Home / Forum / Schule & Studium / Erster Tag an der uni vorbei und noch immer keine Bekanntschaften

Erster Tag an der uni vorbei und noch immer keine Bekanntschaften

24. April 2006 um 12:51

Hallo war heute das erst mal an der uni und hab keine Bekanntschaften. hab mich zu nem Mädel gesetzt und dann kam ihre freundin, die sie anscheinend in der Vorübung kennengelert hat und ich wurde neben stehen gelassen. Es gibt bei uns ansonsten immer schon gebildete Pärchen. Wie soll ich da jemanden kennenlernen. Soll ich mich dann zu dem Mädel setzen mit dem ich heute schon gesessen hatte. Mit der Hoffnung, dass ich nicht wieder neben stehen gelassen werde.

Mehr lesen

24. April 2006 um 19:57

Warum...
...machst du dir denn solch einen Stress?
Wie war es denn früher? Fandest du in deiner bisherigen Schulzeit (etc) schnell Anschluss? Hattest du dort auch diese "Angst"?

Ich kann das dennoch gut verstehen. In wenigen Wochen werde ich eine neue Arbeitsstelle "beziehen". Da bin ich auch schon etwas nervös, wie das werden wird, ob man sich dort schnell kennenlernt, wie "intensiv" usw.

Naja... werd es auf mich zukommen lassen (müssen)... und unter so vielen Mitarbeitern wird es sicher auch welche geben, die mich gerne in ihre Clique aufnehmen werden... zumindest mit der Zeit.

So denke ich, wird es bei dir auch ablaufen. Es springen sicher massig Leute auf deiner Uni rum, oder?

Sei locker, setz ein fröhliches Gesicht auf (das fällt mir in stressigen Momenten recht schwer... deshalb erwähne ich das), sei offen für "alle" und versteif dich nicht auf diese eine Tussi (außer, natürlich, sie wär doch ganz nett)...
Sind dort alle "neu" oder schon länger dort? (Hab noch nie ne Uni von innen gesehen )

Ich wünsch dir viel Erfolg! ...wird schon klappen mit dem Anschluss!

LG lex



Gefällt mir

24. April 2006 um 20:03
In Antwort auf lexandi

Warum...
...machst du dir denn solch einen Stress?
Wie war es denn früher? Fandest du in deiner bisherigen Schulzeit (etc) schnell Anschluss? Hattest du dort auch diese "Angst"?

Ich kann das dennoch gut verstehen. In wenigen Wochen werde ich eine neue Arbeitsstelle "beziehen". Da bin ich auch schon etwas nervös, wie das werden wird, ob man sich dort schnell kennenlernt, wie "intensiv" usw.

Naja... werd es auf mich zukommen lassen (müssen)... und unter so vielen Mitarbeitern wird es sicher auch welche geben, die mich gerne in ihre Clique aufnehmen werden... zumindest mit der Zeit.

So denke ich, wird es bei dir auch ablaufen. Es springen sicher massig Leute auf deiner Uni rum, oder?

Sei locker, setz ein fröhliches Gesicht auf (das fällt mir in stressigen Momenten recht schwer... deshalb erwähne ich das), sei offen für "alle" und versteif dich nicht auf diese eine Tussi (außer, natürlich, sie wär doch ganz nett)...
Sind dort alle "neu" oder schon länger dort? (Hab noch nie ne Uni von innen gesehen )

Ich wünsch dir viel Erfolg! ...wird schon klappen mit dem Anschluss!

LG lex



Hi
danke aber irgendwie gehts mir nicht wirklich besser. Ich weiss einfach nicht. In der Schule hatte ich eigentlich immer freunde. Ich will mich aber nicht zu irgendwelchen Pärchen oder cliqen setzen, weil ich mir dann denke, dass ich fehl am platz bin und das schlime ist ja dass sich schon alle kennen. Ich weiss ja nicht.

Gefällt mir

24. April 2006 um 20:35

Also nach einem Tag
würde ich mir noch keine Gedanken machen, echt nicht. Kann mir nicht vorstellen, dass dort schon jeder jemanden kennt und dann auch noch keinen anderen mehr kennenlernen will. Ist doch sehr unwahrscheinlich. Bei uns gibts sogar in hohen Semestern Leute, die meist alleine sitzen.

Solltest Du nach ein paar Wochen immer noch keine Menschenseele kennen (was ich nicht glaube), könntest Du ja z.B. anfangen, bei der Fachschaft o.ä. mitzuarbeiten. Solche Organisationen sind immer begeistert über neue Mitglieder, und Du lernst massig Leute kennen.

Du könntest auch zum Hochschulsport gehen, da ist man lockerer und kommt leichter ins Gespräch.

Gefällt mir

24. April 2006 um 20:52
In Antwort auf 10114

Hi
danke aber irgendwie gehts mir nicht wirklich besser. Ich weiss einfach nicht. In der Schule hatte ich eigentlich immer freunde. Ich will mich aber nicht zu irgendwelchen Pärchen oder cliqen setzen, weil ich mir dann denke, dass ich fehl am platz bin und das schlime ist ja dass sich schon alle kennen. Ich weiss ja nicht.

Ich versteh...
...schon wie du meinst.

Das Gefühl kenne ich auch, die Angst, dass man quasi das 5. Rad am Wagen ist. Wird mir in ein paar Wochen sicher ähnlich gehen, denn da kennen sich ja auf jeden Fall alle.
(aber dann zieht man sich erst zurück, wenn man merkt, dass man möglicherweise das 5. Rad sein könnte, nicht schon vorher! vielleicht bist ja das 4. Rad, das noch benötigt wird um "rund zu laufen" )

Aber vielleicht fällt dir doch noch jemand auf, der auch alleine ist, wenn du erst mal beobachtest. Alle kennen sich sicher nicht.
Und wenn, dann ist das doch gar kein schlechtes Gesprächsthema... oder?
Wen man bereits kennt, woher, welche Kurse man besucht, wo man anschließend was essen geht etc. Und wenns bei den einen nicht klappt, dann bei den anderen. Erst mal ein bischen Smalltalk, auch wenns Grüppchen sind... bei denen brauchst doch dann nicht die ganze Zeit über bleiben...
Darfst ruhig etwas neugierig und frech sein trau dich!

Was sagen denn deine Freunde? (können die deine Angst verstehen?)

Was schätzen die an dir?
Halt dir das vor Augen, wenn du dich mit den Neuen unerhälst... vielleicht gibt dir das ja etwas mehr Selbstvertrauen.

LG lex

Gefällt mir

25. April 2006 um 22:23

Mach dir keine Gedanken
Mir ging es am ersten Tag an der Uni ähnlich, und die nächsten paar Tage darauf auch noch.
Das braucht halt etwas Zeit am Anfang. Mittlerweile kenne ich viele Leute und es kommen auch nach und nach immer noch mehr hinzu.

LG Sternchen

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 22:49

Das wird
Hallo du,

ich würde mir da mal keine Gedanken machen.
Geh auf die Leute drauf zu. Hau sie einfach an, wenn du mal am Kopierer was nicht hinbekommst.

Ich habe viele Freunde, die auch Probleme haben, Bekanntschaften zu schlißene, ich leider weniger, weil ich einfach mitrede und vor allem alle Leute anspreche.

Versuch es einfach....Gutes Trick ist immer sein Stift zuvergessen *g*....oder misch dich einach in ein Gespräch ein, das allgemein ist und zu dem du was beitragen kannst. Das geht ganz schnell. MAch dir keine Gedanken, du findest Leute...

Toi Toi TOi

Gefällt mir

13. Mai 2006 um 17:54

Ich würde mir da auch nicht so eineürn Stress machen..
.. am besten finden sich immer Leute, wenn es ums gemeinsame lernen geht.. frag einfach mal jemanden zu irgendeinem Thema der Übung/Vorlesung/Seminar, dann geht das immer ganz schnell. Und am Anfang sind alle noch sehr heiß darauf, andere Kennenzulernen.
Und ansonsten, wie unten gesagt, engagier dich. In Fachschaften oder anderen Initiativen, die deinem Interesse entsprechen. Bei mir an der Uni gibt es hunderte Gruppen, die zu einem Thema arbeiten. Und ALLE freuen sich über Nachwuchs.
Oder geh zum Hochschulsport, lernt man auch immer mal wieder Leute kennen.
Für mich war es sehr wichtig, auch so Leute kennenzulernen, da es mich irgendwann tierisch genervt hat, nur Leute aus meinem Fach zu kennen. Es tut manchmal echt gut, auch unter anderen Leuten zu sein.

Gefällt mir

13. Mai 2006 um 20:50

Bleib cool
In den Massenvorlesungen lernt man die Leute eh nur nach und nach kennen - meistens die, bei denen man zufällig in der Nähe sitzt.
Die richtigen Bekanntschaften schließt man dann in den Übungen oder Arbeitsgemeinschaften.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen