Home / Forum / Schule & Studium / Hab ein Arbeitszeugnis erstellt - bitte mal durchlesen!!!

Hab ein Arbeitszeugnis erstellt - bitte mal durchlesen!!!

11. August 2004 um 13:40

Hallo an alle,

ich hab mir ein Arbeitszeugnis für die Zeit meiner Ausbildung geschrieben, das ich dem Chef nur noch zum Unterschreiben vorlegen soll.

Nun meine Bitte, könntet ihr euch das mal durchlesen? Hab ich vielleicht etwas vergessen, fällt etwas negativ auf?? Es soll so gut wie möglich ausfallen

Also, folgender Text:

------------------------------------

Frau xxxxx, geboren am xxxx in xxxxx, war vom 01. August 2002 bis 20. Juli 2004 als Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation bei uns beschäftigt. Das Ausbildungsverhältnis endete mit der erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer Heilbronn.

Während Ihrer Ausbildung übernahm Frau xxxxx u. a. folgende Aufgaben:

- Allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, z. B.
Bearbeitung des Postein- und ausgangs
Anfertigung von Schriftsätzen und Präsentationen (eigenständig sowie nach Phonodiktat)
Telefonzentrale
organisatorische Aufgaben
Terminplanung und -überwachung
Geschäftsreisenplanung
Einholung von Angeboten; Bestellungen
- Zahlungsverkehr, Rechnungsstellung
-Erstellung von Angeboten
-allgemeine Kundenakquise und betreuung
-Vorbereitende Buchhaltung
-Mitarbeit bei der Erstellung von Jahresabschlüssen (Anhang / Lagebericht)
-Mitarbeit bei der Vorbereitung von Seminaren und Informationsveranstaltungen
-Mitwirkung bei der Erarbeitung und Umsetzung diverser EDV-technischer Lösun-gen

Ihre schnelle Auffassungsgabe sowie ihre große Einsatzfreudigkeit und Zuverlässigkeit machten sie zu einer wertvollen Mitarbeiterin. Sie erledigte sämtliche ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit. Durch Ihre stets freundliche und hilfsbe-reite Art sowie ihrem persönlichen Einsatz war Frau xxxxxbei allen Mitarbeite-rinnen und Mitarbeitern beliebt. Auch ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten war stets einwandfrei.

Unmittelbar nach Beendigung ihrer Ausbildung in unserem Unternehmen haben wir Frau xxxxx mit Wirkung zum 21. Juli 2004 in das Angestelltenverhältnis über-nommen.

Wir wünschen ihr in persönlicher und beruflicher Hinsicht alles Gute.

Heilbronn, den


gez. xxxxx
Geschäftsführer

-----------------------


Das ganze ist natürlich formatiert usw., kann man hier nur nicht so deutlich darstellen...

Wäre wirklich supi, wenn ihr euch kurz dazu äußern könntet! Danke!!!!!

LG
Brunch

Mehr lesen

11. August 2004 um 14:06

Wenn's keine Tippfehler sind:
richtig wäre:
* Postein- und -ausgangs (also mit Bindestrich davor)
* Kundenakquise und -betreuung (also mit Bindestrich davor)
* Durch ihre stets freundliche ... (ihre klein schreiben, sofern Du nicht den Geschäftsführer damit ansprichst)

Have fun!

Gefällt mir

11. August 2004 um 22:31
In Antwort auf hundsgemeiner

Wenn's keine Tippfehler sind:
richtig wäre:
* Postein- und -ausgangs (also mit Bindestrich davor)
* Kundenakquise und -betreuung (also mit Bindestrich davor)
* Durch ihre stets freundliche ... (ihre klein schreiben, sofern Du nicht den Geschäftsführer damit ansprichst)

Have fun!

Klingt mißverständlich...
...für mich klingt dieser Satz ziemlich mißverständlich: "erledigte alle ihr übertragenen Aufgaben...."
Klingt für mich wie: das was sie machen sollte, war gut, aber man mußte es ihr immer sagen, sonst lief da gar nix. Kein eigener Blick für anfallende Aufgaben etc.
So würde ich es als potentieller neuer Chef zumindest verstehen.

Gefällt mir

15. August 2004 um 11:53
In Antwort auf kleinezicke

Klingt mißverständlich...
...für mich klingt dieser Satz ziemlich mißverständlich: "erledigte alle ihr übertragenen Aufgaben...."
Klingt für mich wie: das was sie machen sollte, war gut, aber man mußte es ihr immer sagen, sonst lief da gar nix. Kein eigener Blick für anfallende Aufgaben etc.
So würde ich es als potentieller neuer Chef zumindest verstehen.

Wichtig ist...
...dass du in dem Abschnitt, in dem es zum Verhältnis zu Vorgesetzten und Kollegen geht, im ersten Satz die Vorgesetzten nennst. Die Reihenfolge ist immer Vorgesetzte-Kollegen-Kunden.

LG,
Merengardis

Gefällt mir

15. August 2004 um 14:21

Ich hab da mal ne Frage
Das Arbeitszeugnis ist ja in Ordnung. Dort steht, du bist ins Angestelltenverhältnis übernommen worden. Wieso also ein Arbeitszeugnis? Ich finde dazu keinen Hinweis.

"Frau xxx verläßt uns auf eigenen Wunsch,wir wünschen ihr in persönlicher und beruflicher Hinsicht alles Gute."

Oder gibt es andere Gründe? Das bleibt offen also seeehhr verdächtig.

LG

Teddy

Teddy

Gefällt mir

15. August 2004 um 14:23
In Antwort auf teddymen

Ich hab da mal ne Frage
Das Arbeitszeugnis ist ja in Ordnung. Dort steht, du bist ins Angestelltenverhältnis übernommen worden. Wieso also ein Arbeitszeugnis? Ich finde dazu keinen Hinweis.

"Frau xxx verläßt uns auf eigenen Wunsch,wir wünschen ihr in persönlicher und beruflicher Hinsicht alles Gute."

Oder gibt es andere Gründe? Das bleibt offen also seeehhr verdächtig.

LG

Teddy

Teddy

Nanu
ich stottere doch garnicht.

Teddy Teddy Teddy

Gefällt mir

16. August 2004 um 16:06
In Antwort auf teddymen

Ich hab da mal ne Frage
Das Arbeitszeugnis ist ja in Ordnung. Dort steht, du bist ins Angestelltenverhältnis übernommen worden. Wieso also ein Arbeitszeugnis? Ich finde dazu keinen Hinweis.

"Frau xxx verläßt uns auf eigenen Wunsch,wir wünschen ihr in persönlicher und beruflicher Hinsicht alles Gute."

Oder gibt es andere Gründe? Das bleibt offen also seeehhr verdächtig.

LG

Teddy

Teddy

Hi Teddy!
Ja, bin übernomnen worden, wollte aber trotzdem ein Zeugnis für die Zeit meiner Ausbildung, weil ich jetzt in einem anderen Bereich weiterarbeiten werde und im Falle einer Kündigung / Arbeitswechsel o. ä. kein "gemischtes Zeugnis" für Ausbildung und Arbeit haben will. Und wie unten auch schon von jemanden erwähnt, man weiß nie welche Probleme es mal geben wird... da ist dann ein separates Ausbildungszeugnis vielleicht nicht schlecht.

LG
Brunch

Gefällt mir

16. August 2004 um 16:07

Hi Fantastasia
Nein, habe das Zeugnis nicht mittels Buch o. ä. erstellt, sondern mehr oder weniger aus dem Kopf und aus dem, was mir von der Schule, als wir das Thema durchgenommen haben, noch in Erinnerung war.

Deshalb wollte ich hier mal diejenigen Fragen, die sich wirklich auskennen.
Schlimm?

LG
Brunch

Gefällt mir

16. August 2004 um 16:08
In Antwort auf kleinezicke

Klingt mißverständlich...
...für mich klingt dieser Satz ziemlich mißverständlich: "erledigte alle ihr übertragenen Aufgaben...."
Klingt für mich wie: das was sie machen sollte, war gut, aber man mußte es ihr immer sagen, sonst lief da gar nix. Kein eigener Blick für anfallende Aufgaben etc.
So würde ich es als potentieller neuer Chef zumindest verstehen.

DAnke..
...für den Tipp. Werde den Satz noch abändern. Wäre mir gar nicht aufgefallen - aber wozu hab ich ja euch hier

Danke!

LG
Brunch

Gefällt mir

16. August 2004 um 16:09
In Antwort auf Merengardis

Wichtig ist...
...dass du in dem Abschnitt, in dem es zum Verhältnis zu Vorgesetzten und Kollegen geht, im ersten Satz die Vorgesetzten nennst. Die Reihenfolge ist immer Vorgesetzte-Kollegen-Kunden.

LG,
Merengardis

Danke!
Hi Merengardis,

danke für den Tipp. WErd ich gleich mal beherzigen

LG
Brunch

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen