Home / Forum / Schule & Studium / Der eine Job oder der andere?

Der eine Job oder der andere?

13. Juli 2004 um 10:58

Ich meckere ja wirklich über meinen jetzigen Job, bekomme 1500 Euro brutto und darf die Postfrau sein sowie div. andere Dinge machen.

Jetzt habe ich ein Angebot einer neuen Firma, würde 2100 brutto bekommen, weiß aber da ja auch wieder nicht wie es wird, alles neu usw. ( bin halt geschädigt und übervorsichtig), und hier habe ich mich ja irgendwie trotz allem eingespielt.

welche Faktoren sollte ich bei der Entscheidung Eurer Meinung nach beherzigen, für wichtig sehen und welche eher nicht so arg?

Anjuna

Mehr lesen

13. Juli 2004 um 12:30

Hallo Anjuna,
hm, schweeer zu sagen ;0). Also man darf das Klima nicht ausser Acht lassen!!

Wenn Du Dich dort wirklich wohl fühlst (was von der Tätigkeit nicht so zu sein scheint), überdenke es.

Ansonsten: 600 mehr im Monat sind schon nicht schlecht!! Wie sieht es mit den Arbeitszeiten (deren Lage und Menge) aus? Und mit der Entfernung Wohnort - Arbeitsplatz?

Lieben Gruss
Krötilla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 13:43
In Antwort auf concha_11965320

Hallo Anjuna,
hm, schweeer zu sagen ;0). Also man darf das Klima nicht ausser Acht lassen!!

Wenn Du Dich dort wirklich wohl fühlst (was von der Tätigkeit nicht so zu sein scheint), überdenke es.

Ansonsten: 600 mehr im Monat sind schon nicht schlecht!! Wie sieht es mit den Arbeitszeiten (deren Lage und Menge) aus? Und mit der Entfernung Wohnort - Arbeitsplatz?

Lieben Gruss
Krötilla

Also...
..Lage ähnlich (das eine hier Autobahn, neue: Stadt), Arbeitszeit ähnlich denke aber drüben bestimmt ein paar Ü-Stunden aber okay.

Arbeitsklima hier: Nicht gut, Chefs arg ätzend, man wird ausgenutzt usw....( Kaffee kochen, Post, Brötchen schmieren, einkaufen gehen - und das nach nem Jahr Berufserfahrung hm.) Aber dafür Urlaubs- und Xmasgeld und 25 Tage Urlaub, Radio am Platz. Und nu?

Ah hilflos..

ANjuna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 13:51
In Antwort auf pattie_12323495

Also...
..Lage ähnlich (das eine hier Autobahn, neue: Stadt), Arbeitszeit ähnlich denke aber drüben bestimmt ein paar Ü-Stunden aber okay.

Arbeitsklima hier: Nicht gut, Chefs arg ätzend, man wird ausgenutzt usw....( Kaffee kochen, Post, Brötchen schmieren, einkaufen gehen - und das nach nem Jahr Berufserfahrung hm.) Aber dafür Urlaubs- und Xmasgeld und 25 Tage Urlaub, Radio am Platz. Und nu?

Ah hilflos..

ANjuna

Hmmm...
Also ich finde 25 Urlaubstage jetzt nicht sooo wirklich viel, muss ich sagen. Meinst Du nicht, die anderen haben mehr?

Ich GLAUBE, ich würde den anderen Laden vorziehen!! Wenn Du in dem jetzigen einiges blöde findest....

Tja mit dem 13. Gehalt musst Du Dir halt ausrechnen, aber auch bedenken, dass Du im anderen Laden dafür jeden Monat 600 Euro (brutto) mehr kriegst.

Hast Du Deine Ausbildung denn auch schon in Deinem jetzigen Unternehmen gemacht? Weil oft sagt man: Einmal Azubi, für immer Azubi.

Ich fand die Lage der Arbeit (bis wieviel Uhr muss ich arbeiten) immer sehr wichtig, aber das ist natürlich Geschmacksache.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn Du jetzt die super netten Kollegen bzw. Chef in der jetzigen Firma hättest, würd ich es mir ggf. noch mal überlegen, aber soooo??

Ich denke, ich würd den neuen Job annehmen? Wäre es denn ein unbefristeter oder befristeter Vertrag? Darauf würde ich auch achten.

LG und viel Glück
Krötilla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 13:55

Hallo anjuna,
nimm dir zeit. dann stell dir vor, wie es ist, wenn du deinen jetzigen job behälst. wie geht es dir dabei? dann stell dir vor, wie du dich fühlst, wenn du den neuen job annehmen würdest. wie geht`s dir jetzt? da, wo dein gefühl besser ist, den job nimmst du.
andererseits hab ich das gefühl, dass du dich eigentlich schon für den neuen job entschieden hast. hast nur angst vor deiner eigenen courage. wenn der job so doof ist, dann kann es doch nur besser werden, oder?
vertrau ruhig auf deinen bauch.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 14:10

Was...
müßtest du in deinem neuen job genau machen?

lg sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 14:15
In Antwort auf lyric_12355544

Was...
müßtest du in deinem neuen job genau machen?

lg sephrenia

Werbung...
...für den Vertrieb von Bluetooth Technik (alle möglichen Produkte), von Annahme bis zur Übersetzung der Bedienungsanleitungen und Etiketten, die Verpackungen, Fotos - zweisprachig und die Korrepspondenz mit Amerika einer Zweigstelle. Außerdem geht da wohl alles Hand in Hand sagt man mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 14:18
In Antwort auf concha_11965320

Hmmm...
Also ich finde 25 Urlaubstage jetzt nicht sooo wirklich viel, muss ich sagen. Meinst Du nicht, die anderen haben mehr?

Ich GLAUBE, ich würde den anderen Laden vorziehen!! Wenn Du in dem jetzigen einiges blöde findest....

Tja mit dem 13. Gehalt musst Du Dir halt ausrechnen, aber auch bedenken, dass Du im anderen Laden dafür jeden Monat 600 Euro (brutto) mehr kriegst.

Hast Du Deine Ausbildung denn auch schon in Deinem jetzigen Unternehmen gemacht? Weil oft sagt man: Einmal Azubi, für immer Azubi.

Ich fand die Lage der Arbeit (bis wieviel Uhr muss ich arbeiten) immer sehr wichtig, aber das ist natürlich Geschmacksache.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn Du jetzt die super netten Kollegen bzw. Chef in der jetzigen Firma hättest, würd ich es mir ggf. noch mal überlegen, aber soooo??

Ich denke, ich würd den neuen Job annehmen? Wäre es denn ein unbefristeter oder befristeter Vertrag? Darauf würde ich auch achten.

LG und viel Glück
Krötilla

Noch ein paar Punkte:
Der Vertrag ist unbefristet. Die Lage ist nett, nicht in meinem Ortskern, aber auf dem Weg sind viele Geschäfte. Hier kann ich um 15.30 gehen wo ich um 7.30 Uhr anfange, dort weiß ich es noch nicht, denke aber von ca. 8-9 Uhr bis 18 Uhr. ... auch schon wieder ein Punkt. Das mit dem Bauch (s.o.) muss ich wohl wirklich heut abend machen...

Dies wäre meine 3. Stelle nach meiner Ausbildung vor einem Jahr. Ich wollte bei keiner bleiben sondern such nach mehr...komisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 14:34
In Antwort auf pattie_12323495

Werbung...
...für den Vertrieb von Bluetooth Technik (alle möglichen Produkte), von Annahme bis zur Übersetzung der Bedienungsanleitungen und Etiketten, die Verpackungen, Fotos - zweisprachig und die Korrepspondenz mit Amerika einer Zweigstelle. Außerdem geht da wohl alles Hand in Hand sagt man mir...

Jetzt überlege mal
in deinem ersten job biste unterbezahlt, mädchen für alles und machst nicht gerade das, was du gelernt hast, oder gestaltest du dort irgendetwas? bist du dort kreativ? und dan sind die chefs auch noch zum kotzen... usw

der angebotene job entspricht unserem berufsbild und hat darüber hinaus noch einen redaktionellen anspruch, wo du ja auch schon erfahrungen gesammelt hast UND er wird für den anfang einigermaßen gut bezahlt.

jetzt möchte ich von dir eine wirklich driftige, gute und ehrliche begründung haben, warum du diesen job nicht annehmen solltest *grummel*

ich trete dir hiermit virtuell in den allerwertesten, vielleicht hilft das ja mal.... an deiner stelle würde ich da keinen moment warten, sondern den vertrag unterschreiben und den ätzjob kündigen.

hast du angst davor, das man was von dir verlangen könnte? denkst du, das du da überfordert bist oder hast du doch richtig lust dort zu arbeiten und was zu leisten, worauf du endlich stolz sein kannst?

lg sephrenia


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 14:44
In Antwort auf lyric_12355544

Jetzt überlege mal
in deinem ersten job biste unterbezahlt, mädchen für alles und machst nicht gerade das, was du gelernt hast, oder gestaltest du dort irgendetwas? bist du dort kreativ? und dan sind die chefs auch noch zum kotzen... usw

der angebotene job entspricht unserem berufsbild und hat darüber hinaus noch einen redaktionellen anspruch, wo du ja auch schon erfahrungen gesammelt hast UND er wird für den anfang einigermaßen gut bezahlt.

jetzt möchte ich von dir eine wirklich driftige, gute und ehrliche begründung haben, warum du diesen job nicht annehmen solltest *grummel*

ich trete dir hiermit virtuell in den allerwertesten, vielleicht hilft das ja mal.... an deiner stelle würde ich da keinen moment warten, sondern den vertrag unterschreiben und den ätzjob kündigen.

hast du angst davor, das man was von dir verlangen könnte? denkst du, das du da überfordert bist oder hast du doch richtig lust dort zu arbeiten und was zu leisten, worauf du endlich stolz sein kannst?

lg sephrenia


oioioioi.......
Also hier kreire ich ab und zu auch Dinge wie A4 Blätter, Flyer usw. aber halt nicht tagtäglich. Aber dann so wie ich es will und die Leute finden das auch toll hier.

Ich habe einfach Angst dass ich zum 3.Mal wieder sage: Nö, kein Bock mehr, das und das passt nicht ich geh' Leutchen. Dann steh ich wieder in einem neuen Unternehmen,werde wieder von vorne anfangen und Dinge werden vielleicht wie bei den letzten beiden Positionen mies laufen usw. - es liegt an mir, ja okay.

Ne, also wenn der morgen sagt: Babe, 2100 Brutto dann sag ich: Klar, ein Versuch ist es wert. Bis 30 kann man doch rumprobieren oder? Sieht aber auch nicht ganz so klasse aufm Lebenslauf aus, gelle....

Hin- & Hergerissen und in den Po getreten gefühlt Dank Dir Anjuna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 14:55
In Antwort auf pattie_12323495

oioioioi.......
Also hier kreire ich ab und zu auch Dinge wie A4 Blätter, Flyer usw. aber halt nicht tagtäglich. Aber dann so wie ich es will und die Leute finden das auch toll hier.

Ich habe einfach Angst dass ich zum 3.Mal wieder sage: Nö, kein Bock mehr, das und das passt nicht ich geh' Leutchen. Dann steh ich wieder in einem neuen Unternehmen,werde wieder von vorne anfangen und Dinge werden vielleicht wie bei den letzten beiden Positionen mies laufen usw. - es liegt an mir, ja okay.

Ne, also wenn der morgen sagt: Babe, 2100 Brutto dann sag ich: Klar, ein Versuch ist es wert. Bis 30 kann man doch rumprobieren oder? Sieht aber auch nicht ganz so klasse aufm Lebenslauf aus, gelle....

Hin- & Hergerissen und in den Po getreten gefühlt Dank Dir Anjuna

Hihi...
du sagt bitte nicht... klar einen versuch ist es wert, sonder gefälligst... wo soll ich unterschreiben *stiftzück*

mal ehrlich, schlimmer kanns doch net werden, oder?

so viele laufen zickzack durchs leben, allein mein lebenslauf ist 2 seiten lang und ich bin auch irgendwann angekommen...

ich wünsch dir was
lg sephrenia

ABER einen tritt hab ich noch übrig: es ist nirgendwo perfekt, es paßt immer irgendwas nicht... bei mir hier ist es eine zickige kundenberaterin *grummel*, im letzten job war es der lange anfahrtsweg.... es ist nie 100%ig, man muß sich einfach auch ein dickes fell zulegen und nicht so empfindlich sein. thats life! packs an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest