Home / Forum / Schule & Studium / Fremdsprachenkorrespondent,bit te bitte antworten wer Erfahrung hat

Fremdsprachenkorrespondent,bit te bitte antworten wer Erfahrung hat

15. Dezember 2009 um 10:43



Hallo alle zusammen

ich brauch mal etwas Hilfe. Und zwar bin ich 22 hab letztes Jahr mein Abi gemacht und würde gerne etwas mit Sprachen machen weil es mir Spaß macht und liegt. Schnell stand für mich fest, dass ich Dolmetscherin/Übersetzerin an der Uni studieren möchte. Dieses Jahr hats wegen Krankheit nicht geklappt und nun warte ich aufs nächstes WS und denke darüber nach ob ein Studium denn das Richtige ist.

Zu meiner Situation: Ich bin Mutter einer 6 Jahre alten Tocher die hier im Sommer eingeschult wurde. Ich wohne mit meinem Vater und meinen 3 kleineren Geschwistern alleine. Mein Vater verdient unterm Satz und wir kommen grade über die Runden.

Damit zu meinen Problemen:

- Meine Tochter müsste mit mir mind. 200km weit weg ziehen weil es hier in der Nähe keine Uni gibt. Sie würde die Schule wechseln, neue Freunde finden(sie ist sehr schüchtern) und während ich bei der Uni bin, lerne in einen Hort. Ich habe Niemanden da.

- Zum Nächsten würde sie weder ihre Großeltern noch ihren Vater(wir sind getrennt) regemäßig sehen.

- Mein Vater hat kein Geld, meine Mutter sowieso nicht d.h Bafög, Studienkredit- ich hätte eine Menge Schulden.


Mich persönlich hält hier kaum was, meine Familie,mein Freund, eine Hand voll Freunde aber sonst nichts. Der Umzug wäre für mich nicht das Problem.
Eher das ich meiner Tochter nicht mehr gerecht werden kann. Sie litt schon sehr darunter das ich soviel in der Schule war die ersten Jahre fehlen uns sehr.

Nun habe ich rumgegoogled unf eine Schule 30km von hier gefunden welche staatlich geprüfte Fremdsprachensekretäre ausbildet. Mich interessiert das Berufsfeld.

Nun würde ich gerne wissen ob jemand Erfahrungen hat mit der Ausbildung sowie dem Studium welches ich eigentl. Anstrebe...? Eine Ausbildung ermöglicht ja eine geregelte Arbeitszeit wie ein Studium bei dem man sich auch immer ausserhalb der Uni treffen muss. Kenns ja von der Schule.

Wie wäre es erst eine Ausbildung zumache und wenn sie älter ist, vielleicht zum Schulwechsel von der GS, ein Studium zu beginnen? Ich weiß es echt nicht...ich bin so hin und hergerissen...

Was würdet ihr machen?
Ich weiß das mir Niemand die Entscheidung abnehmen kann aber ich bin um jede Meinung oder Erfahrung dankbar!!


Liebe Grüße

Mehr lesen

4. Januar 2010 um 11:23

Danke für
eure antworten! ja, ihr habt wahrscheinlich recht und 2 jahre wegzuschmeißen hab ich nicht... hab noch eine frage: mir wurde gesagt das sich nach einer ausbildung zur fk die studienzeit auf 2 jahre verkürzt. stimmt das?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen