Home / Forum / Schule & Studium / Fremdprachenkorrespondentin

Fremdprachenkorrespondentin

25. Mai 2005 um 12:17

Hey. zur zeit studiere ich noch logopaedie in holland. Habe das fachabi und bin nich wirklich gluecklich mit der ausbildung.
hab nen hang zu sprachen. spreche etwas franz und gutes englisch.

wo gibts staatl.schulen an denen ich ne fundierte serieuse ausbildung zur fremdsprachenkorrespondentin machen kann?
vielen dank
katrin

Mehr lesen

8. Juni 2005 um 23:03

Überleg's dir gut!
Ich habe in Regensburg (Bayern) meine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin (Englisch, Französisch) gemacht in einer seriösen Schule. Die Schule ist eigentlich sehr gut und die Ausbildung hat mir auch Spass gemacht, trotzdem würd ich dir davon abraten. Von meiner Abschlussklasse (20 Leute) haben nur 3 einen Job bekommen, der was mit Fremdsprachen zu tun hat. Das hatte auch gar nichts mit Noten zu tun, weil ich die guten nichts gefunden haben.
Die besten Aussichten hatten auf jeden Fall die, die schon eine duale kaufmännische in der Tasche hatten.
Ansonsten sind viele noch auf eine Akademie für Dolmetscher und Übersetzer gegangen und haben danach auch einen Job gefunden.
Ich würde meine Ausbildung nicht noch einmal machen und so denken auch viele meiner ehemaligen Mitstreiterinnen, obwohl wir wie gesagt echt Spass daran hatten. Aber die Aussichten für nachher sind einfach nicht so rosig und weil die Ausbildung zusätzlich nicht ganz billig ist, sollte man sich das gut überlegen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

Grüße Melanie

Gefällt mir

15. Juni 2005 um 16:17

Lieber gleich was mit Sprachen studieren!
Also ich würde dir auch eher abraten, da ich selbst eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin gemacht habe. Die Schulgebühren sind schon recht hoch und auf dem Arbeitsmarkt haben Hochschulabsolventen eben doch die besseren Karten. Die Ausbildung an sich war nicht schlecht, man lernt auch so Sachen wie Maschinenschreiben/ Büroorganisation, die bestimmt nichts schaden können für später, aber das kann man sich auch in Abendkursen/ Volkshochschulen für weniger Geld aneignen. Ich würde die Ausbildung nicht noch mal machen sondern gleich studieren. Ich empfehle dir Studiengänge, wo Sprachen mit Wirtschaft kombiniert sind. Viel Glück!

Gefällt mir

4. Juli 2005 um 23:26

SFS Hamburg
An der Staatlichen Fremdsprachenschule Hamburg kannst Du die Ausbildung umsonst machen. Mit Abitur dauert es ein Jahr und man hat 3 Sprachen (Englisch, Spanisch, Französisch), mit Mittlerer Reife dauert es 2 Jahre und man hat nur 2 Sprachen (Englisch + Franz./Span.).
In Köln gibt es auch eine staatliche Schule, aber ich weiß leider nicht, wie die heißt.

Die Ausbildung in HH (hab die 1jährige gemacht) war mir persönlich nicht fundiert genug, aber sie ist in jedem Fall eine gute Basis und wenn Du schon vorher gut Englisch sprichst, hast Du nach meinen Erfahrungen auch ganz gute Jobaussichten. In HH sieht es da natürlich besser aus, als in vielen anderen Städten, da durch die vielen Handelsunternehmen und Reedereien Leute benötigt werden, die mehrere Sprachen sprechen.

Die Seite der Schule: http://www.hh.schule.de/h15/

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen