Home / Forum / Schule & Studium / BA Berufsakademie ! Wer von euch macht ein BA-Studium?

BA Berufsakademie ! Wer von euch macht ein BA-Studium?

1. Oktober 2008 um 20:32

hey,ich habe einige fragen wegen einem BA-Studium..
welchen Studiengang macht ihr?
welchen notendurchschnitt im abitur hattet ihr?
wieviel verdient ihr?
seid ihr zufrieden? macht es spaß? ich weiß, dass es anstrengend ist, aber habt ihr freude daran und lernt ihr viel?
muss ich mich zuerst bei einem unternehmen bewerben? wenn ich dort angenommen werde, wie geht es dann weiter?
wann bewirbt man sich?

ich würde mich sehr freuen, wenn sich einige melden würden..lang dauerts bei mir auch nicht mehr, dann habe ich mein abi! an BA bin ich sehr interessiert.
liebe grüße

Mehr lesen

4. Oktober 2008 um 20:17

Ich zwar nicht,
aber mein Freund ist gerade fertig geworden, und er sagt immer, er würde es keinem weiterempfehlen. Nur Stress, keine Zeit für Freunde, Beziehungen gehen kaputt etc. Verdient hat er im Schnitt ca 800. Notendurchschnitt war 2,4.

Bewerbung musst du ans Unternehmen schicken, die kooperieren entweder mit einer BA oder einer FH. Einfach mal zum Arbeitsamt gehen und fragen, die haben da so ein Heft mit allen Betrieben, da steht auch, mit wem die kooperieren.

Wenn du nächstes Jahr Abi machst, beeil dich mit dem bewerben, manche haben bereits jetzt schon Bewerbungsschluss.

LG

Gefällt mir

10. Oktober 2008 um 2:53
In Antwort auf sternenmaedel

Ich zwar nicht,
aber mein Freund ist gerade fertig geworden, und er sagt immer, er würde es keinem weiterempfehlen. Nur Stress, keine Zeit für Freunde, Beziehungen gehen kaputt etc. Verdient hat er im Schnitt ca 800. Notendurchschnitt war 2,4.

Bewerbung musst du ans Unternehmen schicken, die kooperieren entweder mit einer BA oder einer FH. Einfach mal zum Arbeitsamt gehen und fragen, die haben da so ein Heft mit allen Betrieben, da steht auch, mit wem die kooperieren.

Wenn du nächstes Jahr Abi machst, beeil dich mit dem bewerben, manche haben bereits jetzt schon Bewerbungsschluss.

LG

...ganz schön einseitig....

Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der BA Mannheim. Die BA hat einen SEHR guten Ruf und internationale Studiengänge.
Die Studenten werden sogar nach dem Studium abgeworben und mehr als 94% sind danach erfolgreich berufstätig (mit sehr guten Aufstiegsmöglichkeiten). Ausserdem bekommst du nebenbei Vergütung und Praxiserfahrung. BA Studenten werden aus diesem Grunde dem gängigen Studenten bervorzugt.
Leider kann ich nur für die technische Fachrichtung sprechen. Dies und die Praxiserfahrung ermöglicht ziemlich gute Arbeitsmarktchancen (Vergleich zu Uni-Studenten).

Andere FH und BAs sind meines Wissens nicht so beliebt (FH sind bäääääääh). Die Berufsakademie Mannheim und Karlsruhe bietet jede Menge Weiterbildungsmöglichkeiten und Kurse an-finanziert durch Studiengebühren (Chinesich etc.) Ausserdem wird es zur Zeit umgebaut und vergrößert. Die Lernschwierigkeit ist hoch und dennoch machbar.
Wenn du noch unter 20 Jahre bist, kann ich es dir nur empfehlen, unter der Vorraussetzung danach auf jeden Fall Master anzuhängen (ca. 1 Jahr Studium auswärts).
Übrigens wird an der BA Mannheim BA-Studium mittlerweile schon mit einem Diplom-Abschluss gleichgestellt.

Leider muss ich dir BA an anderen FH o.ä. abraten (dem Lernniveau entsprechend).
Dann bist du bei einer Uni besser aufgehoben. Falls du noch Zweifel hast oder über die entsprechnden Fachrichtung direkt informieren möchtest, melde dich einfach bei StudiVz an und such nach entsprechenden BA Studenten (wie ich damals^^)So erfährst du nützliche Infos dirket von der "Quelle" (sowie Tips zu Bewerbungen).
Du kannst auch beim Sekretariat anrufen (Tel. auf der Homepage) und Unterlagen (Informationen zu Studiengängen, Studiumvorraussetzung und Ausbidlungsunternehmen) anfordern oder selbst abholen.

Angebote findest du auch im Internet.
www.meinestadt.de
firmenhompage (öfters mit Online-Bewerbung)
andere Portale

Die Anforderung der BA (Mannheim und Karlsruhe) ist allg. Hochschulreife. Weitere Anforderungen stellt das Unternehmen. Meistens ein Notendurchschnitt über 2,5. Bewerbungen mit schlechteren Notendurchschnitt sind möglich, aber unter der Vorraussetzung von besonderen Kenntnissen oder Erfahrungen (Auslandaufenthalt, Sprachen etc). Meistens erfolgt ein Einstellungstest in Form von Teamwork oder mündlichen/schriftlichen Tests.

Zuerst bewirbst du dich beim Unternehmen zum entsprechenden BA-Studium. Die Anmeldung an der BA und sonstigen Bürokram erledigt meistens das Ausbildungsunternehmen.
Du bekommts eine Ausbildungsvergütung von ca. 600-800 Euro. Manchmal bietet das Unternehmen auch finanzielle Stütze (Studiengebühren, Bücher, Wohnung, Arbeitsmittel) an, sowie ein Praxissemester in Ausland.

Das Studium erfolgt abwechselnd mit der Praxisphase (alle drei Monate). Die Prüfungen finden in der Regel in den lezten drei Wochen statt (ca. 11 Prüfungen entsprechend der Fachrichtung).
Die Vorlesungen finden (wie Arbeitszeiten) von 9 Uhr morgens bis 17 Uhr abends mit geschulten Dozenten oder praxiserfahrenen Professoren statt (BA Mannheim mag keine "einfachen" Dozenten. Praxisbezug ist erwünscht).
Natürlich geht es nicht allen Studiengängen so. Technische Fachrichtungen werden bei uns wahrscheinlich bevorzugt. Wobei der BWL-Studiengang an BA-MA zu den besten deutschlandweit gehört.

Am besten du informiest dich direkt be Studenten der gewünschten Fachrichtung.
Ich hoffe, ich konnte helfen ^^







Gefällt mir

10. Oktober 2008 um 8:05
In Antwort auf nadeshiko1983

...ganz schön einseitig....

Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der BA Mannheim. Die BA hat einen SEHR guten Ruf und internationale Studiengänge.
Die Studenten werden sogar nach dem Studium abgeworben und mehr als 94% sind danach erfolgreich berufstätig (mit sehr guten Aufstiegsmöglichkeiten). Ausserdem bekommst du nebenbei Vergütung und Praxiserfahrung. BA Studenten werden aus diesem Grunde dem gängigen Studenten bervorzugt.
Leider kann ich nur für die technische Fachrichtung sprechen. Dies und die Praxiserfahrung ermöglicht ziemlich gute Arbeitsmarktchancen (Vergleich zu Uni-Studenten).

Andere FH und BAs sind meines Wissens nicht so beliebt (FH sind bäääääääh). Die Berufsakademie Mannheim und Karlsruhe bietet jede Menge Weiterbildungsmöglichkeiten und Kurse an-finanziert durch Studiengebühren (Chinesich etc.) Ausserdem wird es zur Zeit umgebaut und vergrößert. Die Lernschwierigkeit ist hoch und dennoch machbar.
Wenn du noch unter 20 Jahre bist, kann ich es dir nur empfehlen, unter der Vorraussetzung danach auf jeden Fall Master anzuhängen (ca. 1 Jahr Studium auswärts).
Übrigens wird an der BA Mannheim BA-Studium mittlerweile schon mit einem Diplom-Abschluss gleichgestellt.

Leider muss ich dir BA an anderen FH o.ä. abraten (dem Lernniveau entsprechend).
Dann bist du bei einer Uni besser aufgehoben. Falls du noch Zweifel hast oder über die entsprechnden Fachrichtung direkt informieren möchtest, melde dich einfach bei StudiVz an und such nach entsprechenden BA Studenten (wie ich damals^^)So erfährst du nützliche Infos dirket von der "Quelle" (sowie Tips zu Bewerbungen).
Du kannst auch beim Sekretariat anrufen (Tel. auf der Homepage) und Unterlagen (Informationen zu Studiengängen, Studiumvorraussetzung und Ausbidlungsunternehmen) anfordern oder selbst abholen.

Angebote findest du auch im Internet.
www.meinestadt.de
firmenhompage (öfters mit Online-Bewerbung)
andere Portale

Die Anforderung der BA (Mannheim und Karlsruhe) ist allg. Hochschulreife. Weitere Anforderungen stellt das Unternehmen. Meistens ein Notendurchschnitt über 2,5. Bewerbungen mit schlechteren Notendurchschnitt sind möglich, aber unter der Vorraussetzung von besonderen Kenntnissen oder Erfahrungen (Auslandaufenthalt, Sprachen etc). Meistens erfolgt ein Einstellungstest in Form von Teamwork oder mündlichen/schriftlichen Tests.

Zuerst bewirbst du dich beim Unternehmen zum entsprechenden BA-Studium. Die Anmeldung an der BA und sonstigen Bürokram erledigt meistens das Ausbildungsunternehmen.
Du bekommts eine Ausbildungsvergütung von ca. 600-800 Euro. Manchmal bietet das Unternehmen auch finanzielle Stütze (Studiengebühren, Bücher, Wohnung, Arbeitsmittel) an, sowie ein Praxissemester in Ausland.

Das Studium erfolgt abwechselnd mit der Praxisphase (alle drei Monate). Die Prüfungen finden in der Regel in den lezten drei Wochen statt (ca. 11 Prüfungen entsprechend der Fachrichtung).
Die Vorlesungen finden (wie Arbeitszeiten) von 9 Uhr morgens bis 17 Uhr abends mit geschulten Dozenten oder praxiserfahrenen Professoren statt (BA Mannheim mag keine "einfachen" Dozenten. Praxisbezug ist erwünscht).
Natürlich geht es nicht allen Studiengängen so. Technische Fachrichtungen werden bei uns wahrscheinlich bevorzugt. Wobei der BWL-Studiengang an BA-MA zu den besten deutschlandweit gehört.

Am besten du informiest dich direkt be Studenten der gewünschten Fachrichtung.
Ich hoffe, ich konnte helfen ^^








Das mit den FH's und "bäh" hab ich nicht ganz so verstanden, kannst du mir das genauer erklären?

Gefällt mir

10. Oktober 2008 um 9:56
In Antwort auf lachataine


Das mit den FH's und "bäh" hab ich nicht ganz so verstanden, kannst du mir das genauer erklären?


Grundsätzlich haben FHs oder BA eine gute Zukunftsperspektiven (vgl. UNI). Leider sind Bachelors sind noch international eher unbekannt. Die BA oder die UNI muss ein entsprechendes Netz oder Kontakte zu internationalen Universitäten und / oder Unternehmen haben (für Master ganz wichtig).

Ich hab persönlich nichts gegen FHs. Heutzutage sollte man nicht nur genau abwägen welchen Abschluss erreicht werden sollte, sondern auch an welcher UNI bzw. BA oder FH. BW oder Bayern sind immer noch hoch in der Konjunktur (Erkenntnis und Erfahrung im eigenem Unternehmen).

Vielleicht gibt es mittlerweile auch FH mit sehr guten Ruf...ich weiß und kenn leider keins hier in der Nähe.
Mein Rat bei FH: nur mit Master hintendran...

Gefällt mir

10. Oktober 2008 um 22:30
In Antwort auf nadeshiko1983


Grundsätzlich haben FHs oder BA eine gute Zukunftsperspektiven (vgl. UNI). Leider sind Bachelors sind noch international eher unbekannt. Die BA oder die UNI muss ein entsprechendes Netz oder Kontakte zu internationalen Universitäten und / oder Unternehmen haben (für Master ganz wichtig).

Ich hab persönlich nichts gegen FHs. Heutzutage sollte man nicht nur genau abwägen welchen Abschluss erreicht werden sollte, sondern auch an welcher UNI bzw. BA oder FH. BW oder Bayern sind immer noch hoch in der Konjunktur (Erkenntnis und Erfahrung im eigenem Unternehmen).

Vielleicht gibt es mittlerweile auch FH mit sehr guten Ruf...ich weiß und kenn leider keins hier in der Nähe.
Mein Rat bei FH: nur mit Master hintendran...

Okay!
Das kann ich nachvollziehen.Mir war zwar bewusst, dass die ganze Bacelor-Master Angelegenheit ein Schritt nach unten ist, aber eben nicht, was das für Auswirkungen auf die Schulen auch im Internationalen Ranking hat.

Ich bin heilfroh das gute alte Diplom zu haben

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen