Home / Forum / Schule & Studium / Die bestbezahlten Berufe

Die bestbezahlten Berufe

28. Februar 2006 um 16:08

Hallo wollte euch mal fragen, was die bestbezahlten Berufe sind. Ob Ausbildungsberufe oder nach einem Studium. Wieviel verdient mal so in verschieden Berufen. Ich verdiene z.b. als ausgelernt Zahnarzthelferin 1300 euro brotto und netto 1034 ca. Ist also ziemlich wenig. wie ist eure erfahrung im Geldverdienen so?

Mehr lesen

28. Februar 2006 um 19:21

Zu den...
... besser bezahlten Berufen gehören wohl die Managerposten. An die kommt man meist mit knallharten Ellenbogen oder Vitamin B.

Ein Abitur oder Studium sind heute schon sehr wichtig. Richtig gutes Geld kann so aber auch nur verdienen, wenn man ein As in seinem Fach ist oder ein vielversprechendes Studienfach wählt.

Als Ottonormalverbraucher kann man mittlerweile schon froh sein, wenn man genug zum Überleben verdient. Sonderwünsche fallen da meist schon flach. Natürlich gibt es immer noch Bereich in der Industrie, die gut bezahlen, aber auch dort werden mehr Menschen entlassen als eingestellt.

Tja und wenn Fortuna dich liebt, schenkt sie dir die zündende Idee und du wirst über ein Patent, Lottogewinn oder die Selbstständigkeit reich.

tanae

Gefällt mir

28. Februar 2006 um 20:04
In Antwort auf tanae

Zu den...
... besser bezahlten Berufen gehören wohl die Managerposten. An die kommt man meist mit knallharten Ellenbogen oder Vitamin B.

Ein Abitur oder Studium sind heute schon sehr wichtig. Richtig gutes Geld kann so aber auch nur verdienen, wenn man ein As in seinem Fach ist oder ein vielversprechendes Studienfach wählt.

Als Ottonormalverbraucher kann man mittlerweile schon froh sein, wenn man genug zum Überleben verdient. Sonderwünsche fallen da meist schon flach. Natürlich gibt es immer noch Bereich in der Industrie, die gut bezahlen, aber auch dort werden mehr Menschen entlassen als eingestellt.

Tja und wenn Fortuna dich liebt, schenkt sie dir die zündende Idee und du wirst über ein Patent, Lottogewinn oder die Selbstständigkeit reich.

tanae

Hi
Was ist denn deiner Meinung nach ein vielversprechendes Studienfach?

Gefällt mir

1. März 2006 um 19:01
In Antwort auf 1111134

Hi
Was ist denn deiner Meinung nach ein vielversprechendes Studienfach?

Nun...
...das hängt davon ab was einem liegt.

Man kann bestimmt als Fachperson in der Pharmazie gutes Geld verdienen. Die Frage ist ob einem Chemie, Biologie usw. Spass machen.
Zukunft hat bestimmt auch alles was mit dem Bau von fliegenden Ojekten zu tun hat.

Ein guter Fotograf, der die richtigen Kontakte schließen konnte, kann extrem viel verdienen. Oder siehe das Beispiel Udo Balz. Er ist Friseur und konnte die richtigen Kunden werben.

Ganz ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Es hängt immer davon ab, was am Markt verlangt wird und wieviele eine Fachrichtung ausüben.
Wenn 2000 Menschen den selben Job wollen und es gibt nur 20 Arbeitsplätze dafür, drückt dies den Lohn. Schließlich hat der Arbeitgeber hier die Auswahl.

Natürlich braucht man Können um in seinem Job zu brillieren. Aber ohne eine mehr als gute Portion Ehrgeiz (= Ellenbogen) schöpfen andere den Rahm ab.

Letztendlich ist nur wichtig, wie zufrieden man mit dem ist, was man tut.

Gruss tanae

Gefällt mir

2. März 2006 um 14:53

Genau
ich habe auch weder studiert noch abi gemacht, bin nur eine pupelige rechtsanwaltsfachangestellte, aber habe einen sehr sehr guten lohn und das, nachdem ich meine ausbildung erst vor 1 3/4 jahren beendet habe...

Gefällt mir

2. März 2006 um 18:11
In Antwort auf sommersonnestrand

Genau
ich habe auch weder studiert noch abi gemacht, bin nur eine pupelige rechtsanwaltsfachangestellte, aber habe einen sehr sehr guten lohn und das, nachdem ich meine ausbildung erst vor 1 3/4 jahren beendet habe...

Hi sommersonnestrand
Ich muss auch wirlich sagen, dass du eine Ausnahme bist. Denn meine Freunde die diesen Beruf ausgelernt haben, verdienen sehr wenig und mussen noch zusaätzlich abends arbeiten gehen. Ich weiss ja nicht vielleicht ist deie für dich ein Superlohn, für andere vielleicht nicht. Für mich ist superlohn erst bei 2200euro

Gefällt mir

2. März 2006 um 18:41

Eine sehr gute...
Freundin von mir hat einen ganz normalen Realschulabschluß...weder Abi, noch Studium noch Ausbildung....da sie sehr jung Mutter geworden ist
Sie ist vor 4 Jahren nach Dubai ausgewandert. Sie hatte eine Reise dorthin gewonnen und blieb einfach und putzte Privathaushalte und Wohnanlagen.
Seit 1,5 Jahren besitzt sie einen kleinen, aber immer größer werdenden Süßigkeitenladen. Ihr Einkommen liegt netto bei ca. 12.000 Euro monatlich.
Wenn Du Zahnarzthelferin bist, hast Du sowas wie Weiterbildung schon mal in Betracht gezogen? Oder spezielle Qualifizierungen? Ich gehe bei meinem Zahnarzt 2x im Jahr zur professionellen Zahnreinigung...dazu braucht die Z.Helferin auch eine Zusatzquali...wie wäre es mit sowas? Leider kenne ich mich nicht wirklich in Deinem Beruf aus...
Könntest auch noch mal die Schulbank drücken und Zahnmedizin studieren.
Oder Du gehst an eine spezielle Zahnklinik...bildest Dich dort weiter zur OP-Schwester. Da kommen auch verschiedene Zuschläge zu Deinem Gehalt dazu...kannst in Deinem Urlaub ja mal ein Praktikum so für 1 oder 2 Wochen in so einer Klinik anstreben.
Gibt doch so einiges was mit Deinem Beruf verwandt ist....und wie Du Dich verbessern kannst.

Gefällt mir

2. März 2006 um 19:09
In Antwort auf kleinemaus85

Hi sommersonnestrand
Ich muss auch wirlich sagen, dass du eine Ausnahme bist. Denn meine Freunde die diesen Beruf ausgelernt haben, verdienen sehr wenig und mussen noch zusaätzlich abends arbeiten gehen. Ich weiss ja nicht vielleicht ist deie für dich ein Superlohn, für andere vielleicht nicht. Für mich ist superlohn erst bei 2200euro

Ich kenne einige,
die viel Geld verdienen, weil sie 3 Jobs haben. Einen mit Studienabschluß und 2 im Dienstleistungsgewerbe. Toll! Und keine Zeit, das liebe Geld auszugeben. Im Ernst, meist reicht 1 Job nicht aus, zudem viele Arbeitgeber nur noch Minijobs vergeben, und diese nur befristet.

Gefällt mir

3. März 2006 um 11:13
In Antwort auf kleinemaus85

Hi sommersonnestrand
Ich muss auch wirlich sagen, dass du eine Ausnahme bist. Denn meine Freunde die diesen Beruf ausgelernt haben, verdienen sehr wenig und mussen noch zusaätzlich abends arbeiten gehen. Ich weiss ja nicht vielleicht ist deie für dich ein Superlohn, für andere vielleicht nicht. Für mich ist superlohn erst bei 2200euro

@ kleinemaus85
meinst du denn ausgezahlt oder brutto? es kommt ja immer darauf an, welche steuerklasse, kirchensteuer oder nicht, welche krankenkasse...

ich komme mit meinem gehalt super aus. ich bin zwar verheiratet, dadurch haben wir zwei einkommen, aber wir könnten aber auch zu zweit gut von meinem gehalt allein leben. also nach abzug aller unserer kosten (miete, versicherungen, sparen, fahrkarten, telefon, strom, einkaufen usw.) bleibt uns allein von meinem gehalt noch über 500 EUR über. da dann noch das gesamte gehalt meines mannes dazu kommt, können wir uns wirklich nicht beschweren... kommt halt immer darauf an, wo man landet (kleines oder großes büro, kleine stadt oder großstadt usw.).

Gefällt mir

3. März 2006 um 11:32
In Antwort auf sommersonnestrand

@ kleinemaus85
meinst du denn ausgezahlt oder brutto? es kommt ja immer darauf an, welche steuerklasse, kirchensteuer oder nicht, welche krankenkasse...

ich komme mit meinem gehalt super aus. ich bin zwar verheiratet, dadurch haben wir zwei einkommen, aber wir könnten aber auch zu zweit gut von meinem gehalt allein leben. also nach abzug aller unserer kosten (miete, versicherungen, sparen, fahrkarten, telefon, strom, einkaufen usw.) bleibt uns allein von meinem gehalt noch über 500 EUR über. da dann noch das gesamte gehalt meines mannes dazu kommt, können wir uns wirklich nicht beschweren... kommt halt immer darauf an, wo man landet (kleines oder großes büro, kleine stadt oder großstadt usw.).

@sommersonnestrand
Dann musst du aber viel verdienen. Als was arbeitest du denn, wenn ich mal fragen darf. Das ist ja in Ordnung wenn du soviel hast. Für jemand wie mich, der eigentlich die nächsten 10-15 jahre nicht an eine Ehe denkt, wirds natürlich schwieriger und deshalb muss ich etwas mehr verdienen. Ist meine Loggik, kann man nichts dran ändern. Wenn mir aber nach allem 500Euro übrigbleiben würden, würd ich mich nicht beschweren.

Gefällt mir

3. März 2006 um 12:04
In Antwort auf sommersonnestrand

@ kleinemaus85
meinst du denn ausgezahlt oder brutto? es kommt ja immer darauf an, welche steuerklasse, kirchensteuer oder nicht, welche krankenkasse...

ich komme mit meinem gehalt super aus. ich bin zwar verheiratet, dadurch haben wir zwei einkommen, aber wir könnten aber auch zu zweit gut von meinem gehalt allein leben. also nach abzug aller unserer kosten (miete, versicherungen, sparen, fahrkarten, telefon, strom, einkaufen usw.) bleibt uns allein von meinem gehalt noch über 500 EUR über. da dann noch das gesamte gehalt meines mannes dazu kommt, können wir uns wirklich nicht beschweren... kommt halt immer darauf an, wo man landet (kleines oder großes büro, kleine stadt oder großstadt usw.).

Du scheinst...
die bestverdienenste rechtanwaltsfachangestellte der ganzen republik zu sein

lg die sefi

hat mehr in monat "über", aber andere branche, andere steuerklasse und länger im job

Gefällt mir

3. März 2006 um 12:34
In Antwort auf sephrenia

Du scheinst...
die bestverdienenste rechtanwaltsfachangestellte der ganzen republik zu sein

lg die sefi

hat mehr in monat "über", aber andere branche, andere steuerklasse und länger im job

Nee, das glaube ich nicht...
guck mal, ich bin hier auch sowas wie eine bürovorsteherin, d. h. ich habe wirklich die verantwortung für alles. wenn was schief laufen sollte, was zum glück nicht passiert ist, dann sehe ich alt aus. also, ne menge verantwortung, ne menge kohle.

reine glückssache...

Gefällt mir

3. März 2006 um 12:36
In Antwort auf kleinemaus85

@sommersonnestrand
Dann musst du aber viel verdienen. Als was arbeitest du denn, wenn ich mal fragen darf. Das ist ja in Ordnung wenn du soviel hast. Für jemand wie mich, der eigentlich die nächsten 10-15 jahre nicht an eine Ehe denkt, wirds natürlich schwieriger und deshalb muss ich etwas mehr verdienen. Ist meine Loggik, kann man nichts dran ändern. Wenn mir aber nach allem 500Euro übrigbleiben würden, würd ich mich nicht beschweren.

Rechtsanwaltsfachangestellte
ich beschwere mich auch nicht

Gefällt mir

3. März 2006 um 18:04
In Antwort auf sommersonnestrand

Rechtsanwaltsfachangestellte
ich beschwere mich auch nicht

Auch Kleinvieh macht glücklich.
Die ganze Sache mit dem Verdienst ist trotzallem unglaublich Branchen- und Gebietsabhängig. In Berlin wird nach fast 18 Jahren Mauerfall immer noch nach Ost- und Westtarif bezahlt, bei gleichem Leistungsanspruch.

Und meisten hängt es von einem selbst ab. So kann man in Dubai erfolgreich sein, aber sich auch an seiner schnuckligen kleinen Ein-Zimmer-Wohnung freuen.

tanae

Gefällt mir

4. März 2006 um 19:20

....genau
Aber ganz wichtig: ganz viele Kinder zusätzlich für das schöne Kindergeld!

Gefällt mir

28. Juli 2007 um 9:52
In Antwort auf tanae

Zu den...
... besser bezahlten Berufen gehören wohl die Managerposten. An die kommt man meist mit knallharten Ellenbogen oder Vitamin B.

Ein Abitur oder Studium sind heute schon sehr wichtig. Richtig gutes Geld kann so aber auch nur verdienen, wenn man ein As in seinem Fach ist oder ein vielversprechendes Studienfach wählt.

Als Ottonormalverbraucher kann man mittlerweile schon froh sein, wenn man genug zum Überleben verdient. Sonderwünsche fallen da meist schon flach. Natürlich gibt es immer noch Bereich in der Industrie, die gut bezahlen, aber auch dort werden mehr Menschen entlassen als eingestellt.

Tja und wenn Fortuna dich liebt, schenkt sie dir die zündende Idee und du wirst über ein Patent, Lottogewinn oder die Selbstständigkeit reich.

tanae

Alles scheiße
kann tanae nur zustimmen..so sieht es aus..
wir haben alle unser bestes gegeben um uns selbst kaputt zu machen
geld verdienen heute nur noch einige wenige und die dann in unmengen...
und wir haben es selbst zugelassen

und es wird noch viel schlimmer werden
ich kann nur jedem raten persönlich ganz stark für den erhalt unseres sozialsystems zu sein...auch wenn er es momentan nicht benötigt.. je mehr das bröckelt desto schlimmer wird es (und desto schneller).

du kannst theoretisch noch überall geld machen.. ich habe ne bekannte die verdient mit kellnern 200-500 euro am abend
allerdings sind das absolute ausnahmen und es ist wenig planbar...
das kann einem passieren ist aber bei planungen eigentlich zu vernachlässigen weil eben 99 von 100 bedienungen wohl kaum viel mehr als 1000 euro im monat machen...
dafür brauchst die richtigen gene, viel glück und noch mehr glück
mit angestellten jobs machst du mit neuen arbeitsverträgen fast nirgens mehr nen schnitt.
auch mit gutem studium brauchst noch vieles mehr..
persönlichkeit, social skills, die fähigkeit dich gut verkaufen zu können, gutes erscheinungsbild, gute kommunikation etc etc etc und wieder viel viel glück..

kurz gesagt du muß besser sein als 95 von 100 oder du brauchst viiiiel viel glück
nicht selten reicht beides zusammen nichtmal

immerhin gibt es genug top studenten die nach ihrem studium in einem "guten" bereich nichts finden oder für lau irgendwo unter der fadenscheinigen bezeichnung "praktikant" für ein taschengeld vollzeit ihren beruf ausüben

ich habe neulich auslandsstellenangebote gesehen
die waren lustig
dafür das ich 3 monate in südamerika kinder unterrichte bekomme ich nicht etwa geld
neiiiiin
ich darf für diese 3 monate vollzeitarbeit noch den flug selbst zahlen + fast 4000 euro
wofür ich 4000 euro zahl is mir zwar schleierhaft und noch viel mehr wer sowas macht ,aber bitte
so siehts aus

fluglotsen verdienen ganz anständig..
gibt allerdings nen kleines problem
4000 bewerber letztes jahr und es gab ganze 35 ausbildungsplätze

na das nenn ich doch chancen

selbst als arzt oder jurist kannst du fast froh sein wenn du nach dem studium einen job mit 1500 netto bekommst.

im web ist gleich garnix zu holen
shops gibts wie sand am mehr, jeder is noch günstiger als der andere und der gewinn ist ein witz.
da werden zb computerteile verkauft für 40 euro mit einem gewinn von kaum 50 cent
wenn ich also am tag 100 teile a 40 euro verkaufe habe ich einen umsatz von 4000 euro gemacht und weniger als 50 euro verdient
das mit einer unmenge an arbeit, risiko und pi pa po...
die vergütungen für werbung sind ein witz...
ab 10 000 besuchern am tag kannst du vielleicht ganz langsam und auf ganz kleiner flamme von leben
nur mal so am rande...damit hätte deine seite mehr leser als die meisten lokalzeitungen

auch wenn es viele nicht gern hören..glück ist das a und o im leben..
und beim geldverdienen ganz besonders
das kann unglaublich einfach und auch unglaublich schwer sein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen