Home / Forum / Schule & Studium / Bitte ganz schnell lesen und antworten - 12. freiwillig wiederholen?

Bitte ganz schnell lesen und antworten - 12. freiwillig wiederholen?

13. September 2007 um 17:35

Hallo zusammen!

Ich habe ein ganz großes Problem. Ich gehe zur Zeit in die 13. Klasse, mache also in nem dreiviertel Jahr eigentlich mein Abi, allerdings mit Lk's und Grundkursen, die ich so garnicht haben wollte. Mein Lehrer hat mit, als wir wählen mussten, schon erzählt, ich sei der Exot der Schule; solche Fächer-Kombinationen würde keiner wählen... Also musste ich andere Fächer nehmen. Jetzt bin ich in die 13 gekommen und habe festgestellt, dass in dem Jahrgang unter mir genau die Kurse angeboten werden, die ich haben wollte.
Frage ist jetzt also ob ich freiwillig wiederholen sollte oder nicht. Ich würde mein Abi theoretisch ja auch so shaffen (mit 2,9 oder so), allerdings eben nicht so gut wie wenn ich wechseln würde.
Am meisten Angst macht mir eben die Vorstellung in nen neuen Jahrgang zu kommen und dass die einen nicht richtig akzeptieren, weil die Idee an sich, zurückzughen, obwohl man es eigentlich schaffen würde, recht absurd ist. Zudem weiß ich eben nicht ob ich es irgendwann bereuen würde, wenn alle, die ich kenne, weg sind und ich mich dann mit Leuten abgeben muss, mit denen ich nicht wirklich befreundet bin. Ich weiß ja nicht inwiefern ich mit denen klar kommen würde.

Wäre nett, wenn ihr mit helfen könntet. Die Entscheidung muss ich innerhalb der nächsten Woche treffen und fällt mir extrem schwer...

Danke schonmal!!!

Mehr lesen

13. September 2007 um 17:50

Ja
ich weiß leider noch nicht genau was ich machen möchte, deswegen (das ist natürlich eigentlich kein grund) fände ich es ja auch besser nen jahr länger noch zur Schule zu gehen, weil ich dann auch noch ein Jahr länger zeit hätte und außerdem, einen Uniplatz mit 2,9 zu bekommen ist natürlich auch nicht gerade einfach. Selbst bei Ausbildung nehmen die ja immer zuerst de mit nem besseren Abschluss und da ist es eher egal ob du nun 19 oder 20 jahre alt bist.

Gefällt mir

15. September 2007 um 0:52

Ja, habe ich
Meine Mutter und auch andere aus meiner Familie meinen, dass ich das machen soll, wenn ich dahinterstehe und das wirklich möchte. Meinen Jahrgangsleiter habe ich darauf angesprochen, der meinte, dass ich das mit dem Jahrgangsleiter der 12. absprechen soll, den ich leider aber nicht mehr erreicht hab, aber dass die Idee total absurd ist, meinte mein Jahrgangsleiter nicht. Er hat mi r sogar zu nem Schulwechsel geraten, weil es ja nicht toll ist, wenn man immer gegen seinen Willen irgendwas in sich reinzwängen muss.
Jetzt bin ich allerdings erstmal auf Studienfahrt, alo dauert es wohl noch nen bisschen, bis ich das weiter abklären kann...
Also mit den neuen Kursen würde ich mein Abi mit ca. 24 schaffen.

Gefällt mir

22. September 2007 um 12:29
In Antwort auf caribeangirl88

Ja, habe ich
Meine Mutter und auch andere aus meiner Familie meinen, dass ich das machen soll, wenn ich dahinterstehe und das wirklich möchte. Meinen Jahrgangsleiter habe ich darauf angesprochen, der meinte, dass ich das mit dem Jahrgangsleiter der 12. absprechen soll, den ich leider aber nicht mehr erreicht hab, aber dass die Idee total absurd ist, meinte mein Jahrgangsleiter nicht. Er hat mi r sogar zu nem Schulwechsel geraten, weil es ja nicht toll ist, wenn man immer gegen seinen Willen irgendwas in sich reinzwängen muss.
Jetzt bin ich allerdings erstmal auf Studienfahrt, alo dauert es wohl noch nen bisschen, bis ich das weiter abklären kann...
Also mit den neuen Kursen würde ich mein Abi mit ca. 24 schaffen.

Habe die 12te FREIWILLIG
auch nochmal gemacht. Es gab zwar von meiner Familie nicht so den Zuspruch, aber ich bin zu meiner Entscheidung gestanden. Bis zum heutigen Tag bereue ich diesen Schritt nicht. Es war eine gute Erfahrung mehr, die ich in meinem Leben gemacht habe.
Man muss aber den Willen zeigen, es in der zweiten 12ten ernst zu meinen und fest zu lernen. Ich war im Durchschnitt in allen Fächern 5 bis 6 punkte besser und hab deswegen auch einen besseren Abischnitt erzielt.
Auslöser für mein freiwilliges Wiederholen waren meine Lehrer, die mich nicht abhaben konnten. Zumindest ein paar. Hab dann neue bekommen und die waren auch vollends zufrieden mit mir.
Bin stolz auf meine damalige Entscheidung.
Ich würde es dir auch raten die 12te nochmal zu machen, egal ob jemand dir von den Lehrern abraten würde. Lehrer sind Lehrer, und auch nur Menschen die Fehler machen.
Du wirst es später im Studium sehen, dass du vieles deiner Schulzeit unter einem anderen Blickwinkel betrachten wirst.
Zu deiner Angst, dass du dich nicht mit deinen neuen Klassenkameraden verstehst. Also meine Erfahrungen waren ganz andere. Hab mich sogar in der neuen Klasse besser eingelebt, als damals in meiner alten. Das war auch eine positive Erfahrung für mich. Naja, ich wünsch dir für die Zukunft alles Gute und triff eine Entscheidung mit der DU leben kannst
gruß

Gefällt mir

12. November 2007 um 20:25
In Antwort auf flae85

Habe die 12te FREIWILLIG
auch nochmal gemacht. Es gab zwar von meiner Familie nicht so den Zuspruch, aber ich bin zu meiner Entscheidung gestanden. Bis zum heutigen Tag bereue ich diesen Schritt nicht. Es war eine gute Erfahrung mehr, die ich in meinem Leben gemacht habe.
Man muss aber den Willen zeigen, es in der zweiten 12ten ernst zu meinen und fest zu lernen. Ich war im Durchschnitt in allen Fächern 5 bis 6 punkte besser und hab deswegen auch einen besseren Abischnitt erzielt.
Auslöser für mein freiwilliges Wiederholen waren meine Lehrer, die mich nicht abhaben konnten. Zumindest ein paar. Hab dann neue bekommen und die waren auch vollends zufrieden mit mir.
Bin stolz auf meine damalige Entscheidung.
Ich würde es dir auch raten die 12te nochmal zu machen, egal ob jemand dir von den Lehrern abraten würde. Lehrer sind Lehrer, und auch nur Menschen die Fehler machen.
Du wirst es später im Studium sehen, dass du vieles deiner Schulzeit unter einem anderen Blickwinkel betrachten wirst.
Zu deiner Angst, dass du dich nicht mit deinen neuen Klassenkameraden verstehst. Also meine Erfahrungen waren ganz andere. Hab mich sogar in der neuen Klasse besser eingelebt, als damals in meiner alten. Das war auch eine positive Erfahrung für mich. Naja, ich wünsch dir für die Zukunft alles Gute und triff eine Entscheidung mit der DU leben kannst
gruß

12 freiwillig wiederholt
hey, wie weit bist du mit deiner Entscheidung?

ich hab mich dieses Jahr ziemlich knapp vor den Sommerferien entschlossen, die 12 freiwillig zu wiederholen. Ausschlaggebend dafür war die Angst und Unsicherheit in der 13 nicht mehr mitzukommen und besonders die Angst das Abi nicht zu schafffen. Zu dem Zeitpunkt lief es bei mir auch nicht mehr so gut in der Schule: 3 Defizite (in 2 Abifturfächern, GKs) und mangelnde Motivation.

Eigentlich hätte ich mir so einen Schritt selber nicht zugetraut, eifnach so zu wiederholen, da ich Zeit brauche um Vertrauen zu fremden Mesnchen aufzubauen - das ist vielleicht auch ein Grund, weshalb ich mich momentan weder in meiner neuen und auch nicht mehr in meiner alten Stufe richtig integriert fühle...
Klar ist ein neues Umfeld erst mal gewöhnungsbedürftig, aber da kann man sich reinlebenund letztendlich zählt für dich selber ja auch nru dein Abschlussschnitt, weil der vielleicht ausschlaggebnder für dein weiteres Leben sein kann, als Leute aus deiner neuen Stufe.

Naja, auf jeden Fall konnte ich vorher einigermaßen abschätzen,welche lehrer ich bekomme und letztendlich bin ich auch mit allen recht glücklich (außer Sport).
Im Endeffekt war für mich eine neue Motivation entscheidend und vorallem der hinblick auf einen besseren Durchschnitt.

Allerdings schwanke ich momentan sehr bei meinen Überlegungen ob ich nun nur ein Fachabitur mache oder doch alles durchziehe...
Ich trau mir das Abi nicht wirklich zu ...

Ich hoffe du konntest irgendetwas hilfreiches aus meiner Situation entnehmen...

Liebe Grüße + Alles Gute !!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen