Anzeige

Forum / Schule & Studium

Ausziehen in der Ausbildung?

Letzte Nachricht: 15. Juni um 1:00
J
jajajajanina
17.01.23 um 15:06

Hey, ich bin 18 Jahre alt und werde im September 19, dann beginne ich auch meine Ausbildung zur Industriekauffrau. Nun möchte ich dann gerne ausziehen, da ich unabhängig sein möchte. Zuhause ist es zwar schön aber ich hoffe mich schon recht häufig mit meinen Eltern…ich habe immer noch eine Kindersicherung an meinem Handy von zum Beispiel 5 Minuten am Tag, meine Eltern finden es nicht toll wenn ich am Wochenende weggehe und Alkohol trinke (was ich nicht oft mache, nur an Fasnacht oder so) wir haben auch eine Alarmanlage zuhause die ab 23 Uhr losgeht und ich muss dauernd betteln, dass sie die Anlage ausmachen damit ich niemanden wecke. Außerdem habe ich auch Probleme wenn ich nur mit Freunden rausgehe…meine Mutter möchte nicht das ich Freunde von mir in meinem Auto mitnehme, ich bekomme dauernd kontroll Anrufe. Ich verstehe meine Eltern einfach nicht, sie sind so streng im Gegensatz zu anderen…von denen die Kinder nicht mal volljährig sind. Wenn ich frage ob sie mir mehr Freiheiten geben heißt es immer nein, und beim Handy genau dasselbe. Ich weiß nicht was sie haben, ich bin gut in der Schule, hab ne Ausbildung und mach sonst alles was sie wollen. Aber es ist dich klar das ich irgendwann mal rebelliere, meine Mutter ist auch sauer das ich ausziehen will…und deswegen meine Frage: denkt ihr das es möglich ist mit ca. 850 Euro netto auszuziehen, keine eigene Wohnung sondern mit 1-2 Freunden eine WG zu gründen?


Danke im Voraus.
 

Mehr lesen

L
linton_29168717
18.01.23 um 7:19
In Antwort auf jajajajanina

Hey, ich bin 18 Jahre alt und werde im September 19, dann beginne ich auch meine Ausbildung zur Industriekauffrau. Nun möchte ich dann gerne ausziehen, da ich unabhängig sein möchte. Zuhause ist es zwar schön aber ich hoffe mich schon recht häufig mit meinen Eltern…ich habe immer noch eine Kindersicherung an meinem Handy von zum Beispiel 5 Minuten am Tag, meine Eltern finden es nicht toll wenn ich am Wochenende weggehe und Alkohol trinke (was ich nicht oft mache, nur an Fasnacht oder so) wir haben auch eine Alarmanlage zuhause die ab 23 Uhr losgeht und ich muss dauernd betteln, dass sie die Anlage ausmachen damit ich niemanden wecke. Außerdem habe ich auch Probleme wenn ich nur mit Freunden rausgehe…meine Mutter möchte nicht das ich Freunde von mir in meinem Auto mitnehme, ich bekomme dauernd kontroll Anrufe. Ich verstehe meine Eltern einfach nicht, sie sind so streng im Gegensatz zu anderen…von denen die Kinder nicht mal volljährig sind. Wenn ich frage ob sie mir mehr Freiheiten geben heißt es immer nein, und beim Handy genau dasselbe. Ich weiß nicht was sie haben, ich bin gut in der Schule, hab ne Ausbildung und mach sonst alles was sie wollen. Aber es ist dich klar das ich irgendwann mal rebelliere, meine Mutter ist auch sauer das ich ausziehen will…und deswegen meine Frage: denkt ihr das es möglich ist mit ca. 850 Euro netto auszuziehen, keine eigene Wohnung sondern mit 1-2 Freunden eine WG zu gründen?


Danke im Voraus.
 

Ob du das finanziell stemmen kannst hängt auch von der Miete und deinem Lebensstil ab. 😉
Es könnte funktionieren, aber letztendlich hängt es an Dir und deinen Leidensdruck. Hast Du Dich mal nach Unterstützungsangeboten wie z.B. Wohngeldzuschuss etc. erkundigt? 

Deine Eltern scheinen sehr kontrollierend zu sein. Hast du mal mit ihnen darüber gesprochen, warum die so sind? Es scheint so als hätten sie kein Vertrauen in Dich.😢

Gefällt mir

M
muenchener.ego
31.01.23 um 23:49

Du solltest nicht ausziehen. Insbesondere nicht in eine WG. In jungen Jahren konzentriert man sich auf die falschen Dinge. Du wirst im Beruf und in der Schule abfallen. Mit dem Geld wird es knapp werden und du musst alles selbst stemmen, Haushalt machen etc. Das bedenkt du jetzt nicht. Du kannst dir einen Handyvertrag holen. Du bist volljährig. An die Regeln zu Hause musst du dich halten, das ist leider so. Lehrjahre sind keine Herrenjahre

Gefällt mir

dianastein
dianastein
16.02.23 um 11:30

ich lebe auch schon seit 3 Jahren in einer WG ! Ich hoffe das ich mein Studium im nächsten jahr beenden kann und dann gibt es eine eigene Wohnung mit meinem Schatzi zusammen ! freuuuuuuu 

1 -Gefällt mir

Anzeige
A
allover
01.03.23 um 14:07

Du hättest dann grob überschlagen ca. 28 Euro pro Tag zur Verfügung. Und das ist jetzt noch ohne Miete gerechnet!
Dann überleg mal, was dich dein Auto kostet! Die Spritkosten werden da das Entscheidende sein, aber es fallen evtl. auch mal Reparaturen, Reifen, Kundendiesnst usw. an! Du willst vermutlich ein Handy nutzen und brauchst Internet. Was geht dafür monatlich weg? Friseur, Pflegeprodukte, Klamotten, sonstige Freizeitbeschäftigungen, Essen und Getränke.

Ich fürchte ohne Unterstützung deiner Eltern wirst du ein sehr spartanisches Leben führen müssen. 

Vielleicht solltest du eher mal versuchen, deine Eltern zu überzeugen, dass sie ruhig etwas mehr Vertrauen in dich haben könnten. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
inkognitoich
02.03.23 um 8:48

Die Frage hast Du doch vor kurzem schon einmal gestellt. 

Gefällt mir

U
user843456800
02.03.23 um 9:18

Spreche ruhig aber Klartext mit deinen Eltern, evtl. mit dem Elternteil, wo du Vertrauen hast, dass der zuhört und darüber nachdenkt! Erkläre dich, du bist erwachsen und sowieso für dein Handeln verantwortlich, nur bleibt die fianzielle Frage, habe Vertrauen und bleibe immer ruhig bei den Gesprächen.
Ich wünsche dir Erfolg für deine berechtigte Freiheit!
Sowas wie mit dem Handy geht gar nicht!
Notfalls hole dir Rat und Unterstützung beim Jugendamt!
Henrietta

Gefällt mir

Anzeige
H
halloduda
05.03.23 um 13:22

Hey,
ich kann dich voll verstehen. 
Ich erzähl dir mal meine Situation: Ich bin gerade am Studieren und habe im Monat ca. 1200€ zur Verfügung (ich werde neben der Arbeit ein bisschen von meinen Eltern unterstützt.) Ich habe eine Miete von 800€ und ein Auto das ca. 150€ im Monat verbraucht. Mit sonstigen Fixkosten komme ich auf 1020€ und damit habe ich noch 180€ für Essen + sonstiges. Das ist nicht viel... Manchmal habe ich ein bisschen mehr, weil ich in den Ferien voll arbeite. Aber es ist nicht viel.
Ich wollte mir den Luxus von einer eigenen Wohnung erfüllen und darum bin ich glücklich damit.
Wenn ich du wäre würde ich mir das ganz genau ausrechnen.
Handy + Internet +  Strom + sonstige Fixkosten (zb Netflix) und dann siehst du eh was du noch übrig hast. 

Aber wenn du dir eine WG suchst mir 300 Miete, wird sich das locker spielen. Es ist auf alle Fälle besser als Kontrolliert zu werden.
lg

Gefällt mir

A
ambreda
15.06.23 um 1:00

Hallo

Als aller erstes: Zieh aus! Du stehst so stark unter kontrollzwang, dass du sicherlich eine hohen Leidensdruck hast. Ich selbst bin mit 18 damals raus und habe weniger als du verdient. Allerdings hatte ich auch kein Auto. Aber wo ein Wille, da ein Weg. 

rechne mit ca. 300€ Netto Miete, 90€ Strom und 50€ Internet, 200€ Essensgeld. Die Sache mit dem Auto wird sicherlich schwierig werden und ggf. wirst du auch darauf verzichten müssen, allerdings kannst du dir ja den Wohnort so aussuchen, dass es eine gute Verkehrsanbindung gibt. Außerdem erhältst du bis zu deinem 25 Lebensjahr ca 240€ Kindergeld- die stehen dann nur dir zu, da deine Eltern ja nicht mehr für einen Unterhalt aufkommen müssen.

Das schaffst du! Am Anfang wird es schwierig werden, aber du wirst deine neue Freiheit lieben. 

Fühl dich gedrückt und bleibe stark

Gefällt mir

Anzeige