Home / Forum / Schule & Studium / Exmatrikuliert - Bitte helft mir!

Exmatrikuliert - Bitte helft mir!

28. April 2010 um 18:38

Hallo!

Bitte helft mir, ich bin völlig verzweifelt und am Boden... Ich habe gestern erfahren, dass die Uni mich wegen einer endgültig nicht bestandenen Prüfung exmatrikuliert hat. Ohne Vorwarnung... Erst dachte ich dies sei ein klärbarer Irrtum - ich hab doch erst drei Smester meines Studienganges hinter mir und hab keineswegs bei einer Prüfung mehrmals teilgenommen und noch dazu nicht bestanden!

Es stellte sich aber heraus, dass ich durch dämliche Unwissenheit einen riesen Fehler gemacht hab... Ich hatte mich im Sommersemester 09 in einem Seminar mit für eine Hausarbeit angemeldet. Diese Prüfleistung wäre in dem Semester noch nichtmal fällig gewesen. Dann stellte sich heraus, dass mir diesesSeminar obwohl es dem richtigen Bachelor Pflichtmodul entsprach aufgrund der unter-gruppierten Schlüsselqualifikationen gar nicht anerkannt werden würde. Dies war auch der Dozentin neu und betraf neben mir mehrere andere Kommilitonen. Das Seminar und ein zweites hatten wir alle also umsonst gemacht. und es machte somit auch laut der Dozentin keinen Sinn mehr weiter teilzunehmen. Ich habe mir bei ihr also gar nicht erst ein Thema für die Hausarbeit abgeholt, hatte somit keine Frist. Habe auch keine Studienleistung für das Seminar bekommen. Naiverweise dachte ich es sei hiermit erledigt. Ein paar Monate später kam dann ein Schreiben des Prüfungsamtes, ich sei durch diese Prüfung gefallen. In dem Moment war ich leider grade mit persönlichem Stress und Problemen so überlastet, dass ich mich nicht ausführlicher damit beschäftigt habe... Ich dachte, da ich die beiden Seminare ja ohnehin im folgenden Jahr wiederholen musste, dass ich dann eben meinen legitimen 2. Versuch die Prüfung zu absolvieren wahrnehme und dass es deshalb nicht so schlimm sei.

War es aber offenbar doch... Anscheinend war ich nämlich automatisch für das folgende Wintersemester wieder für die selbe Prüfung angemeldet. Obwohl in diesem Zeitraum nichtmal eine passende Veranstaltung statt fand, sondern die Teilnahme erst wieder im jetzt beginnenden Sommersemester möglich gewesen wäre. Diese automatische Neu-Meldung war mir tatsächlich nicht bekannt und ich bekam kinerlei Warnung darüber... Mein dummer, dummer Fehler nicht richtig über das Kleingedruckte informiert zu sein, ich weiß und könnte mich selbst erschlagen!

Die Dozentin hat mich dann still-schweigend (wohl laut Uni-Computer schon am 24.12.2009) als erneut =endgültig nicht bestanden gemeldet. Darüber ging mir kein Bescheid zu und keine Warnung... Sonst hätte ich ja zumindest einen offiziellen Widerspruch mit oben genannten Argumenten FRISTGERECHT beim Prüfungsamt einreichen können. Die Uni behauptet aber sie würden sowas alles mit Postsendungsurkunde verschicken, somit sei erwisen dass sie mich informiert hätten. Ich schwöre aber, dass ich erst jetzt und für mich echt unvorhergesehen den offiziellen Exmatrikulationsbescheid bekommen habe. Sonst vorher gar nichts! Und selbst dieser Bescheid wurde mir mit normalem Poststempel, normal frankiert zugestellt. Eine Freundin von mir, die selbst Verwaltungsfachwirtin bei unserer Stadt ist sagte ein Schreiben mit Postsendungsurkunde würde man immer am gelben Umschlag, oder zumindest einem entsprechenden Aufkleber, oder handschriftlichem Vermerk des Postpoten auf dem Umschlag erkennen. Nichtmal auf der sehr offiziellen, schwerwiegenden Exmatrikulierung ist davon irgendwas zu sehen. Aber dennoch hat die Uni angäblich Beweis dafür, dass all ihre offiziellen Schreiben mit PSU verschickt werden... Somit steh ich in der erdrückenden Beweislast,... kann also wenig dagegen ausrichten.

Aber ab von diesen Details bin ich am Rande der Verzweifelung... Ich lebe allein, habe also laufende Kosten für Miete, Versicherung, Krankenkasse, usw... niemand unterstützt mich. Normalerweise lebe ich vom Kfw-Kredit. Doch dessen Auszahlung zum 1.5. ist jetzt logischerweise gestoppt worden... nicht nur das: Die bisher an mich ausgezahlten monatlichen Beträge (rund 12500 !!!) werden nun zur sofortigen Tilgung fällig und die laufenden Zinsen werden weiter von meinem Konto abgebucht.... Das heißt über mir bricht alles zusammen! Ich kann meine Kosten nicht zahlen, bin mit einem Schlag hoch verschuldet und vor allem sind all meine Perspektiven mit einem Schlag weg! Ich bin echt so am Ende und weiß nicht mehr weiter....

Beim Arbeitsamt bzw. Jobcenter hab ich mich bereits gemeldet... ich muss nun wohl erstmal HarzIV beantragen. Die Bearbeitung dauert aber wohl mindestens einen Monat hat man mir dort gesagt... wie ich jetzt bis dahin klar komme, keine Ahnung!

Die Uni selbst wollte mir bislang nict helfe. Ich war ja gestern persönlich beim I-Amt, wo ich überhaupt erstmal erfahren habe WESWEGEN man mich überhaupt exmatrikuliert hat. Dort hieß es aber sie können nichts machen, das dies Sache des Prüfungsamtes sei. Dessen Sachbearbeiter widerum sagte mir ich KÖNNE versuchen einen Antrag auf Annulierung des Prüfergebnisses zu stellen mit der Bescheinigung meiner zuständigen Dozentin darüber, dass ich für die fragliche Hausarbeit nichtmal ein Thema bekommen sie also faktisch gar nicht angetreten habe. Er sagte aber gleich, dass da dann eine ganze Prüfungskommission drüber konferieren müsse, dass die üblicherweise sehr hart reagieren und ich mir im Grunde keine Hoffnungen machen solle...

Meine Dozentin war seit gestern nicht telefonisch für mich erreichbar und auf eine Email die ich ihr gestern geschrieben hatte reagierte sie bislang auch nicht. Morgen nachmittag hat sie offizielle Sprechstunde. Da werde ich natürlich hin gehen und versuchen mit ihr zu sprechen wenn sie bis dahin nicht selbst reagiert hat. Aber irgendwie hab ich jetzt schon den Eindruck, dass es sie wohl nicht groß kratzen wird, wenn sie bislang mein Problem ignoriert hat... Die Dozenten müssen ja eigentlich täglich ihre Uni-Mails checken, demnach ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass sie meine tatsächlich einfach noch nicht gelesen hat, oder?

Hat einer von Euch vielleicht einen Rat für mich oder kennt sich mit diesen Uni-Verwaltungssachen aus, weiß etwas Rechtliches... Ich wär Euch unendlich dankbar für jeden Beistand!

Mehr lesen

6. August 2010 um 14:56


Hallo katstrat.

Es ist ja schon eine Weile her, dass du das hier gepostet hast. Mich würde mal interessieren, was du gemacht hast und ob es etwas gebracht hat. Also, nur falls du es erzählen magst.

Ich hoffe, dass du diesen Antrag auf Annulierung gestellt hast und das alles nochmal gut gegangen ist. Alles andere wäre ja wirklich unglaublich. Wenn ich das richtig verstanden habe, bist du ja wegen eines Seminars exmatrikuliert worden, welches du gar nicht belegen musstest, oder? Das wäre doch wirklich zu krass!

Liebe Grüße.

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 23:36

Kurz vorm Abschluss Exmatrikuliert - Das darf nicht sein
Bitte unterzeichnen und weiter leiten im Sinne aller Studierenden ...

https://www.openpetition.de/petition/online/kurz-vorm-abschluss-exmatrikuliert-das-darf-nicht-sein

Gefällt mir

10. Mai 2013 um 10:33

Unfassbar
Oh man, das ist ja furchtbar. Wie es denn weitergegangen?

Gefällt mir

28. Februar 2014 um 14:52

LEIDER....
Zwangsexmatrik. passiert in ÖSterreich zB auch im vorletzten Semsterr wegen 1 Prüfungfrage - leider keine Seltenheit. MAn fragt sich wo die Qualit.prüfung der System ist....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Doppelte Staatsangehörigkeit: Deutschland-Ecuador
Von: vanillebrownie
neu
11. Februar 2014 um 22:57
Welches studium?
Von: sophiaaa20
neu
2. Februar 2014 um 21:03
Über den Horizont schauen
Von: haltich
neu
1. Februar 2014 um 12:04
Facharbeit zerschlagen brauche dringend Thema ( am liebsten mit Gliederung)
Von: laras47
neu
31. Januar 2014 um 20:00
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen