Home / Forum / Schule & Studium / Designer unter Euch?

Designer unter Euch?

30. März 2004 um 10:00

Hallo,

ich möchte mich an einer FH für Kommunikationsdesign bewerben.
Trotz den schlechten Aussichten was die Aufnahmeprüfung und die Branche im Allgemeinen angeht!
Denn das ist das Einzige was ich machen will!

Habe vorher eine Ausbildung als gestaltungstechnische Assistentin erfolgreich abgeschlossen und nun versuche ich irgendwie zu überbrücken bis die nächsten Ausfnahmeprüfungen dran sind und um meine Mappe zu machen.

Nun meine Frage.
Gibt es Leute hier im Forum, oder kennt ihr welche, die in Berlin, Potsdam, Leipzig, Halle (oder auch woanders) die Aufnahmeprüfung mitgemacht haben?
Könnt ihr mir Tipps zur Mappe, Hausaufgabe, Aufnahmeprüfung und zum Studium geben?
Das wäre echt super toll! Denn ich weiß nicht genau wo und wie ichs anpacken soll.

Danke schon mal im Voraus!
Hoffe ihr könnt mir helfen *biiittteeee*

viele Grüße
Angie

Mehr lesen

6. April 2004 um 0:30

Aaaaaalso,
ich studiere im 4. semester Produktdesign (industriedesign) an der hochschule für gestaltung in offenbach am main. das ist zwar nicht ganz kommunikationsdesign aber wir mussten auch harte prüfungsschritte hinter uns bringen, die sich im wesentlichen nicht von unseren nachbarstudiengang visuelle komunikation unterscheiden.

also, als erstes würde ich dir raten dich mit den hochschulen in verbindung zu setzten und dich nach einer "mappenbesprechung" zu erkundigen.
in unserer hoschule www.hfg-offenbach.de
können alle interessenten jeden mittwoch mit oder ohne mappe, an so einer hilfe teilnehmen.

das ist das beste was du machen kannst, da du so einen einblick in die anforderungen bekommen kannst.
konkret wird natürlich nichts bewertet.
wenn du einige dieser sitzungen dir angehört hast, steigst du langsam aber sicher hinter die "philosophie" der hochschule und begreifst was sie von dir erwarten. ganz wichtig: nur 1 mal hingehen verwirrt eher, also nimm dir 2,3 mal zeit dafür.

Schwer ist es auch eine Gesamte Mappe zu machen für alle Hochschulen,
die einen stehen auf unvollständige skizzen,
die anderen auf einen sicheren stil...
ich denke was überall gut ankommen wird ist eine Sache mit du dich identifizieren kannst,die über dich, dein leben, deine vergangenheit, deine interessen usw. erzählt, die deine persöhnlichkeit unterschreicht!

wichtig ist auch dass du zu jedem eingereichten bild 100% stehst, es gut verkaufen kannst und es vorallem begründen kannst.

ansonsten kann ich dir nur noch von unserem aufnahme ritual erzählen:

1. schritt mappe einreichen
2. die angenommenen mappen wurden zu einer Prüfung eingeladen
3. prüfung knapp halben tag gedauert
4. die angenommenen prüfungen wurden zu einem vorstelungsgespräch eingeladen.


durch glück, können und fleiß haste dein studiumplatz!

so, jetzt hab ich ne menge geschrieben und keine lust die rechtschreibfehler zu korrigieren...

ich hoffe es hat dir weitergeholfen! schau auch mal auf unsere website!
bei fragen erzähl ich gern weiter.

gruß
goli*

Gefällt mir

2. Juni 2004 um 20:43

Kommunikationsdesign FH irgendwo in NRW :]
studiere o.g. im 6 semester.
wie schon erwähnt solltest du direkt zur uni oder fh gehen und dir eine mappenberatung geben lassen. zwischenzeitlich bietet meine fh auch einen "quasi"-tag- der offenen tür an, wo sich dann interessierte, die mappen der letzten bewerber anschauen kann. schreib mir bei mehr fragen eine KM

Gefällt mir

6. Juni 2004 um 10:08

Ich auch
Ich werde mich nächstes Jahr auch für KD bewerben. *Bibber*

Gefällt mir

12. Juli 2004 um 15:01
In Antwort auf loeckchen80

Aaaaaalso,
ich studiere im 4. semester Produktdesign (industriedesign) an der hochschule für gestaltung in offenbach am main. das ist zwar nicht ganz kommunikationsdesign aber wir mussten auch harte prüfungsschritte hinter uns bringen, die sich im wesentlichen nicht von unseren nachbarstudiengang visuelle komunikation unterscheiden.

also, als erstes würde ich dir raten dich mit den hochschulen in verbindung zu setzten und dich nach einer "mappenbesprechung" zu erkundigen.
in unserer hoschule www.hfg-offenbach.de
können alle interessenten jeden mittwoch mit oder ohne mappe, an so einer hilfe teilnehmen.

das ist das beste was du machen kannst, da du so einen einblick in die anforderungen bekommen kannst.
konkret wird natürlich nichts bewertet.
wenn du einige dieser sitzungen dir angehört hast, steigst du langsam aber sicher hinter die "philosophie" der hochschule und begreifst was sie von dir erwarten. ganz wichtig: nur 1 mal hingehen verwirrt eher, also nimm dir 2,3 mal zeit dafür.

Schwer ist es auch eine Gesamte Mappe zu machen für alle Hochschulen,
die einen stehen auf unvollständige skizzen,
die anderen auf einen sicheren stil...
ich denke was überall gut ankommen wird ist eine Sache mit du dich identifizieren kannst,die über dich, dein leben, deine vergangenheit, deine interessen usw. erzählt, die deine persöhnlichkeit unterschreicht!

wichtig ist auch dass du zu jedem eingereichten bild 100% stehst, es gut verkaufen kannst und es vorallem begründen kannst.

ansonsten kann ich dir nur noch von unserem aufnahme ritual erzählen:

1. schritt mappe einreichen
2. die angenommenen mappen wurden zu einer Prüfung eingeladen
3. prüfung knapp halben tag gedauert
4. die angenommenen prüfungen wurden zu einem vorstelungsgespräch eingeladen.


durch glück, können und fleiß haste dein studiumplatz!

so, jetzt hab ich ne menge geschrieben und keine lust die rechtschreibfehler zu korrigieren...

ich hoffe es hat dir weitergeholfen! schau auch mal auf unsere website!
bei fragen erzähl ich gern weiter.

gruß
goli*

Bin auch...
..Kommunikationsdesignerin, fertig mit Studium. Hatte mir das alles etwas anders, viel kreativer und selbständiger vorgestellt. Ich habe den Abschluß nur noch gemacht, weil ich das Studium nicht abbrechen wollte.
Der Markt ist absolut übersättigt mit Grafikern, Du mußt wirklich sehr viel Glück haben und seehr gut sein (und am besten noch Beziehungen haben), wenn Du als Grafikerin bestehen willst.

Das erstmal vorweg, aber wenn es wirklich das ist, was Du machen willst, kann man Dich wohl nicht davon abhalten *seufz*

Würde an Deiner Stelle auch zu einer Mappenberatung gehen. Wichtig an der Mappe ist oft, daß sie einen roten Faden hat. Also lieber 20x ein Haus in verschiedenen Stilrichtungen zeichnen als 20 verschiedene völlig unterschiedliche Zeichnungen. Aber das werden sie Dir sicherlich in der Mappenberatung erzählen.
Gruß

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen