, können Sie sicher die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis gut beurteilen!

Viele Grüße und viel Erfolg

Morgie01

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 9:46

JAFRA ist Mitglied im Bundesverband Direkvertrieb Deutschland
Hallo Brunch,

hier zu Deiner Information ein Auszug von der JAFRA Homepage. Jafra ist Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb Deutschland. Was ich noch sagen wollte: bei JAFRA wird man zu keinen Umsatz genötigt, jeder betreibt sein Geschäft, so wie es ihm seine Zeit und Lust erlaubt.

Mitglied des Bundesverbandes Direktvertrieb Deutschland
Wir möchten, dass Sie sich beim Kauf und Verkauf unserer Produkte genauso wohl fühlen wie wir. Daher legen wir besonderen Wert auf faire und ehrliche Geschäftspraktiken im Umgang mit all unseren Beraterinnen und Kunden. Aus diesem Grund sind wir auch ein langjähriges Mitglied des Bundesverbandes Direktvertrieb Deutschland

Produktforschung und Garantie
Jafra verpflichtet sich, Qualitätsprodukte ohne Tierversuche zu entwickeln und zu testen. Wir übernehmen eine umfassende Garantie für alle unsere Produkte. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit einem Jafra-Produkt unzufrieden sein sollten, können Sie es bei Ihrer Jafra Fachberaterin umtauschen oder zurückgeben.

Umwelt
Uns ist unsere Umwelt ebenso wichtig wie unser Unternehmen. Jährlich recyceln wir Tonnen von Papier und setzen bei unseren Verpackungen und Druckschriften wieder verwertbare Materialien ein, wo immer dies möglich ist. Seit 1997 ist Jafra Deutschland Mitglied beim Dualen System Deutschland "Der Grüne Punkt".

Viele liebe Grüsse Ediktus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2006 um 13:20

Natur-Kosemtik
Hallo Brunch,

bin neu in diesem Forum. habe aber eine perfekte Lösung für dich.Ich bin auch im Direktvertrieb tätig. Kosmetik, Reingungsmittel, Aloe Vera, Wellness- Parties.
Sehr vielseitig. Keine Investition, kein Risiko.
Produkte sind sehr gut. Selbst benutze ich sie
seit einem Jahr.

Tolles Team. Toller Vertrieb.

Verdienschancen hoch.

Melde dich doch mal.

Engelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 21:03

Geht es alles auch etwas konkreter und ehrlicher!?!
Die Beiträge lesen sich ja meist alle sehr verlockend. Da möchte man ja am liebsten gleich bei allen Unternehmen anfangen zu arbeiten. Es ist ja bei jedem soooo super. Aber kann auch mal jemand konkret sagen (oder wenigstens so ungefähr), wieviele Stunden die arme Frau denn im Monat arbeiten müsste und wieviele Kunden sie jeden Monat bäuchte (wenn jeder für circa 20 Euro ihre Produkte kaufen würde) um auf einen monatlichen Verdienst von 400,00 Euro ohne Produktgeschenke etc.) wie bei einem Minijob zu kommen? Oder ist das etwa zu intern?

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 9:55

Selbsständige Mary Kay Consaltuns
Hallo Ich arbeite selbst mit mary kay zusammen und bin überaus zufrieden . Du hast keine verpflichtung was das kaufen von produkten angeht,und bist dein eigener Chef. was man noch sagen muss du must keinen Vertrag unterschreiben und somit keine verpflichtung. mit was man einsteigen möchte hängt ganz davon ab was du möchtest! na wie hört sich das an?! Wenn du genaueres wissen möchtest , ruf an 09355975089 Gruss deine Mary Kay Consultans!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2006 um 22:12

Mary Kay Cosmetics
Hallo,ich bin Mutter von 4 Kindern und arbeite seit 8 Jahren mit Mary Kay,davon bin ich seit 6 Jahren Direktorin und stelle Frauen ein und helfe ihnen ihr Geschäft aufzubauen.
Viele Details kann man auf meiner HP: www.kosmetik-trier.de sehen und lesen. Gerade mit 4 Kindern ist es für mich super mir die Arbeit einzuteilen und ich liebe es andere zu verschönern.
Gerne informiere ich Dich mehr,wenn Du Fragen hast.
Liebe Grüße aus Trier,Uta Devone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 14:59

Warum auf der Homepage so wenig Infos?
Hi,

mich hat jetzt auch ein Beautyconsultant angesprochen.
Was mich nur wundert ist, weswegen auf der Homepage von Mary Kay die Konditionen nicht öffentlich stehen? Was wäre daran verkehrt, die Arbeitskonditionen zu veröffentlichen, wie bei manchem Franchise-Unternehmen auch?

Das finde ich schn ein wenig eigenartig, daher sehe ich den Termin mit der Dame eher mit gemischen Gefühlen entgegen.

Gruss
Clubby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 9:07

Mary Kay Tätigkeit
- man hat freie zeiteinteilung,
- man kann die produkte im ersten jahr alle zurücksenden und erhält sein geld komplett zurück falls es nicht das richtige sein sollte. "Andere Unternehmen" bieten soetwas nicht an!!!

weiter informationen unter: http://www.mk-kosmetik.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2006 um 21:58

Mary Kay Beraterin
ob Ihre Frage wohl noch aktuell ist ....

Auf jeden Fall kann ich Ihnen den Tipp geben es zu versuchen - tolle Produkte, toller Marketingplan, einwandfreies Preis-Leistungsverhältnis. Investition: von 39 Euro bis 800 Euro - das liegt an Ihnen - suchen Sie es sich aus.
Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen dass der Erziehungsurlaub die richtige Zeit zum Einsteigen ist
Meine Tochter war 7 Monate alt als ich begann und heute bin ich Verkaufsdirektorin - meine Tochter ist nun 4 Jahre alt.
Weitere Infos unter www.marykay.de und www.lieberzuhause.de
Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2006 um 17:46
In Antwort auf ilisa_12558448

Wieviele Beraterinnen gibt es in Ihrer Umgebung?
Hallo Brunch,

ich habe mich mit mehreren Direktvertrieben auseinander gesetzt. Da ich in einem Existenzgründerinnen-Forum als Beraterin der neuen Selbständigen tätig bin, kann ich Ihnen nur raten, sich zu überlegen:
a) Brauchen Sie ein Team bzw. eine Person, die sie anleitet, bei der Sie sich regelmäßig vielleicht auch täglich Rat holen können?
b) Sind Sie Einzelkämpfer? Beißen Sie sich gerne durch ?
c) Wieviel Zeit haben Sie realistisch zur Verfügung?
d) Wie sieht es mit Ihrer Buchhaltung aus? Sie müssen Ihre Einnahmen und Ausgaben lückenlos dokumentieren und den Gewinn/Verlust in einer jährlichen Steuererklärung dem Finanzamt gegenüber anzeigen.
e) Wie groß wird der Beschäftigungsrahmen sein? Eventuell verlieren Sie die Familienversicherung in der GKV und müssen sich nachversichern selbst versichern.
f) Wieviel Geld können Sie investieren? Selbst wenn hier von 0,- EUR Investition die Rede ist, stimmt das nicht, auch Kosten für Wegstrecken, Korrespondenz, Bestellungen, Telefonate sind letztendlich Investitionen. Eventuell müssen Sie öfters Proben rausgeben und auch diese wollen bezahlt sein. Bedenken Sie auch die Zeit, die für Team-Meetings draufgeht, Besuch von Seminaren, etc.
g) Wieviele Beraterinnen des Vertriebs gibt es bei Ihnen ? Beschreiten Sie Neuland und können Sie sicher sein, dass Ihr Kunde nicht fremdgeht oder neiden die Beraterinnen sich ihren Erfolg schon wegen der hohen Dichte?
h) Vertriebe, die auch selbst über das Internet verkaufen sind oder deren Beraterinnen, sind Ihre eigene Konkurrenz! Sie machen die Arbeit bei der Beratung, die Kundin bestellt online!
etc. pp..

Wenn Sie Fragen haben, dann können Sie mich gerne kontaktieren unter morganalefaye@gmx.de .

Am besten schauen Sie auch mal unter www.bundesverband-direktvertrieb.de nach, dort sind die Mitgliedsfirmen alle aufgelistet. Schreiben Sie diese an und lassen sich eine Vertreterin nach Hause kommen, die kann Ihnen Info-Material und Proben aushändigen. Da Sie vom Fach sind, können Sie sicher die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis gut beurteilen!

Viele Grüße und viel Erfolg

Morgie01

Na also es geht doch
Nach soviel Eigenlob, nun auch mal eine kritische Stimme.
Zum Glück gibt es auch Menschen, die nicht nur Dollars und Erfolg sehen, sondern auch die Risiken.
Sicherlich gibt es etliche Menschen die es schaffen Erfolg zu haben aber die meisten erhoffen sich ein Zusatzeinkommen, mehr Sicherheit im Alltag.
So was werden die meisten nicht erhalten, oft wird das Gegenteil von dem Erhofften eintreten.
Auch wenn man verspricht keine eigenen Mittel zu benötigen, ist das schlicht weg gelogen.
Denn die Aufwendungen ( Betriebskosten ) bleiben immer bei dem Verursacher hängen auch wenn man ein Teil von der Steuer absetzen kann, wie man so schön sagt.
Aber wo die Einnahmen fehlen, kann man auch nichts absetzen.
Das Mutterunternehmen verdient fast immer, das nennt man Gewinnmaximierung und dieses Prinzip gilt seit es Geld gibt und hat sich auch seit der Sozialen Marktwirtschaft nicht geändert.

Gruß Kontra1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2007 um 23:14

Mary kay schönheits-consultant
Hi Brunch,

vielleicht weißt du ja schon etwas mehr über die Mary Kay, aber wenn du fragen zur diesen Tätigkeit hast, dann ruf mich an: 01786840247, ich bin selber seit August 2006 dabei (die Firma kenne ich allerding seit mindestens 8 Jahre und war immer von den Produkten begeistert)

LG
Inna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2007 um 22:48

Partylite!
hi!

kann dir kein besseres direktvertriebsunternehmen wie partylite empfehlen!!!

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 20:40

Tätigkeit als Mary Kay Beraterin
Hallo,
ich kann die Firma Mary Kay nur empfehlen. Eine bessere Tätigkeit gibt's nicht. Die Firma ist erstklassig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 11:59

Jafra-Beraterin
Hallo Brunch,

weiß nicht, ob Deine Anfrage überhaupt noch aktuell ist. Meines Erachtens ist in dem Bereich Jafra wirklich oberste Spitze. Man kann im Prinzip ohne Investition starten, die Verdienstspanne ist super, die Ausbildung auch und weitestgehend kostenlos und Du hast keinerlei Verpflichtungen!

Ich habe ohne Vorkenntnisse vor ca. 1 1/2 Jahren begonnen (habe 2 Kinder 5 + 2 Jahre und bin auch in der Erziehungszeit), bin inzwischen richtig erfolgreich und baue mir gerade meine eigene Gruppe auf. Es macht viel Spass!

Vielleicht meldest Du Dich mal!

Liebe Grüße, Urte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 12:05
In Antwort auf tino_11978873

Geht es alles auch etwas konkreter und ehrlicher!?!
Die Beiträge lesen sich ja meist alle sehr verlockend. Da möchte man ja am liebsten gleich bei allen Unternehmen anfangen zu arbeiten. Es ist ja bei jedem soooo super. Aber kann auch mal jemand konkret sagen (oder wenigstens so ungefähr), wieviele Stunden die arme Frau denn im Monat arbeiten müsste und wieviele Kunden sie jeden Monat bäuchte (wenn jeder für circa 20 Euro ihre Produkte kaufen würde) um auf einen monatlichen Verdienst von 400,00 Euro ohne Produktgeschenke etc.) wie bei einem Minijob zu kommen? Oder ist das etwa zu intern?

Es ist einfacher, als man denkt...
Hallo,

wenn man in einer netten Gruppe startet und unterstützt wird, kann man mt ca. 5 Stunden Aufwand pro Woche (1 Abend + Vorbereitung)ca. EUR 500,- verdienen.

Ich selbst bin seit 1 1/2 Jahren Jafra Berterin, habe eigentlich als Sammelbestellerin angefangen und inzwischen rect erfolgreich. Das gute bei Kosmetik ist (wenn die Produkte überzeugend sind, wie bei uns), dass die Ware sich verbraucht und nachgekauft wird.

Wenns Dich näher interessiert - melde Dich gern bei mir: 0174-4220660 oder per mail.

Lieben Gruß, Urte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 18:49

Das Nachdenken lohnt sich

Hallo Brunch,

Ich bin seit ca. 3 Jahren im Kosmetikdirektvertrieb. Bei MK bin ich seit ca. 6 Monaten. Diese Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut ( Keine Umsatzvorgaben, kein Umsatzdruck ). Ich kann hier einfach entspannt arbeiten und habe stets einen seriösen Partner an meiner Seite. Auch die zwischenmenschlichen Kontakte ( Arbeitsatmosphäre ) sind einfach toll.
Die Verdienstmöglichkeiten sind auch nach meiner Einschätzung sehr gut, da das Geschäft an sich sehr unkompliziert ist. Die Produkte sprechen auch für sich, denn MK ist einer der größten Produzenten in der Kosmetikindustrie ( Keine Tierversuche ; keine Duftstofe etc. ). Du siehst also, dass du hier gute Argumente auf deiner Seite hast.Natürlich mußt du auch hier arbeiten, aber es herrscht ein gesundes Maß von Aufwand und Nutzen vor. MK ist in jedem Fall ein Versuch wert, denn Du hast hier auch nahezu keinerlei wirtschaftl. Risiken zu fürchten. Das heißt du bekommst den Anfang wirklich sehr leicht gemacht. Ich hoffe ich konte Dir ein wenig damit helfen und verbleibe

Alles Gute bei deiner Entscheidungsfindung und viel Glück
Puma 711

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 10:41

Hat jemand Erfahrung als Jafra- oder Mary Kay-Beraterin?
Hallo Brunch,
hat sich schon jemand gemeldet? Immerhin hast du deine Frage schon im Dezember gestellt! Ich bin seit Jahren Mary Kay Consultant und immer noch total begeistert. Melde dich einfach auf meiner e-mail adresse ppmlauk@web.de. Wenn du noch nicht viel über Mary Kay weißt, mußt du unbedingt mehr erfahren. Ich würde mich freuen von dir zu hören.
Lieber Gruß cocker5642

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 19:36

Jafra Fachberaterin werden.
Hallo, ich bin seit 4 Jahren Jafrafachberaterin und bin von den Produkten total überzeugt und natürlich auch vom Verdienst.
Wenn Sie näheres wissen möchten gehen sie auf meine Shopseite da können sie mich direkt kontaktieren.
Liebe Grüße Bärbel

Ich möchte mir einen Stamm von Jafrafachberaterinen über das Internet aufbauen.

www.kosmetik-graf.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2007 um 15:36
In Antwort auf tori_12368199

Es gibt noch mehr
Hallo Brunch

auch TAHITIAN NONI bietet hochwertige Kosmetik und Pflegeprodukte an. Einige meiner Geschäftspartnerinnen haben sich erfolgreich auf die Beauty-Partys mit TePoMä und Moea spezialisiert.
Wenn Du mehr wiisen willst über Produkte, Firma, Verdienstmöglichkeiten, schick mir eine PN.

Ingrid

Was ist Tahitian Noni?
Hallo Saome!

Was ist Tahitian Noni? Kling sehr interssant! Erzähl mir bitte mehr!

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 11:31

Ja ich habe super Erfahrungen mit Mary Kay
Mary Kay hatt eine super handels-spanne gute ausbildung,Kariere möglichkeiten und Philosophi."Behandle andere so wie du selbst Behandelt werden willst." Die Produkte haben 3 besonderheiten: 1.Zufriedenheits Garantie für dein Kunden falls das Produkt aus irgend einem Grund nicht passt, die die Firma vollständig übernimmt. 2.Verstopft die Poren nicht, was eine wichtige voraussetzung ist um saubere Haut zu erreichen und später auch zu erhalten. 3. Das ist eine Wirkstoff Cosmetick, sie Arbeitet mit der Haut eigenen funktion mit, also ersetzt sie nicht, und liegt nicht nur auf der Oberfläche der Haut. Dadurch werden so gute Hautverbesserungen Erreicht.Meine Kunden sind Begeistert, und ich denke auch jede Frau die erensthaft an Ihrer Hautbildverbesserung interesiert ist. Ich finde es entspanend so zu Arbeiten mit so eingestelten Koleginen, die jeder zeit nach möglichkeit dir Helfen. (Schwarze Schaffe giebt es überall.)
Falls du noch auf der suche bist schreibe mir eine SMS 01777791617 auch die,die interesse haben.
Liebe Grüße

MaryKay9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 12:40
In Antwort auf tessie_12368409

Na also es geht doch
Nach soviel Eigenlob, nun auch mal eine kritische Stimme.
Zum Glück gibt es auch Menschen, die nicht nur Dollars und Erfolg sehen, sondern auch die Risiken.
Sicherlich gibt es etliche Menschen die es schaffen Erfolg zu haben aber die meisten erhoffen sich ein Zusatzeinkommen, mehr Sicherheit im Alltag.
So was werden die meisten nicht erhalten, oft wird das Gegenteil von dem Erhofften eintreten.
Auch wenn man verspricht keine eigenen Mittel zu benötigen, ist das schlicht weg gelogen.
Denn die Aufwendungen ( Betriebskosten ) bleiben immer bei dem Verursacher hängen auch wenn man ein Teil von der Steuer absetzen kann, wie man so schön sagt.
Aber wo die Einnahmen fehlen, kann man auch nichts absetzen.
Das Mutterunternehmen verdient fast immer, das nennt man Gewinnmaximierung und dieses Prinzip gilt seit es Geld gibt und hat sich auch seit der Sozialen Marktwirtschaft nicht geändert.

Gruß Kontra1

Im Geschäft giebt es nie Siherheit
Dieser so genanter Eigenlob ist tatsächlich für sicherheits denkende Menschen ein Lock Angebot. Wer in dieser bransche nach sicherheit sucht ist hier komplet falsch, dann ist eine Putzstelle das richtige, keine Eigenkapital keine Kosten, und kein eigenes Geschäft. Doch sollte man einen Guten Geschäftsman fragen was Er von diesem Konzepten zb. (Mary Kay) hält wird er es für ein gutes Geschäft halten, mit der voraussetzung der Eigeninizeatiwe, Durhhaltevermögen. Diese Antwort habe ich von einen Super Erfolgreichen Geschäftsman erhalten. Was die betriebs kosten angeht solte man nicht so blaueugig sein und glauben das es genau so wie im Angestelten verhältnis funktionirt, Es ist einfach unlogisch zu glauben das du ein Geschäft aufbaust ohne Betriebs-Kosten, wo giebt es den sowas Hallo. Nur der Riskirt Gewinnt und aus Fehler lerntman wie es besser gemacht wird und nicht um es vor Angst es sein zu Lassen und andere abschrecken.

Liebe Grüße
MaryKay9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2007 um 10:09

Mary Kay Beraterin mit Herz
ich habe sehr viele und wunderschöne Erfahrungen mit der Selbsständigkeit mit Mary Kay Cosmetics. Seit gut 1 1/2 Jahren bin ich Direktoirn, was für mich nicht das Ziel war, doch bin ich in den 5 Jahren persönlich gewachsen.
Das ist unglaublich wenn man sieht wie ein Frau sich verändert wenn sie Spaß an der Arbeit hat, Anerkennung bekommt und ihren Karriereweg selbst bestimmt.
Doch ich sehe gerade Sie haben diese Frage am 12.12.2005 eingestellt, ist das für Sie jetzt auch noch aktuell mehr zu erfahren über eine Tätigkeit als Kosmetikfachberaterin? Dann gebe ich Ihnen sehr gerne mehr Info. Melden Sie sich einfach bei mir. Ich freue mich drauf. Bis dahin
liebe Grüße unbekannterweise
Speedy298

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2007 um 21:08

Mary Kay
Hallo

ich bin auch jetzt seit einer Weile bei Mary Kay und finde es wunderbar. Man kann ganz und gar alleine Entscheiden, wie und wann man zu dieser Tätigkeit Lust hat. Man ist an nichts gebunden, was man nicht selber möchte. Also MK ist gleichgestellt mit Shisado, also qualitativ hochwertig und dennoch billiger, da es ja ein Direktvertrieb ist. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis passt auf den Punkt genau, da du die Qualität der Produkte auch merkst. Investition Anfangs bleibt dir überlassen auf jeden Fall musst du dir eine Tasche zulegen. Diese hat einen Wert von 500 - eine menge Geld. Doch du bekommst die für knapp 90 . Anschließend entscheidest du, wieviel Geld du in deine Anfangsware investieren möchtest. Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte. Wer Fragen hat kann sich selbstverständlich bei mir melden. Fischer.Saskia@freenet.de

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2007 um 16:25

MARY KAY ODER JAFRA
HALLO ICH HABE IHREN BEITRAG GELESEN UND KANN NUR SAGEN ICH KENNE BEIDE FIRMEN: HABE ZEHN JAHRE MIT MK GEARBEITET UND ARBEITE JETZT SEIT ZWEI JAHREN MIT JAFRA UND BIN BEGEISTERT

FALLS sIE MEHR ERFAHREN MÖCHTEN HIER MEINE EMAIL
EDDIINCOGNITO@ARCOR.DE
bITTE KLEIN SCHREIBEN; FUNKTIONIERT HIER NÄMLICH GERADE NICHT

LIEBE GRÜSSE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2007 um 17:35

Zu Mary Kay
Mich hat der Mary Kay Virus vor 3 Jahren erwischt. Ich bin allein Erziehende Mutter von 2 Töchtern.
Ich kann Mary Kay nur empfehlen denn du hast keinerlei Unmsatzvorgaben kannst aber alles erreichen was du wirklich willst.
Seit 6 Monaten lebe ich ausschließlich von meinem Mary Kay Gschäft und trozdem habe ich genug Zeit für meine Mädels.
Die Ausbildung ist kostenlos.Die Produkte verkaufen sich von Selbst da Frau meistens nach einer Anwendung den Unterschied zu Ihrer Pflege spürt.
Nicht umsonst ist Mary Kay die meist verkaufte pflege in den USA.
Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gene Melden!!!!

Lieben Gruss
Sonnenkind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2007 um 18:50

Mary K. Berater werden schnell nervig...
Also vorab möchte ich erwähnen, dass ich ebenfalls mit den Produkten von Mary K. zufrieden bin und auch froh bin, dass ich einige Produkte benutze.

A B E R :

Ich bin über eine Bekannte zu diesem Hersteller geraten und am Anfang war ja alles auch noch ganz easy und locker. Aber nach und nach wurde ich regelrecht bombadiert und fühlte mich förmlich unter Druck gesetzt Produkte zu kaufen.
Es gab kein normales Gespräch mehr, ohne dass ich darauf hingewiesen wurde, was neu ist und was toll ist etc.
Egal ob per Mail oder Sms.
Das fing irgendwann so an zu nerven, dass ich das wirklich nicht mehr aushalten konnte. Das war wirklich ganz schlimm.
Meine Bekannte kam mir vor, als wäre sie in einer Sekte und müsste Umsatz, Umsatz und nochmals Umsatz machen.
Mittlerweile gehe ich schon gar nicht mehr an`s Telefon, wenn ich sehe, dass sie anruft.
Ich habe das jetzt auch schon von anderen Seiten gehört, dass manche Beraterinnen ( Nicht alle!!) einfach absolut penetrant werden.

Ist das auch eine Verkaufstaktik oder nur raffgieriges Verhalten um seine Umsätze in die Höhe zu treiben.
Mittlerweile bestelle ich über das Internet.
Da nehme ich das was ich benötige und bin zufrieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2007 um 20:47

Wer schreibt mich bei Mary Kay ein
Hallo ich möchte die Produkte direkt beziehen bei Mary Kay und die Produkte für den eigen Bedarf nutzen. Und evtl später Beraterin werden zu Zeit ist es mir aus Gesundheitliche gründen nicht möglich. Bitte melde Sie sich unter sommernachtt@yahoo.de danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2007 um 11:12
In Antwort auf kali_12838066

Wer schreibt mich bei Mary Kay ein
Hallo ich möchte die Produkte direkt beziehen bei Mary Kay und die Produkte für den eigen Bedarf nutzen. Und evtl später Beraterin werden zu Zeit ist es mir aus Gesundheitliche gründen nicht möglich. Bitte melde Sie sich unter sommernachtt@yahoo.de danke

"Wer schreibt mich bei Mary Kay ein "
Hallo Sommernach,

habe Dir ein Mail geschickt mit meinen Rufnummern.
Würde mich gern mit Dir unterhalten.

Liebe Grüsse
antares125

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 10:48
In Antwort auf alyson_11916233

Jafra Fachberaterin werden.
Hallo, ich bin seit 4 Jahren Jafrafachberaterin und bin von den Produkten total überzeugt und natürlich auch vom Verdienst.
Wenn Sie näheres wissen möchten gehen sie auf meine Shopseite da können sie mich direkt kontaktieren.
Liebe Grüße Bärbel

Ich möchte mir einen Stamm von Jafrafachberaterinen über das Internet aufbauen.

www.kosmetik-graf.de

Jafraberaterin werden
Das Unternehmen funktioniert wie ein Schneeballsystem. Die Beraterin welche dich geworben hat und alle die über dieser Person stehen, verdienen kräftig mit.
Finger weg,kann ich da nur jedem raten. Die Produkte sind gut.
Das Preisleistungsverhältnis stimmt auch nur, wenn man die Sachen zum EK beziehen kann. Als Endverbraucher wirds ganz schön happig...
Man muß alle Produkte kaufen um sie den Kundinnen vorzuführen und das kostet...
Bei den Schminksachen wirds richtig teuer, zumal ständig die Farben erneuert werden oder z.B. bei allen übrigen Produkten die Optik des öfteren verschönert wird.
Ich habe das 4 Jahre gemacht und ich war immer bei den ersten Dreien auf der Rangliste und trotzdem ging alles, mit allen Ein- und Ausgaben fast Null auf Null auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 14:08

Ich kann Mary Kay nur empfehlen!
Hi Brunch,

ich habe heute erst diese Seite entdeckt.

Ich bin seit fast 7 Jahren Bei Mary Kay und ich bin dankbar darüber, dass mir vor 7 Jahren diese Chance gegben worden ist.

Nicht nur, dass mein Leben in eine ganz andere Richtung gegangen ist,habe ich das Glück durch MK viele neue Freunde gewonnen zu haben und Karriere zu machen. Es gibt soviele Frauen bei MK, die Kinder haben und trotzdem Karriere machen. Ist das nicht toll.

Ich kann nur empfehlen es mit MK zu versuchen und seinen Weg zu gehen, natürlich mit Unterstützung am Anfang.

Nun zu deinen Fragen:
Ja, der Verkauf lohnt sich.
Die Produkte sind so gut, dass MK eine Zufriedenheitsgarantie gibt.
Du entscheidest, was du inverstieren möchtest und was du aus MK machen willst.

LG

Sonnenperle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 20:09

Hat jemand Erfahrung als Jafra-oder Mary Kay-Beraterin?
Hallo Brunch,

habe Dein Mail gelesen - wie ist die Sache ausgegeangen für was hast Du Dich entschieden und wie sind Deine Erfahrungen????
Freue mich über eine Nachricht!
Habe leider jetzt erst erfahren, dass die Frage 2005 offen stand!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 8:32

Jafra
hallo brunch,

ich bin tätig für jafra und kann nur positiv über jafra berichten. die produkte sind wirklich super und das preis-leistungsverhältnis stimmt. jafra gehört zu den 15 führenden firmen und hat ja vor kurzer zeit eine neue gesichtspflegeserie rausgebracht. und diese serien sind super, genau wie die anderen produkte.
ich bin auch zur zeit auf der suche nach mitarbeiterinnen, denn ich möchte meine eigene gruppe aufbauen. ich kann wirklich nur positiv über jafra reden!
lg
jasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2007 um 10:12
In Antwort auf vita_12371736

Warum auf der Homepage so wenig Infos?
Hi,

mich hat jetzt auch ein Beautyconsultant angesprochen.
Was mich nur wundert ist, weswegen auf der Homepage von Mary Kay die Konditionen nicht öffentlich stehen? Was wäre daran verkehrt, die Arbeitskonditionen zu veröffentlichen, wie bei manchem Franchise-Unternehmen auch?

Das finde ich schn ein wenig eigenartig, daher sehe ich den Termin mit der Dame eher mit gemischen Gefühlen entgegen.

Gruss
Clubby

Warum so wenig infos
Hallo,
ich bin Consultant seit 2 Jahren. Unser Geschäft ist auf der persönlichen Ebene zwischen Consultant und Kundin aufgebaut, nicht jeder Kunde der die Seite besucht will alle Infos haben. Die Consultant mit der du den Termin hast, wirde dir jede Frage beantworten und dir alle infos geben die du willst.
LG angie13478

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2007 um 18:37
In Antwort auf marion_12498661

Mary Kay Beraterin
ob Ihre Frage wohl noch aktuell ist ....

Auf jeden Fall kann ich Ihnen den Tipp geben es zu versuchen - tolle Produkte, toller Marketingplan, einwandfreies Preis-Leistungsverhältnis. Investition: von 39 Euro bis 800 Euro - das liegt an Ihnen - suchen Sie es sich aus.
Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen dass der Erziehungsurlaub die richtige Zeit zum Einsteigen ist
Meine Tochter war 7 Monate alt als ich begann und heute bin ich Verkaufsdirektorin - meine Tochter ist nun 4 Jahre alt.
Weitere Infos unter www.marykay.de und www.lieberzuhause.de
Viel Erfolg

Mary Kay Beraterin

Ich lernte auch die Mary Kay Produkte durch eine Beraterin kennen, denn auch ich suchte eine Nebentätigkeit.
Jetzt bin jetzt selbst Mary Kay Beraterin und arbeite nebenbei nach meiner eigenen Zeiteinteilung und... es macht Spaß und lohnt sich!!! Die Produkte sind klasse, ich lerne nette Leute kennen, das möchte ich nicht missen.
Mehr Information unter www.marykay.de/schoen-sein/default.aspx

Patricia Schewe


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2008 um 17:38
In Antwort auf celia_12478268

Warum so wenig infos
Hallo,
ich bin Consultant seit 2 Jahren. Unser Geschäft ist auf der persönlichen Ebene zwischen Consultant und Kundin aufgebaut, nicht jeder Kunde der die Seite besucht will alle Infos haben. Die Consultant mit der du den Termin hast, wirde dir jede Frage beantworten und dir alle infos geben die du willst.
LG angie13478

Wie finde ich Mary Kay berater in meiner Gegend?
Hallo, ich versuche schon länger eine Beraterin in meiner Nähe zu finden. Habe so viel gutes über Mary Kay gelesen und gehört, dass ich es auch ausprobieren möchte. Ich mag allerdings nicht einfach irgendwas bestellen, sondern hätte schon gerne eine Typgerechte Beratung. Weiß jemand, ob es eine Liste oder so gibt?

Danke schon mal im Vorraus...
PS ich wohne in Bremen
Supisu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen