Home / Forum / Schule & Studium / Durchscnitt 3,2 ok ?

Durchscnitt 3,2 ok ?

17. Dezember 2013 um 18:47

Huhu ich gehe nun in die berufsschule und bekommen das erste zeugnis leider habe ich "nur " einen durchschnitt von 3,2 .. ist das noch in ordnung ? muss dazu sagen ich fange komplett von Null an weiß also nichts muss alles richtig lernen, Mache eine ausbildung zur Tierpflegerin. Heißt also viiiel viel viel Biologie . Viele aus meiner klasse hatten schonmal alles in der schule..

Mehr lesen

5. Januar 2014 um 1:20


Hallo,
natürlich 3,2 ist nicht das beste und es gibt sicher viele die besser sind, aber ich finde, Noten werde mittlerweile viel zu wichtig genommen.

Was bringt es eine 2,1 zu haben, wenn man es theoretisch kann und am Ende praktisch nicht hin bekommt? Nichts.

Natürlich ist es für dich schade zu sehen, wie andere besser sind aber du sagst ja selber, dass einige den Stoff schon aus der Schule kannten und daher besser sind.
Du musst eben alles nun viel schneller lernen und dass dann manchmal die Noten nicht so gut sind ist leider so.

Andere hatten schon Vorwissen, du eben nicht.
Ist doch schön, dass du es trotzdem versuchst und motiviert lernst.

Das geht immer wieder Leuten so, egal ob in der Schule, der Ausbildung, dem Studium... Überall...

Lerne einfach fleißig weiter und vor allem behalte den Spaß dabei.

Sollten sich die Noten nicht verbessern, dann ist das auch kein Weltuntergang.
Man kann ja auch am Ende der Ausbildung (wenn du nicht in deinem Ausbildungsbetrieb bleiben kannst oder willst) immer noch mit einem Probearbeiten punkten, wenn man nicht so gute Noten hatte.

Leider wird heute viel zu schnell auf die Noten geguckt und danach dann alles entschieden.

Drücke dir die Daumen, dass das nächste Zeugnis besser wird und wenn nicht, dann wünsche ich dir trotzdem weiterhin viel Spaß und Freude an dem Beruf.
Das ist eh wichtiger als die Noten.

Gefällt mir

5. Januar 2014 um 21:47

Kommt drauf an
Das kommt ganz darauf an was du für Noten brauchst:
Du hast also schon ein Ausbildungsplatz und wirst nebenbei zur Berufsschule geschickt, richtig?
Dann informiere dich (bei anderen Azubis oder welchen die übernommen wurden), wieviele der Azubis durchschnittlich am Ende der Ausbildung von deinem Unternehmen übernommen werden. Danach kannst du dir überlegen wie du im Vergleich zu den anderen Auszubildenen stehst und dir ein Bild davon machen, ob du mit einem solchen Schnitt angenommen wirst oder nicht.

Wenn beispielsweise so gut wie jeder bei euch angenommen wird der keinen großen Mist baut, und dazu die anderen Azubis auch nicht allzu gute Noten haben, kannst du beruhigt sein.
Nachdem du eingestellt wurdest interessiert sowieso niemanden mehr dein Durchschnitt (außer wenn du später einen neuen Job suchst), da kommts dann nur auf deine Leistung im Beruf an.

Am Ende wird es leider niemanden interessieren ob du von vorne anfangen musstest oder nicht, da gucken die nur darauf wer im Endresultat die besseren Noten (+andere Qualifikationen) hat. Ansonsten kannst du ja auch in deinem Unternehmen deinen Ausbilder fragen, ob er mit deinen schulischen Leistungen zufrieden ist.


MfG With

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen