Home / Forum / Schule & Studium / Ausbildung zur Ernährungsberaterin

Ausbildung zur Ernährungsberaterin

10. Januar 2004 um 14:54

Hallo,

ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, ein Fernstudium zur Ernährungsberaterin oder Gesundheitsberaterin zu absolvieren.
Wer hat sowas schon gemacht und kann mir seriöse Ausbildungseinrichtungen und Preise nennen. Gerne Institute, o.ä., die auch praktische Seminare anbieten.
Für Tips jeder Art (auch Negativbeiträge) bin ich dankbar.
Wie sieht es hinterher mit Job- und Verdienstmöglichenkeiten aus????

Vielen Dank

Mehr lesen

19. Januar 2004 um 13:33

Schon Info?
Hallo Cama,

schade, dass hier niemand Tips hat, denn ich spiele auch mit diesem Gedanken. Ich hatte selbst schon mal ein Posting drin mit diesem Thema, bin aber auch nicht vorangekommen.

Hast Du inziwschen auf anderem Wege Infos erhalten?

Wär prima, wenn Du mich mal updaten könntest!

Danke und lieben Gruss von einer, die auch nicht helfen konnte ...

Gefällt mir

20. Januar 2004 um 12:18
In Antwort auf elbengel

Schon Info?
Hallo Cama,

schade, dass hier niemand Tips hat, denn ich spiele auch mit diesem Gedanken. Ich hatte selbst schon mal ein Posting drin mit diesem Thema, bin aber auch nicht vorangekommen.

Hast Du inziwschen auf anderem Wege Infos erhalten?

Wär prima, wenn Du mich mal updaten könntest!

Danke und lieben Gruss von einer, die auch nicht helfen konnte ...

Noch nichts brauchbares!!
Hey ElbEngel,
ich habe mir von einigen Instituten Infos schicken lassen. Das Material von IBW hat mit gut gefallen. Aber bevor ich mich dort anmelde, möchte ich natürlich erst mal eine objektive Meinung dazu hören.
Schaue schon ständig im Internet, aber die meisten Seiten machen natürlich Werbung in eigener Sache. Ich gebs aber nicht auf!!

Viele Grüße

Gefällt mir

10. Februar 2004 um 12:06

Any News?
Hi

Ich habe eben mit Interesse gelesen, dass du auch auf der Suche nach einem Fernstudium zur Ernaehrungsberaterin bist. Ich interessiere mich ebenfalls fuer diese Ausbildung. Da ich in Daenemark lebe, jedoch diese Sprache noch nicht beherrsche, ist es fuer mich notwendig, einen Kursus in deutsch abzuwickeln. Wenn du also bereits mehr Infos hast, bin ich mehr als dankbar, wenn du mich informieren koenntest. Selbstverstaendlich werde ich dich wissen lassen, wenn ich irgendwo fuendig werde.

Vielen Dank und lieben Gruss aus dem hohen Norden

Gefällt mir

15. Februar 2004 um 13:47
In Antwort auf cama

Noch nichts brauchbares!!
Hey ElbEngel,
ich habe mir von einigen Instituten Infos schicken lassen. Das Material von IBW hat mit gut gefallen. Aber bevor ich mich dort anmelde, möchte ich natürlich erst mal eine objektive Meinung dazu hören.
Schaue schon ständig im Internet, aber die meisten Seiten machen natürlich Werbung in eigener Sache. Ich gebs aber nicht auf!!

Viele Grüße

Fernschulen
Hallo, Mädels
es ist kein Problem, es gibt soo viele Fernschulen, und gar nicht mal so teuer.
Schaut mal in Internet unter der seite Fernschulen, so kriegt ihr einen Überblick üb. d. Schulen, und so weiter...
Vio

Gefällt mir

17. Februar 2004 um 16:50

Uni....
Wie wäre es, wenn du einfach mal den Unis anfragst, wo man das Ernährungswissenschaften als Fernunifach studieren kann.
Da musst du dich mit den Unis in Kontakt setzen.
Habe einige Bekannte, die Ernährungswissenschaften studieren und ich hatte Ernährungswissenschaften als Abi LK. So einfach ist das nicht. Viel Chemie, Physik und Medizin. Aber interessant.

Gefällt mir

30. März 2004 um 16:41

Ausbildung zur Ernäherungsberaterin
Hey, als ich deine Zeilen las, war ich sehr froh. Leider kann ich dir keine Tipps geben, da ich selber auf der Suche nach einer serioesen Ausbildung im Bereich Ernaeherung bin. Ich hoffe, du hast schon Infos bekommen, die du mir weitergeben kannst? Das waere supber! Margit
e-mail: fxundjoe@aol.com

Gefällt mir

25. April 2004 um 19:05
In Antwort auf cama

Noch nichts brauchbares!!
Hey ElbEngel,
ich habe mir von einigen Instituten Infos schicken lassen. Das Material von IBW hat mit gut gefallen. Aber bevor ich mich dort anmelde, möchte ich natürlich erst mal eine objektive Meinung dazu hören.
Schaue schon ständig im Internet, aber die meisten Seiten machen natürlich Werbung in eigener Sache. Ich gebs aber nicht auf!!

Viele Grüße

Wer ist IBW
Hallo ElbEngel,
bin gerade auf der Suche nach Fernschulen die zur Ernaehrungsberaterin ausbilden. Habe drei Kinder und kann nur auf diesem Weg eine Ausbildung absolvieren. Kannst du mir bitte die Adresse von IBW durchgeben?
Danke moppella

Gefällt mir

11. Mai 2004 um 12:54

Hallo,würde dir gerne helfen.
hallo,

ich würde dir gerne meine erfahrung darüber berichten, allderings bitte ich dich mir per mail zu schreiben da kann ich dir ausführulich über meine erfahrung erzählen.
Lass uns doch einfach per mail in kontakt bleiben. erfolgreich2004@goFeminin.de
Ich freue mich auf deine mail.
Bis bald

Gefällt mir

26. Mai 2004 um 21:35

Angemeldet
Hallo,
ich fange im Juni meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin bei BTB an und wüßte gerne ob du dich auch dort angemeldet hast. Vielleicht könnten wir uns ja über den Lehrgang austauschen?
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Grüße Sandra1906

Gefällt mir

9. Juni 2004 um 11:00

Ernährungsberaterin-Ausbildung
Hallo, also ich kann nur das Institut für fort- und Weiterbildung im Ernährungsbereich empfehlen. Hier kann man per Fernstudium den Ernährungsberater und auch den Ernährungs- und diätberater machen. Ganz interessant auch der Mentale schlankheitstainer. Ich habe das Gefühl, dass hier wirklich Inhalte vermittelt werden und bin auch mit den Kosten und mit der Betreuung zufrieden. Das Insitut hat seinen Sitz in Erftstadt und hat die Telefon-Nummer 0 22 35 / 46 12 01. Ich bin über die Zentrale für Fernunterricht daran gekommen.

Versuchs mal.

Liebe Grüße
Maria

Gefällt mir

19. Oktober 2004 um 10:53

Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Hallo liebe Unbekannte,

leider habe ich Ihre Frage erst jetzt gelesen. Ich mache derzeit die Ausbildung zur Ernährungs- und Diätberaterin bei der IFE-Brinkhaus in Erftstadt und bin sehr zufrieden. Das ist Fernstudium und kostet nicht viel. Die Inhalte sind gut und ich ahbe viel gelerhnt. Kann ich nur empfehlen. Viel Spass.

Simone

Gefällt mir

15. November 2004 um 17:10

Hallo
Ich hab mich hier gerade eingelockt und Deinen Beitrag gelesen.
Ich selber interessiere mich für den Beruf und habe genau wie du die Erfahrung gemacht, das die Ausbildung zum Ernährungsberater wenig Sinn macht.Mich würde interessieren, wofür Du dich entschlossen hast bzw. ob Du eventuell Tips hast ?

lieben Gruss Tanja

Gefällt mir

15. November 2004 um 17:13
In Antwort auf sandra1906

Angemeldet
Hallo,
ich fange im Juni meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin bei BTB an und wüßte gerne ob du dich auch dort angemeldet hast. Vielleicht könnten wir uns ja über den Lehrgang austauschen?
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Grüße Sandra1906

Hi Sandra
Mir liegen auch die Unterlagen von BTB vor. Kann mich aber noch nicht so entscheiden, ob dieses Studium wirklich Sinn macht.Falls Du dich damals angemeldet hast wäre ich dankbar für Infos
Tmahns@aol.com

Gefällt mir

15. November 2004 um 17:27
In Antwort auf luckie121

Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Hallo liebe Unbekannte,

leider habe ich Ihre Frage erst jetzt gelesen. Ich mache derzeit die Ausbildung zur Ernährungs- und Diätberaterin bei der IFE-Brinkhaus in Erftstadt und bin sehr zufrieden. Das ist Fernstudium und kostet nicht viel. Die Inhalte sind gut und ich ahbe viel gelerhnt. Kann ich nur empfehlen. Viel Spass.

Simone

IFE-Brinkhaus
Hallo Simone,
ich hab mich auch gerade erst hier angemeldet...ich hab mir auch die Unterlagen kommen lassen.. hatte aber das Gefühl das man dort ziemlich allein gelassen wird... hast Du andere Erfahrungen gemacht ? Hat man danach gute Chancen in dem Beruf zu arbeiten oder willst du das eher aus privatem Interesse machen ?

Gruss Tanja

Gefällt mir

1. Dezember 2004 um 11:30
In Antwort auf viorica

Fernschulen
Hallo, Mädels
es ist kein Problem, es gibt soo viele Fernschulen, und gar nicht mal so teuer.
Schaut mal in Internet unter der seite Fernschulen, so kriegt ihr einen Überblick üb. d. Schulen, und so weiter...
Vio

Fernschulen
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich auch um Fernschulen gekümmert und finde das am praktischsten, weil man ja nicht immer von zu Hause weg kann. Ich habe mir auch viele Unterlagen kommen lassen, hab mich dann aber für IFE-Brinkhaus entschieden und bin damit wirklich zufrieden. Es ist preiswert, dauert nicht lange, hat sehr gute Inhalte und ich kann da jederzeit anrufen. Dabin ich wirklich zufrieden und kann das wirklich für die empfehlen, die nicht von zu Hause weg können, so wie ich. Ausserdem werden da viele Tipps für die Selbständikgiet gegeben und das finde ich gerade heute wichtig. Was habt Ihr denn für Erfahrungen an den anderen Instituten?

Liebe Grüße
Maria

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2005 um 19:50

Mir geht es auch so
Möchte einen Fernlehrgang absolvieren.....

wer hat erfahrungen gemacht....

Danke

gerne an: Islandpferd @ web.de ohne leerzeile!
Danke

Gefällt mir

6. Oktober 2005 um 12:07

Ausbildung zur Naturveda-Ernährungsberaterin
Hallo an alle die sich für eine ErnährungsberaterInnen Ausbildung interessieren,

ich selbst habe vor 3 Jahren eine einjährige Ausbildung im Naturveda-Zentrum in Karlsruhe gemacht und mein Leben, meine Gesundheit haben sich seither sehr verändert.
Das Naturveda-Zentrum bildet in einer unheimlich schönen Art aus, man erhält sehr viel Informationsmaterial, die Dozenten sind sehr nett und immer für einen da und das Schönste, man lernt ein einzigartiges Ernährungssystem kennen und kann sich und seine Familie, Freunde oder auch Kunden auf eine sehr kompetente Art und Weise informieren/beraten und ihnen zu mehr Lebensfreude und Gesundheit verhelfen.

Solltet ihr Infos zur Ausbildung benötigen, schaut einfach unter www.naturveda.de.

Ich kann euch das Institut wirklich sehr empfehlen - schaut es euch an oder besucht einfach eine Infoveranstaltung und ihr werdet sehen, dass es wirklich etwas ganz Besonderes ist.

Eure

Michaela Merz

Gefällt mir

16. Februar 2006 um 10:43

Ernaehrungsberatung
Hallo,

ich beschaeftige mich aktuell mit dem Gedanken eines Fernstudiums zur Ernaehrungsberaterin. Ich habe Unterlagen von Fessler-Muehle, IST, IFE-Brinkmann und BTB vorliegen.
Ich wuerde gern wissen ob irgend jemand gute oder schlecht oder ueberhaupt Erfahrungen mit den o.g. Fernlehrinstituten gemacht hat.
Einige eurer Kommentare habe ich gelesen, aber vielleicht gibt es jemanden der erst kuerzlich mit der Ausbildung angefangen hat oder fertig geworden ist.

Vielen Dank
Ute

Gefällt mir

12. Juni 2006 um 14:30
In Antwort auf greenpapaya

Ausbildung zur Naturveda-Ernährungsberaterin
Hallo an alle die sich für eine ErnährungsberaterInnen Ausbildung interessieren,

ich selbst habe vor 3 Jahren eine einjährige Ausbildung im Naturveda-Zentrum in Karlsruhe gemacht und mein Leben, meine Gesundheit haben sich seither sehr verändert.
Das Naturveda-Zentrum bildet in einer unheimlich schönen Art aus, man erhält sehr viel Informationsmaterial, die Dozenten sind sehr nett und immer für einen da und das Schönste, man lernt ein einzigartiges Ernährungssystem kennen und kann sich und seine Familie, Freunde oder auch Kunden auf eine sehr kompetente Art und Weise informieren/beraten und ihnen zu mehr Lebensfreude und Gesundheit verhelfen.

Solltet ihr Infos zur Ausbildung benötigen, schaut einfach unter www.naturveda.de.

Ich kann euch das Institut wirklich sehr empfehlen - schaut es euch an oder besucht einfach eine Infoveranstaltung und ihr werdet sehen, dass es wirklich etwas ganz Besonderes ist.

Eure

Michaela Merz

Interesse an Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Liebe Michaela Merz,

ich habe heute Ihren Beitrag gelesen und interessiere mich auch für eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Von dem Institut Naturveda habe ich bereits schon gehört und auch schon Informationen eingeholt, jedoch bin ich bisher etwas unsicher, ob es wirklich das Richtige ist. Ich komme nämlich aus einer ganz anderen Berufsbranche, habe also keine Vorkenntnisse einer Ernährungsberaterin, außer, dass ich mich schon seit mehr als 15 Jahre mit gesunder, bewußter Ernährung beschäftige. Ich möchte so gerne in dieser Richtung etwas machen. Da Sie bereits eine Ausbildung in diesem Institut gemacht haben, möchte ich Sie mal fragen, ob es für mich möglich wäre, dort eine Ausbildung zu machen und danach als Ernährungsberaterin zu arbeiten?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Nikki Lauhder

Gefällt mir

3. September 2006 um 19:20

Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Hallo

Ich möchte gerne eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin machen. Leider finde ich im Netz nur Seminare die sehr teuer sind und die eine andere Ausbildung schon vorraussetzten. Eigentlich habe ich gedacht das wäre eine asubildung wie jede andere. Vielleicht kann mir ja einer helfen. Ich möchte gerne wissen ob man vorher irgendwelche anderen Berufe erlernen muss oder studieren muss.


Vielen Dank !

Lieben Gruß

Schneider J.

Gefällt mir

21. September 2006 um 18:57

"Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Hallo,
ich habe in diesem Jahr meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin beendet. Diese habe ich beim BTB gemacht. Das war super gut, auch die praktischen Seminare.

Leider habe ich noch nichts in diesem Job bekommen, lasse aber nicht den Kopf hängen.

Viel Glück.

Gefällt mir

21. September 2006 um 18:59
In Antwort auf ute1978

Ernaehrungsberatung
Hallo,

ich beschaeftige mich aktuell mit dem Gedanken eines Fernstudiums zur Ernaehrungsberaterin. Ich habe Unterlagen von Fessler-Muehle, IST, IFE-Brinkmann und BTB vorliegen.
Ich wuerde gern wissen ob irgend jemand gute oder schlecht oder ueberhaupt Erfahrungen mit den o.g. Fernlehrinstituten gemacht hat.
Einige eurer Kommentare habe ich gelesen, aber vielleicht gibt es jemanden der erst kuerzlich mit der Ausbildung angefangen hat oder fertig geworden ist.

Vielen Dank
Ute

ERnährungsberaterin
Hallo,

ich habe das Fernstudium übers BTB absolviert.
Kann ich nur empfehlen.

Viel Glück
Anja

Gefällt mir

10. November 2006 um 9:17
In Antwort auf enrico64

ERnährungsberaterin
Hallo,

ich habe das Fernstudium übers BTB absolviert.
Kann ich nur empfehlen.

Viel Glück
Anja

Ausbildung begonnem
Hallo
habe vor 2 Monaten die Ausbildung bei BTB begonnen. Da ich einen 10 Monate alten Sohn habe, der mich tagsüber auf Trap hält, kann ich nur am Abend lernen. Wer hat die Abschlußprüfung schon bestanden? War sie leicht oder schwer? Würde mich über Antworten freuen.
Gruß

Gefällt mir

16. Februar 2007 um 8:42

Erfahrungsberichte Ernährungsberater/in
Hallo,

hier findest Du einen Erfahrungsbericht und weitere Information zu Deiner Frage.

http://www.fernstudium-forum.de/ff-php/viewtopic.p-hp?t=344&postdays=0&postorder=asc&start=0#555

Es gibt da auch noch weitere Erfahrungsberichte bzw. eine Anbieterübersicht.

Für weitere Fragen kannst Du Dich.

Gruß Micha

Gefällt mir

10. Mai 2007 um 10:41

Ernährungsberater
Hallo,
bin eben erst auf die Seite gestoßen und finde sie echt klasse.
Ich bin auch gerade auf der Suche nach einer Ausbildung zum Ernährungsberater. wollte eigendlich an der "Paracelsus-Schule" in Berlin
anfangen, habe aber viele negative Berichte bekommen. Werde nun ein Fernstudium machen. Da du nicht weißt, was du danach mit der Ausbildung machen kannst: Ich bin "Heilpraktiker für Psychotherapie" und möchte mich später auf essgestörte Kinder spezialisieren.
Ich finde das eine gute Kombination, da Essstörungen immer oder fast immer psychisch bedingt sind.
Viele Grüße sophie03b

Gefällt mir

20. Mai 2007 um 18:42
In Antwort auf enrico64

"Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Hallo,
ich habe in diesem Jahr meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin beendet. Diese habe ich beim BTB gemacht. Das war super gut, auch die praktischen Seminare.

Leider habe ich noch nichts in diesem Job bekommen, lasse aber nicht den Kopf hängen.

Viel Glück.

Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Hallo enrico64

habe gelesen, dass du schon deine Ausbildung bei BTB beendet hast. Bin gerade dabei und erhalte bald mein 5 Studienheft. Leider hast du geschrieben, dass du in diesen Bereich noch keinen Job bekommen hast? Bist du mittlerweile in diesen Job tätig und eine Super-Beraterin und hast schon vielen Menschen helfen können?
Wäre schön was von dir zu hören
Mumel30

Gefällt mir

3. Juni 2007 um 11:15

Ausbildung Ernhärungsberater
Hallo zusammen,
ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken ein Fernstudium zur Ernährungsberaterin zu machen. Mittlerweile bin ich über so viele Angebote gestolpert, dass ich nicht weiß für was ich mich entscheiden soll. Habt ihr schon Erfahrungen mit der BSA-Akademie gemacht? http://www.bsa-akademie.de/index.php?id=204
Mich verwundert es, dass man dort den Ernährungsberater B-Lizenz in 3 Monaten absolviert hat. Wie ist die Ausbildung beim IFE Brinkhaus? Wäre schön, wenn ihr mir eure Meinungen bzw. Erfahrungen mit guten Fernstudiengängen nennen könntet!

Vielen lieben dank im Vorraus!!!

Gefällt mir

5. April 2008 um 17:32
In Antwort auf greenpapaya

Ausbildung zur Naturveda-Ernährungsberaterin
Hallo an alle die sich für eine ErnährungsberaterInnen Ausbildung interessieren,

ich selbst habe vor 3 Jahren eine einjährige Ausbildung im Naturveda-Zentrum in Karlsruhe gemacht und mein Leben, meine Gesundheit haben sich seither sehr verändert.
Das Naturveda-Zentrum bildet in einer unheimlich schönen Art aus, man erhält sehr viel Informationsmaterial, die Dozenten sind sehr nett und immer für einen da und das Schönste, man lernt ein einzigartiges Ernährungssystem kennen und kann sich und seine Familie, Freunde oder auch Kunden auf eine sehr kompetente Art und Weise informieren/beraten und ihnen zu mehr Lebensfreude und Gesundheit verhelfen.

Solltet ihr Infos zur Ausbildung benötigen, schaut einfach unter www.naturveda.de.

Ich kann euch das Institut wirklich sehr empfehlen - schaut es euch an oder besucht einfach eine Infoveranstaltung und ihr werdet sehen, dass es wirklich etwas ganz Besonderes ist.

Eure

Michaela Merz

Hallo
ich habe gelesen das du deine Ausbildung im naturveda institut gemacht hast. Was ist denn das besondere daran wenn ich fragen darf?

Gefällt mir

9. Dezember 2008 um 11:27

Leute, macht keine halbe Sachen!!!!!
Hallo....jetzt muss ich als freiberufliche Ernährungsberaterin auch mal etwas dazu sagen! Spart euch das Geld für ILS und sämtliche Zertifikate die nicht
mit dem Titel

-Oecotrophologin ( Studium )
oder
- Diätassistentin ( Ausbildung)


abschließen!!!
Die Krankenkassen erstatten euch sonst keinen Cent!
Und zwar zu Recht!
Die Ausbildung als Diätassitentin dauert 3 Jahre, ist staatlich anerkannt und nicht von irgendwelchen dubiosen Verbänden die in der Branche keiner kennt "anerkannt".

Die Ausbildungsinhalte sind als Diätassistentin evidenzbasiert und komplex.

Mit einer Ernährunsgberater-Weiterbildun g von 3 x 2 Wochen da mithalten zu wollen ist vergleichbar als würde ich einen 1. Hilfekurs besuchen und mich dann als Oberarzt aus einer Intensivstation bewerben

Wenn ihr also nicht den Rest eures Lebens euch nicht von den Krankenkassen und Ärzten belächeln lassen wollt für euer Zertifikat dann spart euch das Geld.

Die Ernährungsberatung wird demnächst als Heilmittel anerkannt und zwar von Diätassistenten und sonst von keinem.

Schaut euch mal politisch in der Branche um.....
das ist hilfreicher als auf die haarsträubenden Versprechungen dubioser und teurer Fortbildungen zu vertrauen!


Gefällt mir

27. Dezember 2008 um 19:37
In Antwort auf luckie122

Fernschulen
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich auch um Fernschulen gekümmert und finde das am praktischsten, weil man ja nicht immer von zu Hause weg kann. Ich habe mir auch viele Unterlagen kommen lassen, hab mich dann aber für IFE-Brinkhaus entschieden und bin damit wirklich zufrieden. Es ist preiswert, dauert nicht lange, hat sehr gute Inhalte und ich kann da jederzeit anrufen. Dabin ich wirklich zufrieden und kann das wirklich für die empfehlen, die nicht von zu Hause weg können, so wie ich. Ausserdem werden da viele Tipps für die Selbständikgiet gegeben und das finde ich gerade heute wichtig. Was habt Ihr denn für Erfahrungen an den anderen Instituten?

Liebe Grüße
Maria

Ernährungsberater
Hallo, habe deinen Bericht von Dez. 2004 gelesen, möchte dich fragen ob du bei IFE-Brinkhaus dein Studium beändet hast und ob du jetzt als Ernährungsberater arbeitest ? Ich wollte jetzt auch Ernährungsstudium bei Brinkmann machen weiss aber nicht ob das was bringt. Denn ich wollte dann gerne Selbstständig werden.
Bitte antworte. Danke Minnie688!

Gefällt mir

29. April 2009 um 18:24
In Antwort auf filou072

Ausbildung Ernhärungsberater
Hallo zusammen,
ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken ein Fernstudium zur Ernährungsberaterin zu machen. Mittlerweile bin ich über so viele Angebote gestolpert, dass ich nicht weiß für was ich mich entscheiden soll. Habt ihr schon Erfahrungen mit der BSA-Akademie gemacht? http://www.bsa-akademie.de/index.php?id=204
Mich verwundert es, dass man dort den Ernährungsberater B-Lizenz in 3 Monaten absolviert hat. Wie ist die Ausbildung beim IFE Brinkhaus? Wäre schön, wenn ihr mir eure Meinungen bzw. Erfahrungen mit guten Fernstudiengängen nennen könntet!

Vielen lieben dank im Vorraus!!!

Hallo zusammen,
ich bin neu im Forum und möchte eigentlich eine Ausbildung als Ernährungsberaterin machen.Habe aber schon viel negatives gehört! Wie ist es wenn man einen Fernlehrgang macht, hat es einen Sinn und wie stehen die Chancen in dieser Branche? Ich arbeite bei einem Internisten und kenn mich mit Ernährung gut aus auch bei Diabetes Patienten, möchte aber was machen was Zukunft hat und wo ich evtl. mehr verdiene als jetzt?! Eher gleich Diätassistentin oder doch Lehrgang? Wer hat einen guten Rat?

Danke im Voraus

Gefällt mir

4. März 2010 um 19:33
In Antwort auf dely111

Leute, macht keine halbe Sachen!!!!!
Hallo....jetzt muss ich als freiberufliche Ernährungsberaterin auch mal etwas dazu sagen! Spart euch das Geld für ILS und sämtliche Zertifikate die nicht
mit dem Titel

-Oecotrophologin ( Studium )
oder
- Diätassistentin ( Ausbildung)


abschließen!!!
Die Krankenkassen erstatten euch sonst keinen Cent!
Und zwar zu Recht!
Die Ausbildung als Diätassitentin dauert 3 Jahre, ist staatlich anerkannt und nicht von irgendwelchen dubiosen Verbänden die in der Branche keiner kennt "anerkannt".

Die Ausbildungsinhalte sind als Diätassistentin evidenzbasiert und komplex.

Mit einer Ernährunsgberater-Weiterbildun g von 3 x 2 Wochen da mithalten zu wollen ist vergleichbar als würde ich einen 1. Hilfekurs besuchen und mich dann als Oberarzt aus einer Intensivstation bewerben

Wenn ihr also nicht den Rest eures Lebens euch nicht von den Krankenkassen und Ärzten belächeln lassen wollt für euer Zertifikat dann spart euch das Geld.

Die Ernährungsberatung wird demnächst als Heilmittel anerkannt und zwar von Diätassistenten und sonst von keinem.

Schaut euch mal politisch in der Branche um.....
das ist hilfreicher als auf die haarsträubenden Versprechungen dubioser und teurer Fortbildungen zu vertrauen!


Nochmal an alle - mit der Bitte um Tipps/Hinweise! THX
Hallo... Ich weiß, die meisten Beiträge sind schon älter, aber für mich ist das Thema eben erst jetzt aktuell.... ;o))

Ich interessiere mich seit langem sehr für das Gebiet Ernährung/Diät und das Umfeld und spiele auch mit dem Gedanken der Ausbildung/Umschulung als Diätassistentin.

Da ich aber schon das 'hohe' Alter von 40 überschritten habe und im Hintergrund eine Familie ist, riet mir die Schulleiterin für Diätassistenz hier in der Nähe, vielleicht doch erst einmal den Weg über die Fernausbildung, um festzustellen, ob es überhaupt meinen wirklichen Vorstellungen entspricht.

Bafög (zu alt) erhalte ich nicht und somit müsste ich die Ausbildung (beginnt im Okt.) selbst finanzieren. Und es ist für mich ein Unterschied, ob 3 Jahre (Diätassistenz) und rund 3500 Euro (mit Fahrtgeld und Material + Kursen) oder rund 2000,-- (Fernkurs + Seminare) und innerhalb von ca. 1 1/2 Jahren....

Nun zu meiner Frage: Macht es überhaupt Sinn, in diesem Alter (so ich überhaupt genommen werde) die Ausbildung von 3 Jahren anzutreten (ich würde danach gerne und überwiegend selbständig/freiberuflich arbeiten) und mit oder eher ohne den 'Schnupperkurs' über die Fernschule (BTB oder Apollon stehen zur Auswahl)? - oder hat man dann keine Chance mehr für einen Start?

Wäre es ggf. auch besser, BEIDES (wegen der Titel und 'Scheine') abzuschließen, denn dann ist man staatl. anerkannt UND staatl. geprüft - und durch Abschluss als Diätassistentin hat man ja auch die Nachweise für Kassen etc...

Zu meiner Vorbildung: Kaufm. Ausbildung aber seit Jahren (nach Kindererziehungspausen) in der Alten- und Behindertenflege sowie im Großküchenbereich tätig.

Danke für Hinweis und Antworten!!!!

LG!

Gefällt mir

19. Mai 2010 um 19:51

Bewerbung
Hey,

zu dem Beruf speziell kann ich dir leider nichts raten, aber ich weiß wo du eine gute Bewerbung für deine Ausbildung (falls du dich dafür entscheiden solltest) bekommen kannst
Schau mal hier: http://bewerbungsagent.com/

Viel Erfolg

Gefällt mir

21. Juni 2010 um 10:52
In Antwort auf dely111

Leute, macht keine halbe Sachen!!!!!
Hallo....jetzt muss ich als freiberufliche Ernährungsberaterin auch mal etwas dazu sagen! Spart euch das Geld für ILS und sämtliche Zertifikate die nicht
mit dem Titel

-Oecotrophologin ( Studium )
oder
- Diätassistentin ( Ausbildung)


abschließen!!!
Die Krankenkassen erstatten euch sonst keinen Cent!
Und zwar zu Recht!
Die Ausbildung als Diätassitentin dauert 3 Jahre, ist staatlich anerkannt und nicht von irgendwelchen dubiosen Verbänden die in der Branche keiner kennt "anerkannt".

Die Ausbildungsinhalte sind als Diätassistentin evidenzbasiert und komplex.

Mit einer Ernährunsgberater-Weiterbildun g von 3 x 2 Wochen da mithalten zu wollen ist vergleichbar als würde ich einen 1. Hilfekurs besuchen und mich dann als Oberarzt aus einer Intensivstation bewerben

Wenn ihr also nicht den Rest eures Lebens euch nicht von den Krankenkassen und Ärzten belächeln lassen wollt für euer Zertifikat dann spart euch das Geld.

Die Ernährungsberatung wird demnächst als Heilmittel anerkannt und zwar von Diätassistenten und sonst von keinem.

Schaut euch mal politisch in der Branche um.....
das ist hilfreicher als auf die haarsträubenden Versprechungen dubioser und teurer Fortbildungen zu vertrauen!


Ausbidlung Diätassistin!?
aloa!

ich bin gelernte Bankkauffrau. Möchte jetzt aber umschwenken zur Ernährungsberatung!

Also wenn ich deine Mail richtig verstanden habe-
sollte man eine Ausbildung zur Diätassistentin machen?

Wo kann man sich da am besten Bewerben? In Krankenhäuser?

Liebe Grüße

Gefällt mir

14. August 2010 um 17:27
In Antwort auf saralue90

Ausbidlung Diätassistin!?
aloa!

ich bin gelernte Bankkauffrau. Möchte jetzt aber umschwenken zur Ernährungsberatung!

Also wenn ich deine Mail richtig verstanden habe-
sollte man eine Ausbildung zur Diätassistentin machen?

Wo kann man sich da am besten Bewerben? In Krankenhäuser?

Liebe Grüße

Diätassistentin?
Hallo Saralue90!
Habe Deinen Beitrag heute im Forum entdeckt und fühlte mich gleich angesprochen: bin auch Bankkauffrau (macht nicht immer wirklich Spaß Beitrag ist ja schon etwas länger her, hast Du Sinnvolles erfahren? Hast Du Tipps? Würde mich über eine Antwort freuen!
LG

Gefällt mir

18. Juli 2012 um 15:38

Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Ich mache gerade eine Fernausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin bei der Akademie der Naturheilkunde (www.akademie-der-naturheilkunde.ch) und bin bis jetzt sehr begeistert

Die Ausbildung ist nicht staatlich bzw. von den Krankenkassen anerkannt, was jedoch nicht unbedingt notwendig ist, um später auf dem Gebiet zu arbeiten.
Ich habe mich vor Beginn der Ausbildung intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt:

Wer eine ganzheitliche Ausbildung sucht, ist hier mit Sicherheit sehr gut aufgehoben. Bei meiner Recherche bin ich damals auf eine ehemalige Ausgebildete der Akademie der Naturheilkunde gestossen, die heute offensichtlich sehr erfolgreich als Ernährungsberaterin arbeitet: http://valeo-ichbingesund.de/

Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Erfahrung weiterhelfen
Liebe Grüsse

Gefällt mir

4. November 2012 um 9:28

Ernährungsberater/Diätassistent/Gew...
Hallo,

auf www.ausbildung-ernaehrungsberater.info findet ihr viele spannende und informationshaltige Artikel rund um die Ausbildung/Fernstudium zum Ernährungsberater, Diätassistent und Gewichtscoach. Ebenfalls werden dort Fragestellungen wie Gehalt, Karriere, Zugangsvoraussetzungen etc. erklärt. Viel Spass.

Gefällt mir

23. Mai 2013 um 23:20

Ernährungsberaterin Ausbildung
Kommt natürlich immer drauf an, wieviel Zeit du hast. Wenn du grade arbeitest empfiehlt sich ein Fernstudium. Solltest du jedoch ein bisschen Zeit haben würd ich mal bei Paracelsus anfragen.

Gefällt mir

3. Juni 2013 um 15:43

Ernährungsberater Ausbildung
Hier noch ein Nachtrag von meinem letzten Post. Die Infos zu Ernährungsberater Ausbildung findest du unter: http://ernaehrungsberater-ausbildung-kosten.de/

Gefällt mir

12. August 2013 um 12:13

Ausbildung zur Ernährungsberaterin
Hallo cama,

habe gerade gegooglt und bin auf dich gestoßen.

Da ich am Datum festgestellt habe, dass deine Diskussion schon länger her ist, möchte ich mich erkundigen, wie es sich weiter bei dir entwickelt hat.
Würde mich sehr freuen, wenn du zurückschreiben könntest.

Liebe Grüße
hase403

Gefällt mir

28. August 2014 um 12:26

Ernährugsberatung
Hallo,
ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
Ich bin 23 Jahre alt und war bis vor einem Jahr übergewichtig. Habe mit 20 eine Diät angefangen und habe jetzt mein Wunschgewicht erreicht. Nur macht mir das ganze so viel Spaß dass ich mir überlegt habe beruflich damit weiter zu machen und anderen zu helfen. Ich habe mich diesbezüglich auch schon informiert und bin auf das Angebot der Academy of Sports gestoßen. Hier der Link -> http://www.academyofsports.de/Fernlehrgang/ernaehrungsberater-b-lizenz/zielgruppe
Nun wollte ich fragen ob jemand von euch schonmal bei denen eine Ausbildung gemacht und wir zufriedenstellend sie war?
Vielen Dank schonmal im Voraus und
Liebe Grüße
Melanie

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Hausarbeit Thema
Von: darkros85
neu
25. Juli 2014 um 16:48

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen