Home / Forum / Schule & Studium / Gute FH's für Soz.arbeit/Soz.päd bzw. "Soziale Arbeit" gesucht!

Gute FH's für Soz.arbeit/Soz.päd bzw. "Soziale Arbeit" gesucht!

8. August 2003 um 13:35

Wer kann mir FH's für o.g. Studium empfehlen? Oder von FH's abraten. Wollte unbedingt nach Mannheim, hab aber leider Ablehnung bekommen. Will/ Muss mich für nächstes Semester jetzt auch auf anderen FH's bewerben.
Könnt ihr mir etwas erzählen, auch in Bezug auf Prof's, Schwerpunkte des Studiums, Stadt usw?
Das wäre echt nett, bin gerade ziemlich planlos.

Liebe Grüsse Tricia

Mehr lesen

10. August 2003 um 15:42

KFH Mainz
Hallo Tricia!

Ich studiere seit letztem Wintersemester Soziale Arbeit an der KFH in Mainz. Deswegen kann ich dir darüber ne Menge berichten, über andere FH's weiß ich nicht ganz so viel.

Erstmal allgemein zum Ruf: wenn du dich auch mit theologischen Vorlesungen auseinander setzen kannst, dann rate ich dir, dich an einer kirchlichen FH zu bewerben. Die haben meist einen besseren Ruf als staatliche FH's. Keine Angst, wenn du mit Theologie nix am Hut hast, wir hatten im 1. und 2. Semester jeweils ein 2-stündiges Seminar, so viel ist es also nicht.

Die EFH in Darmstadt hat einen ganz exzellenten Ruf und dort kannst du vor allem weniger schulisch studieren, als das zB in Mainz der Fall ist. Wir kriegen einen Stundenplan hingeknallt und fertig. Kurse selbst wählen, Stundenplan so basteln, dass du nie vor 12 und nie nach 15 Uhr an der FH bist? Pustekuchen! Wenn du also lieber unimäßig studieren willst, rate ich dir von Mainz ab. Hat aber natürlich auch den Vorteil, dass du das Studium in der Regelstudienzeit zackig durchziehst.

Schau doch mal beim Hochschulranking vom Stern vorbei: http://www.stern.de/CHE4/CHE4?nv=redir (evtl. reingeknorzte Bindestriche entfernen!). Hier kannst du dir die FH oder Uni anschauen, die in deiner näheren Auswahl steht.

In Bezug auf Schwerpunkte gibts bei uns 4 Möglichkeiten: 1. Gesundheitshilfe und Rehabilitation, 2. Erziehung und Bildung, 3. Sozialadministrative Hilfen, 4. Sozialisation und Resozialisation. Dazu gibts noch die Möglichkeit, ein medienpädagogisches Zusatzzertifikat zu machen, zB Musik und Tanz, Bildende Kunst, Sport und Spiel, AV-Medien (Computer, Bildbearbeitung usw.). Oder du kannst ein theologisches Zusatzzertifikat machen, was natürlich bei den vielen kirchlichen Arbeitgebern sehr gern gesehen wird.
Die Profs sind teils ok, teils furchtbar, aber das wird dir an jeder FH oder Uni passieren. Im Allgemeinen besteht aber ein gutes Verhältnis, vor allem, was die Anzahl der Profs auf die Anzahl der Studenten angeht. Du sitzt in keiner Übung/Seminar mit mehr als 20 Leuten, es ist überhaupt sehr familiär.

Wenn du dich wirklich mehr über Mainz informieren willst, schau mal unter www.kfh-mainz.de vorbei. Dort kannst du dich auch im aktuellen Vorlesungsverzeichnis rumklicken und siehst schon mal, was dich erwarten würde.

Puh, jetzt laber ich soviel über Mainz und weiß gar nicht, ob du da hinwillst oder welche Fragen du noch hast. Kannst du aber gern hier stellen, falls noch was unklar ist.

Grüße von Superbugie

P.S. Grade SA bieten die meisten FH's nur ab dem Wintersemester an!

Gefällt mir

11. August 2003 um 21:56
In Antwort auf Superbugie

KFH Mainz
Hallo Tricia!

Ich studiere seit letztem Wintersemester Soziale Arbeit an der KFH in Mainz. Deswegen kann ich dir darüber ne Menge berichten, über andere FH's weiß ich nicht ganz so viel.

Erstmal allgemein zum Ruf: wenn du dich auch mit theologischen Vorlesungen auseinander setzen kannst, dann rate ich dir, dich an einer kirchlichen FH zu bewerben. Die haben meist einen besseren Ruf als staatliche FH's. Keine Angst, wenn du mit Theologie nix am Hut hast, wir hatten im 1. und 2. Semester jeweils ein 2-stündiges Seminar, so viel ist es also nicht.

Die EFH in Darmstadt hat einen ganz exzellenten Ruf und dort kannst du vor allem weniger schulisch studieren, als das zB in Mainz der Fall ist. Wir kriegen einen Stundenplan hingeknallt und fertig. Kurse selbst wählen, Stundenplan so basteln, dass du nie vor 12 und nie nach 15 Uhr an der FH bist? Pustekuchen! Wenn du also lieber unimäßig studieren willst, rate ich dir von Mainz ab. Hat aber natürlich auch den Vorteil, dass du das Studium in der Regelstudienzeit zackig durchziehst.

Schau doch mal beim Hochschulranking vom Stern vorbei: http://www.stern.de/CHE4/CHE4?nv=redir (evtl. reingeknorzte Bindestriche entfernen!). Hier kannst du dir die FH oder Uni anschauen, die in deiner näheren Auswahl steht.

In Bezug auf Schwerpunkte gibts bei uns 4 Möglichkeiten: 1. Gesundheitshilfe und Rehabilitation, 2. Erziehung und Bildung, 3. Sozialadministrative Hilfen, 4. Sozialisation und Resozialisation. Dazu gibts noch die Möglichkeit, ein medienpädagogisches Zusatzzertifikat zu machen, zB Musik und Tanz, Bildende Kunst, Sport und Spiel, AV-Medien (Computer, Bildbearbeitung usw.). Oder du kannst ein theologisches Zusatzzertifikat machen, was natürlich bei den vielen kirchlichen Arbeitgebern sehr gern gesehen wird.
Die Profs sind teils ok, teils furchtbar, aber das wird dir an jeder FH oder Uni passieren. Im Allgemeinen besteht aber ein gutes Verhältnis, vor allem, was die Anzahl der Profs auf die Anzahl der Studenten angeht. Du sitzt in keiner Übung/Seminar mit mehr als 20 Leuten, es ist überhaupt sehr familiär.

Wenn du dich wirklich mehr über Mainz informieren willst, schau mal unter www.kfh-mainz.de vorbei. Dort kannst du dich auch im aktuellen Vorlesungsverzeichnis rumklicken und siehst schon mal, was dich erwarten würde.

Puh, jetzt laber ich soviel über Mainz und weiß gar nicht, ob du da hinwillst oder welche Fragen du noch hast. Kannst du aber gern hier stellen, falls noch was unklar ist.

Grüße von Superbugie

P.S. Grade SA bieten die meisten FH's nur ab dem Wintersemester an!

Hallo Superbugie!
Vielen Dank für die vielen Infos!
Ich interessiere mich zwar für Theologie, bin
aber konfessionslos, meinst du das gäbe Probleme? Wahrscheinlich schon, oder?
Notfalls würde ich wieder in die Kirche eintreten, muss ich wohl eh früher oder später, viele Jobs im Sozialbereich sind ja bei kirchlichen Trägern. Aber die FH macht keine Unterschiede zwischen evangelischen und katholischen Bewerbern, oder?

Liebe Grüsse und danke nochmal,
Tricia

Gefällt mir

12. August 2003 um 23:53
In Antwort auf tricia1

Hallo Superbugie!
Vielen Dank für die vielen Infos!
Ich interessiere mich zwar für Theologie, bin
aber konfessionslos, meinst du das gäbe Probleme? Wahrscheinlich schon, oder?
Notfalls würde ich wieder in die Kirche eintreten, muss ich wohl eh früher oder später, viele Jobs im Sozialbereich sind ja bei kirchlichen Trägern. Aber die FH macht keine Unterschiede zwischen evangelischen und katholischen Bewerbern, oder?

Liebe Grüsse und danke nochmal,
Tricia

Hi Tricia!
Dass du konfessionslos bist, ist mittlerweile kein Problem mehr an der KFH. Früher musste man brav katholisch sein, um dort studieren zu können, mittlerweile solltest du nur noch die Bereitschaft mitbringen, dich mit theologischen Fragen auseinandersetzen zu können. Und ganz praktisch heißt das, dass in meinem Semester einige Leute konfessionslos sind, genauso viele wie Katholiken, Protestanten und sogar Muslime, das is völlig Wurscht.

Wie das mit der Kirche ist, weiß ich nicht so genau, aber wenn jemand zB nicht getauft ist (wie das bei einer Kommilitonin von mir der Fall ist), ist man ja auch nicht in der Kirche oder??? Hm, ich werd sie mal fragen und es dir dann berichten. Ansonsten solltest du einfach mal in der FH nachfragen. Email-Addi für Infos gibts auf deren Homepage.

Ansonsten weiß ich aber von einigen kirchlichen Einrichtungen, dass sie die Zugehörigkeit zu einer Kirche voraussetzen. Und die Kirche ist und bleibt nun mal ein riesen Arbeitgeber im sozialen Bereich. Ist zwar so ne Sache, aus dem Grund wieder einzutreten, aber Überzeugung oder nicht, diese Diskussion gehört nicht an diese Stelle.

Woher kommst du denn genau? Grade im Rhein-Main-Gebiet gibts 5 FH's (Ffm, 2x Darmstadt, Mainz, Wiesbaden), an denen man Soziale Arbeit studieren kann und ne Menge Unis (gleiche Städte), die Erziehungswissenschaften oder Pädagogik anbieten.

Über die genauen Bewerbungsvoraussetzungen an der KFH kannst du dich auch auf der Homepage informieren. Die haben nämlich ein eigenes Auswahlsystem (geht nicht rein nach Abischnitt), sondern geht nach Abischnitt, Berufszeit (besonders, wenn du schon mal im sozialen Bereich gearbeitet hast, zB als Erzieherin), Elternzeit, Wehr-, Ersatzdienst, FSJ und vor allen Dingen ehrenamtliches Engagement. Aber keine Sorge, das klingt jetzt alles ziemlich wild und ich dachte auch nicht, dass ich rein komme. Aber es hat selbst bei mir geklappt, obwohl ich eine fachfremde Ausbildung gemacht hab und keine großen Ehrenämter aufweisen konnte (leidiglich ein paar Praktika).

Puh, soviel wollt ich gar nicht schreiben aber egal Stehe dir weiterhin gerne für Fragen zur Verfügung

Grüße von Superbugie

Gefällt mir

13. August 2003 um 22:57

Hi
die Coburger FH ist sehr bekannt dafür und baut Soziales im Moment auch sehr stark aus! Ist in Oberbayer, klein aber fein!! Der NC vom letzten Jahr war 2,7 oder so!
Weiß wie du dich fühlst, ich hab auch schon eine Absage und hab nur noch 2 andere, hoffentlich nehmen mich wenigstens die!!!

Grüßle

fabi

Gefällt mir

4. September 2003 um 22:20
In Antwort auf Superbugie

Hi Tricia!
Dass du konfessionslos bist, ist mittlerweile kein Problem mehr an der KFH. Früher musste man brav katholisch sein, um dort studieren zu können, mittlerweile solltest du nur noch die Bereitschaft mitbringen, dich mit theologischen Fragen auseinandersetzen zu können. Und ganz praktisch heißt das, dass in meinem Semester einige Leute konfessionslos sind, genauso viele wie Katholiken, Protestanten und sogar Muslime, das is völlig Wurscht.

Wie das mit der Kirche ist, weiß ich nicht so genau, aber wenn jemand zB nicht getauft ist (wie das bei einer Kommilitonin von mir der Fall ist), ist man ja auch nicht in der Kirche oder??? Hm, ich werd sie mal fragen und es dir dann berichten. Ansonsten solltest du einfach mal in der FH nachfragen. Email-Addi für Infos gibts auf deren Homepage.

Ansonsten weiß ich aber von einigen kirchlichen Einrichtungen, dass sie die Zugehörigkeit zu einer Kirche voraussetzen. Und die Kirche ist und bleibt nun mal ein riesen Arbeitgeber im sozialen Bereich. Ist zwar so ne Sache, aus dem Grund wieder einzutreten, aber Überzeugung oder nicht, diese Diskussion gehört nicht an diese Stelle.

Woher kommst du denn genau? Grade im Rhein-Main-Gebiet gibts 5 FH's (Ffm, 2x Darmstadt, Mainz, Wiesbaden), an denen man Soziale Arbeit studieren kann und ne Menge Unis (gleiche Städte), die Erziehungswissenschaften oder Pädagogik anbieten.

Über die genauen Bewerbungsvoraussetzungen an der KFH kannst du dich auch auf der Homepage informieren. Die haben nämlich ein eigenes Auswahlsystem (geht nicht rein nach Abischnitt), sondern geht nach Abischnitt, Berufszeit (besonders, wenn du schon mal im sozialen Bereich gearbeitet hast, zB als Erzieherin), Elternzeit, Wehr-, Ersatzdienst, FSJ und vor allen Dingen ehrenamtliches Engagement. Aber keine Sorge, das klingt jetzt alles ziemlich wild und ich dachte auch nicht, dass ich rein komme. Aber es hat selbst bei mir geklappt, obwohl ich eine fachfremde Ausbildung gemacht hab und keine großen Ehrenämter aufweisen konnte (leidiglich ein paar Praktika).

Puh, soviel wollt ich gar nicht schreiben aber egal Stehe dir weiterhin gerne für Fragen zur Verfügung

Grüße von Superbugie

Juhu, habe einen Studienplatz!
Hallo Superbugie,
sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Will dir auf jeden Fall nochmal für deine wertvollen Infos danken!
Ich habe nun glücklicherweise doch einen Studienplatz in Mannheim bekommen. Nach meiner Beschwerde bei der FH, dass mir meine Berufstätigkeit nicht angerechnet wurde, haben sie nochmal alles geprüft und siehe da: Es geht!
Jetzt fang ich erstmal in Mannheim an, wechseln kann ich ja immernoch, wenn's mir nicht gefällt.
Viele Grüsse Tricia
und herzlichen Dank nochmal!

Gefällt mir

4. September 2003 um 22:23
In Antwort auf Fabienne2

Hi
die Coburger FH ist sehr bekannt dafür und baut Soziales im Moment auch sehr stark aus! Ist in Oberbayer, klein aber fein!! Der NC vom letzten Jahr war 2,7 oder so!
Weiß wie du dich fühlst, ich hab auch schon eine Absage und hab nur noch 2 andere, hoffentlich nehmen mich wenigstens die!!!

Grüßle

fabi

Hallo Fabi,
habe jetzt doch einen Studienplatz, fange in Mannheim zum WS an.
Ich drück dir die Daumen, dass es auch bei dir klappt!
Notfalls nochmal nachhaken, hat bei mir Wunder gewirkt!
Grüsse Tricia

Gefällt mir

4. September 2003 um 23:22
In Antwort auf tricia1

Juhu, habe einen Studienplatz!
Hallo Superbugie,
sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Will dir auf jeden Fall nochmal für deine wertvollen Infos danken!
Ich habe nun glücklicherweise doch einen Studienplatz in Mannheim bekommen. Nach meiner Beschwerde bei der FH, dass mir meine Berufstätigkeit nicht angerechnet wurde, haben sie nochmal alles geprüft und siehe da: Es geht!
Jetzt fang ich erstmal in Mannheim an, wechseln kann ich ja immernoch, wenn's mir nicht gefällt.
Viele Grüsse Tricia
und herzlichen Dank nochmal!

Klasse!
Herzlichen Glückwunsch!

Freu mich für dich, dass es noch in Mannheim geklappt hat. Ich bin damals nämlich auch nur über die Warteliste in Mainz reingerutscht und war damals genauso begeistert, dass es bei der Erstwahl geklappt hat!

Na dann mal frohes Studieren! Wann gehts bei dir genau los? Kannst ja mal berichten, wie es so läuft und wie es bei euch abgeht. Interessier mich immer, wie man den Studiengang woanders lernt.

Grüße von Superbugie (mittlerweile mehr oder weniger fleißig am lernen, schreib direkt am 3. Tag nach Vorlesungsbeginn ne riesen Klausur )

Gefällt mir

9. September 2003 um 14:35
In Antwort auf tricia1

Hallo Fabi,
habe jetzt doch einen Studienplatz, fange in Mannheim zum WS an.
Ich drück dir die Daumen, dass es auch bei dir klappt!
Notfalls nochmal nachhaken, hat bei mir Wunder gewirkt!
Grüsse Tricia

Hi Tricia
Hab überall wo ich mich beworben habe, einen Platz bekommen, geh aber nach Coburg, da es am nächsten liegt!
Wünsch dir viel Glück im Studium!!

Grüßle

Fabi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Verdient man in Großstädten mehr?
Von: alina26
neu
1. September 2003 um 14:29
FREMDSPRACHENTEST AN DER UNI. Wer weiß, wie das läuft?
Von: norea
neu
30. August 2003 um 16:32
Hilfe ! Übersetzung !
Von: virg68
neu
26. August 2003 um 9:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen